Vee Tire Snap Trail: Neuer Allround-Reifen für den Trail-Einsatz

Vee Tire Snap Trail: Neuer Allround-Reifen für den Trail-Einsatz

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMC8wMy82VmVldGlyZWNvX1NuYXBXQ0VfcG9waXZhbF9IRC1zY2FsZWQuanBn.jpg
Mit dem Snap Trail bietet Vee Tire zukünftig einen neuen Reifen für den Trail- und Enduro-Einsatz an. Hier gibt's alle relevanten Infos zum neuen Reifen von Vee Tire!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Vee Tire Snap Trail: Neuer Allround-Reifen für den Trail-Einsatz
 
Dabei seit
4. April 2009
Punkte Reaktionen
4.716
Wie oft wurde der DHF eigentlich schon nachgebaut??
Naja, in groben Zügen. Es gibt schon Unterschiede. Der Vee hat einen weniger ausgeprägten Kanal (Lücke) zwischen Seiten- und Mittelstollen. Dadurch ist der Übergang auf die Seitenstollen wohl verlässlich und ohne sonderlichen Übergäng. Die Frage bei solchen Reifen ist immer ob sie dann auch auf den Seitenstollen vollen Grip aufbauen, das scheint zumindest laut pinkbike test der Fall zu sein. Nach dem Test muss ich eh sagen, dass ich den Reifen sehr interessant finde. Sub-1000g-Reifen mit weicher 40/42a Mischung da gibt´s schon nicht viele (Ja, DHF gibt es in einer solchen Version auch). Der Vee soll laut Test aber für einen Reifen mit so weicher Mischung sehr gut rollen. Das macht Ihn schon interssant. Würde ich gerne mal ausprobieren …
 
Dabei seit
2. Juni 2007
Punkte Reaktionen
1.255
Wie oft wurde der DHF eigentlich schon nachgebaut??
Sehe ich jetzt nicht wirklich. Die Hälfte der Mittelstollen hat ganz weit entfernte Ähnlichkeit mit DHF und Butcher. Die andere Hälfte erinnert ein Bisschen an den DHR2 und Kenda Nevegal ist aber mechanisch nicht verwandt weil es zwei getrennte Stollen pro Reihe sind. Nur die L-Seitenstollen sind nahe an den Minions.

Ich bin eigentlich eher erstaunt wie viele kreative und lustige Profile es bei MTB-Reifen gibt. So im Vergleich zu Motocross, Rally oder Jeeping wo es oft über alle Hersteller hinweg nur ein Profil mit leichten Variationen gibt.
 
Dabei seit
9. Dezember 2012
Punkte Reaktionen
2.363
Naja, in groben Zügen. Es gibt schon Unterschiede. Der Vee hat einen weniger ausgeprägten Kanal (Lücke) zwischen Seiten- und Mittelstollen. Dadurch ist der Übergang auf die Seitenstollen wohl verlässlich und ohne sonderlichen Übergäng. Die Frage bei solchen Reifen ist immer ob sie dann auch auf den Seitenstollen vollen Grip aufbauen, das scheint zumindest laut pinkbike test der Fall zu sein. Nach dem Test muss ich eh sagen, dass ich den Reifen sehr interessant finde. Sub-1000g-Reifen mit weicher 40/42a Mischung da gibt´s schon nicht viele (Ja, DHF gibt es in einer solchen Version auch). Der Vee soll laut Test aber für einen Reifen mit so weicher Mischung sehr gut rollen. Das macht Ihn schon interssant. Würde ich gerne mal ausprobieren …

VeeTire sagt auch zu allen anderen Reifen die sollen im Verhältniss sehr gut rollen.
Ich bin 2 andere Modelle letztes Jahr nen paar Monate gefahren. Ergebnis - sie rollen wie erwartet für einen Reifen mit entsprechendem Gewicht und Gummimischung.
Von daher wird dieser Neue mit leichtem Casing besser rollen als nen anderer mit mehr Gewicht und gleicher Mischung. Und die Schwerere auch besser als andere mit echtem DH Casing. Aber 1100g sind auch keine echtes DH Casing.
Mir waren die Veetires vom Rollwiderstand auf jedenfall zuviel des Guten.
Trotzdem könnte der Neue im Winter VORNE ganz interessant sein. Im Sommer würde ICH aber annehmen, dass er als Allroundreifen zu weich ist und auf Hardpack nicht optimal performt, weil 40 ist schon arg weich.
Achso - grundsätzlich war ich aber mit der Bergab-Performance der Veetires SEHR zufrieden. Aber in meiner Region gibt es leider zuviel Meter zwischen dafür relativ kurzen Trails zurückzulegen.
 

