Vorgestellt! Trickstuff Dächle HD: Bremsscheiben mit cleveren Details für mehr Power

Vorgestellt! Trickstuff Dächle HD: Bremsscheiben mit cleveren Details für mehr Power

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMC8wNy8xNTViMTYxYzlkYjY5NmU3NjMzZjU3NTg2NTFkZGYzMjRmZDFhNjgxLXNjYWxlZC5qcGc.jpg
In unserer Artikelserie „Vorgestellt!“ findet ihr regelmäßig kurze Produktvorstellungen von Teilen, die wir für euch bereits ausprobiert haben. Heute: Trickstuff Dächle HD, die rundum bessere Bremsscheibe aus Freiburg? Ist da was dran? Wir haben die Scheiben ausprobiert.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Vorgestellt! Trickstuff Dächle HD: Bremsscheiben mit cleveren Details für mehr Power
 
Dabei seit
4. April 2009
Punkte Reaktionen
5.608
Ich freu mich für dich, dass du mit deiner Hayes zufrieden bist.
Aber bist du ne TS wirklich mal längere Zeit gefahren? Deinen Kommentare entnehmend, wohl eher nicht.
Ich glaube du würdest wohl tauschen.
Ich versteh die ganze Lamentiererei wegen des Wartens nicht. Klar ist das Scheiße. Aber dann wegen der Wartezeit nicht kaufen, macht es nicht schneller. Und bei 15 Monaten Wartezeit zu hoffen, wenn man sie nicht kauft, dass sich die Situation eventuell in einem halben Jahr ändert, ist, freundlich formuliert, etwas widersinnig.
Bei TS kann man ohne Kaufverpflichtung und Anzahlung bestellen. Und in der Zwischenzeit entweder die alte Bremse verwenden, oder ne solide preiswerte Alternative, die man sich nachher als Ersatzteil hinlegt oder verkauft. Wo ist das Problem.
Was machst du beim Autokauf, wenn du genau das bekommen willst, was du haben willst? Nicht bestellen?
Da wartet man dann 6 oder 9 Monate? Ich kann mich da noch an meine Wartezeit für nen Citroen C3 Aircross erinnern.
Aber bei ner kleinen deutschen Firma erwarten, dass man am besten gestern beliefert wird?
Oder besseres Beispiel. Versuch mal aktuell Räder mit Shimano Ausstattung zu bekommen.
Wird da so penetrant rummotzt? Nein - weil jeder weiß, dass sich das von Shimano noch nicht mal jemand durchliest. Von ner echten Reaktion ganz zu schweigen.
Aber weil Trickstuff hier mitliest und reagiert, darf man sich echauffieren?
Immer dieses mit 2erlei Maß.....
Ich fühle mich mal angesprochen, da du mich zitiert hast. Ich habe meinen Text nochmal durchgelesen und und würde mal behaupten, dass ich da weder gemotzt, noch mich echauffiert habe, sondern einfach sachlich festgestellt.
Dass ich geschrieben habe, ich würde meine Hayes nicht gegen eine Trickstuff tauschen, war natürlich provokant formuliert, ist aber schlichtweg die Wahrheit. Das heißt auch gar nichts negatives über Trickstuff. Ich habe keine ausführlichen Erfahrungen zu Trickstuff, genau das ist aber auch der Grund, dass ich das schriebe. Ich bin mit der Hayes absolut positive Erfahrungen und würde das schlichtweg nicht ändern. Ich Zweifel auch gar nicht, dass Trickstuff herausragend gut performende Bremsen baut. Wahrscheinlich die besten. Nur weiß ich halt, dass die Hayes auch verdammt gut geht und insbesondere bei Punkten, die mir wichtig sind (wie Dosierbarkeit, Druckpunkt, Hebelgefühl und Standfestigkeit) perfekt abliefert und zusätzlich in der B-Note (Gängigkeit, Montage, Entlüften) sehr überzeugt. Und letzterer Punkt ist mir ebenfalls mittlerweile sehr wichtig, dazu bin ich zu sehr gebranntes Kind von der MT7 her. Über Trickstuff liest man dazu zumindest sehr unterschiedliches im Forum. Darauf habe ich mich bezogen, gemeckert wurde da nichts.

Zum Rest: Ich wollte mich eigentlich darüber gar nicht so auslassen, aber dein Text zur Lieferzeit und dem Automobil-Vergleich musst ich kopfschüttelnd lesen. Daher dazu:
Wenn ich eine neue Bremse brauche, weil die alte am laufenden Band Probleme macht, dann ist die Lösung bestimmt nicht, die Bremse 1 Jahr+ weiter zu fahren. Auch 2 neue Bremsen zu kaufen, wenn man eine neue braucht, hört sich erstmal wenig sinnig an.
Der Auto-Vergleich hinkt stark. Gerade da steht so viel auf Halde, dass ich in 1 Woche das passende Auto dastehen habe, wenn ich nicht gerade das eben ganz frisch präsentierte Model will, oder mich bei einer ausgefallenen Farbe oder genaues Ausstattungsdetail festlege.
Bei Trickstuff ist das egal, da ist einfach konsequent keine Bremse lieferbar.
Aber gerade der Punkt hinkt ja an dem Vergleich am meisten.
Ein Auto, ein komplexes System aus hunderten oder tausenden Bauteilen, ist natürlich, wenn ich genau nach Kundenwunsch bestelle, nicht sofort lieferbar. Hier wirken halt unzählige Lieferanten aus allen Herren Länder zusammen. Gerade hier ist es ja kompliziert und eine gewisse Lieferzeit nachvollziehbar.

Die Anzahl der Bauteile von Trickstuff-Bremsen ist dagegen sehr überschaubar, die Liste der Lieferanten dürfte kurz sein und auch noch quasi komplett lokal. Wenn es einfach sein müsste, gut und schnell lieferfähig zu sein, dann sind das die Ausgangslage dafür. Ich will mich da auch nicht zu sehr reinstecken, ich weiß auch nicht, was genau das große Problem mit den Lieferzeiten ist. Allerdings hört sich die Problemstellung durchaus lösbar an. Lieferprobleme gibt es jetzt schon seit Jahren. Seit Jahren arbeitet man angeblich daran. Man hat die Farben eingespart, für weniger Komplexität. Man hat ein viertel Jahr dicht gemacht zum Umziehen, Umstrukturieren und keine Aufträge angenommen. Die Lieferzeit ist die gleiche wie davor. Das ist auch kein Beklagen, es ist mir eigentlich vollkommen egal.
Ich finde es aber interessant bei einem Produkt, dass sonst sicher Non-Plus-Ultra ist. Und ich finde es ebenfalls interessant, wie ein Produkt und eine Firma hier intensiv verteidigt wird, wenn man einfach mal schreibt, warum man das Produkt der Firma nicht gekauft hat (obwohl man es ursprünglich gerne wollte) und mit der Entscheidung glücklich ist.
Mich beeindruckt im Gegenteil Trickstuff. Sie haben in Zeiten von Übernachtlieferung (gut inzwischen mit Cornona-Einschränkungen, aber die spielen hier ja gar keine Rolle) und selbst speziell konfigurierten Autos, die ich im Schnitt in 3-8 Monaten dastehen habe, es geschafft, ein so begehrliches Produkt zu schaffen, dass es für Leute o.k. ist 12-15 Monate auf eine Fahrradbremse zu warten, die grob das 3-fache der Konkurrenz kostet. Für die meisten Firmen wären Lieferzeit und Preis der Untergang, hier funktioniert es. Das zeigt ganz gut, dass anspruchsvolle Leute was Bremsen angeht, recht oft so "verzweifelt" sind, weil der MTB-Bremsenmarkt wirklich nicht berauschend ist und Trickstuff einer der ganz, ganz wenigen, die wirklich sehr gute Produkte auf dem Sektor anbieten können.
 
Zuletzt bearbeitet:

bbkp

hellkat
Dabei seit
26. September 2010
Punkte Reaktionen
786
@foreigner,@hulster:
vielleicht übersiedelt ihr mit der diskussion besser dorthin:
an dieser stelle wuerde mich halt interessieren ob da jetzt was neues ist, ie zum beispiel eine verbesserte UD nach dem rueckruf oder irgendwas anderes neues zum produkt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
14. August 2008
Punkte Reaktionen
9.188
Ort
/ˈsabəθ/ für ne Zeit zumindest
Bike der Woche
Bike der Woche
@foreigner,@hulster:
vielleicht übersiedelt ihr mit der diskussion besser dorthin:

an dieser stelle wuerde mich halt interessieren ob da jetzt was neues ist, ie zum beispiel eine verbesserte UD nach dem rueckruf oder irgendwas anderes neues zum produkt.
Die Scheibe (203mm) wurde zurückgerufen und bei mir anstandslos gewechselt. Seither wurde aber soweit ich weiß, nichts an der Scheibe geändert. Keine Ahnung, warum der "Test" jetzt erst hier erscheint, denn die Scheibe ist ja "ewig" alt.
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
12.705
Ort
Nordbaden
an dieser stelle wuerde mich halt interessieren ob da jetzt was neues ist, ie zum beispiel eine verbesserte UD nach dem rueckruf oder irgendwas anderes neues zum produkt.
Hat mich auch gewundert, dass die Disc, die es jetzt seit Jahren gibt und zu der man zig Erfahrungsberichte im Forum nachlesen kann, hier unter "vorgestellt" präsentiert wurde.
Wüsste nicht, dass nochmal irgendwas geändert wurde, seitdem sie die zusätzlichen Stege um die Befestigungslöcher hinzugefügt haben.

Was meinst Du mit verbesserte UD?
 

bbkp

hellkat
Dabei seit
26. September 2010
Punkte Reaktionen
786
Hat mich auch gewundert, dass die Disc, die es jetzt seit Jahren gibt und zu der man zig Erfahrungsberichte im Forum nachlesen kann, hier unter "vorgestellt" präsentiert wurde.
Wüsste nicht, dass nochmal irgendwas geändert wurde, seitdem sie die zusätzlichen Stege um die Befestigungslöcher hinzugefügt haben.

Was meinst Du mit verbesserte UD?
Nur was niconji schon beantwortet hat.
 
Dabei seit
17. September 2010
Punkte Reaktionen
413
Es geht hier aber immer um die "große" 203mm Scheiben!?
Ich fahre seit gut zwei Jahren eine Dächle statt meiner bisherigen Shimano RT-86 da diese mit 2,05 mm Dicke 50 % länger als die Shimanos mit 1,85 mm (0,55 mm zu 0,35 mm nutzbare Dicke) halten sollten.
Deshalb habe ich auch die D02S (shimano 4-Kolben Metall) Bremsbeläge verwendet. Diese bremsen besser als die D01S (resign), jedoch auf Kosten des Materials der Bremsscheibe.
Beim starken Bremsen habe ich aber immer so ein Rauschen (rubbeln wäre etwas übertrieben).
Einmal ist die Scheibe auch heiß geworden (Saalbach, letzte Abfahrt der Big Five). In der Gruppe war anhalten zum Scheibe abkühlen keine Option. Habe es auch erst am Ende am Geruch der heißen Scheibe bemerkt.
Die Scheibe hat nun "Abplatzungen" am äußeren Rand - siehe Bild.
Die Scheibe sieht aus, wie wenn sie aus 2 Scheiben zusammengesetzt ist. So ein wenig sieht man das auch an den schwarzen Schnittkanten der Stege.
Seit dem macht die Scheibe - zumindest mit Metallbelägen - wenn sie warm wird, Geräusche wie im Regen.
D.h. sie quietscht fürchterlich!
20210323_124803.jpg


Kennt das jemand? Also diese Abplatzungen wenn die Scheibe (zu?) heiß geworden ist?
 
Dabei seit
17. September 2010
Punkte Reaktionen
413
Ich fahre jetzt erst mal die Resign-Beläge D01S von Shimano. Haben zwar weniger Bremskraft, dafür sind aber (bisher) die Geräusche weg.
Vielleicht sollte ich mich mehr an die Gebrauchsanweisung von Shimano halten und auf 203 mm Scheiben verzichten! :ka:

1616615514717.png


Verwenden Sie keine Bremsscheibe mit einem Durchmesser von 203 mm! :lol::lol::spinner::wut::streit:
 

SOX

Dabei seit
5. Oktober 2001
Punkte Reaktionen
199
Ort
Zürich
Ich fahre jetzt erst mal die Resign-Beläge D01S von Shimano. Haben zwar weniger Bremskraft, dafür sind aber (bisher) die Geräusche weg.
Vielleicht sollte ich mich mehr an die Gebrauchsanweisung von Shimano halten und auf 203 mm Scheiben verzichten! :ka:

Anhang anzeigen 1235016

Verwenden Sie keine Bremsscheibe mit einem Durchmesser von 203 mm! :lol::lol::spinner::wut::streit:
Was ist denn das für ein Quatsch? Einziger Grund für diese Anweisung ist die Produkthaftung durch Benutzung von Vollidioten.....
Die Empfehlung würde ich vielleicht bei meiner Oma (bremst eher digital als mit Gefühl) berücksichtigen aber sicher nicht beim sportlichen biken.
Immer die grösstmögliche Bremsscheibe fahren. Dann hat man Reserven und die Bremse wird weniger belastet.
 
Oben