Vertikale Wandhalterung (für MTB bis Rennrad), die auch DAUs bedienen können gesucht

Dabei seit
8. Juli 2010
Punkte Reaktionen
7
Ort
Ulm
Hi!

Nachdem neu eingezogene Nachbarn in unseren gemeinsam genutzten Rad-Schuppen nun auch ihre klapprigen Studenten-Kübel parken (dürfen sie ja, aber ihr kennt das: Was vorher jahrelang allein genutzt wurde, gibt man ungern her) und diese auch ganz gerne mal auf unsere beiden Räder "werfen", habe ich mir mit dem Segen unseres Vermieters völlig uneigennützig vorgenommen, hier ein bisschen Ordnung zu schaffen.

Der Schuppen ist recht klein, infrage kommt bei insgesamt fünf Rädern nur eine vertikale Lagerung an der Wand bzw. Decke. Da ich halt vom dümmsten anzunehmenden User ausgehen muss, fallen einfache Baumark-Haken eigentlich so ein wenig raus, ich sehe schon die mit Ellbogenmentalität entnommenen Räder wie Pendel hin und her schwingen. Ich kann auch nicht jedem zumuten, sein Rad wirklich hochzulupfen, um es an der Decke einzuhaken. Am wenigsten der schmächtigen Nachbarin, die ein Stahl-Damenrad von anno dazumal fährt, welches vermutlich jenseits der 20 kg wiegt (die wird das Ding vermutlich auch nach wie vor einfach so abstellen).

So richtig elegant wären ja Steadyracks, allerdings habe ich keinen Geldscheißer und Spendenaufrufe an die Hausgemeinschaft (oder an den Vermieter) gehen sicherlich ins Leere, also muss ich ein bisschen auf den Preis achten. Diese in mehr oder weniger verschiedenen Formen erhältlichen Haken mit "Platte" zur Wandmontage kommen mir am sinnvollsten vor, da sie zumindest ein wenig seitlichen Halt bieten (zumindest stelle ich mir das so vor), allerdings finde ich nur unzureichende Infos zu maximalen Radmaßen.

Die BBB Parkinglot finde ich schick (was in einem Schuppen eigentlich keinen Unterschied macht, fällt mir gerade auf), bezahlbar und durch die starre Fassung nehme ich an, dass das Einhaken wohl am einfachsten sein dürfte. Der Hersteller gibt auch an, dass Reifen bis zum Durchmesser von 3" reinpassen, in Shop-Rezensionen lese ich dann aber auch, dass ein Käufer einen 2,1"-Reifen nicht 'reinbekommen hat. Ich habe wiederum gerade ein Remedy mit abstrusen 2,6"-Schlappen geordert und will beim Parken jetzt auch nicht unbedingt Tetris im letzten Level spielen. Hat die Dinger jemand im Einsatz und könnte mir sagen, wie komfortabel das einhängen bei etwas dickeren Schlappen ist?

Hier im Forum habe ich mir logischerweise auch schon die Finger blutig gesucht und bin über diese Amazon-Dinger von Yaheetech gestolpert, die natürlich schon Schnäppchen rufen und von denen ein User berichtet, dass sie auch Plus-Size aufnehmen. Aber ist der Haken auch starr oder laufen meine Mitbewohner Gefahr, dass sie einen Nervenzusammenbruch bekommen, wenn sie das Vorderrad ihres Rost-Göppels da reinmanövrieren sollen?

Oder gibt es noch andere idiotensichere Alternativen, mit denen ich 4-5 Räder an knapp kalkulierte Wände bekomme und nachts noch ruhig schlafen kann? Zur Verfügung habe ich eine Wand mit 88 x 215 cm und eine mit 132 x 215 cm (jeweils Breite/Höhe). Beide gleichzeitig werde ich schlecht benutzen können, da sie in L-Form zueinander stehen und zwischen den angegebenen Maßen nur eine Freifläche mit Fenster steht.

