Was tun, wenn man nicht biken kann?: Diese MTB-Filme gibt’s kostenlos im Netz!

Was tun, wenn man nicht biken kann?: Diese MTB-Filme gibt’s kostenlos im Netz!

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMC8wMy9maWxtZS1zY2FsZWQuanBn.jpg
Die Saison steht vor der Tür, draußen scheint die Sonne, doch aufgrund der Corona-Krise müssen viele passionierte Mountainbiker aktuell zuhause sitzen. Damit ihr euch nicht langweilt, haben wir die Suchmaschine angeworfen und euch alle namhaften MTB-Filme in einen Artikel geworfen, die wir kostenlos online finden konnten. Viel Spaß beim Schauen!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Was tun, wenn man nicht biken kann?: Diese MTB-Filme gibt’s kostenlos im Netz!
 
D

Deleted 38566

Guest
Weiß nicht, wann ich das letzte Mal etwas im öffentlichen Bereich des Forums geschrieben habe. Diese ewige Motzerei hier vergrault einen einfach. Aber vielleicht kann ich doch ein paar Leute überzeugen mal kurz inne zu halten und sich zu überlegen, ob die Trailtour wirklich sein muss. Die Idioten kann man nicht überzeugen, ist mir klar, weswegen wohl auch eine Ausgangssperre kommen wird, aber es mag ja auch welche geben, die das vielleicht noch nicht so ganz durchdacht haben.

Mein Frau ist Ärztin in einem Krankenhaus. In 10 Jahren Ehe habe ich sie noch nie angespannt bezüglich Arbeit gesehen. Und glaubt mir, die sieht da Sachen täglich und muss Entscheidungen treffen, die wir uns nicht vorstellen können. Seit Tagen aber ist sie nervös, Italien und Spanien schreckt auf. Und es ist recht klar, wann die Welle hier bei uns einschlägt. Im Krankenhaus meiner Frau wird sich momentan auf den Ausnahmezustand vorbereitet. Ihr in Euren warmen Nestern vor Netflix werdet das vermutlich nicht mitbekommen. Regt Euch vermutlich nur auf, dass Eure Freizeit eingeschränkt wird.

Meine Frau hatte am Wochenende Dienst. Schönes Wetter hier, Frühlingsstimmung. Und wie jedes Jahr um diese Zeit, die Notaufnahme proppe voll mit gestürzten E-Bike-Rentnern, Radfahren oder sonstigen Freizeitaktivitätenunfall"opfern". Und glaubt mir, die Leute sind schon bei Schürfwunden hysterisch.

Das Wetter wird schön bleiben und die Leute werden vermehrt raus strömen. V.a. weil ja jetzt auch alle mehr Zeit haben irgendwie. Dadurch erhöht sich auch einfach die Wahrscheinlichkeit, dass mehr passiert. Genau deswegen gibt es in Spanien eine absolute Ausgangssperre. Die Krankenhäuser sollen da entlastet werden.

Na ja, aber Ausgangssperre kommt eh. Zu viele Idioten da draußen, die es immer noch nicht kapiert haben. Schade, fände Rausgehen schon wichtig. V.a. auch für die Kinder. Aber es gibt einfach zu viele Idioten, die es immer noch nicht kapiert haben.

Volle Punktzahl,

meine Meinung über die, die meinten in Urlaub Fliegen zu müssen und es auch getan haben, die jetzt festsitzen in Spanien und allen Herrenländer trotz Warnungen und der schon seit mehrere Wochen bekannterweise Corona Pandemie ist den Idioten da draußen nicht mehr zu helfen.

Aber was macht man nicht alles für solche Egoisten!


Zu der Ausgangssperre in Frankreich kam es, weil der Gesundheitsminister Frankreichs dies empfohlen hatte.

