Wechsel des Kettenblatts an der Zeit ?

Dabei seit
9. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
10
Hey Leute,
hab folgendes Problem:

Bei meinem Trek Hardtail rutsch die Kette durch bzw bleibt hängen, wenn ich auf dem größten Kettenblatt fahre (vorne fahre ich eigentlich immer im höchsten Gang).
Konkret ist es so, dass wenn ich auf dem größten Kettenblatt anfahre die Kette durchsackt, teilweise auf die Kurbel oder aufs mittlere Blatt springt + natürlich die obligatorische Schrammen am linken Schienbein.
Gleiches auch, wenn ich beim Fahren stärkeren Pedalendruck bei größtem Blatt ausübe, Wiegetritt geht schon mal gar nicht...

Die Kette wird jetzt sowieso auch gewechselt - wie nach jedem Winter - , denn die ist eh verschlissen, aber ich denke mal, dass es wahrscheinlich vor allem am abgenutzten Kettenballt liegt, oder ?!?

Stellen sich natürlich mehrere Fragen:
1. Wechseln - ja nein ? Hab auch schon gehört, dass Mancher sein Kettenblatt mit Metalfeile wieder nachfeilt - geht das wirklich ?
2. Sofern ein Wechsel an der Zeit ist:
- Wie gehe ich vor ? Eine Kurbel habe ich noch nie abgenommen, kann ich das selber machen. braucht man spezielle Werkzeug etc...?
- Was für ein Kettenballt sollte ich kaufen, worauf muss man achten beim Kauf ?
 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte für Reaktionen
3.089
Standort
Köln
Zu 2: Es gibt Leute, die haben sowas schon selber gemacht und ob man Spezialwerkzeug braucht, hängt von der Kurbel ab.

Was du für eine Kurbel hast, kann ich im Moment schlecht erkennen. Hersteller, Bezeichnung, Lochkreis.......?

 
Dabei seit
9. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
10
Also, ursprünglich war die Konfig

Kurbelgarnitur Shimano M552
(42/32/24 Z.)

, allerdings habe ich die Kurbel schon mal ersetzen lassen in der Werkstatt, da etwas verbogen :-D ,

dürfte jetzt diese sein, lass mich lügen

Deore FCM610 42x32x24 175mm
https://www.bike-components.de/de/Shimano/Deore-Kurbelgarnitur-FC-M610-Auslaufmodell-p35379/

20180417_160055.jpg 20180417_160109.jpg 20180417_160118.jpg 20180417_160143.jpg 20180417_160157.jpg

Hab mal nen paar Fotos gemacht...

BTW, die Kassette sollte noch ok sein oder ? (Zumindest funktioniert da alles, aber wenn absehbar wäre, dass die auch bald durch ist, würde ich sie halt mittauschen...

20180417_160344.jpg 20180417_160352.jpg
 

Anhänge

Heiko_Herbsleb

Ich hab Dich lieb.
Dabei seit
26. Januar 2015
Punkte für Reaktionen
1.625
Jo, das KB ist reif für die Überstellung zur Sekundärrohstofferfassung.
So mies wie Kette schon vom mittleren KB aufgenommen wird liegt die Vermutung nahe das die Kassette auch schon einen gewissen Punkt überschritten haben könnte ...
Persönlich wäre ich hier für tabula rasa ...
 
Dabei seit
9. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
10
mhm,das verstehe ich nicht: inwiefern wird die Kette vom mittleren KB schlecht aufgenommen bzw inwiefern gibt das ne Info über die Kassette ? Das mittlere KB greift nach dem Fahrgefühl eigentlich noch gut, gleiches bei der Kassette (mal abgesehen davon, dass ich die Schaltung neu einstellen muss) . Wie gesagt , die Kette selbst kommt sowieso neu ...
 

---

Ausnahmezustand
Dabei seit
16. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
5.233
Standort
Allgäu
Das große Kettenblatt ist durch. Das mittlere Kettenblatt sieht man leider nicht. Die Kette kann durch sein. Die Kassette kann man aus diesem Blickwinkel nicht beurteilen (sieht aber nicht so toll aus), kann aber wenn die Kette auch durch ist ebenfalls durch sein.

Neue Kettenblätter lohnen meist nicht da sie oft fast genauso viel kosten wie eine komplette Kurbelgarnitur inkl. Lager.