Osti

Gurkencommander
Dabei seit
16. August 2002
Punkte Reaktionen
3.092
Ort
Augsburg
wo gibts die denn hierzulande erwerbbar? Bin ich noch nirgends drüber gestolpert. Gummi-Mischung hört sich aber gut an... und wie breit ist das 2,35"?
 
Dabei seit
12. Januar 2014
Punkte Reaktionen
476
Ort
Erfurt
Nach dem PB Test habe ich mir Vee Reifen auch mal angeschaut.
Finde den Snap Trail für vorn mit dem Snap Flow für hinten eigentlich ganz interessant!
Wäre mal was Anderes und definitiv nen Versuch am Enduro wert...
Nen 2.5" soll ja auch noch kommen hab ich irgendwo im Netz gelesen!

Nur wo bekommt man denn die Reifen?
Im Artikel steht nix...
Vielleicht kann @Propain-Crew da weiterhelfen, das DH Team rollt ja auf Vee Tires und da sollte es ja nen deutschen Ansprechpartner mit einem Händlernetz geben.
Ganz groß wäre natürlich so einen Reifensponsor auch im Konfigurator auswählen zu können... ;)
 
Dabei seit
4. April 2009
Punkte Reaktionen
4.716
VeeTire sagt auch zu allen anderen Reifen die sollen im Verhältniss sehr gut rollen.
Ich bin 2 andere Modelle letztes Jahr nen paar Monate gefahren. Ergebnis - sie rollen wie erwartet für einen Reifen mit entsprechendem Gewicht und Gummimischung.
Von daher wird dieser Neue mit leichtem Casing besser rollen als nen anderer mit mehr Gewicht und gleicher Mischung. Und die Schwerere auch besser als andere mit echtem DH Casing. Aber 1100g sind auch keine echtes DH Casing.
Mir waren die Veetires vom Rollwiderstand auf jedenfall zuviel des Guten.
Trotzdem könnte der Neue im Winter VORNE ganz interessant sein. Im Sommer würde ICH aber annehmen, dass er als Allroundreifen zu weich ist und auf Hardpack nicht optimal performt, weil 40 ist schon arg weich.
Achso - grundsätzlich war ich aber mit der Bergab-Performance der Veetires SEHR zufrieden. Aber in meiner Region gibt es leider zuviel Meter zwischen dafür relativ kurzen Trails zurückzulegen.
PB Test hat auch nicht Äpfel mit Birnen verglichen. Vergleich Rollwiderstand vom Vee in der leichteren Karkasse mit Schwalbe MM Super Soft (Super Gravity). Und da rollt der Vee wohl besser. Ja, der Schwalbe wiegt 150g mehr und hat eine noch stabilere Karkasse. Entspricht vom Aufbau eher dem schwereren Vee.
Aber mit leichterer Karkasse gibt es den Schwalbe auch nicht in SuperSoft. Wobei meine Erfahrung eher ist, dass man 150g Karkasse (wenn es nicht gerade eine echte DH Karkasse mit 60TPI ist) beim Rollen nicht stark merkt. Beispielsweise DD Karkasse bei Maxxis zu Exo+ mit gleicher Mischung, vielleicht spürbar, aber kein großer Unterschied. Eine weichere Mischung (insbesondere so eine weiche um die 40a) merkt man gegenüber härterer aber deutlich.
Daher fand ich es bemerkenswert, dass PB schreibt, dass der Vee gegenüber einem Schwalbe mit genauso weicher Mischung besser rollt.

Machen wir uns nix vor, ein Schwalbe MM SG SuperSoft ist auch am Vorderrad jetzt kein riesen Spaß um durch die Gegend zu rollen. Ich habe derzeit ein Assegai DD MaxxGrip vorne drauf, der ist dem Schwalbe da auch sehr ähnlich. Ein Reifen am Vorderrad, bei dem man vom Grip, insbesondere Kurvengrip, kaum Abstriche machen muss, der aber besser läuft und dazu ein paar Gramm leichter ist, wäre für mich schon interessant.
 
