Von der Code RSC zu Shimano XTR

Dabei seit
6. Juni 2010
Punkte für Reaktionen
1.424
Standort
München
Hallo zusammen,

aktuell plane ich bei meinem neuen Tyee (MY20, 29“) die Bremsen gleich nach dem Erhalt auf eine XTR umzubauen. Das Tyee wird vsl. mit einer Code RSC 200/200 ausgeliefert.

Die XTR wuerde ich dabei gern in 200/180 aufbauen. Welche PM-Adapter benoetige ich dafuer? Gibt es Moeglichkeiten am Lenker mit weniger Schellen (Sram XO1, Revive) zu arbeiten? Was gilt es noch zu beachten?

Vielen Dank und Gruß
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von seventy7

Hilfreich
Zum Beitrag springen →

Geisterfahrer

Sapere aude!
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
7.007
Standort
Nordbaden
Die Revive hat ja einen Hebel, der einem Umwerferhebel entspricht. Den kannst Du auch an einem I-Spec-Schlagmichtot am XTR-Bremshebel befestigen. Dann fällt die Plastikschelle der Revive weg.

Die Bremssattelaufnahme am Rahmen ist PM 180, das heißt, Du brauchst dann gar keinen Adapter mehr hinten.

Die Centerline Discs scheinen nicht das Gelbe vom Ei zu sein. Würde ich daher austauschen. Ich fahre Trickstuff Dächle HD, die finde ich absolut spitze. Etwas günstiger, sollen aber ebenfalls gut sein: Magura Storm (HD). Oder - Luxusvariante - Brakestuff Punch Disc.

Edit: Bremsscheibenaufnahme am Rahmen war natürlich Quatsch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
6. Juni 2010
Punkte für Reaktionen
1.424
Standort
München
Die Revive hat ja einen Hebel, der einem Umwerferhebel entspricht. Den kannst Du auch an einem I-Spec-Schlagmichtot am XTR-Bremshebel befestigen. Dann fällt die Plastikschelle der Revive weg.

Die Bremsscheibenaufnahme am Rahmen ist PM 180, das heißt, Du brauchst dann gar keinen Adapter mehr hinten.

Die Centerline Discs scheinen nicht das Gelbe vom Ei zu sein. Würde ich daher austauschen. Ich fahre Trickstuff Dächle HD, die finde ich absolut spitze. Etwas günstiger, sollen aber ebenfalls gut sein: Magura Storm (HD). Oder - Luxusvariante - Brakestuff Punch Disc.
Danke für Deine Rückmeldung!
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
5.120
Warum ist ja seine Entscheidung. Würde ich auch. Einfach weil es Sram ist.
Mir ist es völlig egal was drauf steht, ich kaufe das was taugt. Aktuell gehen da für mich nur Sram, Hope, TS oder Hayes. Find die aktuellen Magura zum kotzen, aber bringen die in einigen Jahren mal was gescheites auf den Markt, kauf ich es. Wie kann man nur so markenhörig sein? Albern.
 
D

Deleted 522212

Guest
Ah, also was deinen geistigen Horizont übersteigt und du nicht verstehst ist albern? Das hat nix mit Markenhörig zu tun. Ich mag nur Sram einfach nicht. Du magst Magura nicht. Soll doch jeder fahren was er will. Warum muss das immer so ein Problem sein?
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
5.120
Ah, also was deinen geistigen Horizont übersteigt und du nicht verstehst ist albern? Das hat nix mit Markenhörig zu tun. Ich mag nur Sram einfach nicht. Du magst Magura nicht. Soll doch jeder fahren was er will. Warum muss das immer so ein Problem sein?
Nein, ich mag die aktuellen Bremsen von Magura nicht. Hab kein Problem mit der Marke. Die haben mir nix getan. Großer Unterschied. Ich mag Shimano Bremsen überhaupt nicht, deren Schaltungen schon gar nicht, mag aber deren Klickpedale sehr gern. Ich find die Code RSC toll, meine Eagle XX1 und X01 erst Recht, würde mir aber im Leben keine Reverb kaufen.
 
