Was bringt Kashima am Dämpfer?

Enginejunk

Sachse im Exil
Dabei seit
17. März 2010
Punkte Reaktionen
9.169
Ort
Erfurt
naja, das thema gehört eigentlich schon hierhin. wer schaut schon ins 29er forum....

aus motocross und strassensportzeiten weiss ich das es ne firma in holland gibt die damit so ziehmlich alles beschichten. auch DLC beschichtungen (die sogar besser sein sollen, aber halt schwarz was wieder marzocchi-sache ist). meine gabelbeine fürne honda haben 300€ gekostet in DLC beschichten.
 

4mate

CIO Institut für Schädlingskunde
Dabei seit
19. November 2007
Punkte Reaktionen
48.019
Ort
im Heckengäu
Hallo,
Ich wollte mal was fragen was bringt Kashima am Dämpfer ( Fox Dhx Rc4 Kashima ).
Mehr Prestige in der Sandkuhle :o

medium_l_php.jpg
 
Dabei seit
3. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
340
Ort
Innergebirg
@die zwei Typen über mir

Habt ihr euch eigentlich in diesem Forum angemeldet um eure Fragen auf saudämliche und schon lang nicht mehr lustige Art kommentieren zu lassen?

@TE

Weniger Losbrechmoment aufgrund geringerer Reibung wird behauptet.
 
Dabei seit
15. März 2013
Punkte Reaktionen
65
Was ist an einer Gabel so groß an Technik dran ??? ... Genau, nämlich gar nichts.
Um aber weiterhin die Gabeln noch teuerer verkaufen zu können, kommt so ein Sch.. dazu. so was nennt man wohl gelungenes Marketing.

Mal im Ernst, schon mal den Unterschied zw. mit und ohne gemerkt ?
 
Zuletzt bearbeitet:

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
8.029
Wirst hier viel Unsinn hören, leider.
Die meisten bashen geegn Kashima weil sie ahnungslos sind.

Sicher ist, dass die reibung verringert wird.
Um etwa die Hälfte, es gibt auch Diagramme von Kashima selbst.
Es wird nicht umsonst in vielen Motorsportbereichen eingesetzt.

Und klar ist auch, je mehr Dichtungen, desto größer die Wirkung.
Bei deiner RC4 Kolbenstange ist das allerdings nicht viel.

Man muss aber auch berücksichtigen, dass die Beschichtung deutlich widerstandfähiger ist.

Und das ie reibung weniger wird merkt man im "richtigen" Einsatz, nicht auf der Waldautombahn und auch nicht auf dem Parkplatz.

Durch die verringerte Reibung "verklebt" das Federelement nicht so lange wenn es die Richtung ändert.
Es beschleunigt schneller wieder in die andere Richtung.
Du merkst das also in erster Linie bei schnellen Schlägen, so wie z. B. in Bremswellen.

Ich habe meinen RP23 gegen das gleiche Kashima Modell ausgetauscht.
Ich bemerke es.

Klar dass der Preisunterschied schon happig ist, leider.
Und natürlich hat die Farbe auch was mit Marketing zu tun, das ist doch jedem klar.
 

dioXxide

reactivated
Dabei seit
13. März 2005
Punkte Reaktionen
181
Ort
Freiberg
...das bedeutet also, dass nicht -Kashima-Gabeln ein doppelt so hohes Losbrechmoment haben? :D Was soll an Dämpfern und Gabeln verkleben? Sorry, aber das ist lächerlich, bin von einer Mz 66 über eine Fox 36 Kashima über eine Lyrik zur Pike gewechselt und die 36 hatte die schlechteste Performance darunter...obwohl sie schön vergoldet war. Nebenbei hatte die Lyrik mit ihren Oldschool Standrohren ein geringeres Losbrechmoment.
Erklär doch mal bitte, wie die Fox Wunderbeschichtung signifikant besser als andere gängige Beschichtungen die Reibung vermindern soll? Ich habe davon nichts bemerkt aber glücklicherweise für 36 nicht mehr bezahlt, wie für meine Lyrik.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
14. März 2009
Punkte Reaktionen
408
Ort
cuxhaven
kashima bringt vorallem fox geld in die tasche .. 34/36 hatte ich mit kashima und nun 66 und totem ohne
die totem ist ansprech technisch das geilste ,

am dämfer konnte ich sogut wie keinen unterscheid von monarch ohne zu float mit feststellen
 