Dabei seit
9. Dezember 2012
Punkte Reaktionen
2.363
Ja, der Schwalbe wiegt 150g mehr und hat eine noch stabilere Karkasse. Entspricht vom Aufbau eher dem schwereren Vee.

Wie du sagst - Äpfel mit Birnen verglichen. Die Masse sitzt irgendwo. Ein guter Teil des Rollwiderstandes resultiert aus der Walkarbeit.
Es wundert also nicht dass der Veetire besser rollt.
Rollwiderstand ist hier einfach nicht die richtig Diskussion.
Veetire hat nen (relativ schweren) Trail Reifen mit sonst nur bei echten DH Reifen verfügbarer weicher Mischung rausgebracht.
Bei Maxxis bedeutet das mindestens DD und somit nochmal 100-150 g on-top der schwereren Veetrire Variante.
Und das ist für Einige ne interessante Option. Wie von mir Angemerkt sollte man bloß bedenken, dass die im Sommer vielfach wahrscheinlich etwas suboptimal ist. Deswegen für mich eher ein Winterreifen.
Da wäre aber noch die Frage der Gummi-Verhärtung.
 
Dabei seit
2. Juni 2007
Punkte Reaktionen
1.255
PB Test hat auch nicht Äpfel mit Birnen verglichen. Vergleich Rollwiderstand vom Vee in der leichteren Karkasse mit Schwalbe MM Super Soft (Super Gravity). Und da rollt der Vee wohl besser. Ja, der Schwalbe wiegt 150g mehr und hat eine noch stabilere Karkasse. Entspricht vom Aufbau eher dem schwereren Vee.

Das Vee top40 Gummi hat durchgehend ~42a, das entspricht der Lauffläche bei Maxxgrip (und wahrscheinlich auch bei Super Soft). Die Seitenstollen bei Maxxgrip (und wahrscheinlich Super Soft) sind nochmal weicher, mit 40a und langsamerem Rebound. Insofern gehe ich davon aus dass der Vee allein vom Gummi ein bisschen besser rollt und etwas weniger Grip hat.
 
Dabei seit
4. April 2009
Punkte Reaktionen
4.716
Das Vee top40 Gummi hat durchgehend ~42a, das entspricht der Lauffläche bei Maxxgrip (und wahrscheinlich auch bei Super Soft). Die Seitenstollen bei Maxxgrip (und wahrscheinlich Super Soft) sind nochmal weicher, mit 40a und langsamerem Rebound. Insofern gehe ich davon aus dass der Vee allein vom Gummi ein bisschen besser rollt und etwas weniger Grip hat.
Bist du mal in alten Maxxis-Zeiten deren Reifen in reiner 40a und reiner 42a Mischung gefahren (am besten den gleichen Reifen)?
Ich fand, dass der 40a vielleicht etwas mehr dämpft und evtl. (zumindest eingebildet) unter extrem rutschigen Bedingungen auf Wurzeln und Steinen minimal mehr greift, aber im Normalfall sonst da überhaupt einen Unterschied auszumachen, würde mir sehr schwer fallen.
 
Dabei seit
4. April 2009
Punkte Reaktionen
4.716
Wie du sagst - Äpfel mit Birnen verglichen. Die Masse sitzt irgendwo. Ein guter Teil des Rollwiderstandes resultiert aus der Walkarbeit.
Es wundert also nicht dass der Veetire besser rollt.
Rollwiderstand ist hier einfach nicht die richtig Diskussion.
Veetire hat nen (relativ schweren) Trail Reifen mit sonst nur bei echten DH Reifen verfügbarer weicher Mischung rausgebracht.
Bei Maxxis bedeutet das mindestens DD und somit nochmal 100-150 g on-top der schwereren Veetrire Variante.
Und das ist für Einige ne interessante Option. Wie von mir Angemerkt sollte man bloß bedenken, dass die im Sommer vielfach wahrscheinlich etwas suboptimal ist. Deswegen für mich eher ein Winterreifen.
Da wäre aber noch die Frage der Gummi-Verhärtung.
Wie gesagt, bei Maxxis gibt´s auch Minion DHF mit Exo und MaxxGrip. Der wäre am ehesten vergleichbar...
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted 484609

Guest
Nach dem PB Test habe ich mir Vee Reifen auch mal angeschaut.
Finde den Snap Trail für vorn mit dem Snap Flow für hinten eigentlich ganz interessant!
Wäre mal was Anderes und definitiv nen Versuch am Enduro wert...
Nen 2.5" soll ja auch noch kommen hab ich irgendwo im Netz gelesen!

