Wann ist ein Komplettservice sinnvoll?

Dabei seit
21. Mai 2013
Punkte Reaktionen
42
Habe mein Bike seit Anfang Mai diesen Jahres in Benutzung.
Der erste Komplettservice versprach mir der Händler kostenlos.

Jetzt stellt sich mir die Frage, wann wäre denn der erste Service bei einem neuem Bike sinnvoll (Zeit/Laufleistung/Alter)?
 

4mate

CIO Institut für Schädlingskunde
Dabei seit
19. November 2007
Punkte Reaktionen
48.018
Ort
im Heckengäu
200 KM Schaltung nachjustieren, durch das setzen der Hüllen in den Anschlägen werden die Züge scheinbar 'länger'

1000 KM Laufräder zentrieren

Weiter nach Bedarf
 
Dabei seit
4. August 2013
Punkte Reaktionen
1
200 KM Schaltung nachjustieren, durch das setzen der Hüllen in den Anschlägen werden die Züge scheinbar 'länger'

1000 KM Laufräder zentrieren

Weiter nach Bedarf

Nur wenn es auch wirklich nötig ist, so lange die Schaltung einwandfrei funktioniert, warum sollte man Schrauben.
Das selbe gilt für die LR, meine haben 5000 km hinter sich und zentriert wurden die LR seit dem auch nicht. Die Bremsscheiben schleifen nicht, daher sehe ich keinen Grund etwas zu machen.
Das selbe gilt für den angeblichen 50 -Stunden Gabel-Service, damit kurbelt man nur künstlich den Verkauf von Ersatzteilen.


Wie gesagt, erst tätig werde, wenn etwas nicht mehr rund läuft.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
9. August 2013
Punkte Reaktionen
135
Ort
Im wilden Süden
Wenn alles läuft brauchst du nicht viel machen. Kette schmieren und auf Längung prüfen, Lager auf Spiel kontrollieren sollten regelmäßig gemacht werden.
Gabel und Dämpfer ein mal im Jahr oder nach Bedarf. Laufräder brauchst du nur machen, wenn sie einen Schlag haben oder die Speichenspannung zu lasch ist. Bei manchen brauchts nie was, andere, schlecht gebaute Laufräder, brauchen etwas mehr Liebe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
1. November 2004
Punkte Reaktionen
782
Ort
Wendelstein
... Bei manchen brauchts nie was, andere, schlecht gebaute Laufräder (Axxx), brauchen etwas mehr Liebe.

Das geht ja schon bald als Geschäftsschädigend durch. Ich fahr zwei Custom Sätze von AS einen im Arbeitswegbike wo er Tag ein Tag aus Winter wie Sommer gefahren wird. Mit dem geht es Bordstein hoch und runter ohne auf was zu Achten. Da wurde noch nie was dran gemacht, Speichenspannung pass von Gefühl und rund laufen diese auch noch. Die V-Brakes schleifen jeden Falls nicht.
Der zweite Satz ist im AM Bike wird auch seit drei Jahren über Stock und Stein geprügelt auch da ist nichts dran auszusetzen. Wurde nie mehr was dran gemacht. Läuft rund, Speichenspannung passt was will ich mehr.
 
Dabei seit
9. August 2013
Punkte Reaktionen
135
Ort
Im wilden Süden
Dann hattest du mit deinen Laufradsätzen wahrscheinlich mehr Glück, als ich mit meinem (FunWorks 4way mit Amride 25). Ich wollte nicht behaupten, dass die nur schlecht können, war halt bei meinem leider der Fall (Nippel vom Automaten beschädigt, musste schon mehrmals nachzentriert werden wegen groben Achtern).
Sämtliche Lagerv waren auch ziemlich schnell platt, aber ok, da können die nix dafür.
 
Oben Unten