Vorsatz für 2022: Der Speck muss weg!

Dabei seit
22. September 2012
Punkte Reaktionen
1.288
Ziel: wenigstens einmal pro Woche eine Halbmarathondistanz...
Jedes Mal ein paar hundert Meter mehr... ging's nun schneller als erwartet:

X-Halbmarathon.jpeg


Thema Leistungsfähigkeit:

Wenn's nur nicht so viel Zeit fressen würde. 🤨 Stehe mittlerweile schon früher auf um mein Tagespensum zu schaffen. So viel zum Thema Lebensstil-Umstellung. 😄

Daher wochenlang kein Fussball, kein Joggen und kein Radfahren 😔
Tut mir leid zu hören. Gute Besserung! :daumen:

PS was machst du mit den vielen gesparten Kalorien? 😄
 
Dabei seit
25. April 2015
Punkte Reaktionen
160
Kleines Update meinerseits:

Ich kann nach wie vor mein Gewicht nach der Diät vom letzten Jahr halten. Es schwankt nur um die +- 2 Kg.

Ich habe mich mittlerweile im Fitnessstudio angemeldet und mache 1mal die Woche einen Ganzkörperkurs mit. Aktuell machen wir für 6 Wochen ein Zirkeltraining an den Geräten. Ziemlich anstrengend... 1 Minute Belastung dann 1 Minute Erholung bzw. Gerätewechsel. Das ganze geht dann ca. 30 bis 40 Minuten.
Zusätzlich trainiere ich daheim noch Bauch, Rücken, Schulter und die Arme.
Am Wochenende steht dann immer eine Tour mit dem Mtb/Emtb auf dem Programm. Beweisfoto kommt heute Abend.
Ich hab die letzten Posts von euch überflogen. Viele bunte Tabellen, sieht schon alles ziemlich professionell aus👍
Ich trainiere mehr nach Gefühl, höre quasi auf den Körper. Nicht ganz so effektiv aber solange ich mich gut fühle....

Viel Erfolg euch weiterhin
IMG_20220514_153923_edit_132708647059436.jpg
Bad Orb: Don Bosco Trail und Wintersbergtrail und natürliche einige Runden Haseltrail. Erstaunlich wie lang der 500 Wh Akku hält.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anferd

Zu Diensten
Dabei seit
25. Oktober 2019
Punkte Reaktionen
615
Ort
Franken
Na Leute, wie läufts?

@Makaba Wie gehts mit der Heilung und den Liegestüten? Dein Plan ist ein super Schritt, aber mir fehlen im Ausbau dann ziehende Übungen. Kommen schon Klimmzüge oder Kettlebell-Swings dazu? :)

Hier habe ich einen Schlüsselpunkt gefunden, der bei mir oft schiefgeht. Es gibt Stagnation bei Gewichtsverlust und sportlicher Form durch Verletzung, Stress, Sonderaktionen wie Urlaub. Die Stagnation führt zur Sinnkrise und dem Brechen ALLER neuen guten Gewohnheiten. Das macht aus einer Stagnation leider deftige Rückschritte. Außerdem ist kein Programm vorhanden, aus der Stagnation wieder in die neuen, guten Gewohnheiteh zu finden.
Gegenmaßnahmen:
- Stagnation als solche annehmen und nicht aus Panik alles sabotieren.
- Frühzeitig einen Plan bereit haben, wie ein sanfter und Schrittweiser Einstieg zurück in Sport und gute Ernährung klappen wird (z.B. "Nach dem Urlaub am Montag kaufe ich Gemüse ein, koche Rezept XY und mache KEINE Ausnahmen mehr bei meiner XY-Ernährung. Am Dienstag fahre ich mind. 5km Rad, auch bei Regen.").

Sehr gut hier erklärt (englisch):



Bei mir ist Fortschritt. Bin zur Zeit fast jeden Tag mit dem Gravelrad unterwegs, auch zur Arbeit damit gependelt (2x20km). Nach den vielen Unterbrechungen der letzten Wochen (Urlaub, krank, Rad kaputt, Hochzeit mit Anreise) konnte ich auch mein Kettlebellprogramm gestern endlich mal wieder komplett durchziehen. Da möchte ich wieder Rhythmus reinbringen.

