Vorgestellt! Schwalbe Aerothan-Schläuche: Leicht in vieler Hinsicht

Vorgestellt! Schwalbe Aerothan-Schläuche: Leicht in vieler Hinsicht

In unserer Artikelserie „Vorgestellt!“ findet ihr regelmäßig kurze Produktvorstellungen von Teilen, die wir für euch bereits ausprobiert haben. Heute: Die brandneuen Schwalbe Aerothan-Schläuche aus Kunststoff.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Vorgestellt! Schwalbe Aerothan-Schläuche: Leicht in vieler Hinsicht
 
Dabei seit
26. August 2007
Punkte Reaktionen
178
Bike der Woche
Bike der Woche
Die Gravel- und Rennradwerte finde ich hier wenig hilfreich.
Laut r2 wiegt der MTB 29 Schlauch 95g. Der Tubolito 29 MTB SV 85g und der Tubolito 29 Ultralight SV 45g.
Revoloop liegt bei 44g.
Als Ersatzschlauch gerade beim Bikepacking nochmals wesentlich leichter und kompakter. Den Tubo Ultralight fahre ich seit zwei Jahren permanent, Stadt und Trails, und hatte einen Ventilabriss, und eine Heftklammer im Reifen. Beides vermutlich auch bei anderen Schläuchen ein Platten. Der Aerothan wäre mir also doppelt zu schwer. Ich hoffe, da kommt noch eine UL Variante.
 
Zuletzt bearbeitet:

hellmono

veloholic!
Dabei seit
7. April 2013
Punkte Reaktionen
9.021
Ort
beverly hösel
Die Gravel- und Rennradwerte finde ich hier wenig hilfreich.
Laut r2 wiegt der MTB 29 Schlauch 95g. Der Tubolito 29 MTB SV 85g und der Tubolito 29 Ultralight SV 45g.
Revoloop liegt bei 44g.
Als Ersatzschlauch gerade beim Bikepacking nochmals wesentlich leichter und kompakter. Den Tubo Ultralight fahre ich seit zwei Jahren permanent, Stadt und Trails, und hatte einen Ventilabriss, und eine Heftklammer im Reifen. Beides vermutlich auch bei anderen Schläuchen ein Platten. Der Aerothan wäre mir also doppelt zu schwer. Ich hoffe, da kommt noch eine UL Variante.

Danke. Genau diesen Vergleich hätte ich mir vom Artikel gewünscht.

Was bringt ein Vergleich mit Butyl und Latex, wenn es schon andere TPU Produkte am Markt gibt.
 
Dabei seit
17. Mai 2008
Punkte Reaktionen
289
Ort
Stuttgart
Bike der Woche
Bike der Woche
Wie elastisch und dehnfähig sind die Schläuche? Kann ich nen 27.5er Schlauch in ein 29er Laufrad packen (geht bei butyl problemlos)? Hintergrund ist, dass ich ein (tubeless) mullet fahre und nur ein Notfallschlauch mitnehmen möchte, der soll natürlich möglichst leicht sein.
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
8.714
Ort
New Sorg
Mich würde bei so einem Test nur interessieren, ob die Luft hinten noch drinnen ist, wenn nach einem Durchschlag eine Delle in einer Felge ist, bzw. wie hoch die Wahrscheinlichkeit dabei ist, sprich bei mehreren Durchschlägen.

G.:)
 
Zuletzt bearbeitet:

Akira

ich
Dabei seit
16. Juli 2005
Punkte Reaktionen
646
Ort
Magdeburg
Die fehlende Ventilmutter hat mich schon beim Tubolito gestörrt. Vielleicht ist es auch eine Eigenart meiner kleinen Standpumpe. Jedoch habe ich ohne Ventilmutter den Pumpenkopf nie richtig auf die Ventile bekommen. Ich fahre jetzt wieder normale Schläuche.
 

MartinRys

Der Dorn im dritten Auge
Dabei seit
22. November 2017
Punkte Reaktionen
808
Bin die Tubolitos 2 Jahre gefahren und hatte keine Defekte. Beim abziehen der Mäntel war ich soger recht verwundert das ich fast 2mm tiefe Scharten im Felgenbett entdeckt hab. Keine Probleme mit 1.6bar oder 3.5bar.
Aber - diesen Sommer alle gleichzeitig Defekt. diese Ventile sind so empfindlich dass ich echt kein Bock mehr hab. Bin gespannt wie schwalbe das so hinkriegt.
 

Flussradler

Jeder nach seiner Fasson
Dabei seit
9. Februar 2020
Punkte Reaktionen
111
Ich finde die neuen Schläuche interessant und bin schon gespannt auf die ersten ausführlicheren Tests hinsichtlich Beständigkeit bei Durchschlägen. Mittlerweile fahren ja viele sehr niedrige Drücke und zumindest meine Versuche mit den Tubolitos waren diesbezüglich nicht so erfolgreich. Aber Schwalbe hat sich ja auch sehr lange Zeit gelassen, also mal sehen.
 
Dabei seit
1. September 2009
Punkte Reaktionen
522
Schwalbe kommt ca. vier Jahre zu spät um die Ecke mit einer Lösung, die schwerer und vergleichbar ungünstig ist wie Tubolito und Revoloop. Rund um das Ventil scheint der Aerothan ähnlich empfindlich zu sein wie das andere Material. Bitte testet die Haltbarkeit rund um das Ventil im Alltagseinsatz
im Vergleich zu den anderen Zeug.
 
