Von 3x6 auf 1x6 Umbauen

Dabei seit
8. September 2015
Punkte Reaktionen
3
Ort
Transdanubien
Hallo,

ich hatte bereits im Bereich Kaufberatung für Kinderräder geschrieben, aber da meine Frage schon sehr in den technischen Bereich geht, dachte ich es ist besser hier ein neues Thema dazu aufzumachen.

Also es geht darum, dass ich in einem bestimmten Preisrahmen ein gebrauchtes Rad für meine Tochter suche. Ich hätte gerne etwas nicht zu schrottiges, aber Profizeug ist eben auch zu teuer.

Nun hätte ich mMn einen guten Mittelweg gefunden mit einem Muddyfox. Jedoch hat das eine 3x6 Schaltung. Der Einfachkeit halber würde ich gerne eine 1.Fach Schaltung haben. Das haben jedoch leider nur recht hochwertige UND neue Räder. Sprich die sind nicht im Preisrahmen, oder eben nur sehr schwer zu finden.

Daher wäre mein Gedanke, den Kurbelsatz bei dem og Muddyfox umzubauen.

Die Idee hatte ich schon in der Kaufberatung geschrieben und auch eine Antwort von @maxito bekommen.

Leider war mir diese nicht ganz klar.

Könnt ihr mir etwas helfen, ob mein Vorhaben umsetzbar ist, und was ich dazu genau brauche?

Bei 3-Fach kann man meist günstig einfach ein Narrow Wide Kettenblatt in der Mitte anbringen. Und anstelle der verbauten Kassette dann eine mit der maximalen Bandbreite des Schaltwerks verwenden. Ritzelrechner.de hilft zum abschätzen der passenden Bandbreite.

@maxito meinst du vorne bei der kurbel dann trotzdem drei Kettenblätter verbauen/lassen, aber nur das Mittlere in Verwendung lassen?

Ich hab das jetzt mal mit dem Ritzelrechner versucht ... ich kenn mich da gar nicht aus ...

Kannst du mir helfen, wenn ich das Muddyfox auf 1x6 umbauen möchte ... was brauche ich?

Wenn ich halbwegs auf das gleiche kommen möchte (da Kinderrad eher auf die unteren Geschwindigkeiten orientiert)), und die Kasette nicht umbauen möchte würde ich so ca. ein 26T Kettenblatt brauchen. Sehe ich das richtig?

 
Dabei seit
13. März 2012
Punkte Reaktionen
409
Hallo, ich würde nur noch das mittlere verbauen, dafür gibt es dann auch kurze Kettenblattschrauben. Die normalen sind gewöhnlich so lang, dass sie zwei Kettenblätter halten. Übersetzung dürfte so passen.
Wir haben ein Woom3 ohne Gangschaltung und gelegentlich bin ich auch ganz froh, dass meine Tochter wegen der Übersetzung nicht schneller als 16km/h fahren kann ;-)
Ob es da wirklich Sinn macht, dass bei 3x6 die Kinder bis 30 km/h richtig mittreten können? Falls das Kind schneller fahren will, kann man hinterher immernoch ein größeres KB verbauen. Wichtig ist nur, darauf zu achten, dass es ein Narrow Wide Kettenblatt ist. Das ist ein spezielles Kettenblattprofil, bei dem die Kette nicht so schnell abspringt.
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
9.527
Ort
Nähe GAP
Wahrscheinlich wird hier eine andere Kurbel fällig, weil an der verbauten die Kettenblätter vernietet sind.
Und hinten sitzt dann sicher ein Schraubkranz.
Ich würde da gar nichts ändern wollen.
 
Dabei seit
8. September 2015
Punkte Reaktionen
3
Ort
Transdanubien
Ich kann mit den Werten die bei diesem ritzerlrechner angegeben sind leider zu wenig anfangen.

Würde es vielleicht Sinn machen, gar nichts umzubauen, und den Werfer einfach zu deaktivieren? Sprich nur auf dem 32er Granzerl fahren lassen? Oder wäre die Übersetzung dann zu ... "unflexibel"?
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
9.527
Ort
Nähe GAP
Genau, du könntest den Umwerfer über die Begrenzungsschrauben still legen. Ich weiß aber nicht ob deren Länge dafür ausreicht.
 
Dabei seit
30. Juni 2014
Punkte Reaktionen
6
Oder den Werfer vorn, ganz abbauen. Spart nebenbei Gewicht und man kommt doch nicht in Versuchung zu schalten. 😊 Was nicht da ist, wird auch nicht angefasst.

Sauberer wäre natürlich Kurbelwechsel auf 1fach oder die 2 Blätter entfernen und mit passenden KB Schrauben am Spyder das eine KB befestigen, entfällt aber da ich raus lese, das eventuell genietet sind, aber auch der Kurbeltausch, leider die teuerste Lösung. 🙂
 
Oben Unten