D

Deleted 522212

Guest
Nein, ich mag die aktuellen Bremsen von Magura nicht. Hab kein Problem mit der Marke. Die haben mir nix getan. Großer Unterschied. Ich mag Shimano Bremsen überhaupt nicht, deren Schaltungen schon gar nicht, mag aber deren Klickpedale sehr gern. Ich find die Code RSC toll, meine Eagle XX1 und X01 erst Recht, würde mir aber im Leben keine Reverb kaufen.
Siehste, dann ist doch alles gut. Jeder fährt worauf er Bock hat und jeder hat seine Gründe warum. Die Freiheit sollte man den Leuten lassen und nicht über deren Gründe diskutieren.
Wenn er eine XTR will, soll er sie fahren. Also sollte man ihm fachlich helfen.
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
5.120
Siehste, dann ist doch alles gut. Jeder fährt worauf er Bock hat und jeder hat seine Gründe warum. Die Freiheit sollte man den Leuten lassen und nicht über deren Gründe diskutieren.
Wenn er eine XTR will, soll er sie fahren. Also sollte man ihm fachlich helfen.
Ich habe ja auch dich gemeint, der als Begründung sagt " einfach weil es Sram ist". Das ist imho kleinkariert und engstirnig. Und ist alles andere als eine fachliche Hilfe, findest du nicht? Das lässt an deinem geistigen Horizont zweifeln, um bei deiner Wortwahl zu bleiben.
 
D

Deleted 522212

Guest
Nein, ist es nicht. Du magst auch Sachen nicht. Muss noch nicht mal einen plausiblen Grund haben. Ist bei Sram so.
Und jetzt kommen wir wieder dahin das dein geistiger Horizont nicht sehr weit ist. Du lässt mir einfach meine Meinung nicht. Du verstehst es nicht. :wut:
Und komm mir nicht mit fachlich. Du hast noch nix dazu beigetragen aber tadelst andere?
 
Dabei seit
6. Juni 2010
Punkte für Reaktionen
1.424
Standort
München
Hilfreichster Beitrag
darf ich fragen, was der Beweggrund dafür ist? Gewichtstuning?
Darfst Du: ich bin jetzt drei Jahre eine Shigura gefahren. Dabei bin ich nach ca. 1,5 Jahren von der normalen MT7 auf die MT7 Raceline gewechselt. Jeweils das erste Jahr war es eine Sorglos-Bremse, danach war ich eigentlich immer mit ihr beschäftigt: Rubbeln beim Bremsen (wie beim ABS am Auto), quietschende Geräusche beim Uphill, häufiges manuelles Aktivieren einzelner Bremskolben.

Vorher bin ich eine Sram Guide gefahren, die an sich gut zu dosieren war, aber mir fehlte da das kräftige Zubeißen. Zudem hats mich genervt, ständig die Hebel aufm Trail nachzustellen, da die Bremshebel bei langen Trails gen Lenker wanderten. Zudem musste ich damals über Nacht die Bremshebel immer mit Gummis fixieren, um am Folgetag wieder gute Bremspower zu haben.
 

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
8.875
Standort
ausgewandert
wer sowas vom stapel lässt...
Würde ich auch. Einfach weil es Sram ist.
sollte sowas....
Ah, also was deinen geistigen Horizont übersteigt
nicht von sich geben

bei anderen über den geistigen horizont abledern, aber selbst scheinbar nicht von zwölf bis mittag zu denken.
Das hat nix mit Markenhörig zu tun. Ich mag nur Sram einfach nich
das sei jedem unbenommen. aber wenn du deinen geistigen horizont mal bis zum anschein eines morgengrauens erweitern würdest, dann merkst du, dass die XTR und die code rein vom ensatzbereich her zwei stiefel sind. marke hin oder her. aber der wechsel von code auf XTR an dem rad macht IMHO wenig sinn.
 

Geisterfahrer

Sapere aude!
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
7.007
Standort
Nordbaden
Dem ersten Teil stimme ich zu, dem zweiten nicht.
Ne Vierkolben-XTR (um die geht's wohl dem TE, schätze ich) ist ein Anker vom Schlage einer Saint. Insofern sind die Bremsen schon im selben Einsatzbereich angesiedelt.

Und was wer jetzt an seinem Rad lieber mag - mei. Ist halt Geschmackssache. Wenn jemand überall Shimano verbaut hat und sich mit den Dingern schon auskennt, dann kann er ja beim neuen Rad auch bei denen bleiben. Klar ist ne Code, spätestens mit Trickstuffbelägen, ebenfalls ein Anker. Aber muss man halt erfahren, was einem besser passt.
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
5.120
Darfst Du: ich bin jetzt drei Jahre eine Shigura gefahren. Dabei bin ich nach ca. 1,5 Jahren von der normalen MT7 auf die MT7 Raceline gewechselt. Jeweils das erste Jahr war es eine Sorglos-Bremse, danach war ich eigentlich immer mit ihr beschäftigt: Rubbeln beim Bremsen (wie beim ABS am Auto), quietschende Geräusche beim Uphill, häufiges manuelles Aktivieren einzelner Bremskolben.

