• Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist ab dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

Was für einen Rahmen Habe ich?

Dabei seit
3. Juli 2019
Punkte für Reaktionen
5
OK vielen Dank, aber ist das die Marke oder die Modelbezeichnung unter Dark Horse find ich nix bei Google, was hältst du vom Rahmen?
 

Monty98

ElastoMania-Spieler
Dabei seit
11. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
15
Standort
Graz
Das war/ist eine sehr günstige Marke die man, was Trialrahmen betrifft, nur auf Ebay gefunden hat.
Der Rahmen ist sehr mittel... aber ich schätz auch sehr billig gewesen.
 
Dabei seit
12. September 2016
Punkte für Reaktionen
80
Standort
Berlin
Mit was willste das denn jetzt eigentlich vergleichen? Der Rahmen ist ein Jahrzehnt alt. Für die ersten Schritte im Trial absolut ausreichend.
 
Dabei seit
3. Juli 2019
Punkte für Reaktionen
5
Ich wollte nur wissen ob der Rahmen eben sofort reißt wegen mangelhafter Qualität, und es ist mir auch klar das der nicht mit nem 500€Rahmen mithält.
 
Dabei seit
12. September 2016
Punkte für Reaktionen
80
Standort
Berlin
Kontrolliere den Rahmen mal gründlich auf Dellen und Risse, dann solltest du eigentlich ziemlich sicher sein. Generell ist ein schwererer Rahmen auch immer ein bisschen stabiler als eine Highend leichtbauweise. Die Belastungen die auf Dein Fahrrad einwirken sind am Anfang auch noch nicht so krass, dass Du Dir darüber viel Gedanken machen musst. Viel Spaß beim Aufbau und bei den ersten Trialversuchen.
 
Dabei seit
3. Juli 2019
Punkte für Reaktionen
5
Du kennst dich ja bestimmt aus, deswegen habe ich noch ein paar (dumme ) Fragen.
1.Kann man den jetzigen Lenker/Vorbau dranlassen?
2.Welche Ritzelgröße empfiehlt du mir(ich weiß das immer Unterschiedlich ist von Personen zu Person)
3.Und ist 22 Vorn 18 hinten
dasselbe wie 22 hinten und 18 Vorn
Oder ist das einfach 22x18=396?
Also im Prinzip 20x20=400?
Sprich 20 vorn und hinten

Sorry, ich weiß nicht so richtig wie ich das formulieren kann
 

Anhänge

Dabei seit
12. September 2016
Punkte für Reaktionen
80
Standort
Berlin
Du kennst dich ja bestimmt aus, deswegen habe ich noch ein paar (dumme ) Fragen.
1.Kann man den jetzigen Lenker/Vorbau dranlassen?
2.Welche Ritzelgröße empfiehlt du mir(ich weiß das immer Unterschiedlich ist von Personen zu Person)
3.Und ist 22 Vorn 18 hinten
dasselbe wie 22 hinten und 18 Vorn
Oder ist das einfach 22x18=396?
Also im Prinzip 20x20=400?
Sprich 20 vorn und hinten

Sorry, ich weiß nicht so richtig wie ich das formulieren kann
1. der Vorbau kann bleiben, sofern der Lenker trotz der nur zwei Schrauben bombig sitzt und du nicht zu groß bist. Ich würde über einen neuen Lenker nachdenken, der eher nach vorne gerichtet ist. Guck dir hier mal die Lenkergeometrien auf Trialworld oder Trialmarkt an.
2. https://trashzen.com/faq.php#speed
3. Nein ist nicht das gleiche siehe 2.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
12. September 2016
Punkte für Reaktionen
80
Standort
Berlin
1. Horizontales Ausfallende = Kettenspannung über Snails oder Madenschrauben
Vertikales Ausfallende = Kettenspanner notwendig
2. Die Geometrie ist unterschiedlich. Street = kürzerer Rahmen um drehfreudiger zu sein. Comp = längerer Rahmen um weiter und höher zu kommen sowie extremere Tretlagerhöhe um gefühlvoller auf dem Hinterrad balancieren zu können.
 
Dabei seit
3. Juli 2019
Punkte für Reaktionen
5
Danke nochmals, ich habe zwar noch viele Fragen aber ich möchte dich nicht ganz so nerven...
 
Dabei seit
3. Juli 2019
Punkte für Reaktionen
5
OK, Ich habe auch noch nichts gefunden wo ich sehe wie man ein Ritzelblock auf Singlespeed umbaut falls das überhaupt funzt, kannst du mir ein Video da empfehlen bzw ein Kit, am besten für beide Kassetten Aufnahmen (ich kenne 2, deswegen).?
 
Dabei seit
12. September 2016
Punkte für Reaktionen
80
Standort
Berlin
Nix, leichte dünne Seitenwand bedeutet ständig Snakebites. Ich fahre die Montyprorace und bin damit ziemlich Happy. Allerdings haben die mittlerweile auch kaum noch Profil. Brauche ich aber auch nicht unbedingt im überwiegenden Stadteinwärts.
 
Dabei seit
12. September 2016
Punkte für Reaktionen
80
Standort
Berlin
Das Profil ist Geschmackssache - gerade auf Asphalteinsatz. Die Seitenwände müssen aber stark genug sein um halb aufgepumpte Reifen abfedern zu können, wenn du auf ne Kante einschlägt. Der hintere Reifen eher breit, ja.
 
Dabei seit
3. Juli 2019
Punkte für Reaktionen
5
Okay, und stimmt diese Aussage?
"es reicht vollkommen aus wenn du hinten etwa 1,2 bar drauf hast! Vorne kannste ruhig mit 1.8 bar fahren!"

Und wie sieht es beim trialen mit 8tern aus?
 
Dabei seit
12. September 2016
Punkte für Reaktionen
80
Standort
Berlin
Das kann man so pauschal nicht sagen. Generell wird heutzutage wieder ein bisschen mehr Druck gefahren. Das kommt aber echt auch auf deinen Reifen und dein Gewicht an.
 
Oben