Warum zur Hölle braucht es das? Meinung zu "27+", "6FATTIE", "Semi-Fat" und Co.

Spätestens mit der Einführung von 29ern hat es die Mountainbike-Industrie geschafft, den Endverbraucher beim Kauf eines Mountainbikes zu verunsichern. Die Masse an Auswahlmöglichkeiten hat in den letzten Jahren überwältigende Ausmaße angenommen. XC-Bikes, Trail-Bikes, All Mountain-Bikes etc., die Liste ist lang und darüber hinaus ist mittlerweile alles in zwei, ja sogar drei Laufradgrößen zu bekommen. Von der fast schon unüberschaubaren Technik am modernen Mountainbike einmal abgesehen, muss sich der Kunde nun auch noch mit der Reifengröße befassen. Totale Verwirrung und letzten Endes gar Verunsicherung machen sich breit. Doch genau das ist es, was die neuen "27+"-Reifen bekämpfen möchten: Verunsicherung.


→ Den vollständigen Artikel "Warum zur Hölle braucht es das? Meinung zu "27+", "6FATTIE", "Semi-Fat" und Co." im Newsbereich lesen


 

Symion

dz-suspension.de
Dabei seit
6. November 2006
Punkte Reaktionen
1.837
Ort
in de Palz
Man kann könnte das auch aus Sicht eines BWL'ers sehen. Großen Firmen fluten den Markt mit tausend Optionen, kleine und finanzschwache Marken werden dabei untergehen. Danach gibts dann erstmal ne klassische Marktbereinigung und der Großteil der Optionen (welche unrentabel sind) verschwinden wieder bei weniger Marktteilnehmern --> Ergo höhere Preise für alle. Jay.
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
7.999
Wie geil ist das denn?
Sucht die Industrie jetzt hier noch nach den passenden Werbeslogan?
Dass die Dinger kommen war letztes Jahr schon klar, was soll das ganze jetzt?

In auf der Seaotter werden wieder vor der Theke die Teile für 2016 gezeigt- hinter der Theke die für 2017.
Aber die sind für uns erst mal solange unsichtbar bis das der Markt fertig vorbereitet ist.
Und dazu zählt auch jetzt wieder die Marktforschung hier im IBC.

Also schön aufregen und meckern damit die Händler usw. für 2016 richtig geschult werden können und alles für 2017 eingefädelt werden kann.
 

Makke

ChaosTheoriePraktiker
Dabei seit
2. August 2002
Punkte Reaktionen
483
Ort
nordwestliches Alpenvorland
Junge - wo lebst Du ? Was für Händler ? Hast Du kein Internet Du Opfa ????? :lol:
hab ich, sonst könnte ich hier nicht tippen.

Es ist nur so, das ständig Leute bei Händlern stehen und ihren online gekauft Schrott versuchen ans Bike zu bekommen ... und dann möglichst kostenlos, wie der Versand beim Onlineshop ...
 
D

Deleted 8566

Guest
Langsam wird zumindest das perfekte Seniorenbike komplett. E-Antrieb, 650B+, fehlt nur noch eine Lenkerüberhöhung von 10 cm.
 
Dabei seit
10. Mai 2012
Punkte Reaktionen
1.050
Man kann könnte das auch aus Sicht eines BWL'ers sehen. Großen Firmen fluten den Markt mit tausend Optionen, kleine und finanzschwache Marken werden dabei untergehen. Danach gibts dann erstmal ne klassische Marktbereinigung und der Großteil der Optionen (welche unrentabel sind) verschwinden wieder bei weniger Marktteilnehmern --> Ergo höhere Preise für alle. Jay.

Die höheren Preise gibbet erstmal jetzt, da alle unter der 5-fachen Lagerhaltung ächzen. Wenn dann die Marktbereinigung kommt dürften die Preise wieder runter gehen, vorausgesetzt der Dollar und die Preise für die Produktion in Taiwan bleiben stabil.
 
