WANTED: All Mountain, ein Bike für alles.

Dabei seit
3. Februar 2018
Punkte Reaktionen
1.558
Ort
mainz
Was stimmt mit der Sattelstütze nicht? Ich würde sagen es gilt das selbe wie für die Code. Wenns läuft, dann läufts und wenn nicht dann tauschen.
Ja das stimmt prinzipiell. Ist halt die Canyon Iridium stütze. die hat nen stack von 55mm. da würde sich je nach schrittlänge ect noch etwas mehr drop rausholen lassen.
Wenn einem der Drop aber reicht kann man sie auch behalten.

Kennt jemand die Felge? "DT swiss Allmountain LN"? ist das so ein OEM ding?
1649791242453.png
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
9.935
Ort
Allgäu
Ja das stimmt prinzipiell. Ist halt die Canyon Iridium stütze. die hat nen stack von 55mm. da würde sich je nach schrittlänge ect noch etwas mehr drop rausholen lassen.
Wenn einem der Drop aber reicht kann man sie auch behalten.

Kennt jemand die Felge? "DT swiss Allmountain LN"? ist das so ein OEM ding?
Anhang anzeigen 1456859
Ist der aktuelle Einsteiger LRS bei DT der wohl die 370 Naben aber mit Ratchet statt Sperrklinken hat falls ich das korrekt in Kopf habe.
 
Dabei seit
3. Februar 2018
Punkte Reaktionen
1.558
Ort
mainz
Ist der aktuelle Einsteiger LRS bei DT der wohl die 370 Naben aber mit Ratchet statt Sperrklinken hat falls ich das korrekt in Kopf habe.
ja die 370 naben werden von canyon erwähnt. Der LRS dürfte sich nicht zu sehr vom M1900 unterscheiden oder? Da müsste man schon etwas geld in die hand nehmen wenn man etwas besseres bzw deutlich leichteres will.

Ich finde hier nicht wirklich was zu mecken bei der ausstattung. Tubeless umbau würde ich noch empfehlen ^^
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
9.935
Ort
Allgäu
ja die 370 naben werden von canyon erwähnt. Der LRS dürfte sich nicht zu sehr vom M1900 unterscheiden oder? Da müsste man schon etwas geld in die hand nehmen wenn man etwas besseres bzw deutlich leichteres will.
Der M1900 sollte bei 1.900gr liegen, könnte mir vorstellen der hier dürfte die 2kg Marke knacken und wohl bei 2.1kg oder mehr landen.
Dort wird gerne gespart und dafür hat man 2.2kg oder sogar mehr. Trotzdem für den Preis OK, meist halten die Teile auch gut.
 
Dabei seit
3. Februar 2018
Punkte Reaktionen
1.558
Ort
mainz
Der M1900 sollte bei 1.900gr liegen, könnte mir vorstellen der hier dürfte die 2kg Marke knacken und wohl bei 2.1kg oder mehr landen.
Dort wird gerne gespart und dafür hat man 2.2kg oder sogar mehr. Trotzdem für den Preis OK, meist halten die Teile auch gut.
Wenn er so schwer ist würde ich mittelfristig drüber nachdenken, wenn das einsatzgebiet es zulässt, einen zweiten leichten LRS zu kaufen und mit leichteren reifen z.b. für die Hometrails zu bestücken.

Den Dicken Stock LRS würde ich mit Enduro reifen ausstatten und für bikepark shuttelurlaube ect benutzen.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
9.935
Ort
Allgäu
Wenn er so schwer ist würde ich mittelfristig drüber nachdenken, wenn das einsatzgebiet es zulässt, einen zweiten leichten LRS zu kaufen und mit leichteren reifen z.b. für die Hometrails zu bestücken.

Den Dicken Stock LRS würde ich mit Enduro reifen ausstatten und für bikepark shuttelurlaube ect benutzen.
Ist immer eine Frage ob man dir Investition möchte bzw ob es zum Anschaffungspreis vom Bike passt.
Da tickt jeder anders.
 

Seebl

Hochdisqualifiziert
Dabei seit
8. August 2012
Punkte Reaktionen
3.022
Eure Armut kotzt mich an. Es braucht zumindest 3 Bikes dafür.

Code R ist gut, eine Sattelstütze ist gut solange sie funktioniert und genauso ist es bei einem LRS auch. Wenn einem langweilig ist und man Spielgeld übrig hat, kann man sich was kaufen, was das Herz erweicht. Macht man es nicht hat man aber auch nichts verpasst.
 