Viele Deutschen stehen da im nichts nach, auch bei uns muss und sollte die Ausgangssperre verhängt werden. Und warum, es gibt doch Tatsächlich Personen die in Risikogebieten zum Skifahren waren (Ischgl) und ganz einfach die 14 Tägige Hausquarantäne ignorieren, ihren Job nachgehen und mit anderen Personen im Kundenkontakt stehen.
Sowas, wirklich sowas ist einfach nur nur erbärmlich, ignorant und widerlich, aber so sind halt einige Deutsche.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Dabei seit
19. Mai 2016
Punkte Reaktionen
2.405
Ort
Ostschweiz
Viele Deutschen stehen da im nichts nach, auch bei uns muss und sollte die Ausgangssperre verhängt werden. Und warum, es gibt doch Tatsächlich Personen die in Risikogebieten zum Skifahren waren (Ischgl) und ganz einfach die 14 Tägige Hausquarantäne ignorieren, ihren Job nachgehen und mit anderen Personen im Kundenkontakt stehen.
Sowas, wirklich sowas ist einfach nur nur erbärmlich, ignorant und widerlich, aber so sind halt einige Deutsche

Sowas als Idioten zu bezeichnen würde ich dann wieder verstehen...

Aber gesunde Menschen, welche noch auf Ihr Fahrrad steigen und alleine eine Hausrunde drehen nicht...
 

Grizzly71

flow is my wow
Dabei seit
19. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
2.704
Ort
Schwarzwald
Viele Deutschen stehen da im nichts nach, auch bei uns muss und sollte die Ausgangssperre verhängt werden. Und warum, es gibt doch Tatsächlich Personen die in Risikogebieten zum Skifahren waren (Ischgl) und ganz einfach die 14 Tägige Hausquarantäne ignorieren, ihren Job nachgehen und mit anderen Personen im Kundenkontakt stehen.
Sowas, wirklich sowas ist einfach nur erbärmlich, ignorant und widerlich, aber so sind halt einige Deutsche.
Die Personen werden dann aber auch mit Ausgangssperre arbeiten gehen.....hat aber nichts mit den "Deutschen" zu tun.
Sowas als Idioten zu bezeichnen würde ich dann wieder verstehen...
Aber gesunde Menschen, welche noch auf Ihr Fahrrad steigen und alleine eine Hausrunde drehen nicht...
Sehe ich auch so........aber wegen der wenigen Unbelehrbaren wird es dann doch alle betreffen
 
Dabei seit
28. Februar 2007
Punkte Reaktionen
5.894
Vielleicht sollte einfach mal jeder folgende Erinnerungen bei sich selbst überprüfen, bevor man relativiert, dass ja "überall etwas passieren kann und man dann ja gar nichts mehr machen darf":

Anzahl Klinikaufenthalte durch Bikeparks: bei mir 1
Anzahl Klinikaufenthalte durch Hometrails: bei mir 2
Anzahl Klinikaufenthalte durch pendeln mit dem Rad: bei mir 0
Anzahl Klinikaufenthalte weil daheim "in der Dusche ausgerutscht": bei mir 0

Wenn ich also in nächster Zeit Bewegung brauche, gehe ich ne Runde joggen (0 Klinikaufenthalte) oder setz mich ans Rudergerät (ebenso 0).

Dass dir meisten Unfälle im Haushalt passieren, liegt einfach nur einfach nur daran, dass die meisten Leute keinen Sport wie zB MTB betreiben. Sonst gäbe es ganz andere Zahlen.
 

MissesDee

Diana Rebecca
Dabei seit
25. August 2012
Punkte Reaktionen
198
Ort
Hamburg
Jeder sollte doch jetzt besonders auf seine Gesundheit achten ...
Moderate Bewegung an der frischen Luft und Vitamin D tanken sind gut fürs Immunsystem.
Allerdings sollte man sich natürlich dabei nicht verletzen und genügend Abstand waren.
Ich finde es sehr schade, dass in einigen Ländern Radfahrer Strafen dafür bezahlen müssen.
Aber vielleicht geht es auch nicht anders, weil es immer wieder Leute gibt, die nicht aufpassen wollen - oder können ... :ka:
 

konamann

dirt don't hurt...oder so
Dabei seit
12. Mai 2001
Punkte Reaktionen
274
Ort
Allgäu
Ich denke die Sinnhaftigkeit von allen Bemühungen, so wenig Leute wie möglich in die Nähe eines Krankenhauses bringen zu müssen, kann keiner in Frage stellen...wer das nicht versteht ist im höchsten Maße unsozial seinen Mitmenschen gegenüber.

