Vorbericht zum Radon Epic Enduro 2019: Über dumme Ideen und nicht zielführende Fähigkeiten

Dabei seit
13. August 2006
Punkte für Reaktionen
251
Unser Autor Jakob wird am 21.04.2019 beim Radon Epic Enduro mitfahren. Dass das sogar einen Vorbericht wert ist, liegt an diesem doch etwas besonderem Rennen. Denn dieses, so viel sei vorneweg schon verraten, trägt seinen Namen nicht umsonst. Viel Spaß beim Bericht unseres jetzt schon leicht nervösen Schreiberlings!


→ Den vollständigen Artikel „Vorbericht zum Radon Epic Enduro 2019: Über dumme Ideen und nicht zielführende Fähigkeiten“ im Newsbereich lesen


 

525Rainer

motivierter anfänger
Dabei seit
12. September 2004
Punkte für Reaktionen
4.050
Cooler Text! Vergiss nicht ein bisschen übers Material zu quatschen. Evtl Anpassungen fürs rennen usw. Radwahl warum wieso, reifen Luftdruck usw. Auch mit dem Risiko das dir Werbung unterstellt wird. Peiff drauf. Das Radon sieht ja auch gut aus.

Ich hätt auch Mal Lust auf so ein rennen. Vorher müsst man sich auch materialmäßig ausstatten. Fullface zum Beispiel.
 

Znarf

00
Dabei seit
22. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
244
Standort
Karlsruhe
Wir sind seit einer Woche zum Urlaub hier in Mons, wo das Epic Enduro organisiert wird. Unglaublich tolle Trails, die Region ist ein Traumrevier für Biker, vom Schwierigkeitsgrad finden sich aber definitiv noch drei Levels über den (sehr schönen und spaßigen) Freiburger Trails.

Vor allem wenn es auch nur einen Hauch von Feuchtigkeit hat, werden die Kalksteine und Schiefer zu Eis. Kombiniert mit sehr, sehr steilen Passagen und ordentlich losem Geröll kann man verstehen, warum diverse französische Biker die EWS und DH-Toplisten füllen. Das fahrerische Niveau ist wirklich hoch!

Am Sonntag soll es übrigens zwischendurch regnen...

Viel Spaß und viel Erfolg und keine Stürze!
 
Dabei seit
13. August 2006
Punkte für Reaktionen
251
Cooler Text! Vergiss nicht ein bisschen übers Material zu quatschen. Evtl Anpassungen fürs rennen usw. Radwahl warum wieso...

Ich hätt auch Mal Lust auf so ein rennen. Vorher müsst man sich auch materialmäßig ausstatten. Fullface zum Beispiel.
Wird erledigt! Im Rennbericht gehe ich noch etwas aufs Material ein.
Und ja, gerade in Frankreich gibt es echt lässige Rennen. Lohnt sic fast immer.
 
Dabei seit
17. Mai 2012
Punkte für Reaktionen
417
Besonders episches Ausmaß nimmt nämlich die schiere Anzahl an Höhenmetern an. Nämlich über 4.900, verteilt auf 10 gezeitete Stages bergab. Zuerst freut man sich noch. Lässig, da bekommt man ja auch richtig viel gewertete Zeit bergab, denkt man sich. So viel bergab im Renntempo zu fahren ist zwar anstrengend, aber man kann sich im Shuttle ja erholen. Und dann, langsam, schleicht die Erkenntnis an einen heran und lässt einen immer verzweifelter die französische Internetseite nach irgendwelchen Informationen über einen Shuttle durchwühlen. Doch da findet sich rien, nichts, nada. Dafür bohrt sich folgender Satz in die Augen: „le tout en une journée et tout à vélo!”
Bedeutet soviel wie: Alles an einem Tag und alles mit/auf dem Rad
Enduro bedeutet für mich nicht nur runter, sondern auch hoch. Leider wird durch die EWS ein verzerrtes Bild dargestellt, da die gewerteten Sektionen bis auf wenige Ausnahmen aus Downhill Sektionen bestehen. Medial lässt sich Vollgas Bergab natürlich besser ausschlachten. Vielleicht ist es auch besser so, sonst wäre Doping im EWS an der Tagesordnung.
 
