VARIO SPIN (kommt da noch was?)

Dabei seit
11. August 2008
Punkte Reaktionen
13
Ich habe sie jetzt auch draußen. Habe eine alte Alu Sattelstütze genommen und sie vorsichtig mit einem Schonhammer am äußeren Rand rausgetrieben. Vorher hatte ich noch mit Liteville telefoniert, wo mir gesagt worden ist, daß es auch ohne dem passenden Werkzeug gehen könnte. Zum reindrücken habe ich mir vor längerer Zeit ein Tool selber gedreht, funzt bestens.
 

RolandMC

Gelände Sportler
Dabei seit
16. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
440
Ort
Leutenbach
Der Lenkwinkel war mir in der flachen Einstellung flach genug, aber der Sitzwinkel war auch zu flach. Hab jetzt 64,5° und einen steileren Sitzwinkel. Nicht zu vergessen ich hab jetzt eine Tretlagerhöhe von 360 mm das finde ich als optimal. Bei 350 mm und dem massigen Ferderweg kam es oft zu Aufsetzern über Felsen und Wurzeln.
 
Dabei seit
14. April 2009
Punkte Reaktionen
292
Ort
im Taunus
Der Lenkwinkel war mir in der flachen Einstellung flach genug, aber der Sitzwinkel war auch zu flach. Hab jetzt 64,5° und einen steileren Sitzwinkel. Nicht zu vergessen ich hab jetzt eine Tretlagerhöhe von 360 mm das finde ich als optimal. Bei 350 mm und dem massigen Ferderweg kam es oft zu Aufsetzern über Felsen und Wurzeln.
Genau das stört mich auch und habe deswegen auch einen Variospin bestellt. Ich fahre auch gerne mal technisch bergauf und da stört mich das Aufsetzen. Das ist an meinem 301 mk8 wesentlich besser.
 

Peter-S

Peter-S
Dabei seit
20. September 2006
Punkte Reaktionen
54
Ort
Fürth/Odw.
Wie funktioniert der Einbau? Wird der Satz gegen den bestehenden Lagersatz getauscht d.h. neu eingepresst? Wie funktioniert die Ausrichtung/Einstellung?
 
Dabei seit
17. Januar 2009
Punkte Reaktionen
88
Ort
Neben den Bergen
Die alten Lagerschalen im Rahmen ausbauen (rausklopfen), dann die neuen Lagerschalen mit dem Punkt auf der Oberfläche genau auf die Längsachse des Rades (Sprich: Mitte des Oberrohres) ausrichten und üblicherweise einpressen.
Man kann sie auch reinklopfen, wenn man keine Einpressvorrichtung hat oder basteln will.

ps: Auf die jeweilige Exzentrizität und Ausrichtung achten, sonst hat man ein Racefully. ;)
 

Peter-S

Peter-S
Dabei seit
20. September 2006
Punkte Reaktionen
54
Ort
Fürth/Odw.
Die alten Lagerschalen im Rahmen ausbauen (rausklopfen), dann die neuen Lagerschalen mit dem Punkt auf der Oberfläche genau auf die Längsachse des Rades (Sprich: Mitte des Oberrohres) ausrichten und üblicherweise einpressen.
Man kann sie auch reinklopfen, wenn man keine Einpressvorrichtung hat oder basteln will.

ps: Auf die jeweilige Exzentrizität und Ausrichtung achten, sonst hat man ein Racefully. ;)

Ich gehe mal davon aus, dass eine Beschreibung bei den Teilen dabei ist :) Hab jetzt welche geordert.
 
Dabei seit
1. Dezember 2010
Punkte Reaktionen
246
Auch jetzt bestellt. Gleiche Gründe: Brauche steileren Sitzwinkel, höheres Tretlager für mein 601 MK2, da lange Beine + 180er Kurbel.
 

RolandMC

Gelände Sportler
Dabei seit
16. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
440
Ort
Leutenbach
hab den Fred schon gelesen, ist aber nur schon so lange her. Hätte ja auch nur eine Seite zurückblättern müssen.:(
Also 601 MK2 kein Problem laut Fred.
 
Dabei seit
2. Januar 2008
Punkte Reaktionen
331
hallo variospin-x-perz:
welche steuerrohr-innenmaße muss man haben, damit so ein steuersatz passt?
 
Dabei seit
22. März 2009
Punkte Reaktionen
38
Sprich: Im Steilen fällt mir im vergleich zum alten Bike das Hinterrad versetzen um einiges schwerer, da ich viel früher nach vorne absteige bzw. stärkere Überschlagsgefühle habe.

Und da könnte eben ein flacherer Lenkwinkel Abhilfe schaffen.

Danke schon mal für eure Erfahrungen!

Wie sind deine Erfahrungen mit dem variospin bezüglich Überschlagsgefühle und Hinterrad umsetzen nach dem Umbau. Fahre nun neuerdings das 301 und habe genau die selben Erfahrungen gemacht. Bin gerade in steilem und engem Gelände unterwegs und weiß was du meinst. Hatte vorher nen Strive und das ging in solchem Gelände besser. Nichtsdestotrotz ist das 301 in vielen Dingen besser, evtl. muss ich auch mein Fahrstil anpassen ☺
 
Dabei seit
10. Juni 2004
Punkte Reaktionen
0
@[email protected]

Hallo Michi ,

nachdem nun schon seit über einem Jahr das 601 MK2 diese Option mit den Vario Spin Lagerschalen hat und jetzt auch das 301 MK11,
wollt ich wissen ob da jetzt doch endlich was kommt.


Der Grund ist, dass ich mit meinem 301 MK11 Größe M schon einige "Erfahrungen" sammeln konnte und sagen muss das es gut Bergauf geht, wendig ist aber einen saublöden Kipppunkt hat.

