Was ist das für ein Rahmen / Teil / etc.?

InoX

Belphi-Bikeparts
Dabei seit
2. September 2009
Punkte Reaktionen
566
Ort
Potsdam
Bike der Woche
Bike der Woche
Da ich keinen bestehenden Threat zu diesem Thema bei euch gefunden habe und mich aber schon interessiert was ich da eigentlich seit drei Jahren fahre, habe ich mir mal erlaubt einen Threat zu starten. Hier können alle Teile ohne erkenntliche Herkunft gepostet werden. Vielleicht findet sich ja dann einer der anwesenden Experten und kann uns aufklären um was es sich handelt.;)

Falls es den Threat hier schon gibt würde ich mich über einen Link freuen.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Also ich würde mal mit einem Rahmen anfangen den ich hier im Forum gekauft habe. Da war er bereits pulverbeschichtet und der Vorbesitzer hatte ihn auch schon so erworben.

Eine Rahmen-Nummer oder ähnliches habe ich leider nicht finden können. vermutlich ist die Beschichtung zu dick dafür.:(

Auffällig sind die geraden Sitzstreben die über dem Oberrohr enden, die Ausfallenden die etwas geschwungen sind und sonst eigentlich nichts.:(

Merkwürdig finde ich auch, dass ein normaler Steuersatz passt und die Gabel 1 1/8 Zoll hat.

Der Rahmen wiegt inklusive Ritchey WCS Steuersatz und Flaschenhalterschrauben aus Stahl genau 2222 g.


Was genau das für eine Gabel ist würde mich auch interessieren. Auf dem Schaft steht, dass sie von Tange ist, die weitere Bezeichnung ist aber nicht mehr lesbar. Sie wiegt 914g und hat einen 1 1/8 " Schaft.
Ist das Eine Tange Prestige?




Hier mal Bilder (leider alle etwas mau, da ich nur mein Handy habe, weil die Cam letzte Woche kaputtgegangen ist.:():

large_DSC_0070.JPG


large_DSC_0081.JPG


medium_DSC_0075.JPG
medium_DSC_0076.JPG


medium_DSC_0072.JPG
 

potsdamradler

Konsumterrorist
Dabei seit
3. September 2011
Punkte Reaktionen
44
Moin Phil,

auf alle Fälle war eine zu dünne Stütze verbastelt:


medium_DSC_0072.JPG


Mit Schraubenzieher den Schlitz dazu oben etwas aufweiten und die Differenz per Hülse aus Blumentopfplastik ausgleichen :daumen: Hast dann auch keine Kratzer oder Klemmspuren auf der Stütze.
Hm, könnte den schweren, hässlichen Rahmen incl. Gabel u. Stahlschrauben auch kostenlos für dich entsorgen :cool: :D
 

InoX

Belphi-Bikeparts
Dabei seit
2. September 2009
Punkte Reaktionen
566
Ort
Potsdam
Bike der Woche
Bike der Woche
So schwer ist der doch gar nicht. inklusive Steuersatz finde ich das Gewicht durchaus ok.;)

Der Vorbesitzer hat das Sattelrohr auf 27,2mm ausgerieben. Gut möglich dass da mal eine zu kleine Stütze drin war. eigentlich sollten es 26,8 m sein.


Fürs Entsorgen ist er mir zu schade.;)
 

potsdamradler

Konsumterrorist
Dabei seit
3. September 2011
Punkte Reaktionen
44
Hab mir meine Stützen extra etwas dünner gordert und unterfüttert. Seitdem auch keine Kontaktkorrosion o_O Blumentopfplastik gibt's in unterschiedlichen Wandstärken: ca 6cm lange Hülsen smoke ich dazu oben mit Feuerzeug an- verhindert das reinrutschen bei der Montage. Die Stützen reibe ich mit Öl trocken. Fett und rutschende Stützen: nö. Trotzdem die Einbautiefe mit Filzi markieren.
Auch Lenker damit unterfüttert, die zuvor rot gepulvert waren. Gibt natürlich Senge von der Style Polizei ;/
OT: Brems und Schalthüllen entplastiniert. Nächstes Rostprojekt..
 

InoX

Belphi-Bikeparts
Dabei seit
2. September 2009
Punkte Reaktionen
566
Ort
Potsdam
Bike der Woche
Bike der Woche
Also im anderen Threat bin ich schon etwas schlauer geworden. Er stimmt nahezu mit einem Etto überein. Lediglich das Sattelrohr sieht am oberen Ende etwas anders aus
 
Oben