Für Kette und Kassette würde ich ein Verschleißset holen.

Einzelne Teile herauspicken und tauschen wird vermtl. nicht ordentlich funktionieren da du wohl etwas zu spät dran bist.

gleiches bei der Kassette
Dann wart mal bis du die neue Kette draufziehst.....
 

xxxT

Star(r)biker aka Biopack
Dabei seit
3. Mai 2010
Punkte für Reaktionen
2.753
Standort
brandenburger land
ich würde gleich alles austauschen kassette,auf jeden das grosse kb. und sicher auch die kasette. sicher nicht ganz günstig, zur feier des tages gleich noch ne kettenverschleisslehre.:)
edit sagt : einmal kasette zu viel...
 
Zuletzt bearbeitet:

Schnegge

Hardtailschluchtenwürfler
Dabei seit
5. August 2005
Punkte für Reaktionen
527
Standort
Waltenschwil
Die Kette ist doch deutlich gelängt. Sie liegt am mittlere Kettenblatt gar nicht mehr auf. Die Kette wird nur noch vom obersten azahn mitgenommen. Demnach ist die Kassette auch durch. Kleines und mittleres KB könnten wegen nicht gebrauch noch ok sein. Empfehle aber auch diese gleich mit zu tauschen, es sei den sie wurden wirklich nie genutzt...
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
3.723
mhm,das verstehe ich nicht: inwiefern wird die Kette vom mittleren KB schlecht aufgenommen bzw inwiefern gibt das ne Info über die Kassette ?
Siehst du an den Stellen (grüne Pfeile).
Wenn das so aussieht, kannste dir das Messen der Kettenlängung sparen, weil die weiiiiiit drüber ist.
Großes KB hat Haifischzähne, die Kette schreit längst um Hilfe.
=> Kassette ist in dem Fall zu 99 prozent auch durch, bzw wird eine neue kette da drauf nicht mehr laufen.
Abgesehen davon dass die neue Kette extrem schnell verschleißen würde - und deshalb würde ich dir auch dringend empfehlen das mittlere KB mit zu tauschen, obwohl dieses bei dir sogar aus Stahl ist.

Ansonsten gibts Messlehren für die Kettenlängung und auch für den kassettenverschleiß.
Ist aber leider wie gesagt in dem Fall offensichtlich zu spät.


Mit ein Bisschen glück und Geduld bekommt man das mittlere ohne kurbelausbau ab.
Es muss aber vorher das kleine nach innen ab, damit das mittlere mehr Bewegungsfreiheit hat.
Das Gefummel ist aber derart nervig und es geht viel schneller mit Ausbau der Kurbel. Und überhaupt.

Du benötigst zum Aus und Einbau der Kurbel einen 5mm Inbus.
(Nicht vergessen das Plasteteil in dem Schlitz im linken Arm vor der demontage nach aussen zu klappen)
Das hier für die Einstellschraube

Manchmal braucht man das hier zum Festhalten der Kettenblattschrauben.

Das hier fürs aus und einbauen vom Innenlager (wenn du sowieso schon bestellst und Porto zahlst, sollte in der Werkzeugkiste nicht fehlen) Wobei ich dein Innenlager nicht sehen kann - ich unterstelle einfach ein normales BSA Lager, kein Pressfit.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
9. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
10
ja wie gesagt, dass die Kette durch ist und getauscht wird ist klar. Mhm, hate gehofft, dass Kassette und die anderen beidne KBs noch ok sind... ich mache morgen mal Fotos vom mittleren und kleinen KB sowieso von der Kassette (nehme das Rad raus).
Sollte sich jedoch bestätigen, dass alles getauscht werden müsste bleibt die Frage , ob ich das selber hinbekomme und welche Ersatzteile ich kaufen soll.

