• Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist ab dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

Was geht schon in den Bergen 2019

Dabei seit
2. Juni 2019
Punkte für Reaktionen
0
Ist der Soiernweg bei der Fischbachalm immer noch so stark von Hangabrutschen beschädigt oder ist er wieder ordentlich begehbar?
Danke für die bisherigen Infos, insbesondere Elendsattel, Karwendel, Juifen
 
Dabei seit
8. August 2005
Punkte für Reaktionen
730
Standort
München
Die Hangabrutsche gibt es seit zig Jahren. Sicherlich werden die auch in zig Jahren noch Bestand haben und sich weiterhin verschlimmern. Wer sollte sie auch wegen ein paar hundert Bikern pro Jahr beseitigen? Diese kleinen Abenteuer gehören zur Tour dazu!

Der Besitzer der Fischbachalm, Martin, sagte mir kürzlich, dass dies Jahr nicht vor Juli geöffnet wird. Er wird das Vieh vorher nicht auftreiben.
 
Dabei seit
8. November 2004
Punkte für Reaktionen
26
Standort
München
Geierstein ist gerade wegen Baum- und Astschlaggefahr gesperrt. Da hats im Winter einiges umgehauen.
 
Dabei seit
20. April 2011
Punkte für Reaktionen
1
Standort
München
Gibts neues aus den Voralpen? Seit dem letzten Wochenende muss doch schon wieder einiges getaut sein ... Würde morgen gerne ne Runde fahren. Hohe Kiste oder Ennigalm stehen momentan in der engeren Wahl ... ggf. auch rund ums Estergebrige.
 
Dabei seit
2. Juni 2019
Punkte für Reaktionen
0
Ahoi zusammen,
falls es jemanden in "meine Hood" verschlägt :) mal ein paar Infos zum Feichteck/Samerberg
Feichteckalm kein Problem.
Auf dem Weg von der Feichteckalm zum Pölcher-Schneid (Grat/Sattel zwischen Feichteck/Karkopf) liegt noch noch "a bisserl" Grünzeug (lässt sich aber alles umgehen/übersteigen)

Die Alternative über die Pölcheralm ist natürlich Frei

Auf dem Stückerl rüber zum Karkopf war der Weg zwar nicht frei, aber zumindest Abwärts großteils fahrbar (bin nicht so der Techniker :rolleyes: ).
Der Weg vom Pölcher-Schneid runter nach Norden ist auch nicht durchwegs fahrbahr aufgrund mehrerer Windbrüche.
Den Trail zur Doaglam kann ich nicht beurteilen da ich dann den Weg links rüber Richtung Waldparkplatz
gewählt habe welcher dann komplett frei war.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
21. September 2004
Punkte für Reaktionen
3
Standort
München - Nord
Was ist mit mittel-hohen Touren ? Bitte mit Angaben ob voll Befahrbar oder wie lang die Schnee-abschnitte schätzungsweise sind, und wann gefahren wurde. Danke für Alle!

Wildbad Kreuth über Bayr-Alm über Valepp nach Spitzingsee oder Rottach-Egern ?
Stichfahrten:
Scharnitz zur Kastenalm (Isar)?
Scharnitz zur Möslalm ?
Scharnitz über Möslalm zur Pfeishütte (Bikeparkplatz/Anfang Rampe frei ?)
GAP über Eibsee zur B23 über Griessen zum Plansee
GAP über Graseck, Elmau, Ferchensee, Lauterseee nach Leutasch

Klimawandel => Extemwetterlagen => Verwirrung und Zeit ---> Kommunikation: Bitte beteiligen! => Klima: ein wenig bischen besser - sonst:...

Zwar nicht speziell für MTBs aber vielleicht hilfreich:
https://www.oberstdorf.de/alpininfo/aktuell/bergsportbericht/
 
Dabei seit
3. Februar 2002
Punkte für Reaktionen
330
Standort
Landkreis RO
Am Samstag waren an der Gufferthütte noch 2 kleine Schneefelder zu durchqueren, die dürften aber bis nächstes WE komplett weg sein. Ameisenkogel ist auch frei. Anderl´s Almhütte hat an den Wochenenden offen, erst im Juli auch unter der Woche.
 
Dabei seit
29. April 2011
Punkte für Reaktionen
1
Kann man bis zur Abzweigung zum Trail fahren? Bist du den Trail runtergefahren und ist dieser frei?
Wenn du den Trail Richtung Warngau meinst- so weit sind wir nicht gekommen, der Abzweig zum Wildsee ist ja fast ganz oben. Mittlerweile sollte das aber gehen; wahrscheinlich schaust du hinterher nur ein bisschen anders aus wg. Matsch.
 
