Vee Tire Attack HPL: Neuer Reifen für den Gravity-Einsatz

Vee Tire Attack HPL: Neuer Reifen für den Gravity-Einsatz

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wMi92ZWV0aXJlY28tYXR0YWNrLWhwbC5qcGc.jpg
Mit dem Vee Tire Attack HPL ergänzt der thailändische Hersteller seine Gravity-Palette. Entwickelt mithilfe von Athleten wie Downhill-Profi Alex Marin verfügt der Reifen über Eigenschaften, die ihn in nahezu allen Bedingungen auszeichnen sollen.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Vee Tire Attack HPL: Neuer Reifen für den Gravity-Einsatz
 

SKa-W

32 Years of pure hate
Dabei seit
29. September 2005
Punkte Reaktionen
1.385
Ort
SOB
Ich fahre seit November den Flow Snap WCE Gravity Core in 29x2.35 am Enduro. Bin sehr überrascht von dem Reifen, vorallem bei Eis und Schnee hat der richtig viel Grip. Guter Reifen auch bei Nässe, wenns richtig batzig wird isses irgendwann mit der Selbstreinigung vorbei. Ansonsten wirklich guter Reifen mit richtig viel Grip und selbst auf Teer erstaunlich wenig Rollwiederstand. Ist bei aktuell der Favorit als Hometrail Enduro Reifen.

Der 2.35 baut zwar gefühlt ein Ticken schmaler, ansonsten würde ich den Reifen ähnlich mti dem Conti Baron 2.4 setzen, allerdings mit wesentlich mehr Grip bei Nässe, Wurzen und Off Camber und weniger Rollwiederstand. Im Trockenen bin ich den VEE allerdings noch nicht gefahren.

Die Tubeless Montage auf Newmen EG Felgen geht grandios einfach, bei mir war der Reifen mit Cushcore Pro selbst ohne Milch schon komplett dicht. Ganz im Gegensatz zu dem Schwalbe Gelumpe.

Bei Ebay gibts übrigens nen Shop der die VEE Reifen recht günstig im Angebot hat.
 

hasardeur

hydrophob
Dabei seit
12. April 2012
Punkte Reaktionen
3.732
Ort
Harz & Heide
Und welchen genau?
Vorn den Mazza oder Mota, hinten den Martello oder Morsa. Mota/Martello ist die bisher beste Winter-Kombi (Schnee), die ich bisher hatte. - super Gripp und tolle Dämpfung.

Der 2.35 baut zwar gefühlt ein Ticken schmaler, ansonsten würde ich den Reifen ähnlich mti dem Conti Baron 2.4 setzen, allerdings mit wesentlich mehr Grip bei Nässe, Wurzen und Off Camber und weniger Rollwiederstand. Im Trockenen bin ich den VEE allerdings noch nicht gefahren.
Die Vee bauen tendenziell breiter. Kann sein, dass die neuen Karkassen mit den neuen Breitenangaben wieder realistischer bauen. Meine 2.4er sind aber schon eher 2.5er.

Gerade den Offcamber-Gripp finde ich beeindruckend. Die Seitenstollen beißen richtig (Flow Snap und Flow R [fka Rumba]). Rollwiderstand ist auch beeindruckend gering, wie auch das Gewicht (ca. 1200 g in 27,5 x 2.4 DH Karkasse). Lediglich am Rumba (jetzt Flow R) hatte ich in Finale kräftigen Zahnausfall (Seitenstollen). Mal sehen, wie der Nachfolger ist.
Wenn trocken und lose bis staubig ist die Kombi Flow Snap / Flow R (Rumba) auch klasse.
 

SKa-W

32 Years of pure hate
Dabei seit
29. September 2005
Punkte Reaktionen
1.385
Ort
SOB
Die Vee bauen tendenziell breiter. Kann sein, dass die neuen Karkassen mit den neuen Breitenangaben wieder realistischer bauen. Meine 2.4er sind aber schon eher 2.5er.

Gerade den Offcamber-Gripp finde ich beeindruckend. Die Seitenstollen beißen richtig (Flow Snap und Flow R [fka Rumba]). Rollwiderstand ist auch beeindruckend gering, wie auch das Gewicht (ca. 1200 g in 27,5 x 2.4 DH Karkasse). Lediglich am Rumba (jetzt Flow R) hatte ich in Finale kräftigen Zahnausfall (Seitenstollen). Mal sehen, wie der Nachfolger ist.
Wenn trocken und lose bis staubig ist die Kombi Flow Snap / Flow R (Rumba) auch klasse.