Tiefstand bei Gewicht (104,5kg) und Umfang, KFA unter 21%. 4 Wochen in Folge Umfang verloren. 🎈🎉

1652857611628.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
10. November 2021
Punkte Reaktionen
508
Na Leute, wie läufts?

@Makaba Wie gehts mit der Heilung und den Liegestüten? Dein Plan ist ein super Schritt, aber mir fehlen im Ausbau dann ziehende Übungen. Kommen schon Klimmzüge oder Kettlebell-Swings dazu? :)
Danke der Nachfrage. Heute Abend gehe ich wieder zum Fußballtraining, werde aber im Zweifel eher noch den Fuß zurück ziehen. Alle anderen Dinge gehen auch wieder. Gewicht stagniert bei knapp 80 Kilo aber denke in den nächsten Wochen wird sich da was tun. Es gibt keine anderen Übungen zu Hause da ich durch die Arbeit noch recht viel in Bewegung bin. Auf jeden Fall sind gluteus maximus und pectoralis wieder straffer 😂🙈
 
Dabei seit
22. April 2020
Punkte Reaktionen
1.348
Ort
Achern
So jetzt auch mal wieder ein Update von mir, bin am Montag abend eher aus Lust und Laune als aus ich will es wirklich wissen mal wieder auf der Waage gewesen.
30.4. 96 kg
16.5. 98,0 kg

Ich muss aber dazu sagen das es abends war und ich entsprechend gegessen und getrunken hatte, noch dazu kommt das mein bester Kumpel am Wochenende geheiratet hat und das eine ganz üble fresserei und sauferei war 😋

Sport technisch bin ich ganz zufrieden. Ich war am Montag schwimmen, Dienstag radeln(da hab ich das erste Mal den arschlochberg bezwungen, ne knapp 250m Länge sehr steile Rampe) und heute war ich schon 2 Stunden auf nem trail und gehe nachher noch bisschen schwimmen zum abkühlen.

Gelüste beim Essen halten sich grade in Grenzen und an und für sich hab ich auch fast keine Probleme damit meine "gesunden" Gewohnheiten wieder fort zu führen. So long es wird schon werden und ich mache mir da aber auch nicht viel Stress 🙂
Ziel für dieses Jahr sind definitiv die 90 Kilo und wenn ich am Ball bleibe wird das auch klappen 👍
 

K3RMIT

Honk Hoooonk
Dabei seit
29. November 2001
Punkte Reaktionen
91
Ort
Planegg
Furchtbar diese abnehmerei :D
Corona und diverse MTB Stürze sowie eine Knie Op haben mein Gewicht echt gekillt.
Ich frage mich warum ich nicht bei damals 83Kg die Reißleine zog aber Corona hat mich mental echt kaputt gemacht, ich bin da jeden zweiten Tag beim einkaufen mit einer Schachtel Pralinen aus dem Supermarkt :)
Dieses Jahr auch viel zu lax und nun schon Mai und nichts erreicht :(

Start war 91,8Kg (so viel wog ich vor gefühlt vor 30 Jahren mit 18)
Ziel war eigtl zumindest Ende März bei 82 Kg zu sein.
Stand jetzt 90 Kg :D

Mir geht es wie Anferd
Unter der woche brav tracken, ich achte auf die Ernährung und am Wochenende dann mal über die Stränge schlagen und alles beim Teufel. Sowie Stress und diverse Verletzungen, so heftig wie die letzten 2 jahre mit Achillessehne und Hüfte wars noch nie, da schränkt schon sehr ein.

Sehr arg auch das Krafttraining, danach bin ich komplett platt und krieg richtige Fressflash's trotz hoher Proteinreicher Ernährung.
Muss konsequenter auf Zucker Konsum achten, essen per se ist ja nix böses aber das ganze hochprozessierte und Zuckerhaltige killt mich.