Dabei seit
1. November 2010
Punkte Reaktionen
2.181
....650B (teilweise) Beweihräucherungsbeiträgen....

Stimmt. Diese absolut unkritische verherrlichung und aktives gepushe gepaart mit bewusster beeinflussung und schleichwerbung hab ich auch ganz gaaaaanz schlimm in erinnerung. So hab ichs zumindest empfunden und wahrgenommen...

Durch die erfolgreiche diktatorische durchdrückung von 650B hat die industrie halt blut geleckt...Man hat gemerkt, dass kunden sowie händler, sowie medien sich an der nase herumspielen lassen...
Das ist jetzt die logische folge....

Der kundenwiderstand hätte man vor ein paar saisons zur einführung von B gebraucht..hoffentlich wächst jetzt die allgemeine antihaltung. Besser spät als nie
 

Downhillsocke

Dr. DH
Dabei seit
4. Juli 2002
Punkte Reaktionen
1.404
Ort
Taka-Tuka-Land
Bike der Woche
Bike der Woche
Die ganze sinnlose neue Sch**** wird doch nur erfunden, damit man später noch eine Bleib-up-to-Date Flatrate ordern kann.

Oder gleich wie bei Autos einfach nur noch leasen und nach einem Jahr kommt die alte 650b karre ohne plus direkt auf den afrikaexpress.

Garantiert immer der erste - in der Sackgasse.
 

Pure_Power

Material Boy
Dabei seit
19. April 2009
Punkte Reaktionen
847
Ort
Darmstadt
Nein danke. Im Video sieht das 650B+ ganz schön unagil aus.
Cw7ePN5kcxqz30e7HsGWva_4.jpg
 

hnx

Dabei seit
16. Dezember 2011
Punkte Reaktionen
924
Der gleiche Text kam auch damals als 29" eingeführt wurde. Komfortabler, sicherer etc... und es ist nicht 2 Dekaden her, sondern wenige Jahre. Also warum hat man nicht sofort für den "Normalobiker" auf 650b+ gesetzt?
Da fehlt mir in dem Text die kritische Hinterfragung der Sache. Nicht ob 650b+ taugt, sondern wie was in den Markt gebracht wird.
 
Dabei seit
4. März 2015
Punkte Reaktionen
487
Wie ?
Ist jetzt schon wieder Ruhe hier ?

Ist doch scheisse - lasst uns noch etwas zanken , meckern und trommeln ... :hüpf:

Danke HNX- dachte schon ...
 

bohne__

strizi
Dabei seit
20. Juli 2012
Punkte Reaktionen
274
haha großes kino!
29er vs 27+, da bin ich ja sehr sehr gespannt wer da am ende wohl besser wegkommt..
wär ein vergleich zwischen 650b und 27+ eher fair und begründet?

29er für marathon und sonstige race-lastige Zwecke schön und gut,
aber der allgemeine Wald & Wiesen Bauer fährt doch nach wie vor keine 29er!?
 

nib

Dabei seit
7. Februar 2013
Punkte Reaktionen
255
Ort
Schweiz
Grundsätzlich finde ich diese Laufrad-Evolution ganz spannend, es geht mir leider geht es einfach etwas zu schnell...
dafür kann man auch etwas Abwechslung haben.
Wenn man sich aber nur ein Bike leisten will, bezweifle ich, dass die + Grösse ideal ist. Es sei denn, man würde einfach auf einen 29er Radsatz einsetzen für normale trails
 

michi3

aka helium
Dabei seit
30. Dezember 2010
Punkte Reaktionen
947
Ort
Bayern
Das geilste Bike das ich bisher unterm Hintern hatte war mit 29+.
Für mich ist mittlerweile ein schmalbereiftes 26er tatsächlich nicht mehr mit Spaß zu fahren, fühlt sich an wie ein alter Opel Kadett.
 
