Vorgestellt! Neue Newmen-Lenker für 2020: Steilere Winkel und jetzt auch in Alu

Vorgestellt! Neue Newmen-Lenker für 2020: Steilere Winkel und jetzt auch in Alu

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMC8wMS8zMjhBNDYyOC5qcGc.jpg
Upsweep für alle: Newmen geht mit der Lenker-Kollektion 2020 neue Wege und möchte mit einem stark veränderten Upsweep eine bessere Lenkerposition bieten. Außerdem gibt es nun preisgünstige Varianten aus Aluminium und mehr Rise für Liebhaber hoher Fronten. Wir konnten die Lenker bereits fahren – hier ist unser erster Eindruck!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Vorgestellt! Neue Newmen-Lenker für 2020: Steilere Winkel und jetzt auch in Alu
 

GrazerTourer

mit Alter-Lego-Ego
Dabei seit
8. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
8.387
Ort
Graz
Bike der Woche
Bike der Woche
Die indexierung ist bei meinem fremdfabrikat am lenker, aber im bereich vom vorbau. Sollte im normalfall waagerecht sein mit dem boden egal wie der vorbau drauf ist. Bei mir nach vorne gedreht (so fährt kein mensch)
Anhang anzeigen 973211
Die Markierung haben sie allerdings irgendwann geändert. wenn ich meinen 740er Vector Carbon mit dem neue n 760er Vector Carbon vergleiche, ist das ein gravierender Unterschied. Beim alten hat's bei mir auch so nach unten gezeigt. Beim neuen nicht mehr (und sie stehen dann gleich).
 

GrazerTourer

mit Alter-Lego-Ego
Dabei seit
8. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
8.387
Ort
Graz
Bike der Woche
Bike der Woche
Die indexierung ist bei meinem fremdfabrikat am lenker, aber im bereich vom vorbau. Sollte im normalfall waagerecht sein mit dem boden egal wie der vorbau drauf ist. Bei mir nach vorne gedreht (so fährt kein mensch)
Anhang anzeigen 973211
Hier noch zwei Fotos vom gleichen Syntace Lenker (12°). Die haben in den letzten Jahren die Markierung dramatisch geändert (sie ist viel weiter nach oben gewandert), wodurch sie in "Nullstellung" eine komplett andere Geo haben. DAs haben sie wohl gemacht, weil fast alle Fahrer den Lenker nach vorne gedreht haben.

Hier ist bei beiden Lenkern die Markierung gleich ausgerichtet (beide auf 0 Grad - also waagrecht)
WhatsApp Image 2020-06-03 at 20.38.40.jpeg


Damit die Lenker im Vorbau die gleiche Geometrie haben, muss man sie in etwa so montieren:
Der Lenker im Vorbau ist ein aktueller. Der darüber gehaltene ist einige Jahre alt.
WhatsApp Image 2020-06-03 at 20.41.57.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
838
Geiles Ding. Ist das der Carbon oder Alu? Hast du den gekürzt oder ist das die Original-Breite?

Also der Lenker ist der 318.40 Advanced aus Carbon in 800mm Breite ungekürzt. Ich mag ihn. Am Dirt ist er super, ich versuche jetzt noch einen Syntace mit 12° zu kriegen, damit ich am Stadtrad auch Mal testen kann. Dann entscheide ich, was an mein Enduro kommt.
 
Dabei seit
13. Juli 2016
Punkte Reaktionen
73
Überlege von SQ-Lab 3Ox 16° medium auf eines der Newmen Modelle zu wechseln. Fahre XC/Trail und kann auf Grund zurückliegender Radiusfraktur keine 760+ Lenker mit den üblichen Backsweep Werten mehr fahren. Ich bin dann wie Grinsekater viele Seiten zu vor veranschaulicht hatte, zu schnell am Limit der Handgelenksbeweglichkeit zur Lenkermitte.
Der SQ-Lab passt mir super. ABER, er flext kein bisschen bei Tourenfahrten. Er ist auch für Gravity und E-Performance (lt. Hersteller) gedacht. Insofern passt er nicht zu meinem Einsatzzweck. Ich habe jedoch vor dem Erscheinen der Newmen Produkte letzten Sommer gekauft, und da kam eigentlich nur der 3Ox in Frage. Jetzt könnte ich den 311 FL-X ausprobieren was ich auf Grund des Preises ablehne. Gut 100€ mehr als das Bestprodukt von Newmen. Selbst Beast made in Germany ist dagegen günstig.

Frage: Wie sieht es mit dem vertikalen Flex der Newmen Modelle aus? Hier gibt mein SQ-Lab nichts nach. Ich fühle jeden kleinen Stein auf dem Trail, trotz 130er Gabel. Ich hatte vor Jahren mal einen Ritchey WCS 10mm Riser, der flexte beim Durchfedern (neben dem Bike stehend) schon sichtbar. Der war sehr angenehm. Dies als Hinweis auf meine Präferenz.
 
Dabei seit
10. September 2009
Punkte Reaktionen
1.607
Zufällig jemand den Alu im Vergleich zum Carbon Lenker getestet? Abgesehen vom Gewicht SPÜRBARE Unterschiede?
Danke
 
Dabei seit
3. April 2019
Punkte Reaktionen
23
Da ich sowohl zum Sqlab als auch zum neuen Newmen etwas sagen kann, will ich meine Erfahrungen nach zwei ausgiebigen Enduro Touren mal teilen (beide an einem Giant Reign 29 getestet) :

Sqlab 30x Carbon 12° high rise:
Sehr angenehm im Sitzen, super Dämpfung bei rauem Gelände bei guter Lenkpräzision.
Leider nur 780 mm breit (was bei 190cm Körpergröße inkl breiter Schultern etwas knapp ist) und im Gelände war der Backsweep teils grenzwertig (wenn Schulter/Kopf über Lenker, aggressives Bergabfahren) und hat zu einer ungünstigen Handposition geführt
-> meine Freundin (176) ist nun sehr glücklich damit und hat weniger mit den Nachteilen zu kämpfen ?

Newmen carbon 800mm 8° 8° 25mm Rise:
An alle die mit üblichen Back- und Upsweep nicht klar kommen, was neues suchen und/oder eher zur Sqlab Fraktion gehören- ihr braucht nicht weiter suchen, das ist der Lenker für jedermann!
Sehr gut für alle Bedürfnisse einsetz- und einstellbar.
Fährt sich im Sitzen fast so gut wie der Sqlab und ist im stehen perfekt für die Handgelenke!
Super präzise bei guter, wenn auch nicht perfekter, Dämpfung.

Ich bereue nur, nicht direkt den 40mm Rise geholt zu haben, also wenn jemand zufällig tauschen will oder an einem nur zwei mal genutzten Lenker interessiert ist... ??
 

Rudirabe

Was mich nicht umbringt, macht mich nur härter...
Dabei seit
19. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
5.715
Ort
Pfalz und Schwarzwald
Ich bereue nur, nicht direkt den 40mm Rise geholt zu haben, also wenn jemand zufällig tauschen will oder an einem nur zwei mal genutzten Lenker interessiert ist...
Ich auch. Also wenn jemand zufällig tauschen will oder an einem nur zwei mal genutzten Lenker interessiert ist...
 
Dabei seit
3. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
838
Ich werde am Wochenende SQ Lab 30X Carbon medium gegen Newmen Advanced 318.40 gegen Truvativ Blackbox JC testen.
 
Oben