Waschen von höllisch stinkender Sportbekleidung

Dabei seit
25. September 2020
Punkte Reaktionen
740
Ort
Lohmar
Ist mir heute zum ersten Mal aufgefallen, nachdem ich den Gurt gewaschen hatte. Ich glaube, die meinen nicht Wochen, Monate oder Jahre. 😅 Wie so wenig Stoff so stinken kann...đŸ€ą

FĂŒr die mĂŒffeligen Sachen benutze ich nun die zwei.
 

AnhÀnge

  • 20211101_141348.jpg
    20211101_141348.jpg
    136,3 KB · Aufrufe: 45
  • img.jpg
    img.jpg
    304,6 KB · Aufrufe: 43
  • perwoll-de_product-page_sport-gel_1-1-ratio.jpg
    perwoll-de_product-page_sport-gel_1-1-ratio.jpg
    146,9 KB · Aufrufe: 44
Dabei seit
25. September 2020
Punkte Reaktionen
740
Ort
Lohmar
Das Perwoll Sport nehmen wir auch. Aber leider hilft das alleine nicht bei allen mĂŒffelnden Stoffe đŸ€ą
Probier mal die SpĂŒlung von Sagrotan. Ich nutze die zusammen mit dem Perwoll Sport fĂŒr die Sport Sachen.

Die SpĂŒlung hat bei mir sogar bei einem Satz BadehandtĂŒcher die in der Waschmaschine vergessen worden funktioniert. Die sind vorher schon mit Waschmittel und WeichspĂŒler gewaschen worden, hatten aber den "stockigen" Geruch nicht verloren.
 

Stopelhopser

100% trainingsresistent
Dabei seit
30. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
6.497
Ort
Vorderösterreich
Ist mir heute zum ersten Mal aufgefallen, nachdem ich den Gurt gewaschen hatte. Ich glaube, die meinen nicht Wochen, Monate oder Jahre. 😅 Wie so wenig Stoff so stinken kann...đŸ€ą

FĂŒr die mĂŒffeligen Sachen benutze ich nun die zwei.
Den Kurt muss man echt öfters waschen wenn man Ihm Materialschonend in so einem kleinen WÀschsÀckchen in die Maschine wirft damit er dadurch lÀnger hÀlt.
 
Dabei seit
10. September 2019
Punkte Reaktionen
26
Dito, kurz abspĂŒlen und gut ist. Ansonsten die Sachen nach dem Sport trocknen lassen oder wenn ohnehin nass per Hand einmal spĂŒlen. An Radklamotten haben WeichspĂŒler idR nichts verloren...und vielleicht mehr Baumwolle statt Polyester kaufen, die Kunstfasern stinken per-se mehr...
 

McDreck

Cyclist for Justice
Dabei seit
18. Februar 2020
Punkte Reaktionen
4.714
Ort
City Z
Hatten wir schon Argumente und Bedenken bezĂŒglich solcher Hygienewaschmittel?
Verbraucherzentralen raten von der Verwendung solcher HygienespĂŒler ab. FĂŒr sie gehören die SpĂŒler zu den Waschmitteln die man nicht wirklich braucht. Zum einen schĂ€digen die Inhaltsstoffe im Abwasser FlĂŒsse und Meere. Zum anderen können die antibakteriell wirkenden Stoffe die menschliche Hautflora, also unseren Schutzfilm aus Fett und Feuchtigkeit nachhaltig schĂ€digen.
Quelle: https://www.jumpradio.de/thema/quic...che-waschen-antibakterielle-reiniger-100.html

Waschmittel, die man nicht wirklich braucht (Laut Verbraucherzentrale Hamburg, siehe Link im Zitat):
  • WeichspĂŒler verschiedener Marken
  • WĂ€scheparfĂŒm (z.B. Lenor „Unstoppables“)
  • Waschmittel fĂŒr Schwarzes (z.B. Coral flĂŒssig „Black Velvet“ oder andere Produkte von Perwoll, burti...)
  • Jeans-Waschmittel (z.B. Coral flĂŒssig „Jeans“)
  • Waschmittel fĂŒr Funktionskleidung (z.B. Domol „Sport“ oder Ă€hnliche Produkte)
  • Feinwaschmittel fĂŒr weiße WĂ€sche (z.B. Denkmit flĂŒssig „White Sensation“)
  • Dr. Beckmann „Super Weiß“
  • HygienespĂŒler (z.B. von Persil, Impresan, Sagrotan...)
  • Dr. Beckmann „Fleckenteufel“ alle Sorten
  • Sil „Spezial Fleckenspray“
  • WasserenthĂ€rter (z.B. von Calgon)

