Wasser in Rahmen (Carbon)

Dabei seit
29. April 2019
Punkte für Reaktionen
0
Hallo
Ich bin seit ein paar Wochen eines Focus Raven 8.8 2020.
Nach ein paar Ausfahrten habe ich nun mal das Bike gewaschen. Mit Schwamm und Gartenschlauch.
Als ich das Bike vom Montageständer genommen habe ist mir aufgefallen das an der Öffnung wo der Schaltzug raus kommt ( Strebe unten) ziemlich viel Wasser rausgelaufen ist.
Bei meinem alten Cube Reaction (Alu Rahmen ) ist unten am Tretlager ein Loch wo vermutlich das Wasser raus kann.
Beim meinem Focus Raven ist aber leider kein Loch im Rahmen.
Habe hier auch andere solch ein Problem.
Bin schon am überlegen ob ich ein loch bohre.
Focus habe ich schon angeschrieben. Die meinten ich sollte nicht mit Gartenschlauch waschen oder Hochdruckreiniger.
Einen Hochdruckreiniger habe ich noch nie benutzt. Aber immer mit Gartenschlauch. Würde ja heißen nicht im regen fahren oder wie.
Soll ich da wo die Schaltzüge rein gehen mit Silikon abdichten.

Ach ja sie meinten natürlich ich darf kein Loch bohren wegen Garantie. War mir schon fast klar.
Hätte ja auch sein können das die das beim lackieren versehentlich zu gemacht haben.

Habt ihr Tipps.
Ich putzte mein rad schon recht oft. Hatte bei meinem Cube nie Probleme.
 

Anhänge

Hilfreichster Beitrag geschrieben von Hazelnoot

Hilfreich
Zum Beitrag springen →

d-T-o

Lässt sich mit dem E-Bike shutteln
Dabei seit
13. Mai 2015
Punkte für Reaktionen
98
Ach ja sie meinten natürlich ich darf kein Loch bohren wegen Garantie.
Wie lange läuft die Garantie denn noch?
Solange du da kein riesiges Loch reinbohrst, sollte das von der Stabilität her keine Probleme geben (suche mal hier im Forum nach dem Thema, das hatten andere vor dir auch schon). Alternativ nach dem Waschen Sattelstütze raus und Rad auf den Kopf drehen, damit das Wasser durch das Sattelrohr abfließen kann.
 
Dabei seit
29. April 2019
Punkte für Reaktionen
0
Da sind ja ganz schön viele Spaßplätzchen hier im Forum.
Also das Rad habe ich im Januar gekauft. Garantie also noch 6 Jahre.
Das mit dem Sattel raus habe ich dann schon gemacht.
War nur die Frage ob bei Carbon Rahmen da nirgends ein Loch drin ist. Oder gibt es Hersteller die da ein Loch für haben. Am Tretlager meine ich.
Ist doch nicht durchdacht oder.
Ich würde am liebsten ein Loch bohren.
 
Dabei seit
14. Februar 2013
Punkte für Reaktionen
1.287
Ich hatte das auch, bei einem Ibis Hakka. Hat unten beim Innenlager ca eine Teetasse Wasser gesammelt nach meheren Regenfahrten.

Ansage von Ibis: "oh eigentlich sollte da ein Loch sein, bohr das mal selber, is OK, 3mm Bohrer sollte reichen"

Mitte Innenlager, tiefster Punkt. Strukturell ist an der Stelle nix los, sollte also tatsächlich passen.
Daß Focus da nix vorgesehen hat.. :spinner:
 

write-only

Chef, der Mann kann nicht lesen!
Dabei seit
19. März 2018
Punkte für Reaktionen
1.214
Standort
Stuttgart
Strukturell ist an der Stelle nix los
Ja ausser den Zugkräften von Kettenstrebe und Unterrohr... Bei Alu würd ich das Ohne bedenken machen, bei Carbon auf keinen Fall.
Wie schaut denn der Tretlagerbereich bei dem Rad aus? Foto Wäre ganz nett auch wenn's wahrscheinlich auch nicht hilft.
 
Dabei seit
5. Mai 2019
Punkte für Reaktionen
772
Also ich habe am foxy auch kein loch am tretlager, selbst bohren würde allerdings auch nichts bringen da das tretlager ein geschlossenens rohr ist. Sprich keine öffnung zum sitzrohr oder unterrohr. Check das mal bei dir bevor du sinnloser weise ein loch da rein bohrst.
 