Dabei seit
29. April 2011
Punkte für Reaktionen
1
Weiß einer, wie's auf der Karwendelrunde von der Eng Richtung Fereinalm ausschaut? Bis Karwendelhaus ist es lt. Hüttenwirt schneefrei, runter in die Eng muss man zwar anscheinend ein paar Schneefelder schiebend bewältigen, aber das geht schon. Zur Fereinalm gibt's aber diese Bachquerung, die mir das meiste Kopfzerbrechen bereitet; der Bach könnte ziemlich viel Wasser führen...
 

panino

Mittwochsradler
Dabei seit
30. Januar 2002
Punkte für Reaktionen
150
Standort
Wangen bei Starnberg
Reintalangerhütte bis auf ein paar kleine Schneefelder frei allerdings hat sich dieser fiese Schotter hartnäckig gehalten. Habe gehofft, der Schnee schiebt ihn runter. So ist es ab der ehem. blauen Gumpe weder rauf noch runter ein Vergnügen. Die Partnach führt sehr viel Wasser,
was die Frage zur Bachdurchquerung der Karwendelrunde beantworten sollte
 

Anhänge

panino

Mittwochsradler
Dabei seit
30. Januar 2002
Punkte für Reaktionen
150
Standort
Wangen bei Starnberg
Der damalige scharfkantige Schotter wurde als in Ellmau der G8 tagte noch ergänzt mit einer tiefen Auflage frischen Schottergesteins.
Mir ist damals bei der Abfahrt zweimal das Vorderrad grob weggegangen weshalb ich die Tour nicht mehr gefahren bin.
Übrigens kann man ja die ehem. Forststrasse von der Klamm rüber nach Ellmau ( im Moser über Graseck zurück nach GAP) ebenfalls
vergessen. Die ist seit dem Hangabrutsch immer noch nicht hergerichtet.
 
Dabei seit
27. Februar 2005
Punkte für Reaktionen
7
Ist jemand dieses Wochenende Karwendelrunde gefahren, wie ist der aktuelle Stand?
 
Dabei seit
27. Februar 2005
Punkte für Reaktionen
7
Update von der Karwendeltour: am Fermersbach zwischen Hinterriß und Vereinalm Tragestrecke wegen umgestürzten Bäumen
 

Anhänge

ghostmuc

Geländefahrradfahrer
Dabei seit
1. Oktober 2013
Punkte für Reaktionen
843
..und ob der verschüttete Weg unterhalb vom Zwiesel wieder frei ist ?
 
Dabei seit
16. Oktober 2014
Punkte für Reaktionen
8
Ich war mittlerweile selber oben, Auffahrt vom Blomberg rüber bis hoch zum Zwiesel ist geräumt. Im Trail liegen zwar noch einige Bäume, aber die können meist umfahren werden. Insgesamt muss man noch ca 15 mal absteigen und drüberheben würd ich sagen.


Weiß jemand ob der Zwiesel-Trail mittlerweile geräumt ist?
..und ob der verschüttete Weg unterhalb vom Zwiesel wieder frei ist ?
.
 
Dabei seit
7. Mai 2018
Punkte für Reaktionen
6
Standort
Holzkirchen
Ist der Soiernweg bei der Fischbachalm immer noch so stark von Hangabrutschen beschädigt oder ist er wieder ordentlich begehbar?
Danke für die bisherigen Infos, insbesondere Elendsattel, Karwendel, Juifen
Sind heute die Strecke gefahren, der Weg ist gegenüber letztem Jahr noch ein klein wenig schmaler geworden. Sind bergab unterwegs gewesen, also von der Fischbachalm Richtung Sylvensteinspeicher. Mit normalen MTB ging die Tragepassage, mit E-Bike der Freundin wars schon wackelig. 20 Kilo am Arm sind dann doch nicht ohne. Der Untergrund war noch etwas feucht, wenn's richtig nass ist würde ich mir die Passage gut überlegen.
Aber wahrscheinlich gibt's sicher Leute die das als "fahrbar" bezeichnen würden ;)
 
Dabei seit
24. Juli 2005
Punkte für Reaktionen
9
Standort
Kirchseeon
Sind heute die Strecke gefahren, der Weg ist gegenüber letztem Jahr noch ein klein wenig schmaler geworden. Sind bergab unterwegs gewesen, also von der Fischbachalm Richtung Sylvensteinspeicher. Mit normalen MTB ging die Tragepassage, mit E-Bike der Freundin wars schon wackelig. 20 Kilo am Arm sind dann doch nicht ohne. Der Untergrund war noch etwas feucht, wenn's richtig nass ist würde ich mir die Passage gut überlegen.
Aber wahrscheinlich gibt's sicher Leute die das als "fahrbar" bezeichnen würden ;)
Das kann ich bestätigen. Ich bin den Weg Freitag bergauf gefahren und mit normalen MTB am Arm gut machbar. Hinter mir war ein älteres Ehepaar und E-Bikes. Die beiden hätten umdrehen müssen, wir haben die beiden E-Bikes zu dritt über die kniffligen Stellen drüber bugsiert. Der Bereich der Hangabrutsche wird größer, verglichen zum letzten Jahr.
 
Oben