Verzweifelte Suche nach gutem Kettenöl

Dabei seit
20. August 2015
Punkte Reaktionen
2.065
Habe eben nochmal meinen Chatverlauf mit Squirt angeschaut... Folgende Aussagen von Suqirt:
  • es ist normal, dass es oftmals nur 30km hält
  • über Nacht einwirken lassen
  • ggfs mehr verwenden
....
 

bronks

gebraucht, wie neu
Dabei seit
12. Juni 2007
Punkte Reaktionen
477
Ort
Inntal
Ist eben aber doch nur eine Vermutung!... Wenn ich meine Rainbow-Kette mit Squirt schmiere, dann zieht sich das bei den meisten Rollen auch seitlich in die Rollen rein, genauso wie ein Öl. Es dauert eben nur deutlich länger, was ich aber gerne mache, weil mit Squirt die Kette/Kassette einfach sauber und ansehlich bleibt ... eingesogen hat. Das ist auch nachvollziehbar.
Lass das Squirt über Nacht trocknen und mach dann die Kette auf. Bitte eine Kette nehmen die schon mehrere hundert Kilometer mit dem Zeug geschmiert wurde. Du wirst feststellen, dass das neu aufgetragene Squirt nur an der Oberfläche bleibt.

Dass das Zeug nur auf der Oberfläche klebt, sieht man schön an den Fotos von @Mr_Chicks . Gleich nach dem Losfahren wird es von Ritzel und Blatt zur Seite gequetscht und steht fröhlich in alle Richtungen weg. Die Bewegung und die Erschütterungen während der Fahrt sorgen dafür, das ein grosser Teil der wegstehenden Fetzten auf den Boden fällt.
 

grave_digga

elender Zitatefälscher
Dabei seit
4. Juni 2017
Punkte Reaktionen
33.606
Ort
73095
Das ist nicht meine Erfahrung. Einiges von dem Squirt wird auch in die Rollen eingesaugt. 100 km hält das auch, und nicht 30 km wie hier zum Teil gemeint wird.

Bin diese Woche 3 x in den Regen gekommen, also richtig nass geworden. Das Squirt hat trotzdem gehalten, zumindest die 30km Strecke im Regen. Nachdem das Rad sauber war, Kette durch einen Lappen gezogen bis sie trocken war, neues Squirt innen und außen aufgetragen, 1 x durch geschaltet, fertig. Ich bin zufrieden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
23. September 2017
Punkte Reaktionen
432
Ort
Schweinfurt
Das ist nicht meine Erfahrung. Einiges von dem Squirt wird auch in die Rollen eingesaugt. 100 km hält das auch, und nicht 30 km wie hier zum Teil gemeint wird.

+1
Grad nach ner ca 65 km Runde heim gekommen. Der Antrieb läuft noch genau so leise wie zu Beginn der Runde. Wasser hat er auch abbekommen.
Bei 30 km müsste ich ja je nach Strecke 2-3 mal nachschmieren. :spinner:
 
Dabei seit
7. Februar 2011
Punkte Reaktionen
66
Ich wollte meine Kette bei der Squirt Umstellung mit Isopropanol entfetten, das hat leider ziemlich schlecht funktioniert, obwohl ich das Zeug sonst für alles nutze. Angesichts der aktuellen Preise für Isopropanol würde ich deshalb lieber zu Benzin greifen.
 

grave_digga

elender Zitatefälscher
Dabei seit
4. Juni 2017
Punkte Reaktionen
33.606
Ort
73095
Ich wollte meine Kette bei der Squirt Umstellung mit Isopropanol entfetten, das hat leider ziemlich schlecht funktioniert, obwohl ich das Zeug sonst für alles nutze. Angesichts der aktuellen Preise für Isopropanol würde ich deshalb lieber zu Benzin greifen.

Ich hab Aceton genommen. Mit Handschuhen natürlich und im Freien.
 

maatik

Think global - rave local
Dabei seit
12. Januar 2008
Punkte Reaktionen
116
Ort
Dresden
Was mich halt immer mega nervt ist die Sauerei an der hinteren Felge beim saubermachen der Kette. Teilweise spritzt das bis rüber zur Bremsscheibe.

Jemand eine Idee how to handle?
 

maatik

Think global - rave local
Dabei seit
12. Januar 2008
Punkte Reaktionen
116
Ort
Dresden
Kann mich mal kurz jemand aufklären zum squirt?
Hab es jetzt hier viel gelesen, aber warum steht ihr alle drauf?
Vor allem scheint es mehrere zu geben, welches nehmt ihr?
 

Rudirabe

Was mich nicht umbringt, macht mich nur härter...
Dabei seit
19. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
3.774
Ort
Pfalz und Schwarzwald
Hab es jetzt hier viel gelesen
Dann sollte es klar sein.
aber warum steht ihr alle drauf?
Alle sicher nicht. Gibt jede Menge Leute, die sich nach wie vor den Antrieb lieber mit Öl-Staub-Schmutz-Gemisch runterschmiergeln.
War nicht wertend gemeint. Daher bitte keine neuen Diskussionen, weil wir das alles schon etliche Male hatten.
Die Kette bleibt halt sauber und das Squirt verschließt größtmöglichst die Kapillarspalte und verhindert zum ebenfalls großen Teil, das Einwandern von Schmutzpartikeln.
Kette in Kaltreiniger legen, auswaschen, trocknen, ab ins Squirt. Bei Bedarf entnehmen, eine Nacht trocknen und am nächsten Tag aufziehen. Einfacher geht's doch nicht.
Hält bei mir locker eine Woche, sprich 250 - 300km. Wahrscheinlich auch länger, ich mach's halt einmal die Woche, da brauch ich nicht viel bei denken.
 

Diddo

Kaffeetrinker
Dabei seit
12. Februar 2011
Punkte Reaktionen
1.978
Ort
Neuss
Kann mich mal kurz jemand aufklären zum squirt?

Das "normale" Squirt Kettenwachs nutze ich für meine MTB weil der Antrieb deutlich sauberer bleibt mit Öl und auch die Schaltperformance gleichbleibend gut ist. Das Kettenwachs muss je nach Bedingungen häufiger erneuert werden als Öl.
Beim Stadtrad mit ner Alfine ist Öl drauf, da ist mir der Dreck egal und die Kette auch nicht auf Schräglauf optimiert. :D
 
Dabei seit
23. September 2017
Punkte Reaktionen
432
Ort
Schweinfurt
Kette in Kaltreiniger legen, auswaschen, trocknen, ab ins Squirt. Bei Bedarf entnehmen, eine Nacht trocknen und am nächsten Tag aufziehen. Einfacher geht's doch nicht.
Hält bei mir locker eine Woche, sprich 250 - 300km. Wahrscheinlich auch länger, ich mach's halt einmal die Woche, da brauch ich nicht viel bei denken.

Du machst die Kette jede Woche ab und legst sie komplett ins Squirt ein?
Hab ich das richtig verstanden?
 
Oben