Von Shimano 3x9 auf SRAM 1x11

Dabei seit
13. Januar 2019
Punkte für Reaktionen
28
Hallo,

ich überlege mir ob ich an meinem Stadtrad von 3x9 auf 1x11 umrüsten soll.
Verbaut ist ein XT Schaltwerk mit HG50 Kassette, Deore Schalthebel und FC-M440 Kurbel.

NX Kassette müsste auf einen Standard Shimano Freilauf passen. Kette wäre ebenfalls ein Verschleißteil und somit keine extra Umrüstkosten.
Schaltwerk und Schalthebel müssen getauscht werden.

Aber wie sieht es im Bereich Kurbel aus? Kann ich die FC-M440 Kurbel 1fach kompatibel machen? Vermutlich müsste da ja ein anderes Kettenblatt dran.

Danke,
Jürgen
 
Dabei seit
26. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
55
Kleines und großes Kettenblatt abschrauben, und schon hast du eine 1x-Kurbel. Das mittlere KB dürfte 32 Zähne haben, oder? Ob das dann passt, musst du testen. Wahrscheinlich benötigst du Unterlagen für die KB-Schrauben statt des großen KB. Gibt es im Handel, z.B. liegen welche bei einigen KB-Schrauben bei, z.B. https://www.bike-components.de/de/Truvativ/Kettenblattschrauben-fuer-1-fach-Kurbel-p33907/
Gibt es evtl. auch lose, ich finde aber gerade keine anderen.
 
Dabei seit
13. Januar 2019
Punkte für Reaktionen
28
Danke für die Antwort.
Ich glaub das mittlere hat 32 Zähne. Für den Anfang jedenfalls ok. Wenns zu klein ist, dann kann ich später immer noch tauschen
 

Trittmeinsohn

Angstbremser
Dabei seit
22. August 2017
Punkte für Reaktionen
141
Standort
Am Rand vom Wald
Probier doch mal aus, ob du mit 1x9 zurecht kommst. Mit einer 11-36 er Kassette hättest du sogar eine Untersetzung (die man in der Stadt normal eigentlich eh nicht braucht)
 
Dabei seit
17. April 2017
Punkte für Reaktionen
37
Du brauchst vielleicht noch ein anderes Kettenblatt. 1-fach Kenntenblätter haben ein Narrow-Wide Profil, um ein Abspringen aufgrund des fehlenden Umwerfers zu vermeiden.
Aber unbedingt nötig ist das nicht.

Warum gehst du nicht gleich auf 12-fach? Die Sram NX kostet nicht die so viel und die Kassette passt auch auf den alten Freilauf.
 

Trittmeinsohn

Angstbremser
Dabei seit
22. August 2017
Punkte für Reaktionen
141
Standort
Am Rand vom Wald
Warum gehst du nicht gleich auf 12-fach? Die Sram NX kostet nicht die so viel und die Kassette passt auch auf den alten Freilauf.
Braucht man am Stadtrad wirklich die Ritzel 36, 42, 50 für 67€? Mit 32T reicht doch 11-32 (kostet nix, die Kassette hat er wahrscheinlich schon drin), mit 36T oder 38T dann halt 11-36. Kostet 13,50€. Schalthebel und Schaltwerk werden einfach weiterverwendet.
Ich gebe offen zu: 12x sieht geiler aus. Wieviel sich der TE das aber kosten lassen will, muss er selbst entscheiden. Ist halt eine nicht ganz einfache Entscheidung vor dem Hintergrund, dass er seinen Wunsch nach einem stadttauglichen Einfachantrieb auch für 0 € erreichen kann.
 
Dabei seit
13. Januar 2019
Punkte für Reaktionen
28
Bisher habe ich keine Erfahrung mit 12fach aber in absehbarer Zeit kommt es wohl an mein richtiges Bike und an das neue meiner Freundin.
Mit der NX möchte ich mal erste Erfahrungen mit 12fach sammeln um auch auszuprobieren welches KB vorne für mich passend ist.
Das Stadtrad ist da günstiger für solche Versuche als mein richties Bike mit XTR :)
 

Trittmeinsohn

Angstbremser
Dabei seit
22. August 2017
Punkte für Reaktionen
141
Standort
Am Rand vom Wald
Als Versuchsträger - ok. Aber da finde ich ein Stadtrad eher unglücklich: die Räder stehen unbeaufsichtigt rum werden von anderen ja nicht gerade pfleglich behandelt. Da kann es dir schon passieren, dass einer dein Rad umwirft und wieder hinstellt, als wäre nichts passiert.
 
Dabei seit
26. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
55
Dann hat der Rahmen ne Macke, der Kette, dem Ritzel usw. macht das wenig aus.

Eine weitere Option wäre 1x10 mit Shimano. Kommt recht günstig. Die Kassette 11-42 kostet knapp 30 Euro, das Deore Schaltwerk 40.
So ein Umbau steht und fällt m.E. immer mit der Frage, wie viele Zähne brauche/möchte ich hinten. Wenn 42 reichen, ist 1x10 die günstigste Lösung, wenn mehr dann 1x11/12. Wenn man mit 36 auskommt kann man 1x9 fahren.
 
Dabei seit
21. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
8
Hi,
ich bin gestern mal eine Runde mit meinem gerade umgerüsteten Bike gefahren. eigentlich wollte ich auf 1x11 umrüsten, habe mich dann aus Budget-Gründen zunächst für 1x9 mit den vorhandenen Komponenten (XT Schaltwerk, 11-32 Ritzel) entschieden. Das mittlere Kettenblatt war mit 42 Zähnen (am Streetbike) und dabei bin ich mit dem neuen Blatt auch erst einmal geblieben.
Nun stellte sich heraus, das die Abstufung in der Stadt mit 1x9 völlig okay ist, und ich den Umwerfer überhaupt nicht vermisse. Einzig hätte ich den Ritzelrechner besser studieren sollen, dann wäre ich wohl bei einem 40er Blatt gelandet.
Ich finde das Handling total klasse, bin super happy und würde wohl für ein MTB auf 1x11 gehen. Da stimmen Preis, Bandbreite und Abstufung und die Kompatibilität wohl am besten.
 
Oben