Der DIY-Wille ist bis zu einem gewissen Grad da, das können und das Werkzeug eher weniger. Ein paar Bretter verschrauben könnte ich zwar, aber das war es dann auch, befürchte ich.

Tausend Dank im Voraus für jeden Tipp. Außer, er beinhaltet, dass ich mein Rad in die Wohnung stellen soll. Ich sage nur "Dachgeschoss" und "Dame des Hauses".
 
Dabei seit
5. Mai 2019
Punkte Reaktionen
795
Wie groß ist denn die nutzbare Grundfläche (Boden)?
Mit den wandmaßen wird das ohne Gerappel, aneinandergeklatsche und verhäddern von Rahmen, Pedalen, Lenkern und Zügen nichts. Zumindest nicht mit 5 Rädern.

Wenn die „Dame des Hauses“ was gegen die abstellung in der Wohnung hat dann sag ihr doch einfach mal was dein Rad bzw. Räder wirklich kosten:D
 
Dabei seit
5. Mai 2019
Punkte Reaktionen
795
Und zu den wandhaltern von Amazon, ich habe zwei Stück davon. Die Haken sind starr. Kann ottonormalo also recht easy einhängen.
 
Dabei seit
8. Juli 2010
Punkte Reaktionen
7
Ort
Ulm
Ich habe mal einen simplen Grundriss zusammengeklickt. An der rechten Wand mit 132 cm Breite müsste ich theoretisch drei Räder unterbekommen, wenn ich die Halter im Abstand von etwa 40 cm anbringe.

Tausend Dank für die Aufklärung zu den Wandhaltern. Dann sind die natürlich am interessantesten für meinen Geldbeutel. :bier:

Und leider weiß die Dame, wie viel die Räder kosten. Das hilft mir leider auch nicht weiter. :lol:
 

Anhänge

  • Grundriss Schuppen.jpg
    Grundriss Schuppen.jpg
    675 KB · Aufrufe: 176
Dabei seit
13. August 2008
Punkte Reaktionen
524
Ort
Lahntal
Ich nutze bei uns die Topeak Swing Up Ex. Die Räder halten bombensicher, der Haken lässt sich aber seitlich drehen. Für mich zum Glück, bei Dir vielleicht schwierig.

Aber die Frage ist ja, würden die anderen Bewohner das denn überhaupt nutzen? Ich würde mal die Wette eingehen, dass die Räder danach noch genauso rumstehen wie jetzt ;)
 
Dabei seit
8. Juli 2010
Punkte Reaktionen
7
Ort
Ulm
Ja, die Topeak sind sicherlich praktisch beim Einfädeln. Ich bin mittlerweile aus Platzgründen so weit, dass ich nur unsere drei Räder an der rechten Wand aufhänge und die Mitbewohner weiterhin chaotisch parken lasse (auch wenn ich glaube, dass ich da einigermaßen überzeugend sein könnte 8-)). In dem Fall wäre das mit dem seitlichen Schwingen nicht so tragisch.

Und in die Swing Up's passen auch ein bisschen pummelige Räder halbwegs einfach rein? Dachte, ich hätte auch etwas von einem recht mageren Limit von 2,3" o. ä. gelesen.
 
Dabei seit
13. August 2008
Punkte Reaktionen
524
Ort
Lahntal
Muss mal schauen, glaub der breiteste Reifen bei uns ist ein 27.5" mit 2.4er Reifen, passt alles gut rein. Lediglich unten bei dem Hinterrad-Schutz für die Wand wird es ab 2.4 etwas eng, bzw. manchmal trifft man doch die Wand. Aber das sollte bei Dir im Keller ja unproblematischer sein, als bei uns im Wohnraum.
 
