Vollgummireifen fürs Mountainbike

Dabei seit
2. März 2019
Punkte Reaktionen
796
Bei Tubeless Reifen ist doch auf Luft drin, nur dass der Schlauch fehlt. Also kanns doch auch Platt werden, oder?

Wenn ein tatsächliches Wissensdefizit bestehen sollte, kann geholfen werden.


Tubeless funktioniert, weil Felge und Mantel Luftdicht sind.
So wie auch beim Auto.
Fährst Du mit dem Auto in einen Nagel und der bleibt nicht stecken, ist auch die Luft raus, sonst halt schleichend.
Abhilfe beim Fahrrad und beim Auto schafft Dichtmilch.
Beim Auto inzwischen als Pannenhilfe fast schon Standard, wird die Milch beim Bike vorher eingefüllt.
Bei einem Löchlein setzen die kleinen Partikel in der Milch das Loch zu, so wie das Blut einen Stich im Finger.
Die Milch trocknet mit der Zeit aus, und muss regelmäßig nachgefüllt werden.

Bei einem Durchschlag auf die Felge hilft mehr Luft.

Es gibt auch Reifen mit Pannenschutz.
Dort ist die Lauffläche dick genug um auch mit einer Reißzwecke rumzufahren.
Nachteil neben dem zusätzlichen Gewicht und dem Preis, bei abgefahrenem Profil fliegt der Pannenschutz mit in die Tonne.

Alternativ gibt es auch noch Pannenschutzeinlagen zwischen Schlauch und Mantel.
Gewicht haben die zwar auch, aber die müssen nicht beim Reifenwechsel mit entsorgt werden.
 
Dabei seit
14. Februar 2013
Punkte Reaktionen
2.912
Wenn ich nichts finden kann, bin ich mir schon am überlegen Vollgummireifen aus Flüssiggummi selber in eine Form zu giessen.

-> gibt sich technisch hoch interessiert und zu Allem bereit.

und wieso? Geht der PU-Schaum kaputt bei harten Schlägen?

-> gibt sich technisch völlig unwissend und zu faul, einfach mal ne 1,50 Dose in die Hand zu nehmen.


hier ist Dein Fisch:


<°(((((><
 

floo98

#trailsurfers
Dabei seit
8. Juli 2013
Punkte Reaktionen
70
Ort
Wien
Kannst probieren verschieden große Inserts in deinem reifen übereinander zu schlichten bis das gesamte Felgenbett und Reifeninnere voll damit ist. Beginnen würd ich innen mit einem Cushcore :)

Ansonsten fällt mir nur Zement als Füllmaterial ein
 

grumpyflippy

Profi-Nasenbohrer
Dabei seit
16. November 2015
Punkte Reaktionen
123
Ort
Saarland
Für den Fall das der Ersteller es ernst meint, es gab in Leogang auf dem Bike-Festival doch nen Stand der so nen Insert ohne Zusatzluft angeboten hat:

Dachte das wäre der hier gewesen: LINK (Pepes Tyre Noodle)

Da kommt wohl aber auch noch Luft dazu nach der Mantelmontage sonst machen die Ventile keinen sinn ;-). Weiß da einer welche das wirklich waren?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
24. September 2011
Punkte Reaktionen
15.149
Ort
Rhein/Main
Also ich fahre nun seit einiger Zeit Radl und war früher auch eifriger Leser der Bike-Bravo(s). Es gab immer mal irgendwelche "Innovationen" bzgl. Pannensicherheit, die sich nie wirklich durchgesetzt haben.
Jeder von uns hatte sicher mal so eine Phase mit mehreren Platten am Stück. Ja, ärgerlich bis nervig bis "Ich schmeiß den verdammten Bock gleich in die Büsche und trete ihn kaputt.". Aber im Endeffekt konnte man den Fehler immer irgendwie ausmerzen. Dann schaut man sich den Mantel in Ruhe zu Hause bei gutem Licht noch mal an und findet eben doch was.
Mit dem richtigen Luftdruck in den heutigen Mänteln, ordentlich montiert gibt es doch so gut wie keine Probleme. Außer man fährt über etwas, das man besser hätte umkurven sollen.
 