Ebenso war es für mich ein langer Prozess die früheren Ernährungslügen wieder aus mein Kopf zu bekommen.
Eier erhöhen Cholesterin
Fett macht Fett
Alles Blödsinn!
Inzwischen esse ich lieber Speck mit Eier zum frühstück als zig Scheiben Brot mit null Nährstoffen (Brezen/Toast)

Interessant wird nächste Woche Urlaub in Südtirol, ich hoffe das ich etwas an mich halten kann :)
War im Februar schon schlimm bei 5 Gänge Menu am Abend, ab den zweiten Tag verzichtete ich auf ein Gang und entschied mich bewusst für Proteinreiche Speisen und Fisch/Fleisch und wo es ging Brot, Nudeln und Pizza weg zu lassen.
 
Dabei seit
22. September 2012
Punkte Reaktionen
1.288
Interessant wird nächste Woche Urlaub in Südtirol, ich hoffe das ich etwas an mich halten kann :)
Ich wünsche dir eine tolle und genussvolle Woche - wie auch immer du 'Genuss' für dich definieren & interpretieren wirst. 😉



Monat 14 - Es läuft…

Fitness / Leistungsfähigkeit


Die 20km Crosslauf schaffe ich mittlerweile auch bei 28°C mit einer 7er Pace. 🥵

Beim Biken habe ich den Anschluss an die Gruppe wiedergefunden. 😌

Kraft nimmt kontinuierlich zu. 💪


Ernährung

Tagsüber achte ich auf Protein- & KH-Zufuhr von aktuell jeweils 1,4g/kg.

An allen Trainingstagen zum Frühstück z.Zt. 40g Haferflocken + 40g Haferkleie + 150ml Milch + 15g WHEY.

Thunfisch + Frischkäse + Harzinger + Leinöl + optional Gemüse / Magerquark-Variationen zur Ergänzung tagsüber.

Abends gesundes Hauptgericht oder nach Biken gerne Bratkartoffeln + Spiegeleier.

Ansonsten „Sündigen“ nach Belieben ohne Hemmungen und ohne schlechtes Gewissen.

Körper (und Seele?) scheint sich zu nehmen was er braucht…


KFA - Ideale Körperproportionen - FFMI

Treppe & Crosslauf (+ Biken) reichen als Beintraining.

Bauch & Oberarm haben noch am meisten Potential.

Bauch wird ignoriert, so lange die neuen 32er Jeans nicht spannen und sein prozentuales Wachstum das der Muskeln nicht übersteigt.

Konafahrer Bodytransformation Monat 14 2022.jpg

Gewicht?! 🙈 Who cares… 😅

Ideale Körperproportionen
Navy Body Fat Calculator
FFMI Calculator
 
Zuletzt bearbeitet:

wirme

Zentrum der Hoffnung
Dabei seit
8. Dezember 2008
Punkte Reaktionen
1.094
Ort
Kirchhundem im Sauerland
Interessant wird nächste Woche Urlaub in Südtirol, ich hoffe das ich etwas an mich halten kann :)
War im Februar schon schlimm bei 5 Gänge Menu am Abend, ab den zweiten Tag verzichtete ich auf ein Gang und entschied mich bewusst für Proteinreiche Speisen und Fisch/Fleisch und wo es ging Brot, Nudeln und Pizza weg zu lassen.

Mich hat Corona auch auf über 90 kg zurückgeworfen.
Und irgendwie fehlt mir auch die Fitness.

Ich bin in 4 Wochen auch für 10 Tage in Südtirol in einem Bike Hotel.
Bis dahin sollen noch 4 kg runter.
Aktuell wird nicht gewogen, weil ich mich nicht demotivieren will.
Im Urlaub wird nicht gefastet, weil wir eh den ganzen Tag "auf Achse sind".
Man muss sich auch mal was gönnen.
 