Dabei seit
2. Mai 2011
Punkte Reaktionen
702
Dieser Artikel hat mich wirklich beruhigt, danke dafür! Nach langem Grübeln warum ich den Sinn der Plus Größen nicht sehe und ob ich vielleicht zu schlecht und dumm bin die Vorteile zu erkennen, kann ich mir nun sicher sein: Sie haben keine Vorteile für das SPORTgerät Mountainbike.

Wenn ich mich auf Touren im Mittelgebirge so Umschaue, dann sind die meisten Leute dort eh schon mit viel zu krassen Rädern unterwegs, also zu viel unnötiger Federweg, allgemein zu schweres Bike und dann auch noch oft zu krasse Reifen. Die Bikes jetzt noch überdimensionierter zu machen hat doch keinen Sinn...Und warum wird der Sport/Wettkampf Gedanke im Mountainbiken auf einmal ad acta gelegt von euch??Gerade jetzt wo wegen Enduro Rennen so viel Leute wie noch nie an Wettkämpfen teilnehemen. Plötzlich will keiner mehr schnell sein, hauptsache komfortabel?? Sorry das ist nunmal kein Rehasport, in 5 Jahren werden dann wahrscheinlich noch E-und Fatbike kombiniert und wir Landen beim elektrischen Motorcrossbike...glückwunsch
 
Dabei seit
30. Januar 2008
Punkte Reaktionen
15
Ort
Ruhrpott
...noch dickere Spuren im Wald und Böden - leider dann noch mehr Ressentiments...ich hoffe die 27+ rider(und auch alle anderen) sind immer höfflich und zuvorkommend zu den Wanderern und Hundebesitzern!
 

seelenfrieden

hosenträger
Dabei seit
22. März 2001
Punkte Reaktionen
32
Ort
münchen
Vor 15 Jahren haben wir uns schon mal 2.8" (intense, maxxis) bis 3" (gazza) breite schlappen auf die downhiller gezogen...und am nächsten tag wieder runter, weil sie sich einfach ultimativ, komplett, aber sowas von total beschissen gefahren haben. kann mir mal jemand erklären, warum das jetzt auf einmal funktionieren soll?
 
Dabei seit
2. April 2012
Punkte Reaktionen
76
Ort
Heilbronn
Vor 15 Jahren haben wir uns schon mal 2.8" (intense, maxxis) bis 3" (gazza) breite schlappen auf die downhiller gezogen...und am nächsten tag wieder runter, weil sie sich einfach ultimativ, komplett, aber sowas von total beschissen gefahren haben. kann mir mal jemand erklären, warum das jetzt auf einmal funktionieren soll?

Funktionieren? Das verkaufen.... Und da gibt es mittlerweile wieder ein paar neue die noch neue Erfahrungen mit großen Reifen machen können. Wenn es die in nem Jahr noch gibt setze ich mich vielleicht mal drauf ;-p
 

duc-mo

Fahrradfahrer
Dabei seit
29. Mai 2011
Punkte Reaktionen
1.984
Ort
Allgäu
Der Bericht ist ja mal richtig schwach... Vermutlich ist es einfach schwierig sich objektiv mit 27+ zu befassen, wenn man auf einer Messe an jedem Stand die "Vorteile" von den Produktmanagern eingetrichtert bekommt...

Was würde ich dafür geben, wenn die Industrie ihre Resourcen in die Entwicklung von "normalen" 60mm breiten 29er Reifen investieren würden. Diese Reifengröße ist mit den allermeisten Rahmen und Gabeln kompatibel, aber es gibt nur eine Hand voll Modelle... Für mich persönlich sind bereits bei 60mm die Vorteile vorhanden, ohne das ich neue Laufräder, Gabeln, Rahmen, ja sogar Kurbeln und Umwerfer benötige...

Stattdessen habe ich das Gefühl, dass man 60mm breite Reifen aus den Regalen nimmt damit sie den "tollen" Plus Größen nicht das Wasser abgrasen!!! :grr:
 
Oben Unten