Wie viel oder wenig man dann noch draußen machen sollte ist aber eine Frage, die ich mit meinen Kollegen hier in unserer (Arzt)Praxis auch stark diskutiere... es fällt sicher keinem leicht sich zu isolieren und drinnen zu bleiben. Die Lösung biete ich aber auch nicht :(

Aber Strafzettel für Biker halte ich für nicht unsinnig um die Leute nicht zu euphorisch werden zu lassen was die neue Freizeit angeht.
 

Night-Mare

Alp/en/T/Raum
Dabei seit
29. Januar 2006
Punkte Reaktionen
903
Ort
Zürich
Okay, nachdem ich hier einige Kommentare gelesen habe, habe ich nochmal stark nachgedacht und soeben beschlossen, das Home Office ebenfalls SOFORT einzustellen. Mein Arbeitsplatz ist in der oberen Etage meiner Maisonette Wohnung und auf der engen, steilen und glatten Treppe hat es mich schon einige Male fast gelegt.

UNVERANTWORTLICH!

Kann mir jemand einen Tipp für möglichst risikofreies Essverhalten (also ohne Messer und Gabel und den Gasherd, der leider in meiner Wohnung ist) geben? Sonst verhunger ich nämlich. Bin da gerade echt ratlos!
 

DH-Corn

Mulisha Rider
Dabei seit
23. August 2002
Punkte Reaktionen
2.536
Ort
MUC
Je schneller man sich an die Vorgaben hält, desto schneller ist der Spuck vorbei. In der Zwischenzeit kann allen geholfen werden die es wirklich nötig haben. Bleibt einfach zuhause erfreut euch eurer Gesundheit und mit ein bissl Glück ist dann zum Sommeranfang wieder ein "normales" Leben möglich.
 

Symion

dz-suspension.de
Dabei seit
6. November 2006
Punkte Reaktionen
1.788
Ort
in de Palz
Also manche vertreten hier schon sehr "eigene" Meinungen und Verhaltensmuster.

1. Bewegung an der frischen Luft tut gut und hält das Immunsystem fit. Neben der Einschränkung des Kontakts mit anderen Menschen das Wichtigste überhaupt!

2. Wer meint mal zwei Wochen zu Hause bleiben, dann hat sich wieder alles erledigt, der hat irgendwas nicht mitbekommen. Ohne Impfstoff wird die Situation Richtung 1-2 Jahre gehen, daher erreichen einer Herdenimmunität auf die althergebrachte Art und Weise.

3. Das Risiko im Haushalt oder auf dem Weg zur Arbeit zu verunfallen ist wesentlich höher als bei moderatem Sport. Ein paar Kratzer oder ein blauer Fleck zähle ich hier einfach nicht hinzu, da nicht relevant. Unnötige Risiken vermeiden heißt hier nichts versuchen was oft nicht klappt und ernste Folgen hat (große Sprünge, Drops u.ä.) oder worin man einfach keine Übung hat. Das ist für jeden unterschiedlich, manch einer fährt auf dem Hinterrad sicherer als die meisten mit beiden Rädern am Boden.

4. Maß halten und Kopf einschalten. Leben und leben lassen. Dann wird das auch.
 
Dabei seit
28. Februar 2007
Punkte Reaktionen
5.894
2. Wer meint mal zwei Wochen zu Hause bleiben, dann hat sich wieder alles erledigt, der hat irgendwas nicht mitbekommen. Ohne Impfstoff wird die Situation Richtung 1-2 Jahre gehen, daher erreichen einer Herdenimmunität auf die althergebrachte Art und Weise.