Nur wo bekommt man denn die Reifen?
Im Artikel steht nix...
Vielleicht kann @Propain-Crew da weiterhelfen, das DH Team rollt ja auf Vee Tires und da sollte es ja nen deutschen Ansprechpartner mit einem Händlernetz geben.
Ganz groß wäre natürlich so einen Reifensponsor auch im Konfigurator auswählen zu können... ;)
www.hometrailshop.com
Ab April verfügbar.
 
Dabei seit
9. Dezember 2012
Punkte Reaktionen
2.363
Wie gesagt, bei Maxxis gibt´s auch Minion DHF mit Exo und MaxxGrip. Der wäre am ehesten vergleichbar...

Im Prinzip - ja. Aber die EXO und EXO+ Karkassen sind mir mittlerweile zu empfindlich und defnitiv dünner als die Veetire Trail Karkasse.
DHRII Dual / Maxxterra war meine Lieblingskombi und reicht mir vom Gummi und Profil völlig, aber zuletzt relativ regelmässig nen Pinch Flat reingefahren. Dann habe ich die Veetires ausprobiert. Auch den Aussagen des Herstellers "rollt gut" vertraut und dann doch erfahren müssen, dass die nicht zaubern können.
Beim Rollwiderstand lass ich mir nix mehr erzählen. Weder von Vergleichstests (wie bei PB gesehen Äpfel mit Birnen), Hersteller, noch User-Erfahrungen. Rollwiderstand ist Physik. Aus Gewicht, Gummimischung und Profil lässt sich das schon ganz gut einschätzen.
Den Veetire werde ich vielleicht mal für Vorne für nächsten Winter ins Auge fassen. Passt einfach das Verhältnis Karkasse zu Profil/Gummi besser.
Zur zeit fahr ich ONZA IBEX FRC, bewusst nicht FRC120, weil hier die Karkasse robuster ist. Im Sommer, wenn es wieder schneller und härter wird, werd ich dann sehen, ob der ausreicht. Sonst bin ich mit dem aber als Allrounder selbst bei den aktuellen Matschbedingungen ziemlich zufrieden.
 
D

Deleted 484609

Guest
Hallo zusammen. Wenn ihr mehr über Vee Tire Co erfahren möchtet besucht uns auf hometrailshop.com
Wir sind auch auf Facebook und Instagram.
viele Grüße
Team HometrailShop
 

Trail Surfer

Schmelzkäsegummiderator ☝🏻🧐
Dabei seit
19. März 2004
Punkte Reaktionen
12.459
Ort
Köwi
Ich bin äußerst zufrieden mit dem Snap WCE vorne und werde ihn demnächst wieder fürs trockenere Halbjahr montieren....Gummi/Grip/Dämpfung/Kurvenhalt...lecker Stöffsche fürs Rumpeln :daumen:
Der Snap Trail wird für mich heuer nichts, denn hinten fühlt dich schon ein Flow R Two mit EnduroCore wohl.

Gekauft letztes Jahr bei hometrailshop.
 

Lord Shadow

Grober Supersplasher
Dabei seit
11. Juni 2006
Punkte Reaktionen
2.503
Ort
Hamburg
Habe ich eben live gesehen den Reifen. Gefiel mir sehr gut. Intuitiv nah am DHR 2, aber noch etwas offener, Richtung Baron. Ich bin sehr gespannt auf Fahrberichte.
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
6.041
Kollege hatte den Reifen gestern bei 8 Grad hinten und vorne zum ersten mal drauf.
Seiner Meinung nach rollt der Reifen sehr träge.
Und zumindest bei 8 Grad macht das Gummi nicht den Eindruck eine 40er Shore Härte zu haben.
 
Oben