Variostütze: Optionen für das 301 Mk6

phm

Dabei seit
6. August 2001
Punkte Reaktionen
4
Servus,

ich hatte im Tech Talk schon ein Thema erstellt (siehe https://www.mtb-news.de/forum/t/variosattelstuetze-fuer-liteville-301-mk6.890270/), dort wurde ich auf dieses Forum aufmerksam gemacht :bier:

Ich suche eine Sattelstütze mit 125 oder 150mm Hub, da die interne Verlegung flach fällt (beim Mk6 erlaubt Syntace die DIY-Bohrung nicht) brauche ich etwas mit externer Verlegung. Favorit ist aktuell die KS LEV, aus 2017 gibt es die auch noch in 34,9mm. RS Reverb würde ich ungern nehmen, weil ich Zugansteuerung am Sattel nicht mag, das macht KS viel besser finde ich. Habe ich sonst noch Optionen?

Danke!

Edit: Ich war blöd, und habe überall Mk6 geschrieben, besitze aber einen Mk7 (hat aber nach meinem Kenntnisstand keine Auswirkung auf meine Fragen).

PS: Für alle die zu faul sind den Link zu klicken, das war das Thema im Tech Talk:

Servus,

ich habe vor mir eine Variosattelstütze zuzulegen, und drehe mich bei der Recherche ein wenig im Kreis. Folgende Kriterien habe ich:

  • Keine interne Zugverlegung möglich
  • Höhe ausgefahren 190mm (Meine normale Sitzposition, ich habe aktuell eine 400mm Sattelstütze die ich komplett einfahren kann, nach unten hin ist im Rahmen also Platz)
  • Hub mindestens 125mm, besser 150mm
  • Durchmesser 34,9mm

Generell ist die Auswahl mit Durchmesser 34,9mm schonmal sehr eingeschränkt. Ich habe auch diese Liste konsultiert (http://sp00n.net/bike/seatposts/) und bekomme da als einzige Optionen die Reverb und die KS LEV raus. Alles andere ist entweder mit internem Zug oder nicht 34,9mm. Die Reverb sagt mir nicht zu, weil da der Zug am Sattel endet, und ich diese "Kabelschlaufe" beim Absenken vermeiden will. Die KS LEV gibt es anscheinend nur in der 2017er Version in 34,9mm, seit 2018 ist das Maximum wohl 31,6mm, siehe Datenblatt 2017 (https://www.kssuspension.com/wp-content/uploads/2017/02/2017-LEV-Drawing.pdf) versus Datenblatt 2018 (https://www.kssuspension.com/wp-content/uploads/2018/12/2018-LEV-SPEC-a1.pdf).

Meine Fragen dazu wären also:

  • Wie "schlimm" ist es eine Reduzierhülse zu verwenden? Damit hätte ich ja dann wieder deutlich mehr Optionen, für mich klingt das aber nach Bastellösung. Und bei der Optik wäre ich auch skeptisch, wenn dann aus dem dicken Sitzrohr so ein "Grashalm" rausschaut...
  • Wie "schlimm" ist die Schlaufe vom Zug bei der Reverb? Da die ja sehr populär ist, ist das vielleicht nicht so übel wie ich mir das vorstelle? Ich finde die Optik da leider recht dürtig, könnte mich aber damit anfreunden, wenn die Funktion passt, und es beim Absenken nicht rumnervt.

Speziell zur LEV:

  • Kann ich damit rechnen für die 2017er LEV in 34,9mm in Zukunft auch Ersatzteile zu bekommen? Oder sollte ich besser auf eine aktuelle Stütze (dann vermutlich mit anderen Kompromissen) setzen?
  • Auf den Datenblättern ist der Abstand zwischen der Zugansteuerung und der Stütze nicht eingezeichnet. Sprich wenn ich die komplett versenke, hat jemand das Maß, wie dick Sitzrohr + Klemme maximal sein dürfen?
  • Wie schaut es mit dem Maximalgewicht aus? Die angegebenen 90kg habe ich ohne Equipment, je nach Rucksackbeladung komme ich vermutlich auf 95kg.

Danke schonmal für jeden Input, vielleicht hat ja jemand noch einen Tip, den ich bisher nicht auf dem Schirm hatte
:bier:
 
Zuletzt bearbeitet:

dogdaysunrise

BND|ORE
Dabei seit
11. März 2009
Punkte Reaktionen
2.247
Reduzierhülse ist gar nicht schlimm und keine Bastelei! Hatte ich vorher bei der Reverb, jetzt bei der Moveloc und haben tausende von Bikern, das funktioniert!
 

phm

Dabei seit
6. August 2001
Punkte Reaktionen
4
Danke euch, die Moveloc hatte ich auch schon gesehen, war aber skeptisch eben wegen der Reduzierung, weil die ja gleich von 34,9mm auf 30,9mm runtergeht.

Was mich wundert: Wenn ich meine Maße beim Konfigurator eingebe (extern/400mm/190mm/34,9mm/38mm), kommt als Vorschlag nur die Moveloc XC mit 100mm Hub. Eigentlich gibt es aber nichts, was gegen die 140er (dann Moveloc 2) spricht, oder? Die 170er wird denke ich nicht passen, da dann ja der Teil an der Sitzrohrschelle maximal 2cm Höhe haben dürfte, so dass ich maximal ausgefahren auf meine 19cm komme. Ich habe auf der Seite kein genaues Maß gefunden, aber auf den Bildern und technischen Zeichnungen sieht das nach mehr aus.

Zum Maximalgewicht für den Fahrer habe ich auch nichts gefunden, das müsste also passen?
 

phm

Dabei seit
6. August 2001
Punkte Reaktionen
4
@dogdaysunrise Bin 1,82, aber Sitzriese :D Sprich langer Oberkörper, kurze Beine. Der Rahmen ist XL. Die aktuelle 400mm Stütze kann ich komplett versenken, daher denke ich nicht, dass es am Platz im Sitzrohr liegt.

@roudy_da_tree Absolut sexy das Ding, aber scheidet für mich aus, weil ich vor der spontanen Tour garantiert das Aufladen vergesse... :lol:
 

dogdaysunrise

BND|ORE
Dabei seit
11. März 2009
Punkte Reaktionen
2.247
Dürfte locker passen, ich bin 186 mit XL Rahmen und fahre die Moveloc 200.
Die Magura finde ich sehr bescheiden, am schlimmsten ist die zeitliche Verzögerung beim drücken des Knopfes, bis sie sich endlich versenkt.
 
Dabei seit
8. Juli 2017
Punkte Reaktionen
119
Danke euch, die Moveloc hatte ich auch schon gesehen, war aber skeptisch eben wegen der Reduzierung, weil die ja gleich von 34,9mm auf 30,9mm runtergeht.

Was mich wundert: Wenn ich meine Maße beim Konfigurator eingebe (extern/400mm/190mm/34,9mm/38mm), kommt als Vorschlag nur die Moveloc XC mit 100mm Hub. Eigentlich gibt es aber nichts, was gegen die 140er (dann Moveloc 2) spricht, oder? Die 170er wird denke ich nicht passen, da dann ja der Teil an der Sitzrohrschelle maximal 2cm Höhe haben dürfte, so dass ich maximal ausgefahren auf meine 19cm komme. Ich habe auf der Seite kein genaues Maß gefunden, aber auf den Bildern und technischen Zeichnungen sieht das nach mehr aus.

Zum Maximalgewicht für den Fahrer habe ich auch nichts gefunden, das müsste also passen?
wo misst Du die 190mm? Sattelaufnahme zu Sitzrohr? Die Vecnum hat einen Überstand von 68mm. 140mm Hub + 68mm = 208mm. Und schon hast Du Erklärung, warum Dir der Konfigurator nur die 100er ausgibt...
 

roudy_da_tree

sucht_nach_wald
Dabei seit
2. Februar 2003
Punkte Reaktionen
1.242
Ort
Region Hannover
@dogdaysunrise Bin 1,82, aber Sitzriese :D Sprich langer Oberkörper, kurze Beine. Der Rahmen ist XL. Die aktuelle 400mm Stütze kann ich komplett versenken, daher denke ich nicht, dass es am Platz im Sitzrohr liegt.