Dabei seit
25. August 2005
Punkte für Reaktionen
1.353
Leider wird durch die EWS ein verzerrtes Bild dargestellt, da die gewerteten Sektionen bis auf wenige Ausnahmen aus Downhill Sektionen bestehen.
An die EWS rennen an die ich mich erinnere, waren aber auch gut Höhenmeter drin. Finale vor 2 Jahren hatte doch bestimmt 1500 Hm am...
 
Dabei seit
17. Mai 2012
Punkte für Reaktionen
417
Aber nicht in der Wertung. Die Trails kann man sich ja teilweise bei Trailforks im Profil genau anschauen.
Ich habe mal einen zufällig ausgewählten als Screenshot.

ews.png
 

Anhänge

Dabei seit
17. Mai 2012
Punkte für Reaktionen
417
Ob du es glaubst oder nicht aber bergab brauchst du genauso Kondition/Ausdauer.
Ich habe auch nicht behauptet das man im Downhill keine Kondition und Ausdauer braucht. Dennoch überwiegt im Uphill die Kondition während Fahrkönnen auf den technisch wenig anspruchsvollen Abschnitten eine untergeordnete Rolle spielt. Somit könnte also ein gedopter Fahrer bei einer Bergaufwertung am meisten profitieren.
 
Dabei seit
25. August 2005
Punkte für Reaktionen
1.353
Aber nicht in der Wertung.
In der Wertung indirekt. Die Zeitfenster an denen du oben angekommen sein musst, sind nicht ohne. Und in den stages sind oft genug technische Uphills oder auch längere Stücke bergauf die einem einfach den Stecker ziehen.
Wenn du mehr uphill in der Wertung willst musst du einfach ein anderes Format wählen.
 

roudy_da_tree

#deisterfreun.de
Dabei seit
2. Februar 2003
Punkte für Reaktionen
367
Standort
Trailcenter Deister
Mich würde auch "behind the Scene" interessieren.
Weil: Wie kann man lange Zeit höchstens 1000Hm gefahren sein und sich dann mal eben so entscheiden ein paar mal 2000 Hm zu fahren um dann im Rennen 4900Hm selbst zu treten.
Da kriege ich von Gedanken schon Atemnot und bin gar nicht mal unfit.

Bitte Details und Geheimnisse - ich will auch :)
 
Dabei seit
2. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
383
Enduro bedeutet für mich nicht nur runter, sondern auch hoch. Leider wird durch die EWS ein verzerrtes Bild dargestellt, da die gewerteten Sektionen bis auf wenige Ausnahmen aus Downhill Sektionen bestehen. Medial lässt sich Vollgas Bergab natürlich besser ausschlachten. Vielleicht ist es auch besser so, sonst wäre Doping im EWS an der Tagesordnung.
Das was du möchtest gibt es doch, nennt sich Cross-Country Weltmeisterschaft. Sobald man den Uphill wertet wird das Rennen in den langen Anstiegen gewonnen und die kurzen Abfahrten sind zweitrangig (Zur Erholung, Hauptsache irgendwie runter).
 
Dabei seit
13. August 2006
Punkte für Reaktionen
251
Mich würde auch "behind the Scene" interessieren.
Weil: Wie kann man lange Zeit höchstens 1000Hm gefahren sein und sich dann mal eben so entscheiden ein paar mal 2000 Hm zu fahren um dann im Rennen 4900Hm selbst zu treten.
Da kriege ich von Gedanken schon Atemnot und bin gar nicht mal unfit.

Bitte Details und Geheimnisse - ich will auch :)
Haha ja gute Frage - habe aber auch nicht gesagt, dass es meine schlauste Idee war. Ich schau mal, wie lange ich durchhalte. Und versuche natürlich, einen möglichst informativen Bericht zu schreiben.

In die Diskussion zum Thema „was ist enduro“ mische ich nicht ein. Es gibt ein Haufen verschiedene Formate für Radfahrer jeglicher couleu Art. Soll einfach jeder so fahren, wie er/sie möchte Bzw. die Wettkämpfe heraussuchen, an denen man teilnehmen möchte.
 

525Rainer

motivierter anfänger
Dabei seit
12. September 2004
Punkte für Reaktionen
4.050
Ich glaube die meisten unterschätzen die Verbindungsetappen weil sie auf Touren eben nicht im absoluten Renntempo auf der Abfahrt unterwegs sind.
Als ich noch an den Gott strava geglaubt habe, hab ich solche Bedingungen durchgespielt. 4 runden. Auffahrt normal, Abfahrt maximal. Unmöglich bergauf noch was zu reissen wenn man bergab absolut alles gibt was geht. Vor allem wenn Zwischensprints dabei sind. Wem das noch Zuwenig Sport ist, dann geh heim.
 
