Verkäufer will es einfach nicht versenden.

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

-Kiwi-

enjoy the woods!
Dabei seit
12. August 2004
Punkte Reaktionen
1.266
Ort
BBG
@nils.st

Ist nicht verkauft; nur vom Verkäufer neu inseriert.
Zudem nun für 250 Euro.

Wenn du es wirklich haben willst, mach' dich auf den Weg. :D

Gruß, Kiwi.
 

slowbeat

Team America
Forum-Team
Dabei seit
26. März 2007
Punkte Reaktionen
6.118
Ort
Hochtaunuskreis / Raum Koblenz
Früher hätte man sich mit zwei Kisten Pils und zwei Gläsern Gewürzgurken mit nem Wochenendticket in den Zug gesetzt und wäre hingefahren. Natürlich Geld passend in der Tasche (bloß nicht zu viel ausgeben!) und unterwegs trotzdem noch dreimal bei der goldenen Möwe futtern. Dann gibt's ein wunderbares Gesamtbild bei Abholung und der Verkäufer will dich lieber mit weniger Geld in der Tasche ziehen lassen als den Mief in die Bude und Gerede unter den Nachbarn zu bekommen. Geil, Geld gespart!
Aufm Heimweg im Zug einpennen, das Rad wird natürlich geklaut, Wochenendticket auch inklusive der Brieftasche.
Am Ende eine Anzeige der Bahn, Übernachtung auf der Polizei und ein verkaterter Montag kann beginnen.

Aber so schöne Geschichten gibt's wohl nicht mehr. :ka:
 
Dabei seit
8. Januar 2012
Punkte Reaktionen
2
Ort
Klein Wesenberg
Ich habe jetzt nochmal ein Versuch im Sauerlandforum gemacht, vielleicht fruchtet es ja.
Aber wenn nicht wäre ich an der Wochenendticket-Mcdoof-Kasten Geschichte auch recht interessiert!!
Danke für den guten Tipp, einfach mal was zu erleben! Keine Ironie ich meine es ernst, danke!
 

schlonser

Schlonser
Dabei seit
18. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
272
Ort
Erfurt
Mein Gott, was sich manche Leute anstellen! Ich habe vor 3 Monaten ein Fatbike nach Finnland verkauft!!!! Und verschickt! In 2 Paketen! Weil die Penner sonst 450 Tacken haben wollten!!!!!:dope:

Ich sach euch, innereuropäisch versenden, das fordert den ganzen Mann, da musse wissen wo der Frosch die Locken hat. Innerhalb DE, pah, Ponyhof! :troll:
 
Dabei seit
11. September 2012
Punkte Reaktionen
160
Frag doch den Verkäufer ob ihr Euch für die Übergabe auf halben Weg treffen könnt. Natürlich mit einer Kostenbeteiligung Deinerseits.

Bisher habe ich nur Rahmen/Bikes verkauft. Die faulen Käufer wollten es aber immer geschickt haben. Selbst meine Angebote sich auf halben Weg zu treffen - ohne Kostenbeteiligung - wurden ausgeschlagen. Und wer das Verpacken in 5 min macht...

Anfang des Jahres habe ich einen Fully Rahmen verkauft - hab mich dann wie schon erwähnt doch auf Versand breitschlagen lassen:
  • Karton besorgen, vorher die Shops anrufen und nachfragen, dann hin- und zurück fahren: 1h Aufwand
  • Gab nur Kartons für Kompletträder, zu groß für Versand, also Karton zurechtschnippeln: locker 1 h Aufwand
  • Rahmen sicher einpacken und scheuerfrei im Karton verstauen: auch schnell wieder 1 h Aufwand
  • Karton zur Postfiliale bringen, mittlerweile steht man ja so gut wie immer fast eine halbe Stunde an: nochmal 1 h Aufwand.
 

fone

Kompetenzkompetenz
Dabei seit
15. September 2003
Punkte Reaktionen
10.606
Ort
Oberland
Frag doch den Verkäufer ob ihr Euch für die Übergabe auf halben Weg treffen könnt. Natürlich mit einer Kostenbeteiligung Deinerseits.