Geisterfahrer

Sapere aude!
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
7.035
Standort
Nordbaden
Da sind ja ganz schön viele Spaßplätzchen hier im Forum.
Also das Rad habe ich im Januar gekauft. Garantie also noch 6 Jahre.
Das mit dem Sattel raus habe ich dann schon gemacht.
War nur die Frage ob bei Carbon Rahmen da nirgends ein Loch drin ist. Oder gibt es Hersteller die da ein Loch für haben. Am Tretlager meine ich.
Ist doch nicht durchdacht oder.
Ich würde am liebsten ein Loch bohren.
Was soll man auf die Frage antworten?
Du hast doch alle Infos, jetzt gibt es halt zwei Möglichkeiten:
1) Damit leben, dass das Wasser nur rein, aber nicht raus kann und gelegentlich das Rad umdrehen, damit es ablaufen kann.
2) Selber bohren und riskieren, dass im Falle eines Defekts der Hersteller Dich im Regen stehen lässt, weil er sagt, Du hast den Rahmen selbst zum Tode verurteilt.

Die Entscheidung kann Dir niemand abnehmen.

Entsprechend die Spaßplätzchen-Antworten.
 

write-only

Chef, der Mann kann nicht lesen!
Dabei seit
19. März 2018
Punkte für Reaktionen
1.214
Standort
Stuttgart
Was soll man auf die Frage antworten?
Du hast doch alle Infos, jetzt gibt es halt zwei Möglichkeiten:
1) Damit leben, dass das Wasser nur rein, aber nicht raus kann und gelegentlich das Rad umdrehen, damit es ablaufen kann.
2) Selber bohren und riskieren, dass im Falle eines Defekts der Hersteller Dich im Regen stehen lässt, weil er sagt, Du hast den Rahmen selbst zum Tode verurteilt.

Die Entscheidung kann Dir niemand abnehmen.

Entsprechend die Spaßplätzchen-Antworten.
3) Mit dem Schlauch nicht so lange draufhalten, bei normalen Regenfahrten wird wahrscheinlich keine nennenswerte Wassermenge eindringen.
 

RetroRider

unabkömmlich
Dabei seit
26. September 2005
Punkte für Reaktionen
1.775
Seit wann rostet Plastik?
In die Lagerschalen kann man evtl. nen Kanal reinfräsen. Versuch macht kluch.
 
Dabei seit
5. September 2004
Punkte für Reaktionen
585
Standort
Planet Erde
3) Mit dem Schlauch nicht so lange draufhalten, bei normalen Regenfahrten wird wahrscheinlich keine nennenswerte Wassermenge eindringen.
Mein (Alu) Rad wurde nie mit dem Schlauch geputzt, nur mit Fahrtregen;) War auch überrascht, wieviel Brühe mir da beim Tretlagerwechsel entgegen kam... Naja, nach vielen Jahren könnte das Tretlager auch einfach so kaputt gegangen sein. Hab's getauscht und mache jetzt einmal im Jahr Gewichtstuning durch 'auf den Kopf stellen'.... Billiger geht's kaum... Und die 10€ nach 5 Jahren machen den Braten auch nicht fett...
 

Rudirabe

Was mich nicht umbringt, macht mich nur härter...
Dabei seit
19. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
2.839
Standort
Pfalz und Schwarzwald
Soll ich da wo die Schaltzüge rein gehen mit Silikon abdichten.
Bringt es nicht, da das eh nicht richtig dicht wird. Außerdem läuft da doch prima das Wasser ab.
Mach es so wie schon mehrfach erwähnt: nicht so oft waschen und wenn es denn trotzdem sein muss, anschließend Sattelstütze raus und auf den Kopf stellen. Und den Schlitz am Sattelrohr zukleben.
 
Dabei seit
29. April 2019
Punkte für Reaktionen
0
Habe das Tretlager ausgebaut. Hier könnte man ein Loch bohren. Nur wegen der Garantie traue ich mich jetzt nicht.
Ich werde die Leitungen mit Sika Flex 221 abdichten.
Oder hat jemand einen Tip mit was das besser geht zum abdichten.
Die Löcher sind ca 6mm groß und die Leitung haben so 4mm.
Wäre Silikon besser?
 

Rudirabe

Was mich nicht umbringt, macht mich nur härter...
Dabei seit
19. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
2.839
Standort
Pfalz und Schwarzwald
Nochmal, du bekommst deinen Rahmen nicht 100% dicht. Eindringende Feuchtigkeit bleibt so drin, es bildet sich innen Kondenswasser, was nicht abtrocknen kann. Was ist da so schwer daran zu verstehen?
Lass deinen Rahmen offen, sorge dafür dass eventuell eingedrungenes Wasser ablaufen und Feuchtigkeit trocknen kann. Da muss Luft dran, sonst gammeln deine metallischen Einbauten am Carbon fest.
 
Dabei seit
27. November 2003
Punkte für Reaktionen
1.028
Standort
los realos
Habe das Tretlager ausgebaut. Hier könnte man ein Loch bohren. Nur wegen der Garantie traue ich mich jetzt nicht.
Ich werde die Leitungen mit Sika Flex 221 abdichten.
Oder hat jemand einen Tip mit was das besser geht zum abdichten.
Die Löcher sind ca 6mm groß und die Leitung haben so 4mm.
Wäre Silikon besser?
egal was du abdichtest, irgendwo kommt immer wasser rein....
 
Oben