Dabei seit
23. Juli 2004
Punkte für Reaktionen
387
Das was du möchtest gibt es doch, nennt sich Cross-Country Weltmeisterschaft. Sobald man den Uphill wertet wird das Rennen in den langen Anstiegen gewonnen und die kurzen Abfahrten sind zweitrangig (Zur Erholung, Hauptsache irgendwie runter).
so siehts aus. in dem moment, wo längere bergauf abschnitte in der wertung sind, wirds zu cc, da man bergab gar nicht so viel zeit rausholen kann wie man bergauf verliert. und cc strecken sind auf dem wc level auch schon sehr technisch.
 

bohne__

strizi
Dabei seit
20. Juli 2012
Punkte für Reaktionen
113
so siehts aus. in dem moment, wo längere bergauf abschnitte in der wertung sind, wirds zu cc, da man bergab gar nicht so viel zeit rausholen kann wie man bergauf verliert. und cc strecken sind auf dem wc level auch schon sehr technisch.
Das Problem beim XC ist dass die Jungs in Spandex fahren und daher schnell die Behauptung kam, dass der Sport nicht cool genug ist ;)

Viel Erfolg an die Jungs, die Eckdaten vom Rennen sind tatsächlich gleichermaßen motivierend als auch beängstigend..
 
Dabei seit
17. Mai 2012
Punkte für Reaktionen
417
Das was du möchtest gibt es doch, nennt sich Cross-Country Weltmeisterschaft. Sobald man den Uphill wertet wird das Rennen in den langen Anstiegen gewonnen und die kurzen Abfahrten sind zweitrangig (Zur Erholung, Hauptsache irgendwie runter).
Ich meine nicht das bei einem Enduro Rennen die Abfahrten zweitranging sein sollen und der Fokus auf den Uphill geleget werden soll. Ein Enduro sollte auch immr Special Stages enthalten und Transfers ohne Zeitwertung. Auch sollten die max Transferzeiten so gestaltet sein, das man nicht im XC Tempo den Berg hoch muss.
Die Franzosen haben ja schon immer schön lange Enduros gehabt und in dem Bereich sehr viel Tradition. Meiner Meinung nach ist der Epic Enduro weit näher an dem ursprünglichen Enduro Gedanken dran, als das was die EWS daraus gemacht hat.
 
Dabei seit
16. Oktober 2017
Punkte für Reaktionen
0
Ich bin zufällig auch gerade in der Gegend im Urlaub, wisst ihr, ob man die strecken zum teil auch mit fahren kann, wenn man nicht angemeldet ist?
Ich schätze mal eher nicht aber wäre cool mal mit anderen zu fahren..
 

nosaint77

biopowered hoch, (wie) elektrisiert runter
Dabei seit
19. Dezember 2005
Punkte für Reaktionen
210
Standort
Oberfranken
Wieder Intend Gelump und keiner meckert drüber... könnt ruhig öfters so sein, egal welches Thema oder Produkt :D
 
Dabei seit
13. August 2006
Punkte für Reaktionen
251
Ich bin zufällig auch gerade in der Gegend im Urlaub, wisst ihr, ob man die strecken zum teil auch mit fahren kann, wenn man nicht angemeldet ist?
Ich schätze mal eher nicht aber wäre cool mal mit anderen zu fahren..
Ich würde dir dann eher den Tag nach dem Rennen empfehlen. Denke nicht, dass du während dem Rennen in die Trails reinfahren darfst. Aber komm zum Anfeuern! Wir sind da
 
Dabei seit
4. September 2014
Punkte für Reaktionen
299
Oha. Das klingt ja nach nem spannenden Unterfangen. :D Ich bin super gespannt auf den Rennbericht! Der Vorbericht war jedenfalls schonmal super unterhaltsam :daumen: Danke!
 
Dabei seit
4. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
12
Ich fühle mit Euch! Versucht zu dritt die Windschattentechnik...und immer den Schwung im uphill mitnehmen...das bringt Euch bei 4900 HM aufs Podium...viel Spaß!
guido aus der Nachbarschaft
 
Oben