Bisher habe ich nur Rahmen/Bikes verkauft. Die faulen Käufer wollten es aber immer geschickt haben. Selbst meine Angebote sich auf halben Weg zu treffen - ohne Kostenbeteiligung - wurden ausgeschlagen. Und wer das Verpacken in 5 min macht...

Anfang des Jahres habe ich einen Fully Rahmen verkauft - hab mich dann wie schon erwähnt doch auf Versand breitschlagen lassen:
  • Karton besorgen, vorher die Shops anrufen und nachfragen, dann hin- und zurück fahren: 1h Aufwand
  • Gab nur Kartons für Kompletträder, zu groß für Versand, also Karton zurechtschnippeln: locker 1 h Aufwand
  • Rahmen sicher einpacken und scheuerfrei im Karton verstauen: auch schnell wieder 1 h Aufwand
  • Karton zur Postfiliale bringen, mittlerweile steht man ja so gut wie immer fast eine halbe Stunde an: nochmal 1 h Aufwand.
Jetzt muss Nils das nur noch mit einem realistischen Stundenlohn umrechnen und dem Verkäufer verklickern, dass es sich rentiert, ein Rad für 150€ zu verschicken.
 
Dabei seit
29. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
309
Mit dem Umweg über die Bahn ist also nun alles wie früher. Abholung buchen, Paketfahrer kommt, hat eine Versandtüte dabei. Drüberstülpen, einladen, fertig.
Ist auch in Bezug auf die Abholzeit alles wie früher?
Bei mir wurde damals ein Fenster von ich glaube 9 bis 18 Uhr angegeben. Einfach nur bescheuert. Ich hocke doch nicht den ganzen Tag zu Hause, weil sich Hermes auf keine Abholzeit festlegen will.
Da kann ich es verstehen, wenn einer das Rad nicht versenden möchte. Der müsste mir in Zukunft bei sowas noch den Urlaubstag mit auszahlen, wenn es immer noch so geregelt ist.
 
Dabei seit
13. Juli 2020
Punkte Reaktionen
237
Ich kann verstehen, wenn ein Verkäufer sagt 'nur Selbstabholung'. Ich hab auch schon gebrauchte Bikes verkauft und versendet und hab da auch keine Lust mehr zu. Alleine die Zeit, bis man (einen) passende(n) Karton(s) besorgt hat, dann alles auseinander bauen, verpacken, und entweder die unhandlichen Pakete irgendwie zum Paketshop bringen (wenn se denn dann ins Auto passen) oder mehr oder minder den ganzen Tag auf Abruf bereit stehen sollen, weil die beauftragte Spedition nur ein recht undefiniertes Zeitfenster nennen kann... Sorry - nein, danke!

Ein Solo-Rahmen ist was anderes, das geht recht easy, aber bei nem kompletten Bike verzichte ich ganz klar lieber auf den Aufwand des Versendens.

Umgekehrt setz ich mich aber auch ins Auto, wenn ich ein Bike haben möchte: Offen darüber sprechen, wie weit die Strecke ist, die man auf sich nimmt und ob der Verkäufer bereit ist, das Bike dann entsprechend zu reservieren. Ggf. kombiniert mit einer Übernachtung in einem netten Hotel in der Nähe - fertig ist der Kurzurlaub :)
 

ylfcm

teh ownji
Forum-Team
Dabei seit
19. April 2003
Punkte Reaktionen
3.174
Ort
Erfordia
Ist auch in Bezug auf die Abholzeit alles wie früher?
Bei mir wurde damals ein Fenster von ich glaube 9 bis 18 Uhr angegeben.
Das is jetzt ne gute Frage. Ich glaube ich konnte zumindest Vormittag oder Nachmittag auswählen.
War jetzt in der Corona-Zeit wo ich entweder den ganzen Tag im Büro oder im Home-Office "warten" konnte.
Wenn man da weniger flexibel ist, ist das natürlich doof, das kann ich verstehen. Dann könnte man aber immernoch (ohne Gewähr, weil auch nur Halberinnerung) das Rad auf Achse zum nächsten Hermes-Shop fahren ;)
 
Dabei seit
29. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
309
Das is jetzt ne gute Frage. Ich glaube ich konnte zumindest Vormittag oder Nachmittag auswählen.
War jetzt in der Corona-Zeit wo ich entweder den ganzen Tag im Büro oder im Home-Office "warten" konnte.
Wenn man da weniger flexibel ist, ist das natürlich doof, das kann ich verstehen. Dann könnte man aber immernoch (ohne Gewähr, weil auch nur Halberinnerung) das Rad auf Achse zum nächsten Hermes-Shop fahren ;)
Ok, danke. Dann sind die bei Hermes oder der DB ja schon mal etwas weiter.