Das "gefühlt ein Ticken schmaler" bezog sich in dem Fall auf die 2.4 des Conti Baron, der ja für seine Verhältnisse auch eher breiter baut. Vermessen hab ich allerdings keinen der Reifen, daran kann ich ja sowieso nichts ändern.

Ich fahre den WCE Gravity Core vorne sowie hinten, ich bin vorher lange den Baron gefahren und bin da eigentlich ganz glücklich damit wenn ich vorne und hinten den gleichen Reifen fahren kann. Mir gefällt es besser wenn sich die Grenzbereiche der Reifen ähnlich verhalten. Die Auswahl in 29" ist aber sowieso beschränkt, den angepriesenen Hinterreifen gibts in 29" garnicht. Macht mir aber nix.
 

Schattenseite

💯 Prozent
Dabei seit
12. September 2008
Punkte Reaktionen
561
Ort
Ruhrpott
Wenn die Mittelstollen nicht so niedrig wären, würde man die Aussenstollen kaum wahrnehmen.
[/QUOTE
Ich fahre seit November den Flow Snap WCE Gravity Core in 29x2.35 am Enduro. Bin sehr überrascht von dem Reifen, vorallem bei Eis und Schnee hat der richtig viel Grip. Guter Reifen auch bei Nässe, wenns richtig batzig wird isses irgendwann mit der Selbstreinigung vorbei. Ansonsten wirklich guter Reifen mit richtig viel Grip und selbst auf Teer erstaunlich wenig Rollwiederstand. Ist bei aktuell der Favorit als Hometrail Enduro Reifen.

Der 2.35 baut zwar gefühlt ein Ticken schmaler, ansonsten würde ich den Reifen ähnlich mti dem Conti Baron 2.4 setzen, allerdings mit wesentlich mehr Grip bei Nässe, Wurzen und Off Camber und weniger Rollwiederstand. Im Trockenen bin ich den VEE allerdings noch nicht gefahren.Das kann ich so unterschreiben.Fahre den Vee Snap Enduro Core seit Mai letztem Jahr ,und im Trockenen ist der mehr als gut in jeder Hinsicht.Ride on

Die Tubeless Montage auf Newmen EG Felgen geht grandios einfach, bei mir war der Reifen mit Cushcore Pro selbst ohne Milch schon komplett dicht. Ganz im Gegensatz zu dem Schwalbe Gelumpe.

Bei Ebay gibts übrigens nen Shop der die VEE Reifen recht günstig im Angebot hat.
 

Schattenseite

💯 Prozent
Dabei seit
12. September 2008
Punkte Reaktionen
561
Ort
Ruhrpott
Fahre den Enduro Core jetzt seit letztem Jahr im Mai,und im Trockenen ist er auch Top in jeder Hinsicht.Habe ihn gegen eine MM ultrasoft getauscht und bereue es bis heute nicht.
 
Dabei seit
30. August 2018
Punkte Reaktionen
408
Ich fahre seit November den Flow Snap WCE Gravity Core in 29x2.35 am Enduro. Bin sehr überrascht von dem Reifen, vorallem bei Eis und Schnee hat der richtig viel Grip. Guter Reifen auch bei Nässe, wenns richtig batzig wird isses irgendwann mit der Selbstreinigung vorbei. Ansonsten wirklich guter Reifen mit richtig viel Grip und selbst auf Teer erstaunlich wenig Rollwiederstand. Ist bei aktuell der Favorit als Hometrail Enduro Reifen.

Der 2.35 baut zwar gefühlt ein Ticken schmaler, ansonsten würde ich den Reifen ähnlich mti dem Conti Baron 2.4 setzen, allerdings mit wesentlich mehr Grip bei Nässe, Wurzen und Off Camber und weniger Rollwiederstand. Im Trockenen bin ich den VEE allerdings noch nicht gefahren.

Die Tubeless Montage auf Newmen EG Felgen geht grandios einfach, bei mir war der Reifen mit Cushcore Pro selbst ohne Milch schon komplett dicht. Ganz im Gegensatz zu dem Schwalbe Gelumpe.

Bei Ebay gibts übrigens nen Shop der die VEE Reifen recht günstig im Angebot hat.
Hast du zufällig nen Link zu dem eBay Shop?
 
Oben