Dabei seit
10. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
3
Ich finde die neuen Schläuche interessant und bin schon gespannt auf die ersten ausführlicheren Tests hinsichtlich Beständigkeit bei Durchschlägen. Mittlerweile fahren ja viele sehr niedrige Drücke und zumindest meine Versuche mit den Tubolitos waren diesbezüglich nicht so erfolgreich. Aber Schwalbe hat sich ja auch sehr lange Zeit gelassen, also mal sehen.

Ich bin auch sehr gespannt wie weiterführende Tests und auch persönliche Erfahrungsberichte von euch zu diesem Thema ausfallen. Ich denke, dass sich Schwalbe aufgrund der längeren Anlaufzeit einige Gedanken gemacht hat, um die Produkte qualitativ hochwertig ausfallen zu lassen. Natürlich muss man es in der Praxis noch mehr testen, um wirklich sagen zu können, ob es sich lohnt diese Teile zu kaufen.
 

Hannes

MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
20. November 2000
Punkte Reaktionen
1.569
Ort
NRW
Danke. Genau diesen Vergleich hätte ich mir vom Artikel gewünscht.

Was bringt ein Vergleich mit Butyl und Latex, wenn es schon andere TPU Produkte am Markt gibt.
Eine übersichtliche Tabelle mit entsprechenden Konkurrenzgewichten haben wir im Artikel ergänzt.
 
Dabei seit
26. August 2007
Punkte Reaktionen
178
Bike der Woche
Bike der Woche
Bin die Tubolitos 2 Jahre gefahren und hatte keine Defekte. Beim abziehen der Mäntel war ich soger recht verwundert das ich fast 2mm tiefe Scharten im Felgenbett entdeckt hab. Keine Probleme mit 1.6bar oder 3.5bar.
Aber - diesen Sommer alle gleichzeitig Defekt. diese Ventile sind so empfindlich dass ich echt kein Bock mehr hab. Bin gespannt wie schwalbe das so hinkriegt.
Ich hatte meine Ventile anfangs reingeklebt, weil die sich beim Pumpen schnell gelöst haben, bzw. besonders bei Aufschraub-Stutzen der Pumpe. Ist inzwischen aber nicht mehr nötig.
 
Dabei seit
23. Januar 2015
Punkte Reaktionen
2
Alles ein interessanter Ansatz. Aber nachdem ich eine Session Tubolito gefahren bin und 2 x einen Durchschlag hatte bin ich wieder auf Tubless umgestiegen. Das große Mango sind die Kosten. Zu teuer für die paar Gramm Unterschied. Wenn man Glück hat und der Schlauch hält. Top. Aber wenn man öfters wie 2 x einen Durchschlag hat ....

Ach wenn jemand gesponsert wird, ist die Glaubhaftigkeit auch ein 2 schneidiges Schwert 😉

just my 2 Cents
 
Dabei seit
25. Juli 2018
Punkte Reaktionen
1


Wie sieht es bei den Aerothan Schläuchen beim Aufpumpen mit der Hitzeentwicklung aus?
Hatte bei den Tupolinos Probleme.
 

garbel

Einer von den Gelben
Dabei seit
31. August 2004
Punkte Reaktionen
1.761
Wenn so ein Schlauch für mich interessant sein soll, dann muß er quasi ein Latex-Schlauch in leicht sein, ohne die Nachteile von Latex. Und ob er beim Rollwiderstand und dem Durchstichschutz mit Latex mithalten kann, müßten unabhängige Tests noch zeigen. Einfach nur leicht(er) reicht nicht.

Cheffe ist ja für so'n "Quatsch" auch immer zu haben, aber nachdem er mit den Tubolitos in ein paar Wochen mehr Plattfüße hatte als in den 20 Jahren davor (gefühlt) und es noch Probleme mit dem Ventil gab, hat er die Dinger wieder runtergeschmissen. So toll wie sich das alles in der Theorie anhört, es muß halt auch funzen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
26. August 2007
Punkte Reaktionen
178
Bike der Woche
Bike der Woche
Alles ein interessanter Ansatz. Aber nachdem ich eine Session Tubolito gefahren bin und 2 x einen Durchschlag hatte bin ich wieder auf Tubless umgestiegen. Das große Mango sind die Kosten. Zu teuer für die paar Gramm Unterschied. Wenn man Glück hat und der Schlauch hält. Top. Aber wenn man öfters wie 2 x einen Durchschlag hat ....

Ach wenn jemand gesponsert wird, ist die Glaubhaftigkeit auch ein 2 schneidiges Schwert 😉

just my 2 Cents
Ja, für Pannensicherheit ist Tubeless unschlagbar. Für mich war allerdings der Wartungsstress zu hoch. Dauernd ist die Plörre ausgetrocknet, und die schwereren Reifen, die Tubeless tauglich sind, wollte ich nicht.
So war ein sehr leichter Schlauch mit leichten Reifen eine gute Lösung.
Aber ist auch eine Frage der Anwendung.
XC Rad setzt da das Limit. Daher hatte ich generell nie Durchschläge.
 
Dabei seit
11. November 2015
Punkte Reaktionen
73
Eine der größten Schwächen dieser Schläuche ist, dass der Ventilstutzen auch aus TPU also Plastik ist und da wird dann das eigentliche Ventil aus Metall eingeschraubt. Ein paar mal die kleine Verschlussmutter zu fest zu gedreht und schon ist es ausgenudelt und nicht mehr dicht. So meine Erfahrungen mit den Tubolitos. Scheint so als hat dies nicht besser hinbekommen.
Auch kann ich mir nicht vorstellen wie ein Schlauch laut Schwalbe grundsätzlich vor einem Snakebite schützen soll? Er kann den Durchschlag nur schadlos überstehen oder halt nicht... :)
 
Oben