Die erste Bewährungsprobe haben unsere Kliniken aber jetzt bzw. Innerhalb der nächsten 2-3 Wochen. Dass man nicht für Monate aufs biken verzichtet, sollte klar sein. Aber muss man es genau jetzt noch unbedingt machen, wenn es auch Alternativen gibt?
Wenn man es mal geschafft hat die exponentielle Verbreitung zu verlangsamen und die Kliniken mit den Fallzahlen gut zurecht kommen, dann tut auch ein gemaulter Biker nicht weh. Aber was die nächsten 2 Wochen passiert ist die komplette Blackbox bzw. will wohl niemand in einer Klinik liegen, die bald die Situatuon von denen in der Lombardei hat.
 
D

Deleted 8566

Guest
Man muss doch nicht gerade jetzt auf zeit trainieren oder neue Kicker ausprobieren. ;)

Aber wenn das Argument mit dem Verletzungsrisiko kommt - dann müsste die komplette Baubranche eingestellt werden, die Haushaltsführung (extrem gefährlich) und vor allem auch der PKW-Verkehr.
Alte Leute müssten ins Gitterbett, usw usw. Es ist einfach nur dumm, so etwas zu verlangen und in Tirol ist es der Eitelkeit des LH Platter geschuldet.
 
Dabei seit
28. Februar 2007
Punkte Reaktionen
5.894
Während wir hier diskutieren, ob joggen sinnvoller ist, als mit Verstand biken zu gehen, testen andere auf "harten Enduro-Strecken" ihr neues Federgabel Setup.
Okay zugegeben, das war am Sonntag. Wer konnte da schon wissen, auf was wir zusteuern? Oh, wait...

Wäre die Situation nicht so ernst, wäre es eigentlich zum Schreien komisch...

Screenshot_20200317-130929.png
 

Grizzly71

flow is my wow
Dabei seit
19. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
2.704
Ort
Schwarzwald
Je schneller man sich an die Vorgaben hält, desto schneller ist der Spuck vorbei. In der Zwischenzeit kann allen geholfen werden die es wirklich nötig haben. Bleibt einfach zuhause erfreut euch eurer Gesundheit und mit ein bissl Glück ist dann zum Sommeranfang wieder ein "normales" Leben möglich.
das kann doch momentan keiner seriös sagen.
 
Dabei seit
30. August 2016
Punkte Reaktionen
13.883
Ort
Elm-Lappwald
Während wir hier diskutieren, ob joggen sinnvoller ist, als mit Verstand biken zu gehen, testen andere auf "harten Enduro-Strecken" ihr neues Federgabel Setup.

Was machen die Menschen wenn sie nicht ins Stadium dürfen wegen Virusausbreitung? VOR dem Stadium versammeln!
Was machen die Menschen, wenn sich ein Virus ausbreitet, das Lungenerkrankungen hervorrufen kann? Qualmende Pyrotechnik anzünden!

Koeln.jpg
 
D

Deleted 217350

Guest
Während wir hier diskutieren, ob joggen sinnvoller ist, als mit Verstand biken zu gehen, testen andere auf "harten Enduro-Strecken" ihr neues Federgabel Setup.
Okay zugegeben, das war am Sonntag. Wer konnte da schon wissen, auf was wir zusteuern? Oh, wait...

Wäre die Situation nicht so ernst, wäre es eigentlich zum Schreien komisch...

1584447784840.png
Der meint diesen "Beitrag" :o . Leider ist sein Screenshot an den entscheidenden Stellen etwas "unscharf" :( .

Irgendwie bin ich am Zweifeln. Ich fahre jetzt wieder das goldene CTS und hatte es heute voll offen. Ich war überrascht, dass ich den ganzen Federweg genutzt hatte. Ich bin eine harte Enduro Strecke gefahren, sodass es schon möglich sein kann aber wenn ich daran denke, dass ich auch im Bikepark Drops springen will, schlag ich doch wieder gleich durch.
 
Dabei seit
28. Februar 2007
Punkte Reaktionen
5.894
Was machen die Menschen wenn sie nicht ins Stadium dürfen wegen Virusausbreitung? VOR dem Stadium versammeln!
Was machen die Menschen, wenn sich ein Virus ausbreitet, das Lungenerkrankungen hervorrufen kann? Qualmende Pyrotechnik anzünden!