Das Abgeben im Paketshop ging damals explizit nicht.
 
Dabei seit
4. Mai 2020
Punkte Reaktionen
649
Ich habe jetzt nochmal ein Versuch im Sauerlandforum gemacht, vielleicht fruchtet es ja.
Aber wenn nicht wäre ich an der Wochenendticket-Mcdoof-Kasten Geschichte auch recht interessiert!!
Danke für den guten Tipp, einfach mal was zu erleben! Keine Ironie ich meine es ernst, danke!

Schau doch mal hier nach ob einer aus der Gegend kommt und sich bereit erklärt:

 
Dabei seit
4. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
32
Und wisst ihr, warum ich kleine Lust habe , etwas zu versenden???
Weil ich schon 2 Mal den Fall hatte, dass nachträglich wegen angeblicher Mängel der Preis versucht wurde zu drücken. Jeweils bei täglichen Gebrauchsgegenständen die wirklich alt waren. Seither wird bei mir entweder persönlich abgeholt, oder das Zeug kann der örtliche Entsorger abholen. Leider sind das meine Erfahrungen.
 
Dabei seit
10. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
248
Ort
Berlin
Kann ich so unterschreiben. Der Käufer soll genau sehen was er bekommt und entscheidet dann.
Das hat nix mit Faulheit zu tun wie einige vielleicht meinen. Ich gehöre auch eher zu denen die einen Artikel lieber vor dem Kauf begutachten.
 
Dabei seit
29. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
309
Und wisst ihr, warum ich kleine Lust habe , etwas zu versenden???
Weil ich schon 2 Mal den Fall hatte, dass nachträglich wegen angeblicher Mängel der Preis versucht wurde zu drücken. Jeweils bei täglichen Gebrauchsgegenständen die wirklich alt waren. Seither wird bei mir entweder persönlich abgeholt, oder das Zeug kann der örtliche Entsorger abholen. Leider sind das meine Erfahrungen.
Solche Spezialisten hatten ich und Bekannte von mir auch schon. Aber du fotografierst das Zeug doch sowieso, wenn du einen Artikel einstellst. Und dann kann dir auch solches Gelaber im Nachgang egal sein. Nach einem freundlichen "nein" kann man die Leute dann auch einfach ignorieren und nicht mehr darauf eingehen.
 
Dabei seit
1. Oktober 2017
Punkte Reaktionen
367
Warum sollte ich ein Rad zerlegen, Karton organisieren, verpacken und zur Post bringen, wenn ich es fürs selbe Geld auch an nen Abholer verkaufen kann??
Hab auch schon bike verkauft und dem Käufer zugeschickt... Da gehen inkl komplettem Tamtam schnell zwei Stunden rum, auf die ich eigentlich keinen Bock habe.
Hier wird so getan, als müsste man ne Briefmarke auf nen Umschlag kleben und fertig.... Ganz so isses dann auch wieder nicht.
Kann jeden verstehen, der nur an Abholer verkauft.
 
Dabei seit
27. November 2003
Punkte Reaktionen
1.420
Ort
los realos
genau, er schreibt ja nicht umsonst kein versand. warum dann aber immer wieder der versuch gestartet wird des das rad doch verschickt wird ist nicht zu verstehen. 1-2 Stunden zerlegen, verpacken, passende kartons organiesieren sind da gleich mal rum. ihm ist es ja auch zuviel da hinzufahren.........
 

slowbeat

Team America
Forum-Team
Dabei seit
26. März 2007
Punkte Reaktionen
6.118
Ort
Hochtaunuskreis / Raum Koblenz
tenor.gif

Kommt noch was wichtiges?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben