• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Vorsatz für 2019: Der Speck muss weg!

mw.dd

Become a millionaire - be a Sportfunktionär
Dabei seit
18. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
12.369
Standort
Dresden/Heilbronn
Das verhasste Bauchfett wirst du in der Regel (gibt natürlich Ausnahmen) nicht ohne weiteres und wirklich nicht mit länger ausdauernder Belastung los.
Das erste Mal, das ich "Ausnahme" bin...
Oder es stimmt nicht, was Du da schreibst.

Nutzen von Bewegung und LeistungsBilanz in Frage gestellt
Das stört mich auch; vor allem wird dabei unterschlagen, dass die Wenigsten hier im Thread wirklich ambitionierte Sportler sind und sogenannte Trainings- und Ernährungspläne fast immer auf Effizienz getrimmt sind - also mit möglichst wenig Aufwand viel erreichen. Wenn man Zeit und/oder Geduld hat, spielt das aber eher keine Rolle...
 
Dabei seit
10. Oktober 2015
Punkte für Reaktionen
46
War eigentlich KALORIENDEFIZIT schon? :p :winken: :teufel:

Fakt 1: Wer weniger isst+trinkt als er umsetzt (Grund- + Leistung! - Ersterer erstaunlich hoch, Zweiterer erstaunlich niedrig...) wird abnehmen. Das ist garantiert!

Wer zu viel Fett am Körper hat (so wie ich :mexican::mad: & ein Großteil der westl. Bevölkerung) hat es in >99,5% seinen EIGENEN "Lebensgewohnheiten" zuzuschreiben.
Wer dabei die Fakten verdreht (wie es derzeit in zahlreichen Themenbereichen eindrucksvoll selbst von den hochrangigsten Politikern erfolgreich zelebriert wird) und seinem Gegenüber von schlechten Genen, schweren Knochen oder jetzt gar "bin durch zuviel Sport leider dick geworden":p erzählen möchte kann das gerne tun...
Aber er wird in allererster Linie sich selbst betrügen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
10. Oktober 2015
Punkte für Reaktionen
46
ja - ungefähr hundert mal in 555 Beiträgen - Keiner muss Sport machen um abzunehmen. Aber ist es sinnvoller? NEIN!
Du kannst sogar 24/365 im Liegesessel - Bettpfanne drunter abnehmen und TV+PC ist sprachgesteuert oder noch besser durch Augapfelreflexe.

Und das beste
Ist in "Fakt 1" auch enthalten
 
Zuletzt bearbeitet:

Renn Maus

Immer gut gelaunt
Dabei seit
19. Juli 2001
Punkte für Reaktionen
188
Standort
Wuppertal
Was ist hier los?
Seit August kein Update mehr?

Haben alle schon Ihr Jahresziel Ende August erreicht, oder handelt es sich um kollektive Aufgabe?
Bei mir war jedenfalls erstmal nichts mit abnehmen und wenig mit Sport.

Neues Ziel für 2019: Über die Feiertage halte ich mein aktuelles Gewicht.
Startgewicht am 10.12.2019: 102,5 kg
Zielgewicht am 31.12.2019: 102,5kg

Und in 2020 greifen wir dann gemeinsam wieder die Fettdepots dieses Forums an.
 

Hammer-Ali

Ich habe nix dagegen überholt zu werden. Leider..
Dabei seit
14. November 2016
Punkte für Reaktionen
2.702
Standort
Hamburg
Hmm..
Das ursprüngliche Ziel "U80" verliert bei mir zusehends an Stellenwert. Liegt vielleicht auch daran daß ich meine Waage weggeworfen hab.. ^^
 

MarkMcGrain

Tretlagerzerstörer
Dabei seit
7. November 2009
Punkte für Reaktionen
350
Standort
Hochtaunuskreis
Ein gutes Ziel auf Halten zu setzen....
Leider habe ich nach meinem Zwischentief von -12kg auf 113kg im August nun wieder Ü120 :-(
Muss dringen Gas geben und endlich wieder Kampfgewicht herstellen....
 

Bensemer

von Geburt an
Dabei seit
8. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
760
Hat jemand von Euch eine Ahnung, wie genau das Intervallfasten geht?
Das mache ich gerade. Kalorienzufuhr nur zwischen 12 und 18 Uhr. Dazwischen nur Wasser, schwarzen Kaffee und wenn ich es gar nicht mehr aushalten kann zur Not ein Kaugummi.
Wenn man sich mal daran gewöhnt hat geht es recht gut. Ausnahmen schaden nicht. Also bei Hotelübernachtungen frühstücke ich. Bei Partys kann man auch mal um 22Uhr Bier trinken.

Zum Abnehmen hat das bei mir nicht geklappt. Ich mache das jetzt nur hinterher um nicht wieder hoch zu schießen mit dem Gewicht.
 

Werratte

Fahrtechnikfrei
Dabei seit
14. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
1.694
Standort
Ingolstadt
Ich hab im Frühjahr dann recht schnell mein Gewicht gehabt und über den Sommer ist es komplett unkritisch mit Gewicht halten. Im Gegenteil. Da darf ich aus Spaß an der Freude auch einfach mal vor mich hin fressen.
Jetzt bin ich schon wieder ein bisserl aus der Spur. So gut ein Kilo über Ziel und ich muss trainieren, dass es nicht nach oben weggeht.
Ich mach jetzt so ein Präventionstraining nach §20. Da steuert die Krankenkasse gut was dazu. Ich hab mir was mit Schwerpunkt Krafttraining gesucht und das sind zweimal eine Stunde in der Woche. Dann noch einmal in der Woche Hometrainer, und damit werd ich schon über die Feiertage kommen. Danach gibt's dann zweimal in der Woche Hometrainer. Mit vier Stunden in der Woche dürfte ich zum Saisonstart ganz brauchbar dastehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
9. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
193
Ja, hab schon gegoogelt, und überlege grad, was für mich am besten passt. Ob ich 5 Tage normal, und 2 Tage fasten, oder 16:8 fasten mache, das weiß ich noch nicht.
Fakt ist, auch beim Intervallfasten sollte man in der Fastenfreien Zeit nicht allen Mist in sich reinschaufeln, sondern schon drauf achten, das es einigermaßen vernünftig ist.
Ich glaub, ich versuche das 16:8 fasten. Und versuche zeitgleich, auf Zucker zu verzichten. Ich überlege nur noch, wie ich das in meine Arbeitstage einbinde. Bin bei der Post, und esse während der Zustellung nix. Dafür Frühstück schon um sechs Uhr, und dann nach der Zustellung wieder. Das hat mir aber nicht beim abnehmen geholfen. Deshalb werde ich wohl mal versuchen, morgens nur eine Tasse Kaffee zu trinken, ein Frühstück mit zur Arbeit zu nehmen, und das so ca. zehn Uhr oder auch elf, wie es grad passt, zu nehmen. DAnn nach der Zustellung wieder, und dann gar nichts mehr ausser Wasser, Tee, schwarzen Kaffee.
Klar ist Weihnachten ein bescheidener Zeitpunkt, damit anzufangen. Aber irgendwann muss man ja...
 
Dabei seit
11. März 2002
Punkte für Reaktionen
121
Standort
Nähe Göttingen
Beim Abnehmen spielt Alkohol eine sehr große Rolle, denn in der Zeit, wo Nieren und Leber mit dem Abbau des „Giftes“ beschäftigt sind reduziert der Körper den Fett-Stoffwechsel mal eben um satte 70%!!!
Wer also wirklich abnehmen möchte sollte gänzlich auf Alkohol verzichten.
10 Bier (0,5l) bedeuten nach Faustregel ca. 7 Stunden gar keinen Stoffwechsel. In der Zeit setzt ein durchschnittlicher erwachsener Körper aber normalerweise um die 1000Kcal um. Da kann sich jeder selbst ausdenken wie lange man dafür dann joggen, Radfahren, Schlittschuh, was auch immer machen muss um es wieder aus zu gleichen.
Zusätzlicher negativer Effekt von Alkohol = Appetit wird angeregt -> man isst noch mehr als man eigentlich braucht.

Naja vielleicht hilft es ja der einen oder anderen Person hier.
Lg
 

mw.dd

Become a millionaire - be a Sportfunktionär
Dabei seit
18. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
12.369
Standort
Dresden/Heilbronn
Dabei seit
11. März 2002
Punkte für Reaktionen
121
Standort
Nähe Göttingen
Das kann schon helfen für eine negative Kalorienbilanz, aber ein gänzlicher Verzicht ist unnötig.

Wer regelmäßig 5l Bier hintereinander trinkt hat ein anderes Problem als den Fettstoffwechsel :lol:
Ich möchte hier niemanden von Abstinenz überzeugen, aber in Diät Phasen wird es definitiv einen großen Unterschied machen.

Und 5L Bier sind auch nicht am Stück gemeint, da stimme ich dir zu ;)
Aber viele Europäer haben sich nunmal das Feierabend Bierchen angewöhnt...
5x/ Woche 0,5L und dann am we vllt nochmal ein oder zwei Flaschen ist vielerlei Normalität.
 
Dabei seit
9. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
193
Um Alkohol mache ich mir keine großen Gedanken. Ich bin nicht abstinent, aber ich trinke auch nicht oft Alkohol. Der letzte große Bluttest war Ende Oktober, und da waren meine Leberwerte prima.
Heute ist mein erster Arbeitstag mit 16:8 Intervallfasten. Ich hab schon ein wenig Bammel davor.
Normalerweise hab ich immer um sechs Uhr mein Müsli gefrühstückt, und dann nur noch getrunken und erst nach der Arbeit wieder etwas gegessen. Jetzt hab ich mir mein Frühstück eingepackt, und werde es irgendwann so zwischen 9 und 10 Uhr essen, und dann erst nach der Arbeit wieder.
Mal schauen, wie ich damit klarkomme.
Aber egal, was man für eine Diät oder Ernährungsumstellung macht, der Anfang ist immer hart.
 
Dabei seit
10. Juni 2016
Punkte für Reaktionen
84
Standort
Landshut
Ich bin dieses Jahr auch immer noch stabil bei ca 78kg. Bedeutet, die -35kg sind -33kg geworden aber das lässt sich jetzt ganz locker halten.
Seit August mache ich zudem 16:8 Intervallfasten, aber weder um weiter abzunehmen noch um mein Gewicht zu halten, das hat auch mit drei Mahlzeiten am Tag locker geklappt. Ich wollte es einfach mal ausprobieren. Mir taugt es richtig gut. Ich frühstücke nur an Tagen, an denen ich vormittags schon Sport mache, z.b. bei ner Biketour. Ansonsten gibts erst zum Mittag was. Hat mir sehr gut geholfen, meinen Appetit generell besser zu verstehen und auch bei den Essenszeiten flexibler zu werden. Früher hatte ich pünktlich morgens, mittags und abends zu meiner gewohnten Essenszeit hunger. Seit 16:8 ist das völlig verschwunden und ich kann zur Not auch mal das Mittagessen oder das Abendessen ausfallen lassen, wenn sichs einfach nicht ausgeht.
 

mw.dd

Become a millionaire - be a Sportfunktionär
Dabei seit
18. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
12.369
Standort
Dresden/Heilbronn
Und 5L Bier sind auch nicht am Stück gemeint,
Dann wird es ja noch unsinniger: Da verteilen sich die 7h "ohne Fettstoffwechsel" auf 7 Tage die Woche - oder anders gesagt 4%... Ob das jetzt der ultimative Abnehmtipp ist, wage ich schlicht zu bezweifeln.
Mein Fazit nach 7 Monaten Abnehmen (87->74kg) und 15 Monaten Gewicht halten: Sieh zu, dass die Kalorienbilanz ausgeglichen ist, bewege Dich regelmäßig und hüte Dich vor Abstinenz und denen, die solche predigen ;)
 

Sickgirl

Natural Born Biker
Dabei seit
31. Juli 2004
Punkte für Reaktionen
2.215
Standort
Stuttgart
Das mit der Abstinenz ist halt Typsache, ich fahre am besten damit Sachen die mir nicht gut tun komplett weg zu lassen

Ich habe jetzt seit seit über zwei Jahren keine Chips, Cola und TK Pizza mehr zu mir genommen

Mir fällt das leichter da total drauf zu verzichten, kann halt schlecht Maß halten. Nach einer Weile vermisst man es auch nicht mehr, die Vorstellung jetzt eine Cola zu trinken verursacht mir eine leichte Übelkeit
 

MarkMcGrain

Tretlagerzerstörer
Dabei seit
7. November 2009
Punkte für Reaktionen
350
Standort
Hochtaunuskreis
So.
Ich starte morgen früh mit meinem Intensivprogramm bis Anfang Januar.
Da das Wetter ja wirklich unterirdisch ist habe ich mir heute ein Indoormotivationshilfe geholt :D
IMG_1581.jpg

Ein Elite Suito.
Hatte schon immer auf Zwift als Motivationshilfe geschielt, aber die fast 1200.- für den Tacx oder Wahoo waren mir letztes Jahr zuviel.
599.- fand ich spontan...sympatisch :)
Erstmal eine 11er Kassette draufgeschraubt, morgen kommt das Bike drauf.
Mal sehen.
Startgewicht 121kg o_O
 
Oben