Koeln.jpg

Und was macht der Staat wenn es zu viele Deppen gibt? Ausgangsbeschränkungen oder -sperren. :)


Das Robert-Koch-Institut (RKI) sieht erheblich gestiegene Gefahren für Menschen in Deutschland. Die Gefährdungslage werde ab heute auf "hoch" eingestuft, sagte RKI-Chef Lothar Wieler. Grund sei die Dynamik der Pandemie. Es gebe vermehrt Alarmsignale selbst von gut ausgestatteten Kliniken. Die Zahl der schweren Erkrankungen steige.

Aber ist ja alles nur Hysterie und Fake News...
 
Dabei seit
28. Februar 2007
Punkte Reaktionen
5.894
Fragt sich nur wie lange kann man einen Deppen einsperren bis er durchdreht und sich wider auf der Straße versammelt.

Das regelt sich ganz schnell, wenn im direkten Umfeld die ersten leute wegsterben oder im Spital liegen, da mach ich mir keine Sorgen. Aber bis dahin werden eben schon einige unnötigerweise drauf gegangen sein, weil die Kapazitäten nicht reichen.
 
D

Deleted 247734

Guest
Das regelt sich ganz schnell, wenn im direkten Umfeld die ersten leute wegsterben oder im Spital liegen, da mach ich mir keine Sorgen. Aber bis dahin werden eben schon einige unnötigerweise drauf gegangen sein.

Nimm mal deinen Aluhut ab und schau dir lieber positive Nachrichten an, dieses Gemaule und Schwarzmalerei von allen Seiten geht mir gehörig auf den Wecker. Kein Wunder das die Leute Panikkäufe machen, die Nachrichten verkünden das Ende der Welt.

Gesunden Menschenverstand nutzen, sich mal etwas besinnen, positive Nachrichten lesen (z.B. den Rückgang der chin. Infektionen bzw. "Geheilten"), und sich nicht verrückt machen lassen. Die Viruswelle kommt - so wie jedes Jahr auch die Grippewelle - aus China, über Europa hin zu den Amis. China erholt sich langsam, Europa ist jetzt fällig, die Amis zittern noch.
 

Night-Mare

Alp/en/T/Raum
Dabei seit
29. Januar 2006
Punkte Reaktionen
903
Ort
Zürich

Sorry, aber Bilder aus dem Zusammenhang reissen und so die eigentliche Botschaft verfälschen, nur um seine eigene, doch etwas eigenwillige Meinung zu unterstützen ist ganz arm.

Hier ist der ganze Artikel:


Und die Grundaussage:
"Bleibt zu Hause, um weitere Ansteckungen zu verhindern und so unser Gesundheitssystem zu entlasten." Dies unterstützt jeder hier, soweit ich das bisher einschätzen konnte.

Hier geht es um Social Distancing, und NICHT darum, ob jemand alleine im Wald ein kleine, zimlich risikoarme Runde mit dem Bike dreht.
 
Dabei seit
28. Februar 2007
Punkte Reaktionen
5.894
Nimm mal deinen Aluhut ab und schau dir lieber positive Nachrichten an, dieses Gemaule und Schwarzmalerei von allen Seiten geht mir gehörig auf den Wecker. Kein Wunder das die Leute Panikkäufe machen, die Nachrichten verkünden das Ende der Welt.

Gesunden Menschenverstand nutzen, sich mal etwas besinnen, positive Nachrichten lesen (z.B. den Rückgang der chin. Infektionen bzw. "Geheilten"), und sich nicht verrückt machen lassen. Die Viruswelle kommt - so wie jedes Jahr auch die Grippewelle - aus China, über Europa hin zu den Amis. China erholt sich langsam, Europa ist jetzt fällig, die Amis zittern noch.

Dir empfehle ich einen Blick nach Italien, speziell in die Lombardei.

Hier ruft niemand zu Panikkäufen oder Panik auf. Nur dazu, das Bike vielleicht mal verkackte 2-3 Wochen gegen ein alternatives Sportgerät mit geringerem Risiko zu tauschen, bis das Wachstum nicht mehr exponentiell ist.
Der kleine Beitrag, den jeder leisten kann... könnte...
 
Oben Unten