Vorbau mit 40-50mm: Extralite, Newmen, ...?

Dabei seit
28. April 2020
Punkte Reaktionen
66
Ich suche einen leichten Vorbau mit 40-50mm Länge, 31,8mm Lenkerklemmung, Winkel 0° bis -6°. Aktuelle Kandidaten:
  • Extralite HyperStem 40mm: sehr leicht, baut flach, teuer, 0°
  • Newmen Evolution SL 318.2, 50mm, -6°
  • Newmen Evolution SL 318.4, 40mm oder 50mm, -6°
Gibt es Meinungen/Erfahrungen oder alternative Vorschläge?
 

WeightWeenie

Weight Weenie
Dabei seit
30. Dezember 2008
Punkte Reaktionen
53
Ort
Oberösterreich
Ich fahre inzwischen auf allen Bikes den Extralite und finde den wirklich sehr gut. Bomebensteif und immer wieder faszinierendes Gewicht - ebenso tolle Optik.

Bezahlbar auch noch - im Vergleich zu Carbonvorbauten.
 
Dabei seit
23. Juli 2001
Punkte Reaktionen
345
Ort
Deutschland
Ich fahre ebenfalls den Extralite im Touren/ Marathoneinsatz. Absolut unauffällig im postiven Sinne. Sehr leicht, ausreichend steif und edle Optik. Ich fahre in mit 80 mm Länge.
Der Procraft hat natürlich das bessere Preis/ Leistungsverhältnis.
 

WeightWeenie

Weight Weenie
Dabei seit
30. Dezember 2008
Punkte Reaktionen
53
Ort
Oberösterreich
Ich hör über den eigentlich immer genau das Gegenteil.
Wirklich gleich bombensteif? Auch Im Vergleich zu den genannten Alternativen (Nemwen)?
Ich bin echt nicht der leichteste Mensch und hab überhaupt keine Probleme.

Weder am Crosser noch am MTB gibt er merklich nach.

Wäre der auch nur annähnernd schlecht würde ich mein geld sicher anders ausgeben :D
 

alb

Dabei seit
22. Januar 2011
Punkte Reaktionen
50
Hey!
Der Thread ist super interessant. Ein Vorschlag/eine Bitte um ihn noch informativer zu machen: Gewichts- und Preisangabe der genannten Optionen ergänzen 👍
Danke
 
Dabei seit
23. Juli 2001
Punkte Reaktionen
345
Ort
Deutschland
Mein Extralite Hyperstem Stealth wiegt 72g bei 80mm Länge. Preis liegt bei 190 Euro. Ich wiege je nach Form 78-82 kg, fahre ihn mit einem 720mm Schmolke SL Lenker und kann keine Steifigkeitsdefizite im Fahrbetrieb feststellen. Vergleichsvorbau ist bei mir ein Cannondale C4 Vorbau in 80mm Länge. Im Stand verwindet sich der Extralite beim bewußten starken Ziehen am Lenker natürlich etwas mehr. Ich würde den Extralite deshalb nicht als bombensteif bezeichnen, aber als steif. Ein Ritchey WCS 260er Vorbau und auch ein Syntace F99 Vorbau waren im Fahrbetrieb weicher als der Extralite. Newmen bin ich noch nicht gefahren.
 
Zuletzt bearbeitet:

_Olli

BadBoy
Dabei seit
25. August 2016
Punkte Reaktionen
2.498
Ich hör über den eigentlich immer genau das Gegenteil.
Wirklich gleich bombensteif? Auch Im Vergleich zu den genannten Alternativen (Nemwen)?
Da ist nix bombensteif. Würde der richtig auf dem Prüfstand getest, würde es versagen.
Eben so was die Naben angeht und auch die Lenker.

Klar funktioniert es, es steif is da nix.
 
Dabei seit
6. Juni 2009
Punkte Reaktionen
1.416
Ort
Duisburg
Da ist nix bombensteif. Würde der richtig auf dem Prüfstand getest, würde es versagen.
Eben so was die Naben angeht und auch die Lenker.

Klar funktioniert es, es steif is da nix.

Jedes Teil was richtig leicht ist wird auf dem Prüfstand versagen, egal welcher Hersteller. In der Realität funktionieren die Teile aber trotzdem.

Gruß Sebastian
 
Dabei seit
7. August 2004
Punkte Reaktionen
1.123
Replaced my Intend Grace Trail 65mm (95g) with an Extralite Hyperstem 70mm (64g). Not noticing any difference during riding, 72kg rider with a 780mm Beast handlebar on relatively tame trails ;-)
Found the Intend stem to clash visually with the rest of my bike (yeah, I know).
 
Dabei seit
29. April 2011
Punkte Reaktionen
933
es ist aber auch nicht von der hand zu weisen, dass extralite schon sehr viel kernschrott verkauft hat. nach einem lenker und einer sattelklemmschelle war ich von der marke geheilt. beides geknakst trotz unterschrittener drehmomente.
allerdings habe ich völlig vergessen dass in allen möglichen foren zu posten, demnach müssen es einzelfälle gewesen sein 🤔
 

felixthewolf

Light-WOLF
Dabei seit
28. November 2001
Punkte Reaktionen
2.799
Ort
Dresden
es ist aber auch nicht von der hand zu weisen, dass extralite schon sehr viel kernschrott verkauft hat. nach einem lenker und einer sattelklemmschelle war ich von der marke geheilt. beides geknakst trotz unterschrittener drehmomente.
allerdings habe ich völlig vergessen dass in allen möglichen foren zu posten, demnach müssen es einzelfälle gewesen sein 🤔
Die hatten mal ne Sattelklemmschelle?
 
Dabei seit
28. April 2020
Punkte Reaktionen
66
Ich habe mir nun den Extralite HyperStem 40mm gekauft. Ausschlaggebend waren das geringe Gewicht und die für mich passende Optik. (Mangelnde) Steifigkeit ist bei der Länge kein Thema (70kg Fahrergewicht), und der Vorbau baut flach (tieferes Cockpit, kürzerer Gabelschaft; für mich ein Vorteil). Die Gewichtsangabe von 54g hat er um ein halbes Gramm unterboten 8-) Meine Tune Turnstange 2.0 bzw. die Fox-Gabel klemmt er auch mit den vorgeschriebenen niedrigen Drehmomenten verdrehsicher, ohne Montagepaste.

Nachteile: der hohe Preis und die am Bike eher ungewöhnlichen 20er Torxschrauben (habe ich derzeit nicht am Multitool).
 
Dabei seit
8. Januar 2004
Punkte Reaktionen
1.585
Ort
Nahe
Fährt hier jemand den Extralite Hyperstem 40mm am Enduro und bewegt dies auch dementsprechend? Extralite empfiehlt den Vorbau ja ausdrücklich dafür, aber der Begriff ist ja schon recht dehnbar. Für mich gehören da auch ruppige Abfahrte, Sprünge, Drops und moderate Bikeparkeinsätze dazu. Kann das ein 54g Vorbau wirklich auf Dauer ab? Ich finde den Vorbau optisch und von den Eckdaten wirklich allererste Sahne, hadere aber damit, ob so ein Fliegengewicht an Vorbau wirklich für mich (90-95kg fahrfertig) taugt. Newmen, Syntace und Intend geben ihre Vorbauten auch explizit für DH frei. Das gibt einem irgendwie schon ein besseres Gefühl.
 
Oben