Dabei seit
15. Mai 2014
Punkte Reaktionen
163
Ort
Freiburg
Dabei seit
5. Mai 2019
Punkte Reaktionen
795
Evtl bekommst du mit dem Platz etwas Ordnung rein wenn du die Halter in der höhe variierst und dann die Räder abwechselnd mit vr und hr einhängst. Wie sehen denn die lenkerbreiten bei euren drei Rädern aus? Bei 2x80cm würde dann einer schon ein Stückchen in den Gang reinstehen.
 
Dabei seit
8. Juli 2010
Punkte Reaktionen
7
Ort
Ulm
Ja, ich dachte schon daran, dass ich die Halter in der Höhe variiere, hätte aber trotzdem mit dem VR eingehängt. So sieht man es ja auch häufig bei kompletten Organisationslösungen. Ich denke, ich werde jetzt mal mit den günstigen Amazon-Haken testen, wie gut ich drei Räder an die etwas breitere Wand rechts bekomme und ob ein weiteres noch auf der linken Seite Platz findet – vermutlich dann um 90 ° gedreht direkt neben der Tür (das bräuchte sicher weniger Platz, als was ich da eingezeichnet habe, aber Gefriemel wird das beim Ein- und Ausparken – insbesondere des Rads am Fenster – natürlich trotzdem).

902960


Die Lösung von GMBN-Blake finde ich auch super, allerdings etwas zu wuchtig für den Schuppen:

 
Dabei seit
13. August 2008
Punkte Reaktionen
524
Ort
Lahntal
Hast Du mit den anderen Mietern schon mal gesprochen? Wenn Du dich gut mit Ihnen vertehst würde ich schauen mit ihnen zusammen eine Lösung zu finden. Wenn nicht, werden sie sich an deine Ideen vermutlich eh nicht halten und dann würde eine Schutzdecke, die Dein Rad vor kratzern schützt, vermutlich mehr praktischen nutzen haben ;)
 
Dabei seit
8. Juli 2010
Punkte Reaktionen
7
Ort
Ulm
Da mache ich mir keine Gedanken. Erstens kann ich ganz schön überzeugend sein (haha) und zweitens würde ich auf alle Fälle kurz vorher mit ihnen quatschen – vor vollendete Tatsachen gestellt werden sie dann halt trotzdem. :D

Im Ernst: Die drei Parkplätze an der rechten Wand wären für unsere Räder, wenn die beiden anderen Mitbewohner weiterhin Chaosparken veranstalten wollen, können sie das ja dann machen. ;)
 
Dabei seit
8. Juli 2010
Punkte Reaktionen
7
Ort
Ulm
So, um das hier abzuschließen: Ich habe alles anders gemacht.

Das oben verlinkte Video hat mich auf die Idee gebracht, die Fensterseite einfach komplett mit Holz zu verkleiden. Multiplexplatten waren ohnehin noch übrig, das Okay vom Vermieter gab es auch.

Die oben ebenfalls schonmal verlinkten Amazon-Wandhaken hängen jetzt in 42 cm Abstand (die beiden äußeren nur mit 32 cm von den jeweiligen Wänden) und leicht in der Höhe versetzt. Meine 2,6" Räder gehen locker in die Haken und zwischen zwei schmaleren und – wie beschrieben – höhenversetzten Räder passt auch der 82 cm-Lenker.

An die gegenüberliegende Wand werden noch zwei Pedalhalter geschraubt und schon haben 6 (!) Räder auf minimalstem Raum Platz.

Danke nochmal für die Hilfe!
 

Anhänge

  • Grundriss Schuppen.jpg
    Grundriss Schuppen.jpg
    55,1 KB · Aufrufe: 262
  • IMG_1803.jpeg
    IMG_1803.jpeg
    1 MB · Aufrufe: 281
Dabei seit
19. Juni 2005
Punkte Reaktionen
5.056
Du hast mich mit der davorgesetzten Multiplexplatte gerade auf eine super Idee gebracht.
Welche Halter hast Du genommen ? Die von Amazon die aussehen wie die von Radon ?
 
Oben