Wechsel vom HT auf ein Fully

Dabei seit
10. Juli 2013
Punkte Reaktionen
46
@cxfahrer: ich gehe davon aus das nicht nur die Sättel sondern auch die Hebel dabei sind.
Ob man die Unterschiede zw. den Hebeln benötigt muss jeder selber wissen.

@swix112: ich hab mein H10 übrigens ohne Laufräder gekauft und nutze diese Ersparnis für einen Laufradsatz vom Laufradbauer.

Wenn man ehrlich ist, ist SLX Ausstattung absolut ausreichend. Hier Geht es jetzt eher um Gewicht und Prestige.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
4.137
Ort
München
Die Aeffect kann man mit Splinewerkzeug für Octalink, das man überall billig bekommt, selbst die Kettenblätter von vielen Herstellern montieren. Beim XT braucht man Shimano Spezial, gibt es das mittlerweile schon zu kaufen? Und war da nicht was mit der Größe der KB?
danke, das mit der Kettenblattkompatibilität ist ein Argument.
Bei meiner neuen SLX Kurbel + Kettenblatt war ein Werkzeug (Adapter) mit dabei....ich glaub beim Kettenblatt, wenn das bei XT auch so ist muss man das also nicht kaufen, kann auch der Grund sein weshalb man das nicht kaufen kann, wenn's beim neuen Kettenblatt eh beiliegt?
 
Dabei seit
28. August 2009
Punkte Reaktionen
14
Also vielen Dank für die Beiträge von Euch.

Dann werde ich das "normale" H20 bestellen, wie zuerst geplant. Die Bremse könnte man ja immer noch umrüsten falls notwendig. Mein Hardtail hat auch nur 2 Bremskolben und das Rad bremste mich bisher immer wie gewünscht.
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
6.685
Ort
Leipzig
danke, das mit der Kettenblattkompatibilität ist ein Argument.
Bei meiner neuen SLX Kurbel + Kettenblatt war ein Werkzeug (Adapter) mit dabei....ich glaub beim Kettenblatt, wenn das bei XT auch so ist muss man das also nicht kaufen, kann auch der Grund sein weshalb man das nicht kaufen kann, wenn's beim neuen Kettenblatt eh beiliegt?
Grad geschaut, das Tool gibt es mittlerweile, Kettenblätter gehen wohl von 28 bis 36, also alles ok.
 
Dabei seit
25. September 2020
Punkte Reaktionen
622
Ort
Lohmar
Also vielen Dank für die Beiträge von Euch.

Dann werde ich das "normale" H20 bestellen, wie zuerst geplant. Die Bremse könnte man ja immer noch umrüsten falls notwendig. Mein Hardtail hat auch nur 2 Bremskolben und das Rad bremste mich bisher immer wie gewünscht.
Ich habe das Oiz H10 TR. Auf dem sind auch "nur" die M6100er mit 2 Kolben. Ich komme von einem Radon HT auf dem die absoluten Einsteiger 2 Kolben MT200 verbaut waren. Ich bremse nun mit einem, statt vorher mit zwei Fingern. Der Gewinn an Bremsleistung ist enorm. Ich bin mit 90kg (incl. Ausrüstung) auch nicht gerade ein Leichtgewicht. Mach dir keinen Kopf, das passt schon mit den Bremsen!
 

fone

Kompetenzkompetenz
Dabei seit
15. September 2003
Punkte Reaktionen
10.622
Ort
Oberland
Ich mach mirs immer so klar: In welche Richtung sitzt die Pedale fester, wenn ich drauf trete? In der gleichen Richtung schraubt man die Pedale halt an und in der Gegenrichtung ab.
Hä? Wenn ich drauf trete/pedaliere schraubt sich das Pedal doch (nur gedanklich) raus.
Pedale werden nach vorne festgeschraubt. ;)
 

rhnordpool

Rainer Wahnsinn
Dabei seit
14. Juni 2013
Punkte Reaktionen
4.888
Ort
Bad Kreuznach
Hä? Wenn ich drauf trete/pedaliere schraubt sich das Pedal doch (nur gedanklich) raus.
Pedale werden nach vorne festgeschraubt.
Hast Recht. Trotzdem meinen wir dasselbe. Hätte uch schreiben können: Linke Pedale nach links festschrauben, rechte nach rechts. oder Linke nach vorn und rechte nach hinten bzgl. Fahrtrichtung.
Hauptsache irgendeine Eselsbrücke die paßt.
 
Dabei seit
28. August 2009
Punkte Reaktionen
14
Hallo Leute,
ich habe mir jetzt so ein "Schutzblech" fürs HT gekauft und es wirkt Wunder. Das werde ich dann auch aufs Occam H20 montieren, nun habe ich einige Fahrer gesehen, die haben so ein Blech auch am Hinterrad dran. Meint Ihr das ist zu befestigen am Occam H20? Vorne ist das ja kein Problem aber hinten denke ich das es schwierig werden würde....

Danke für Eure Hilfe.
 

rhnordpool

Rainer Wahnsinn
Dabei seit
14. Juni 2013
Punkte Reaktionen
4.888
Ort
Bad Kreuznach
ich habe mir jetzt so ein "Schutzblech" fürs HT gekauft und es wirkt Wunder. Das werde ich dann auch aufs Occam H20 montieren, nun habe ich einige Fahrer gesehen, die haben so ein Blech auch am Hinterrad dran. Meint Ihr das ist zu befestigen am Occam H20? Vorne ist das ja kein Problem aber hinten denke ich das es schwierig werden würde....
Du hast Dein Bike, Du hast das "Schutzblech". Wo ist das Problem, es auszuprobieren, obs hinten auch paßt?
 

rhnordpool

Rainer Wahnsinn
Dabei seit
14. Juni 2013
Punkte Reaktionen
4.888
Ort
Bad Kreuznach
Das Rad kommt leider erst zwischen Januar und Februar....
Immer diese Ungeduld heutzutage :)
Mußt du diese Frage jetzt schon entscheiden? Ich würd ja warten bis ichs ausprobieren kann.
Aber wenn Du Dir mal die Bldchen von Deinem Bike anschaust, wirste wahrscheinlich auf die Idee kommen, daß Du was brauchst, was man am Sattelrohr befestigen kann.
 
Dabei seit
28. August 2009
Punkte Reaktionen
14
Ja ungeduld ist schon ein wenig vorhanden. Ich dachte vielleicht gibt es schon jemanden der das dasselbe Rad besitzt und der damit schon Erfahrung gesammelt hat.
 
Oben