Bei der Kurbel wieder die Selbe nehmen (die wurde mir damals von der Werkstatt vorgeschlagen) oder gibt ne preislich bessere Lösung, gleiches bzgl Kassette (da ist aktuell die HG 81 SLX 10-fach verbaut) ?
Kette ist übrigens die HG95 10-fach 116 Glieder

Für Kette und Kassette würde ich ein Verschleißset holen.
mhm, das sagt mir nix :-D

@Basti138 :
ok, die Werkzeuge guck ich mir morgen mal an, danke

bzgl dem Lager, also aus dem Werk kam es so:

Rahmen:
Alpha Platinum
Aluminium, konisches
E2-Steuerrohr, Pressfit-
Innenlager, interne Zugführung
für den Umwerfer, Postmount-
Bremsaufnahme

Ob sich am Lager beim letzten Werkstattbesuch was geändert hat kann ich nicht sagen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
3.723
Das ist alles durch, wenn das mal so aussieht...
Bei der Kassette sieht man auf einigen Ritzeln nen Grat auf der Druckseite => das kann so nicht mehr hinhauen.
Wenn du da drauf ne neue Kette montierst, hast du nachher Probleme bei Belastung, dass die Kette "überhüpft".Die von unten kommende Kette findet nicht mehr ins Ritzel und spannt sich oben schlagartig - man hat das Gefühl, dass sie über die zähne überhüpft.
Die probleme treten meistens erst NACH der Montage einer neuen Kette auf.

Das mittlere sieht man nicht - aber...
Das kleine sieht recht unbenutzt aus. Das mittlere wird aber in der Regel am meisten gefahren.
Wenn das Große Haifischzähne hat... das hat ordentlich km gesehen.

Wie bereits empfohlen, tu dir einen Gefallen und machs gescheit.


mhm, das sagt mir nix :-D
Gibt sog Verschleißkits, die als Set etwas günstiger sind, Kette+Kasette


Ich wette, die Schaltröllchen sind auch durch...?
 
Zuletzt bearbeitet:

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
3.723
Ob sich am Lager beim letzten Werkstattbesuch was geändert hat kann ich nicht sagen.
Pressfit-
Innenlager
Foto bringt Klarheit.
Pressfit ist aber was anderes. Hier passt das von mir verlinkte Innenlagerwerkzeug/Nuss nicht.
Die Kurbel und Kettenblätter bekommst du aber natürlich ohne Innenlagerausbau raus und rein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Heiko_Herbsleb

Ich hab Dich lieb.
Dabei seit
26. Januar 2015
Punkte für Reaktionen
1.625
...
So mies wie die Kette schon vom mittleren KB aufgenommen wird liegt die Vermutung nahe das die Kassette auch schon einen gewissen Punkt überschritten haben könnte ...
Persönlich wäre ich hier für tabula rasa ...
Sinn der Aussage nicht verstanden? Nochmal lesen und darüber nachdenken.
Das ist keine Aussage über den Zustand des mittleren KB, sondern ergibt sich aus dem Verschleißzustand der Kette.
Man sieht den Rollen ja schon an wie stark die ausgeleiert sind.
O.K. ist nicht ganz einfach zu verstehen ...

....

Das mittlere sieht man nicht - aber...
Das kleine sieht recht unbenutzt aus. Das mittlere wird aber in der Regel am meisten gefahren.
Wenn das Große Haifischzähne hat... das hat ordentlich km gesehen.
....
Mmmh, jaaa, ääämh.
Wer das große KB so runterrockt, nutzt die Möglichkeiten des Antriebs weil er gern relativ schnell fährt.
In diesem Fall liegt die Vermutung nahe daß das mittlere KB bisher nicht (auch nur annähernd) so ausgelutscht ist wie das Große.
Damit bleibt es interessant einen Teil der KRG statt der ganzen zu ersetzen.
Ein aussagekräftiges Foto würde weiterhelfen beim helfen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
3.723
Heiko, das ist so ein neumodisches Geländefahrrad, man nutzt schon auch das mittlere :D
 
Dabei seit
9. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
10
also, in der Tat fahre ich - abgesehen von extremen Steigungen natürlich - quasi nur in den höchsten Gängen, sprich vorne auf dem größten KB und hinten auf den kleinsten 4-5 Ritseln. Wie Heiko schon richtig sagt, fahre relativ schnell, das Fahrrad dient als Fortbewegungsmittel Nr1 im Alltag egal bei welchem Wetter und im Gelände ist mein Profil mit dem Fahrrad vor allem Marathon, Race, Cross Country. Januar 2017 bis jetzt hat der aktuelle Antrieb ca 4500km gefressen (ja ich weiss, ich hätte die Kette viel früher wechseln sollen *handsup* )

Hab jetzt nochmal paar Fotos gemacht, hoffe das bringt mehr Klarheit (Schaltröllchen gut sichtbar zu fotografieren ist nicht so einfach)

Das mittlere KB sieht doch auch eigentlich noch gut aus, oder ?
Kassette mhm...

