Was haltet Ihr vom Routenplaner "komoot"?

mw.dd

Betretungsrechtsextremist
Dabei seit
18. Juli 2006
Punkte Reaktionen
39.395
Ort
Dresden
Das kommt halt darauf an, wie die einzelnen Anbieter das Kartenmaterial adaptieren bzw. ob sie direkt auf OSM zugreifen oder wie Komoot die OSM Karten in eigenes Kartenmaterial konvertieren.
OSM ist nur eine Datenbank, keine Karte. Jeder Anbieter erstellt mit diesen Daten seine "eigene" Karte. Wenn man - wie z.B. komoot zur Gewinnoptimierung - Zeit, Speicher und Rechenleistung sparen will, macht man das halt nicht so oft.
 

tranquillity

RSV Osthelden
Dabei seit
16. September 2003
Punkte Reaktionen
159
Ort
Siegen
Weniger Zwischenpunkte setzten, so dass der Router hoehere Chancen hat, historische Trackindaten zu beachten. Jedenfalls fuer Gegenden, wo die Userdichte hoch genug ist.


Aber naja, grad mal wieder selbst getestet: Mein Lieblings-easy-road-ride

Anhang anzeigen 1343602

Mittlerweile sind meine Änderungen von Komoot übernommen worden. So sieht es nun aus:
Bildschirmfoto 2021-10-06 um 23.50.44.png
Wie man sieht, wird der steile Trail nun im Routing nicht mehr berücksichtigt. Ob die nun genommenen Wege realistisch geeignet sind, kann ich mangels Ortskenntnis nicht sagen. Zumindest den Höhenlinien nach scheint das ja auch ziemlich steil zu sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
9. Juni 2012
Punkte Reaktionen
2.697
Bei mir kommt noch genau die gleiche Route wie zuvor. Vielleicht hast du einen anderen BIketype gewaehlt?
Fuer Roadbike ist das aber eh beides unfahrbahr. Das siehst du ja schon, wenn du einfach mal auf das Highlight klickst und dir das Bild anschaust.
 
Dabei seit
9. Juni 2012
Punkte Reaktionen
2.697
Wieso willst du eigentlich irgendwas anpassen? Das offensichtliche Problem ist doch, dass Komoot nicht zu wissen scheint, dass man mit Rennraedern nicht auf Trails fahren will. Und noch weniger auf solchen mit 40% Steigung.
Und die Infos stehen doch laengst zur Verfuegung.
 

tranquillity

RSV Osthelden
Dabei seit
16. September 2003
Punkte Reaktionen
159
Ort
Siegen
Wieso willst du eigentlich irgendwas anpassen? Das offensichtliche Problem ist doch, dass Komoot nicht zu wissen scheint, dass man mit Rennraedern nicht auf Trails fahren will. Und noch weniger auf solchen mit 40% Steigung.
Und die Infos stehen doch laengst zur Verfuegung.

Na wohl offensichtlich eben nicht. Aber mir auch egal, ich kenne die Gegend da nicht, das sollen mal die Lokals machen. Aber die Trails sind eben nicht richtig getagged, sonst würde ja das Routing nicht daher gehen. Auf richtig getaggten Trails wird keine Rannradroute geführt.
 
Dabei seit
9. Juni 2012
Punkte Reaktionen
2.697
Man muss die Gegend doch gar nicht kennen. Kann man mit Rennraedern 40%ige Pfade rauffahren? Nein?
Dann routet man da nicht lang, fertig.
Mehr Tags sind nett, um im Grenzfall besser abwaegen zu koennen. Ist hier aber unnoetig.
 

KUBIKUS

ハクナ・マタタ
Dabei seit
28. Dezember 2018
Punkte Reaktionen
2.780
Ort
95173 Schönwald ❤️Fichtelgebirge🚴‍♂️
Vielleicht wurde dieser interessante wie auch aufschlussreiche Beitrag hier noch nicht veröffentlicht...
Hier kann sich natürlich jeder seine eigene Meinung dazu bilden und entscheiden, ob die App weiterhin verwendet wird oder nicht.
 

sauerlaender75

Tiefflieger
Dabei seit
3. Juli 2018
Punkte Reaktionen
4.508
wer Facebook nutzt dem ist doch eh alles egal was seine Datenübermittlung angeht :troll: So wie ich es verstehe, verknüpft Komoot bestehende facebook User. Also wenn ich kein Facebook am Handynutze nutze und keinen Account habe, kann auch nichts verknüpft werden ....

llein die Übermittlung der Google Advertising ID genügt im Grunde genommen, dass Facebook nun eine Verknüpfung zwischen Facebook-Nutzer und den übermittelten Daten herstellen kann. Der Grund: Auch die Facebok-App (sofern installiert) liest die Google Advertising ID aus. Damit hat Facebook anschließend einen Identifier, den sie einer Person exakt zuordnen können.
 