Vorher bin ich eine Sram Guide gefahren, die an sich gut zu dosieren war, aber mir fehlte da das kräftige Zubeißen. Zudem hats mich genervt, ständig die Hebel aufm Trail nachzustellen, da die Bremshebel bei langen Trails gen Lenker wanderten. Zudem musste ich damals über Nacht die Bremshebel immer mit Gummis fixieren, um am Folgetag wieder gute Bremspower zu haben.
Du darfst aber nicht die Guide mit der Code RSC vergleichen. Die Code ist ne andere Bremse. Wirklich gut. Probier sie erstmal aus, tauschen kannst du immer noch.
 
Dabei seit
7. März 2008
Punkte für Reaktionen
4.517
Standort
Wien
Darfst Du: ich bin jetzt drei Jahre eine Shigura gefahren. Dabei bin ich nach ca. 1,5 Jahren von der normalen MT7 auf die MT7 Raceline gewechselt. Jeweils das erste Jahr war es eine Sorglos-Bremse, danach war ich eigentlich immer mit ihr beschäftigt: Rubbeln beim Bremsen (wie beim ABS am Auto), quietschende Geräusche beim Uphill, häufiges manuelles Aktivieren einzelner Bremskolben.

Vorher bin ich eine Sram Guide gefahren, die an sich gut zu dosieren war, aber mir fehlte da das kräftige Zubeißen. Zudem hats mich genervt, ständig die Hebel aufm Trail nachzustellen, da die Bremshebel bei langen Trails gen Lenker wanderten. Zudem musste ich damals über Nacht die Bremshebel immer mit Gummis fixieren, um am Folgetag wieder gute Bremspower zu haben.
Aber warum du die Code RSC tauschen willst steht hier nicht :ka:
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
5.120
Warum magst du die Shimano Schaltungen nicht?
Hatte keine die 100%, auch über längere Zeit funktioniert hat. Umwerfer nach wenigen km defekt. Der zuschaltbare Dämpfer kaputt, mal der ganze Hebel weg, einen Trigger der ab 0°C überredet werden muss, Ketten die keine 1000km halten bevor sie reißen. Hatte ständig Pech. Übrigens immer XT. 3fach und 2fach. Dann jetzt der Versuch dem Markt für teuer Geld die Lizenzen für den Mikrospline Freilauf aufzuzwingen.
Mit Sram X7,X9, X1, GX11, X01 11, XX1 Eagle nie ein Problem. Jetzt noch X01 Eagle am neuen Bike. Die taugen mir. Sind halt meine persönlichen Erfahrungen. Da muss jeder seine eigenen machen.
 
Dabei seit
8. April 2016
Punkte für Reaktionen
74
Verständlich! Mit deinen Erfahrungen würde ich wohl auch die Finger von Shimano lassen.

Bei der Schaltung hatte ich weder mit Shimano noch mit Sram Probleme, wobei ich die letzten Jahre nur die Sram GX und X01 gefahren bin und sehr zufrieden war. Trotzdem kommt mein neues Bike komplett mit der neuen XTR Ausstattung, in der Hoffnung, dass sie auch so gut funktioniert wie die altbewährte Sram.

Bei der Bremse ist die Shimano für mich unschlagbar.
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
5.120
Verständlich! Mit deinen Erfahrungen würde ich wohl auch die Finger von Shimano lassen.

Bei der Schaltung hatte ich weder mit Shimano noch mit Sram Probleme, wobei ich die letzten Jahre nur die Sram GX und X01 gefahren bin und sehr zufrieden war. Trotzdem kommt mein neues Bike komplett mit der neuen XTR Ausstattung, in der Hoffnung, dass sie auch so gut funktioniert wie die altbewährte Sram.

Bei der Bremse ist die Shimano für mich unschlagbar.
Bremsen kommen mir aus Japan gar nicht mehr ans Bike. Da sie es nicht für nötig halten, auf Probleme zu reagieren und jahrelang alles leugnen. Geht gar nicht. Und bevor mir jetzt wieder halbgare Köpfe bashing vorwerfen, nein das nennt man persönliche ERFAHRUNG. Bei Pedalen hatte ich allerdings noch nie Pech mit Shimano. Eines jetzt das 7 Jahr im täglichen Pendeleinsatz, bei Wind und Wetter ohne Pflege! Aber nun genug OT.
 

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
8.875
Standort
ausgewandert
Dem ersten Teil stimme ich zu, dem zweiten nicht.
Ne Vierkolben-XTR (um die geht's wohl dem TE, schätze ich) ist ein Anker vom Schlage einer Saint. Insofern sind die Bremsen schon im selben Einsatzbereich angesiedelt.
wenn er die 4kolben will, dann stimme ich dir (ausnahmsweise!!!) mal zu. mer wisse´s awwer net :ka:
 
Oben