Leider kann man keine Videos hochladen, dann könnte man vieles besser erkennen....


20180418_154421.jpg 20180418_154431.jpg 20180418_154446.jpg 20180418_154513.jpg 20180418_154529.jpg 20180418_154621.jpg 20180418_154637.jpg 20180418_154654.jpg 20180418_154904.jpg 20180418_155351.jpg 20180418_160434.jpg 20180418_160443.jpg 20180418_160456.jpg
 

Anhänge

Heiko_Herbsleb

Ich hab Dich lieb.
Dabei seit
26. Januar 2015
Punkte für Reaktionen
1.625
Heiko, das ist so ein neumodisches Geländefahrrad, man nutzt schon auch das mittlere :D
Du magst Dir vielleicht nicht vorstellen wollen wie hoch der Prozentsatz ist zu dem diese "neumodischen Geländefahrräder" auf Wegen die in irgendeiner Form "belegt"* sind gefahren werden?
Klar, Ausnahmen, also artgerecht gehaltene MTB, werden immer die Regel bestätigen.

*) Asphalt, Beton, Pflaster, ja sogar wassergebunden befestigte Wege ...

Also hier hat ein Nutzer eines solchen neumodischen Geländefahrrads dessen (antriebsseitige) Ausstattung wohl sehr geschickt zu seinen Gunsten genutzt.
Sieht man daran daß das 11er und 13er Ritzel relativ wenig verschlissen sind :lol:

Gut, fürs neumodische Geländefahrrad isses jetzt nicht unbedingt sooo schön doch nur recht selten mit hohen Drehmomenten an der HR-Nabe gequält zu werden :aetsch:
Die arme Kette kann einem erst noch leid tun. Ist die doch ständig am rennen gewesen statt immer nur eng um kleine "Zahn"räder gezogen zu werden. Das tut der schon sehr stark weh wenn oft mit weniger Kraft an ihr herumgezerrt wird :ka:
 
Zuletzt bearbeitet:

Heiko_Herbsleb

Ich hab Dich lieb.
Dabei seit
26. Januar 2015
Punkte für Reaktionen
1.625
also, in der Tat fahre ich - abgesehen von extremen Steigungen natürlich - quasi nur in den höchsten Gängen, sprich vorne auf dem größten KB und hinten auf den kleinsten 4-5 Ritseln. Wie Heiko schon richtig sagt, fahre relativ schnell, das Fahrrad dient als Fortbewegungsmittel Nr1 im Alltag egal bei welchem Wetter und im Gelände ist mein Profil mit dem Fahrrad vor allem Marathon, Race, Cross Country. Januar 2017 bis jetzt hat der aktuelle Antrieb ca 4500km gefressen (ja ich weiss, ich hätte die Kette viel früher wechseln sollen *handsup* )

Hab jetzt nochmal paar Fotos gemacht, hoffe das bringt mehr Klarheit (Schaltröllchen gut sichtbar zu fotografieren ist nicht so einfach)

Das mittlere KB sieht doch auch eigentlich noch gut aus, oder ?
Kassette mhm...

Leider kann man keine Videos hochladen, dann könnte man vieles besser erkennen....
Nach 4.500 km mit vorrangig dem 42er?
Ist bei Dir in den Genen irgend etwas nicht O.K.?
Hätten Deine Oberschenkel etwa Elefantenbeine werden sollen?
Das eine HG-95 da schon so extrem ausgelängt, Rähschschpäckt!

.............

Wenn Du selber wechselst, legt Dir eine neue Kassette mit bereit.
Solltest Du die wirklich nicht sofort brauchen ist's halt erst mal totes Kapital :D
Wenn aber doch, dann ist die eben schon da ;)

Mittleres KB:
Sooo schlecht sieht das nicht aus.
Einen Satz Antriebsteile wird das noch überleben ...
 
Dabei seit
9. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
10
öhm ja Beine hab ich ordentlich :-D
Aber was soll das überhaupt heissen ''neumodisches Geländefahrrad'' :-O ?!? Das Teil wird getreten wie es sich gehört, dafür wurde es ja gekauft. Von den 4500 km sind schätzungweise 65% Alltagsverkehr, der Rest ist Wald (und ja (nein) , damit meine ich nicht Enduro oder DH :-D) Sie wird also schon artgerecht gehalten, finde ich ....