KUBIKUS

ハクナ・マタタ
Dabei seit
28. Dezember 2018
Punkte Reaktionen
2.780
Ort
95173 Schönwald ❤️Fichtelgebirge🚴‍♂️
Also wenn ich kein Facebook am Handynutze nutze und keinen Account habe, kann auch nichts verknüpft werden
Nicht ganz, also im Artikel steht dazu das...

Mit dem Server »graph.facebook.com« kommuniziert die App im Verlauf der App-Nutzung übrigens regelmäßig – auch wenn der Login nicht über Facebook erfolgt. Facebook erfährt also unter anderem in welcher View (Ansicht in der App) sich der Nutzer gerade befindet.
Und weiterhin noch...
[3] Weiterhin werden noch Verbindungen zu den Google-Hosts »firebaseremoteconfig.googleapis.com« und »playatoms-pa.googleapis.com« initiiert. Aufgrund einer zusätzlichen Verschlüsselung ist der eigentliche Nutzinhalt allerdings nicht einsehbar.
 
Dabei seit
30. November 2021
Punkte Reaktionen
2
Hallo zusammen,

habe ein, zwei Fragen zu komoot.

Anmerkung vorab: Besitze nur einen Standard-Account, falls das wichtig sein sollte.

1. Tourendatenbank

Ich habe bereits in der Vergangenheit immer wieder die Erfahrung gemacht, dass die Touren, welche ich über die Suche selektieren kann, zum Teil komische Eigenschaften besitzen. So bin ich zum Teil schon vom Weg über vermeintliche Trails abgeleitet worden, wo in der Praxis überhaupt kein Trail vorhanden war. Auch habe ich es schon erlebt, dass ich nach einer Abzweigung ein paar Meter in einen Weg hinein geführt wurde-um im Anschluss wieder zurück zur Abzweigung geleitet zu werden. Liegt nicht an meinem Wahoo Roam wie Ich feststellen musste, sondern tatsächlich an den Komoot Routen.

Nun habe ich gelesen, dass die unter ‚Entdecken‘ zu findenden Routen nur von komoot auf Basis eines Algorithmus entstellt wurden? Das sollte natürlich erklären, wieso die gespeicherten Routen so ein Murks teilweise sind. Gibt es die Möglichkeit in einem bestimmten Umkreis „echte„- also nicht von der App erstellte Routen herauszufilter?


Auch vermisse ich die Möglichkeit nach Länge und Höhenmeter Anzahl zu selektieren. Gibt es sowas?
Wenn ich 20km um meinen Arbeitsplatz selektiere, werden mir mehrere hundert Routen angezeigt, hier aber die mit entsprechend Höhenmetern (suche nur in der roten Einstellung) herauszusuchen ist immer ein Haufen Arbeit.

Bin dankbar für eure Tipps!

Gruss Phillipp
 

JensDey

Beide Seiten haben unrecht!
Dabei seit
20. Januar 2016
Punkte Reaktionen
6.152
Ort
Ilvesheim -> zwischen Mannheim / Heidelberg
In der Theorie will komoot ja ein Tool sein, welches genau dafür gedacht: Tour suchen und ablaufen/ abfahren.
Zum Wandern funktioniert das bei mir hervorragend. Beim Wandern nehmen wir allerdings nur Touren von anderen Usern.
Für mtb würde ich es nicht wagen. Es kann bei mtb nur schwer funktionieren. Da mache ich die Touren von Hand am PC.
 

tranquillity

RSV Osthelden
Dabei seit
16. September 2003
Punkte Reaktionen
159
Ort
Siegen
Komoot kann immer nur so gut sein, wie die OSM-Karten in der Gegend sind. Und da ist die Qualität leider sehr unterschiedlich. Ich mache es wie JensDey: Von Hand am iPad oder PC planen. Eine ganz gute Orientierung können die Highlights sein (leider sind die z.T. auch ziemlich inflationär geworden). Trotzdem muss man die Route checken, ob die Wege passen. Schön ist, wenn einem unfahrbare Trails auffallen, diese dann in der OSM entsprechend zu taggen ...
 
Dabei seit
17. Mai 2018
Punkte Reaktionen
655
Eine ganz gute Orientierung können die Highlights sein (leider sind die z.T. auch ziemlich inflationär geworden)

Das stimmt, da hilft nur konsequentes melden als Spam, sofern es sich wirklich um nutzlose Einträge handelt. Sie verschwinden dann sehr schnell aus der Karte und tauchen nur noch beim Nutzer der sie erstellt hat und bei denen, welche dem Highlight ein "Like" verpasst haben auf.