@roudy_da_tree Absolut sexy das Ding, aber scheidet für mich aus, weil ich vor der spontanen Tour garantiert das Aufladen vergesse... :lol:
Egal!
Ich habe meine jetzt ca. 2 Jahre ganzjährig im Einsatz.
Gefühlt 4-6 mal aufgeladen. Das letzte Mal im Dezember 2018, seitdem ca. 800km in zwei Rädern im wechsel im Einsatz.
Ein Woche Trailurlaub in den Bergen geht ohne aufladen.
Aber du hast recht :lol: ich sollte mal wieder laden.
 

phm

Dabei seit
6. August 2001
Punkte Reaktionen
4
@mtbjj Danke, genau die Info hat mir gefehlt, die 68mm Mindestmaß. Wenn ich beim Konfigurator auf 208mm gehe, wird dann auch die 140er angezeigt. Sehr schade, dann ist die raus. Ich muss auf jeden Fall nochmal probesitzen, ob mir die 100mm Hub von der XC reichen, und auch nochmal genauer nachmessen, was die 190mm amgeht (ich habe mit ein wenig Toleranz gemessen, weil ich nicht dachte, dass es am Ende auf die Millimeter ankommt ;)).
 

phm

Dabei seit
6. August 2001
Punkte Reaktionen
4
Ich habe gerade festgestellt, dass ich ein Mk7 habe :spinner::lol:

Aber ändern sollte das ja nichts, da die Stealth Bohrung ja erst ab Mk8 geht. Ich editiere trotzdem oben das Thema.

Beim Sitzrohr etwas kürzen bin ich mir nicht sicher, dass ich mit den 208mm Bauhöhe der 140er auf meine 190mm komme müssen ja 18mm weg. Ich habe ich auf die Schnelle das Bild im Netz gefunden, ist nicht meiner, aber auch Mk7 in XL: https://apollo-ireland.akamaized.net/v1/files/vtt6mxrpukrq1-PL/image;s=644x461

Ich bin aber nicht sicher ob ich das wirklich machen (machen lassen?) will. Gibt es dazu eine Meinung von Syntace?

Edit: Wenn ich nochmal nachmesse demnächst, schaue ich auch mal ob ich evtl. über einen flacheren Sattel noch etwas rausholen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

dogdaysunrise

BND|ORE
Dabei seit
11. März 2009
Punkte Reaktionen
2.247
Es gibt auch noch die Moveloc XC mit 100. Die LEV ist auch nicht schlecht, die Moveloc ist halt fast absolut sorglos und leicht selber zu servicen
 

phm

Dabei seit
6. August 2001
Punkte Reaktionen
4
Ja, die Moveloc ist schon schick. Beim ersten Probesitzen habe ich 100mm Hub eigentlich ausgeschlossen, also falls die Moveloc mit 140mm Hub nicht passt, wird es wohl die LEV mit 125mm. Aber ich schaue auch nochmal, ob die 100mm Hub nicht doch reichen könnten.
 

lau

Mein Bike kann das
Dabei seit
11. Januar 2002
Punkte Reaktionen
29
Ort
Belgien
hallo,
bei meinem MK10 war auf der Rückseite des Sattelrohrs eine Gewindehülse. Da hatte ich das Gewinde rausgebohrt und den Zug von der Reverb durch
liteville20161122_171530-jpg.548883
geschoben
 

FR-Sniper

-Trailtourer-
Dabei seit
22. November 2004
Punkte Reaktionen
3.541
Ort
MUC
Aber ändern sollte das ja nichts, da die Stealth Bohrung ja erst ab Mk8 geht.