Dabei seit
3. Februar 2018
Punkte Reaktionen
1.558
Ort
mainz
Code R ist gut, eine Sattelstütze ist gut solange sie funktioniert und genauso ist es bei einem LRS auch. Wenn einem langweilig ist und man Spielgeld übrig hat, kann man sich was kaufen, was das Herz erweicht. Macht man es nicht hat man aber auch nichts verpasst.
Du hast wohl recht. an der ausstattung gibts nicht viel zu meckern. am besten das geld in nen schönen bikeurlaub investieren
 
Dabei seit
27. April 2011
Punkte Reaktionen
1.065
Ort
Wien
Der M1900 sollte bei 1.900gr liegen, könnte mir vorstellen der hier dürfte die 2kg Marke knacken und wohl bei 2.1kg oder mehr landen.
Dort wird gerne gespart und dafür hat man 2.2kg oder sogar mehr. Trotzdem für den Preis OK, meist halten die Teile auch gut.
Der m1900 in 29" liegt bei 2050g +/- soviel ich weiss.
 
Dabei seit
27. April 2011
Punkte Reaktionen
1.065
Ort
Wien
Der E1900 liegt mit Ventilen und Band bei 2.1kg fertig in 29. Der M1900 ist leichter.
Ganz abgesehen davon, dass es mich gerade 20 Sekunden gekostet hat das selbst zu googlen und ich ihn besitze und auch mal gewogen habe, nervt diese besserwisserei. https://www.bike24.at/p1537365.html

2023g.
2050g +/- wie ich geschrieben habe kommt wohl ziemlich gut hin.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
9.935
Ort
Allgäu
Ganz abgesehen davon, dass es mich gerade 20 Sekunden gekostet hat das selbst zu googlen und ich ihn besitze und auch mal gewogen habe, nervt diese besserwisserei. https://www.bike24.at/p1537365.html

2023g.
2050g +/- wie ich geschrieben habe kommt wohl ziemlich gut hin.
Dann hast du tatsächlich recht, ich hatte ihn leichter in Erinnerung und dachte er wäre bei 1.900gr da mein E1900 bei 2.1kg war.
 
Dabei seit
1. Juli 2019
Punkte Reaktionen
2.611
Ort
Bonn
So scheiße ist ein m1900 garnicht, sehr viel leichter bei gutmütigkeit und Zuverlässigkeit geht aber auch nicht wirklich. Ein ex1700 wäre da ein Upgrade, also eine Kombi aus 350er Naben wiegt auch 1900g ca und ist unter 600 zu haben
 
Dabei seit
27. April 2011
Punkte Reaktionen
1.065
Ort
Wien
Ich würde mal einfach mit dem vorhandenen Fahren. Sowohl LRS, Bremse als auch Sattelstütze sind vollkommen solide und brauchbare Teile. Nur weil es was besseres gibt muss man es ja nicht haben. Für €3100 ist das Rad eigentlich unschlagbar was die Ausstattung angeht und alle Teile an dem Rad erfüllen ihren Zweck. Nichts ist für den Einsatzbereich unterdimensioniert und alles ist dem Preis entsprechend passend bis hervorragend.
Man kann ja über die Jahre upgraden es muss ja nicht sofort sein. Lieber mal den Vorhandenen LRS Schritten und dann erst einen neuen kaufen. Das geht oft schneller als man denkt.
 
Dabei seit
1. Juli 2019
Punkte Reaktionen
2.611
Ort
Bonn
sehe ich auch so, einfach nutzen und ersetzen wenn kaputt. habe mir darüber auch den kopf zerbrochen vor dem kauf meines Rades, die Sachen haben besser gehalten als vermutet und man merkt erstmal eh nicht ob der Laufradsatz jetzt 200g leichter ist
 
Dabei seit
3. Februar 2018
Punkte Reaktionen
1.558
Ort
mainz
Ich würde mal einfach mit dem vorhandenen Fahren. Sowohl LRS, Bremse als auch Sattelstütze sind vollkommen solide und brauchbare Teile. Nur weil es was besseres gibt muss man es ja nicht haben. Für €3100 ist das Rad eigentlich unschlagbar was die Ausstattung angeht und alle Teile an dem Rad erfüllen ihren Zweck.
Ich denke da sind wir uns alle einig. Ich dachte wir quatschen nur ein wenig über laufradsätze und gewicht usw.
 
Dabei seit
21. Februar 2018
Punkte Reaktionen
202
Im Bikemarkt sind grade mehrere Specialized Status drin, vielleicht wäre das was ??
Preislich passen sie ins Budget und machen einiges mit.

Grüße.
 
Oben Unten