So bin ich zum Teil schon vom Weg über vermeintliche Trails abgeleitet worden, wo in der Praxis überhaupt kein Trail vorhanden war.
Leider auch ein Problem von OSM, dort gibts gern mal ein paar Witzbolde, welche einfachen Forstautobahnen, Strassen oder anderem Unsinn ein S0 und mehr verpassen.

Auch habe ich es schon erlebt, dass ich nach einer Abzweigung ein paar Meter in einen Weg hinein geführt wurde-um im Anschluss wieder zurück zur Abzweigung geleitet zu werden.
Dies passiert meist wenn User einen Abschnitt als Highlight hinterlegen. Setzen sie Anfang oder Ende kurz nach einen Abzweig, dann routet dich Komoot halt bis ans Ende des Highlights und sofern es keinen besseren Weg zur Route gibt, gehts dann halt ein Stück wieder zurück.

Planen im Wald wird nie perfekt funktionieren können, zum einen ändern sie die Wegeverhältnisse oft recht schnell und zum anderen sind die Ansprüche an eine MTB-Route doch recht unterschiedlich. Und ganz wichtig, wenn in einer Gegend nur wenige MTBler die OSM Kartendaten pflegen, fehlen meist die schönsten Strecken. Also am Besten Route nur grob planen, autom. Neuberechnung abschalten und wenn ein vielversprechender Weg lockt einfach von der Route abweichen. Eine Linie mit blauen Punkten zeigt dir ja immer den Weg zurück auf die Route.
Die Schönsten Touren sind eh meist die ohne richtigen Plan.
 

JensDey

Beide Seiten haben unrecht!
Dabei seit
20. Januar 2016
Punkte Reaktionen
6.152
Ort
Ilvesheim -> zwischen Mannheim / Heidelberg
Das stimmt, da hilft nur konsequentes melden als Spam, sofern es sich wirklich um nutzlose Einträge handelt. Sie verschwinden dann sehr schnell aus der Karte und tauchen nur noch beim Nutzer der sie erstellt hat und bei denen, welche dem Highlight ein "Like" verpasst haben auf.
Den Aufwand muss man sich aber auch erst mal gönnen.
Auf meinen Hometrails nutze ich die nicht und im Urlaub würde ich mir ohne örtliche Kenntnisse nicht erlauben ein "falsches" Highlight zu löschen.
 

soundfreak

immer auf der Suche
Dabei seit
11. Mai 2018
Punkte Reaktionen
250
Ort
Osttirol
habe mit komoot eine tour aufgezeichnet. während der tour habe ich mit der kamerapp die fotos dazu gemacht.
beim tourende kann ich beim tour abspeichern dann die fotos auswählen, welche ich bei der tour dabei haben will. diese werden dann auch lagerichtig eingefügt.

heute passierte es, dass nach dem stop drücken der aufzeichnung die app automatisch oder unabsichtlich geschlossen wurde. tour wurde dann mit einem standartnamen abgespeichert, natürlich ohne fotos, da ich diese noch nicht ausgewählt hatte.
habe die fotos dann im nachhinein am handy via "tour editieren" eingefügt. leider passte die lage der bilder überhaupt nicht.

am PC können die bilder lagerichtig verschoben werden - was ich dann auch machte.
wenn ich aber am handy diese korrigierte tour ansehe, dann ist die lage der fotos immer noch komplett falsch.
hat jemand eine idee, das am handy zu beheben? :ka: :oops:
tourliste aktualisieren (in der tourliste nach unten wischen) oder handy neu starten hat keinen erfolg gebracht ...
 
Zuletzt bearbeitet:

bbkp

hellkat
Dabei seit
26. September 2010
Punkte Reaktionen
962
habe mit komoot eine tour aufgezeichnet. während der tour habe ich mit der kamerapp die fotos dazu gemacht.
beim tourende kann ich beim tour abspeichern dann die fotos auswählen, welche ich bei der tour dabei haben will. diese werden dann auch lagerichtig eingefügt.

heute passierte es, dass nach dem stop drücken der aufzeichnung die app automatisch oder unabsichtlich geschlossen wurde. tour wurde dann mit einem standartnamen abgespeichert, natürlich ohne fotos, da ich diese noch nicht ausgewählt hatte.
habe die fotos dann im nachhinein am handy via "tour editieren" eingefügt. leider passte die lage der bilder überhaupt nicht.

am PC können die bilder lagerichtig verschoben werden - was ich dann auch machte.
wenn ich aber am handy diese korrigierte tour ansehe, dann ist die lage der fotos immer noch komplett falsch.
hat jemand eine idee, das am handy zu beheben? :ka: :oops:
tourliste aktualisieren (in der tourliste nach unten wischen) oder handy neu starten hat keinen erfolg gebracht ...
am pc siehst du sie lagerichtig ?
 
Oben Unten