Sooo ernsthaft jetzt:
- Neus großes KB - check. Welches ?
- Mittleres KB - ja oder nein ?
>> Falls ja: Besser ganze Kurbel neu kaufen ? Welche dann, die selbe oder gibt preislich was sinnvolleres ?
- Kassette falls neu, welche dann kaufen ?
- Was ist mit den Schaltröllchen ?

Ob ich es selber machen oder nur die Teile kaufe und es in einer Werkstatt machen lassen hängt zum einen von den Kosten ab (wollte eigentlich nicht soviel ausgeben dieses mal, zum anderen davon, wie lange ich dann ohne das Bike wäre, sprich wie ausgelastet die Werkstätten sind. Werde morgen mal in diversen nachfragen bzgl Preis und Auslastung). Natürlich hängt es aber auch daran, ob ich es selber hinbekomme...wie gesagt, Kurbel und Kassette gewechselt habe ich noch nie gemacht + das von Basti verlinkte Werkzeug müsste ich dann halt nboch dazu kaufen...
 

Heiko_Herbsleb

Ich hab Dich lieb.
Dabei seit
26. Januar 2015
Punkte für Reaktionen
1.625
Sooo ernsthaft jetzt:
- Neus großes KB - check. Welches ?
- Mittleres KB - ja oder nein ?
>> Falls ja: Besser ganze Kurbel neu kaufen ? Welche dann, die selbe oder gibt preislich was sinnvolleres ?
- Kassette falls neu, welche dann kaufen ?
- Was ist mit den Schaltröllchen ?

...
Stahl von Truvativ. Kommst Du (selbst teuer gekauft) unter 40,-€ (für beide) hin. Sind zwar als 9-fach gekennzeichnet. Funzt aber mit der 10-fach Kette ohne Probleme.

Kassette halt eine mit der jetzigen Abstufung. Wahrscheinlich paßt auch die Sunrace CSMS3 11/40 mit dem Schaltwerk.
Die ist u.U. ein toller Resonanzkörper für den Freilauf :D

Schaltröllchen beim nächsten mal ...
 
Dabei seit
9. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
10
Ok also du sagst großes und mittleres KB wechseln. Die Marke sagt mir nix, aber ich guck morgen mal. Muss ich auf was spezielles achten huinsichtlich Passform, Anschraubpunkte etc oder passen alle KBs an alle Kurbeln ?
Im Prinzip gleiche Frage bzgl der Kassette ...
 

pfandflasche

der grabhaken des grauens
Dabei seit
16. März 2004
Punkte für Reaktionen
48
Standort
Berlin
nein.es passt nicht jedes kettenblatt an jede kurbel...vierpunktaufnahme,fünfpunktaufnahme,lochkreis sind unterschiedlich.

das mittlere macht es noch eine weile und von daher würde ich das sogar so lassen.zumals du zum wechseln des grossen blattes die kurbel nicht unbedingt abziehen musst.wobei abziehen bei deiner hollowtech nicht so das grosse problem ist...wird ja nur durchgesteckt.

du hast auf der innenseite der kurbel eine bezeichnung...eine art produktcode....vermutlich irgendwas mit fc-xx xxxx...damit suchst du das passende kettenblatt aus.leider sind einzelne blätter meist nur unwesentlich teurer als eine komplette kurbelgarnitur...musste nun selber wissen...

kassette ebenso...die wechselst du komplett.dann noch eine neue kette dazu und fertig für die nächsten 2000 kilometer
 
Dabei seit
5. April 2012
Punkte für Reaktionen
80
Standort
Wersau/Laudenau
Kassette ist ja ne 11-36. Wenn die Nutzung so ist, wie es sich darstellt, würde ich ernsthaft über 11-32 nachdenken. Die ist in dem Bereich, den du am meisten nutzt, feiner abgestuft und du würdest das mittlere Blatt etwas öfter nutzen, was das große entlastet. Das in Verbindung mit zeitigem Kettenwechsel wäre meine Empfehlung. Alternativ oder zusätzlich noch ein 44er Blatt als größtes, das verschiebt noch etwas mehr in Richtung größere Ritzel.
 
Oben