Das Umweltbundesamt (UBA) rĂ€t von der regelmĂ€ĂŸigen Anwendung von Desinfektionsmitteln in Wasch- und Reinigungsmitteln im privaten Haushalt ab.
Einige Wirkstoffe sind zum Schutz der Meere als gefĂ€hrlich eingestuft worden und auch gesundheitlich sind diese Stoffe bedenklich. Laut Robert-Koch-Institut können bakteriell wirkende Produkte die natĂŒrliche Hautflora des Menschen schĂ€digen. Das grĂ¶ĂŸte Risiko gilt allerdings der Entwicklung von resistenten Mikroorganismen. Die Folgen beeintrĂ€chtigen dann auch den medizinischen Bereich, denn die verĂ€nderten Mikroorganismen werden widerstandsfĂ€hig gegen Antibiotika.
 

null-2wo

...ist kurz kippen holen.
Dabei seit
22. April 2011
Punkte Reaktionen
57.915
Ort
null-8cht-n9un
Bike der Woche
Bike der Woche
Hatten wir schon Argumente und Bedenken bezĂŒglich solcher Hygienewaschmittel?
umwelt is doch scheißegal, solange irgendjemand 15m hinter mir aufm trail einen frischen blĂŒmchenduft in der nase hat :daumen:

den hat er/sie nicht :(
 

McDreck

Cyclist for Justice
Dabei seit
18. Februar 2020
Punkte Reaktionen
4.714
Ort
City Z
umwelt is doch scheißegal, solange irgendjemand 15m hinter mir aufm trail einen frischen blĂŒmchenduft in der nase hat :daumen:
Manche Leute/Gruppen ziehen tatsĂ€chlich einen Fahne von penetrantem Kunstduft hinter sich. FĂ€llt deutlich auf, aber nicht positiv. Besonderer natĂŒrlicher Körperduft ist mir beim Radfahren oder auch Wandern dagegen noch nie aufgefallen. Ich glaube auch, dass viele Zivilisationsmenschen von den ganzen KunstdĂŒften quasi verzogen sind. Wenn es nicht nach kĂŒnstlicher Waldwiese duftet, kann es nicht gut sein und muss mit mehr Kunstduft vermeintlich frisch gespritzt werden.
 

Polyphrast

Beckenrandschwimmer
Dabei seit
23. Januar 2007
Punkte Reaktionen
1.478
Ort
MĂŒnchen
Waschmittel, die man nicht wirklich braucht (Laut Verbraucherzentrale Hamburg, siehe Link im Zitat):
[...]
WasserenthÀrter (z.B. von Calgon)
Das ist, mit Verlaub, grober Unfug.
Jedes Waschmittel enthĂ€lt WasserenthĂ€rter. Und nachdem je nach Region die WasserhĂ€rte in DE ordentlich schwankt, gibt es verschiedene Dosiermengen fĂŒr jedes Waschmittel. In einer Region mit hartem Trinkwasser (zb das Voralpenland oder der Stuttgarter Großraum) fĂŒgt man dann ohne WasserenthĂ€rter deutlich mehr Waschmittel hinzu, um die WasserhĂ€rte auszugleichen. Dabei wird jedoch zwangslĂ€ufig unnötigerweise die Tensidmenge miterhöht (und den Tenside sollte man im Sinne der Umwelt nur so gering wie nötig dosieren).
FĂŒr die Umwelt deutlich sinnvoller ist es, in einer Region mit (mittel)hartem Trinkwasser das Wasser mittels WasserenthĂ€rter auf die Stufe "weich" zu enthĂ€rten und dann das Waschmittel gemĂ€ĂŸ der Dosieranleitung fĂŒr weiches Wasser zuzugeben.
Wem das zu doof ist, Waschmittel und WasserenthĂ€rter zuzugeben, kann sich ein Waschmittel kaufen, von dem es drei Varianten fĂŒr weiches, mittelhartes und hartes Wasser gibt (und sich nur in der Menge des enthaltenen EnthĂ€rters unterscheidet): waschkampagne.de
 

Stopelhopser

100% trainingsresistent
Dabei seit
30. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
6.497
Ort
Vorderösterreich
HR-Gurt wasche ich direkt nachm Sport per Hand aus, da riecht nix. Oder man lÀsst ihn unter der Dusche noch an....
Steht auch so in der Anleitung von Garmin und jetzt auch bei Polar, aber so nach sieben Mal tragen Maschinenwaschen ist nicht verkehrt.
Sonst geht er ja nie kaputt und man muss sich keinen Neuen zum absoluten Wucherpreis kaufen.
 
Oben