Sprich: Im Steilen fällt mir im vergleich zum alten Bike das Hinterrad versetzen um einiges schwerer, da ich viel früher nach vorne absteige bzw. stärkere Überschlagsgefühle habe.

Und da könnte eben ein flacherer Lenkwinkel Abhilfe schaffen.

So nebenbei: Habt ihr anderen 301 Fahrer auch ähnliche "Erfahrungen" gemacht?

Danke schon mal für eure Erfahrungen!


Hallo, Dein Eintag ist schon älter, aber ich habe ein Liteville MK 13 301 und habe in Spitzkehren das gleiche Überschlagsgefühl. Im Vergleich zu meinen Cannondale Jekyll ist dies sogar ein riesiger Unterschied. Wie waren Deine Erfahrungen, nachdem Du den Lenkwinkel reduziert hast? Besser??? Vielen Dank für Deine Antwort.........
 
Dabei seit
10. Juni 2004
Punkte Reaktionen
0
Wie sind deine Erfahrungen mit dem variospin bezüglich Überschlagsgefühle und Hinterrad umsetzen nach dem Umbau. Fahre nun neuerdings das 301 und habe genau die selben Erfahrungen gemacht. Bin gerade in steilem und engem Gelände unterwegs und weiß was du meinst. Hatte vorher nen Strive und das ging in solchem Gelände besser. Nichtsdestotrotz ist das 301 in vielen Dingen besser, evtl. muss ich auch mein Fahrstil anpassen ☺
Hallo, Dein Eintag ist schon älter, aber ich habe ein Liteville MK 13 301 und habe in Spitzkehren das gleiche Überschlagsgefühl. Im Vergleich zu meinen Cannondale Jekyll ist dies sogar ein riesiger Unterschied. Wie waren Deine Erfahrungen, nachdem Du den Lenkwinkel reduziert hast? Besser??? Vielen Dank für Deine Antwort.........
 
Dabei seit
14. April 2009
Punkte Reaktionen
292
Ort
im Taunus
Im Endeffekt benötigst du mehr Impuls um das Hinterrad hoch zu bekommen. Du merkst den Lenkwinkel nur im Steilen Gelände, so dass du mehr Abstützung hast und fühlst dich wohler.
Es ist die Fahrtechnik die du angehen musst, wenn du Überschlagsgefühle hast. Wahrscheinlich bist du zu weit vorne auf dem Lenker.
 
Dabei seit
22. März 2009
Punkte Reaktionen
38
Also ich fahre immer noch mit Variospin, vorne 27,5" und hinten 26" und hab keien Probleme. Am Anfang fand ich es bissl komisch wegen dem Lenkwinkel, aber schnell dran gewöhnt. Kann man es auch gut laufen lassen bei dem Lenkwinkel. Ich würde es weder einbauen!
 
Dabei seit
31. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
200
Es ist die Fahrtechnik die du angehen musst, wenn du Überschlagsgefühle hast. Wahrscheinlich bist du zu weit vorne auf dem Lenker.

Ja, ich finde auch, dass viel zu schnell am Material nach Verbesserungen gesucht wird, statt zuerst einmal an seiner eigenen Technik zu arbeiten. Den zweiten Satz würde ich aber etwas relativieren, weil ich bei Freunden häufig genau den gegenteiligen Effekt gesehen habe.

Kurze Erläuterung:
Vor einem Absatz geht man - im Erwarten, dass das Vorderrad absackt und man nicht über den Lenker gehen möchte - bereits nach hinten, d.h. vor allem die Arme fallen sehr schnell in eine gestreckte Haltung. Nun sackt das Vorderrad am Absatz ab. Die Arme möchten das absackende Vorderrad noch ausgleichen und gehen bis zur maximalen Streckung, da jedoch zuvor bereits zu weit nach hinten gegangen wurde, haben die Arme keine ausreichenden Reserven mehr. Das Vorderrad hat noch nicht den Boden erreicht, die Arme sind aber bereits komplett gestreckt. Nun schlägt das Vorderrad auf dem Boden auf und die Masse des Fahrers wird ruckartig nach vorne geschoben. Ich würde es ein wenig mit einem Pendel vergleichen.
Bleibe ich aber länger in den Armen tief und mit den Beinen höher, habe ich die Möglichkeit den Absatz auszugleichen und kann mehr mein Rad unter mir bewegen, statt dass ich auf dem Rad bewegt werde. Da mein Körper ruhiger bleibt, wird meine Masse weniger bewegt und es gibt weniger Impulse in die falsche Richtung.
Ich möchte also sagen, dass der Fehler eines Überschlagsgefühls häufig - nicht immer - an einer zu hecklastigen und somit "passiven" Position liegt und nicht an einer zu frontlastigen "aktiven" Position. Ab dem Moment, bei dem die Arme nicht mehr Arbeiten können, wird man zum Passagier und ist nicht mehr Pilot.
 
Dabei seit
7. Januar 2004
Punkte Reaktionen
821
Ort
Kirchheim unter Teck
Das Tool ist doch für Pressfit Tretlager. Mein Tipp ist, dass die Durchmesser des Tools daher zu klein sind.

Übrigens haben auch die typischen Austreiber für Steuersatz Lagerschalen einen zu kleinen Durchmesser.

Ich hab's mit der Hammer-Methode gemacht. Zum Austreiben brauchst dann einen 25cm langen Rundstahl, 10mm im Durchmesser mit einer ordentlichen Kante unten, die an der Lagerschale angesetzt werden kann.

Der Einbau ist ebenso mit dem Hammer möglich. Ein kleines Stückchen Kantholz quer ermöglicht es, mittig Kraft aufzubringen.
 
Oben Unten