Enginejunk

Sachse im Exil
Dabei seit
17. März 2010
Punkte Reaktionen
9.169
Ort
Erfurt
die beschichtung an sich ist schon gut, aber auch andere beschichtungen sind gut und haben im endeffekt alle denselben nutzen: reibung mindern und das/den (was ist korrekt?) losbrechmoment senken. das können aber auch alle anderen beschichtungen. im endeffekt kommt es doch auf die dichtungen und deren schmierung an, je mehr dichtungen, desto mehr reibung. logisch. wenn ein hersteller also dichtungen mit sehr guten dichtungs und gleitenden eigenschaften entwickelt und die dann auch noch günstig produzieren lassen kann (china ist nicht schlecht), dann ist das doch gut. wenn man dazu noch die gleitbuchsen verbessert und die aus hochwertigem material herstellt, dann hat man eine gabel/dämpfer fürs leben. aber das will keiner, aus verkaufsteschnichen gründen.

es hält nur solange wie der hersteller will. sei es beim bike, bei der kaffeemachine oder auto.
es hält solange bis die garantie abgelaufen ist und man quasi zum neukauf gezwungen wird.
 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte Reaktionen
6.516
Ort
Köln
...das bedeutet also, dass nicht -Kashima-Gabeln ein doppelt so hohes Losbrechmoment haben? :D Was soll an Dämpfern und Gabeln verkleben? Sorry, aber das ist lächerlich, bin von einer Mz 66 über eine Fox 36 Kashima über eine Lyrik zur Pike gewechselt und die 36 hatte die schlechteste Performance darunter...obwohl sie schön vergoldet war. Nebenbei hatte die Lyrik mit ihren Oldschool Standrohren ein geringeres Losbrechmoment.
Erklär doch mal bitte, wie die Fox Wunderbeschichtung die Reibung vermindern soll? Ich habe davon nichts bemerkt aber glücklicherweise für 36 nicht mehr bezahlt, wie für meine Lyrik.

Schon mal was von Äpfel und Birnen gehört? Der Vergleich mit anderen Gabel ist Blödsinn. Die Wirkung der Beschichtung kann nur am "baugleichen" Testobjekt ermittelt werden. Und nein, ich fahre keine Foxgabel.
 

dioXxide

reactivated
Dabei seit
13. März 2005
Punkte Reaktionen
181
Ort
Freiberg
Schon mal was von Äpfel und Birnen gehört? Der Vergleich mit anderen Gabel ist Blödsinn. Die Wirkung der Beschichtung kann nur am "baugleichen" Testobjekt ermittelt werden. Und nein, ich fahre keine Foxgabel.

Ich habe eine Kashima Gabel mit anderen ungüldenen Gabeln verglichen und dabei verlor Fox - das ist Äpfel mit Äpfeln vergleichen, wenn du bildhafte Redewendungen magst. Oder willst du damit sagen, hätte meine Fox 36 kein Kashima gehabt, wäre sie im Vergleich zur Lyrik noch schlechter gewesen?
Aber beim Dämpfer ist das vielleicht etwas völlig anderes - da bringt Kashima möglicherweise ein Maximum an Performance im Vergleich zum Rest... :lol:

Btw...der Thread wird super!
 
K

Kerosin0815

Guest
Es ist eigentlich unbestritten das eine Beschichtung den Reibwert verringert..und damit das Ansprechverhalten verbessert.
Diese Beschichtungen gibt es schon lange in vielen Bereichen der Technik.
Der Einsatz im Federungsbereich ist da nur eine logische Konsequenz.
Diese Beschichtungen..ob sie nun Kashima oder sonstwie heißen haben Vorteile:
Verschleißschutz,Reibungsminimierung usw.
Das Losbrechmoment wird gesenkt.
Es ist tatsächlich so das eine beschichtete Gabel Technisch gesehen schon seine Berechtigung hat.

Ob eine weisser Vogel mit aufgerissenen Augen und Schnabel das nun gut findet oder nicht ist da nebensächlich.
Das die Fox Basher die Kashima Geschichte als idealen Aufhänger benutzen ist auch klar....
 
Oben Unten