Vise Block Rock Shox

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte Reaktionen
2.168
Kann man sich sowas auch selbst anfertigen mit einem Alu Block z.B. 50x50 den man mit dem passenden Bohrer durchbohrt und danach das ganze in 2 Hälften teilt?
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte Reaktionen
2.168
Nee Holz kann man vergessen. Mich würde schon interessieren ob das dann auch wirklich funktioniert weil sonst kauf ich die gleich fertig.
 

Derivator22

-Gesperrt-
Dabei seit
4. August 2013
Punkte Reaktionen
257
Wenn du alles lagernd hast (Material und Gerät), dann würde ich ihn mir selbst anfertigen.
Ansonsten wären mir die 40€ den Aufwand und die dadurch verlorene Zeit nicht wert (und den Fehlversuch, der ggf. entsteht).
 
D

Deleted138492

Guest
Holz wäre für den ersten Versuch eine gute Alternative. Warum sollte das nicht funktionieren? Es hat den großen Vorteil, dass es bei zu hoher Klemmkraft oder schlechter Fertigung mehr nachgibt und die Teile nicht gleich zerdrückt.
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte Reaktionen
2.168
Holz hab ich schon probiert bei einem Fox RP23, rutscht total schnell durch.

Die von Rock Shox sind ja vermutlich aus Messing
rockshox_acc_rearshk_viseblock_lrg.jpg
 
D

Deleted138492

Guest
Nun ja, der Reibwert von Holz auf Metall ist definitiv größer als Metall auf Metall. Da das gebohrte Metall auch noch einen kleineren Rauigkeitswert als das Holzpendant hat, müsste man wesentlich höhere Klemmkräfte walten lassen, würde ich mal wagen zu behaupten.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte Reaktionen
2.168
Müsste, sollte, ist aber nicht. Wenn man das Holz fester spannt dann zerspringt es. War zwar nur Kiefer aber es klemmt wirklich sehr schlecht, vielleicht 1Nm.
 
Dabei seit
7. November 2013
Punkte Reaktionen
196
Für was ist das denn? Ich habe mir das ganze auf der Webseite angeschaut aber den Sinn immer noch nicht verstanden. Kann man den Dämpfer dadurch in den Schraubstock spannen, oder was ist das?
 

reo-fahrer

cooler Junge.
Dabei seit
20. Juli 2004
Punkte Reaktionen
30.819
Ort
Nürnberg
Wenn du Runde Teile wie eine Kolbenstange mit ordentlich Kraft im Schraubstock einspannst ist die danach verbogen, hat ggf. Riefen, sprich kaputt. Mit den Klemmbacken hast du das Problem nicht.
 

R.C.

Release Candidate
Dabei seit
25. August 2007
Punkte Reaktionen
1.971
Müsste, sollte, ist aber nicht. Wenn man das Holz fester spannt dann zerspringt es. War zwar nur Kiefer aber es klemmt wirklich sehr schlecht, vielleicht 1Nm.

Es gibt ein bisschen mehr als eine Holzsorte, die Maserung/Wuchsrichtung ist auch nicht ganz irrelevant.
Hier gibt's keine Probleme mit Ahorn oder auch ganz billigen Fichtenlatten :ka:
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte Reaktionen
2.168
Das Endstück mit dem Dämpferauge sitzt immerhin mit knapp 15Nm verschraubt auf der Zugstange, dass ist schon nicht wenig. Und ich glaube da fangen die R2C häufig zum ölen an oder? Sollte man das auch noch mit Heissluft warm machen? In dem Video von Rock Shox sieht das alles so easy aus.

Edit: Im Video sollen es 130in-lb sein und in der Anleitung vom 2011 Air sind es 230in-lb :confused:
 
Zuletzt bearbeitet:

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte Reaktionen
2.168
Ist da eine Temperaturregelung hilfreich? Man weiß ja nicht wie heiss es ist und wie lange man draufhalten muss.
 
D

Deleted138492

Guest
Weniger. Einfach mit dem Fön draufhalten und probieren. Ich würde es erst mal mit einem normalen Fön versuchen und erst danach, wenn das nicht reicht, mit dem Heissluftfön.
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte Reaktionen
2.168
Was hast du denn für einen Haarfön o_O

Gibts eigentlich einen speziellen Grund warum beim 2011/2012 Service Kit ein kompletter Seal Head dabei ist? Ist da der O-Ring so schwer zu wechseln oder ist da sonst irgendwas geändert worden?
 
D

Deleted138492

Guest
Einen potenten :D. Ein normaler Fön wird 60-70° warm, das reicht für Loctite. Mit einem Heißluftfön gehts halt schneller.
 
D

Deleted138492

Guest
Du musst es ja nicht bis zum Äußersten treiben, erwärmen reicht um es besser lösen zu können.
 

BigVolker

a licky boom boom down
Dabei seit
23. Mai 2012
Punkte Reaktionen
347
Ort
Leeptsch
Habs bei einem RP23 mit einer Prismenführung im Schraubstock + Schrumpfschlauch + diverse Lagen eines alten Schlauchs, einer Heißluftpistole und als Hebel den Schaft einer Zange geschafft - nicht gerade nachahmenswert, aber es hat funktioniert.
 

Thiel

ja!
Dabei seit
15. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
517
Ort
5xxxx
Ich habe MPX genommen und so schon ein paar Male die Dämpferaugen vom Schaft gelöst, um die Zugstufe zu servicen. Es ging aber nie ohne Heißluftfön!
Ich würde das Loctite immer erhitzen, da man dadurch einfach das Material schont. Manchmal sind die Bauteile so EXTREM fest angezogen, das ich dachte, jetzt reißt es ab!
zB beim Vivid Air der silberne Verschlussring der Luftkammer, den man mit dem Pinspanner öffnen muss. Gott habe ich geflucht :)
 
Oben