Beim Sitzrohr etwas kürzen bin ich mir nicht sicher, dass ich mit den 208mm Bauhöhe der 140er auf meine 190mm komme müssen ja 18mm weg. Ich habe ich auf die Schnelle das Bild im Netz gefunden, ist nicht meiner, aber auch Mk7 in XL: https://apollo-ireland.akamaized.net/v1/files/vtt6mxrpukrq1-PL/image;s=644x461

Ich bin aber nicht sicher ob ich das wirklich machen (machen lassen?) will. Gibt es dazu eine Meinung von Syntace?

Edit: Wenn ich nochmal nachmesse demnächst, schaue ich auch mal ob ich evtl. über einen flacheren Sattel noch etwas rausholen kann.

wann war MK7, bzw wie alt ist der Rahmen, ich selbst bin bei sowas Schmerzfrei, ich würde das Sattelrohr kürzen (für max Hub der Stütze) und das Loch für innenverlegten Zug bohren (von mir aus hinten, wie über mir gezeigt).

Aber ist dein Rahmen, mußt du entscheiden ;)
 

dogdaysunrise

BND|ORE
Dabei seit
11. März 2009
Punkte Reaktionen
2.247
@mtbjj Danke, genau die Info hat mir gefehlt, die 68mm Mindestmaß. Wenn ich beim Konfigurator auf 208mm gehe, wird dann auch die 140er angezeigt. Sehr schade, dann ist die raus. Ich muss auf jeden Fall nochmal probesitzen, ob mir die 100mm Hub von der XC reichen, und auch nochmal genauer nachmessen, was die 190mm amgeht (ich habe mit ein wenig Toleranz gemessen, weil ich nicht dachte, dass es am Ende auf die Millimeter ankommt ;)).
Woher kommen die 68mm Überstand? Ich hab die Moveloc2 zum Anschlag im Rahmen, ist knapp unter 4cm.
20190524_143529.jpg
 

Anhänge

  • 20190524_143529.jpg
    20190524_143529.jpg
    702,8 KB · Aufrufe: 316
Zuletzt bearbeitet:

phm

Dabei seit
6. August 2001
Punkte Reaktionen
4
Genau, ich rechne auch den gesamten Abstand Oberkante Sattelrohr bis Sattelstrebe im komplett eingefahrenen Zustand.
 

dogdaysunrise

BND|ORE
Dabei seit
11. März 2009
Punkte Reaktionen
2.247
Dann mal so...wie lange ist die Messung bei vollem Auszug fuer Deine Groesse, also bei deiner momentanen Stuetze von Oberkante Sattelrohr bis zur Sattelstrebenauflage?
Ich verstehe naemlich nicht ganz warum bei dir nur eine 100er gehen soll.
 
Dabei seit
28. Juni 2017
Punkte Reaktionen
22
Hallo phm,

auf der HP von vecnum findest Du eine Anleitung, um die Länge zu bestimmen.

https://www.vecnum.com/de/konfigurator-absenkbare-sattelstuetzen

Ich fahre ein MK11.2 in XL mit einer 140mm Moveloc. Bin 183 cm groß. Die Stütze läuft seit drei Jahren völlig problemlos. Reduzierhülse von Vecnum ist kein Problem. Hier im Forum betreiben einige die Stütze mit der Syntace- Klemme. Das wäre noch ein wenig Einsparpotential.

Einbau habe ich hier beschrieben https://www.mtb-news.de/forum/t/liteville-301-mk11.592841/page-76#post-14636374
 
Dabei seit
18. Januar 2017
Punkte Reaktionen
1
Moin aus Kiel,

ich fahre mein MK 5 mit Bohrung für interne Zugführung, nach der Anleitung fürs MK8. Das hält bedenkenlos seit drei Jahren und glaub mir ich schone das Rad nicht. Ich springe Treppen und große drops. Ich hab es sogar mal soweit getrieben das mir die Hinterbaustrebe an der Schweißnaht gebrochen ist.

Der Rahmen jedoch hält.
 
Oben Unten