Dabei seit
25. April 2015
Punkte Reaktionen
160
Nicht wiegen ist gar nicht gut, zumindest bei mir. Das motiviert doch erst recht, wenn man die erschreckende Zahl sieht...
 
Dabei seit
14. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
5.457
Ort
Nähe Frakfurt am Main
Auch mal wieder reingeschaut, allen ein gutes gelingen, vieles ist mir viel zu verbissen und zu akademisch aber muss jedem selbst passen.
Ich bin da eher bei Tios und brauch da einen größeren Spaßanteil.

Alles in allem bin ich zufrieden, wobei mich 1 blöde Knieverletzungen (ohne MTB, einfach blöde ausgerutscht)Anfang April etwas eingebremst hat.
Den schweren Sturz im Herbst vom Gardasee hab ich auch mittlerweile mental weitestgehend weggesteckt, so dass ich auch wieder schwierigere Trails fahren kann.

So ungefähr sieht mein Programm aus.

Kalorienbewusst essen, Tagesbilanz im Auge behalten, aber mit Vergnügen essen.

IMG-20220521-WA0000.jpg


einmal die Woche Trail im Vordergrund

IMG-20220522-WA0000 (2).jpg


und 1x die Woche Uphill im Focus, wobei das eine das andere nicht ausschließt.

DSC_0177 (4).JPG


ganz wichtig, nach dem Radfahren Belohnung nicht vergessen :D

DSC_0185.JPG


Bad Orb: Don Bosco Trail und Wintersbergtrail und natürliche einige Runden Haseltrail. Erstaunlich wie lang der 500 Wh Akku hält.

Bin auch schon mehrfach gewesen, beim ersten mal auch das eMTB dabei gehabt, und erst Don Bosco und Haseltrail mit dem MTB gefahren und dann Wintersbertrail mit dem eMTB.

Aber lieber als Speckweg Strecke ist mir die schwarze 16 Tour, allerdings von der Wirkung her für meinen Bauch besser ohne E aber auch natürlich auch mit eMTB lohnenswert.


Ich fahre nur eine Schleife um Bad Orb nicht mehr, weil ich sie nicht schön finde (Hauptsächlich Asphalt).
Start und Ziel bei uns natürlich das Forsthaus8-)
 
Dabei seit
25. April 2015
Punkte Reaktionen
160
Die schwarze 16 wollt ich auch mal fahren. Mir hat fast der Wintersbergtrail am meisten getaugt, im unteren Drittel kann man es echt laufen lassen, das macht schon Spaß über die Wurzeln und Steine zu fliegen. Der erste etwas größere "MiniDrop" kam etwas überraschend, aber sonst echt geil gemacht. Für mein Amateurlevel was Springen, Anlieger und technische Trails anbelangt ist der Hasel und Wintersbertrail genau richtig.

Zum Thema:
Ich bin gerade richtig gut im Training. Der Wechsel zwischen Emtb Touren, XC Hardtail Touren und dem Zirkeltraining im Studio taugt mir.

Mein erstes Mtb Rennen steht auch an. Vor 1,5 Jahren mit rund 20 Kg mehr auf den Rippen, nicht wirklich denkbar gewesen.
 
Dabei seit
14. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
5.457
Ort
Nähe Frakfurt am Main
Der Hasel hat mir gefallen, Don Bosco fahre ich nur wegen dem Uphill, das letzte Stück aufwärts finde ich immer ganz nett.
Den Wintersberg fahre ich nicht so gerne und wenn, tatsächlich lieber mit dem eMTB als dem MTB.

Insgesamt gesehen tolle Sache was dort in Bad Orb hingestellt wurde, aber ich hab den Flowtrail Feldberg und den Winterstein Bad Nauheim vor der Türe mit jede Menge wilden Trails drumherum, da bin ich halt in 25 Minuten hingefahren.

Da lohnt sich für mich so eine Tour wie die 16 schon eher um nach Bad Orb zu fahren.

Ich drücke dir mal die Daumen für dein MTB Rennen und wünsche dir viel Spaß :daumen:
 
Oben Unten