Dabei seit
6. August 2018
Punkte Reaktionen
92
Ort
Luzern, CH
Würde ich einen Versuch machen wollen, würde ich 2-Komponenten-Silikon verwenden.
Wenn das nicht so teuer wäre, könnte man echt mal einen Versuch an einem Hobel machen, bei dem es nicht mehr darauf ankommt.
Wie man die restliche Luft aus dem Reifen bekommt... Auf alle Fälle müsste man das Silikon trocknen lassen, während man das Rad dreht. Entweder indem man es eingebaut fährt oder in eine Vorrichtung spannt und es mit einem Motor dreht.
Dass nur das Silikon im Reifen schon 5 kg wiegen wird, sollte dem, der das ausprobiert aber vorher schon klar sein. :)
 
Dabei seit
4. Juni 2015
Punkte Reaktionen
3.152
Fun Fact: Ich hatte heute morgen einen Platten.
Nur mal so zur Abwechslung: Bei meinem "Arbeitsbike", an dem ich bereits nicht mehr auf neustem Stand befindliche aber immer noch funktionierende Komponenten nutze, um sie komplett aufzubrauchen, war es kürzlich nötig, meinen Vorderreifen doch zu ersetzen, weil der Riss in dessen Seitenwand noch weiter aufgegangen war und der Schlauch herauskam. Nach ca. 16 Jahren hatte der Reifen auch seinen Dienst getan. Ich habe also einen der beiden nicht Tubelessfähigen Reifen, die ich für mein Vintage Bike zum Tubelessfahren gekauft hatte montiert um ihn mit Schlauch zu fahren. Aufgepumpt, alles OK. Nach zwei Tagen platt. D.h. Microloch im Schlauch.
Da ich schon beim Umbau was weiss ich was alles montiert und demontiert hatte (der erste Schlauch war hinüber, der zweite auch, aber ich hatte noch einen Flickversuch unternommen, der nicht funktionierte, hatte ich die Nase voll. Und in den Schlauch 30 ml Dichtmilch gefüllt. Das war vor ca. 2 Monaten. Seitdem hält der Reifen. Ohne Microloch suchen, geschweige denn flicken. Könnte ja auch eine Idee beim Rennrad sein?
 

famagoer

Bergdoc
Dabei seit
9. März 2003
Punkte Reaktionen
1.554
Ort
Salzburg
Bike der Woche
Bike der Woche
Das tun auch viele. Es gab Zeiten, da ging das gar nicht anders, Stichwort Schlauchreifen am Rennrad.

Die Lösung: Wenn Dichtmilch zu dünn ist, hilft oft die EXTREME Dichtmilch von Tufo. Hab da schon Schlauchreifen gerettet, die mit normaler Milch nicht dicht zu kriegen waren.


P.s.: Für die (Beach-)Volleyballer oder Fußballer unter euch: Funktioniert auch spitze mit einem kaputten Mikasa o.ä., wenn die mal die Luft verlieren. Einfach Kanüle mit 30ml Latexmilch - rein damit - schütteln - aufpumpen - wie neu.
 

famagoer

Bergdoc
Dabei seit
9. März 2003
Punkte Reaktionen
1.554
Ort
Salzburg
Bike der Woche
Bike der Woche
Da wären wir dann wieder am Anfang ?


Andere Frage in die Runde.

Ich würde mir gern meinen Darm mit PU-Schaum ausschäumen. Kann ich da den Klassiker von Soudal nehmen oder doch lieber den Pattex One for All?

Wenn man, so wie ich, 6x an einem Tag Durchfall hatte, dann kommt man auf solche Ideen.


Übrigens: Dem Threadersteller ist wohl auch die Luft ausgegangen - Account (wurde?) gelöscht.
 
Oben Unten