Welche Bremsklötze verbaut ihr am liebsten?

Welche Bremsklötze verbaut ihr am liebsten?


  • Umfrageteilnehmer
    50

Horst Link

Horst Core
Dabei seit
2. Oktober 2001
Punkte Reaktionen
2.994
Welche Bremsklötze verbaut ihr am liebsten? Also welche stellen den besten Kompromiss aus Performance (Leistung, Quietschen, Einstellbarkeit) Verfügbarkeit und Preis dar? Aus der Liste sind nur noch die Kool Stop und die Scott Superbrake Varianten als Neuware beziehbar. Letztere aber auch sehr teuer.
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von ArSt

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Hilfreichster Beitrag geschrieben von ArSt

Hilfreich
Zum Beitrag springen →

Horst Link

Horst Core
Dabei seit
2. Oktober 2001
Punkte Reaktionen
2.994
Hatte ich nicht auf dem Schirm. Ist nun ergänzt. Bin aktuell auf das Thema gekommen, weil die Scott Teile wieder verfügbar sind. Vom Original Hersteller. Ein Set V/H kostet aber schnell an die 80€. Ob es das ist?
 
Dabei seit
13. April 2012
Punkte Reaktionen
3.306
Ort
Jlabbach
Eigentlich auch Cool Stop Eagle II. Bin aber zuletzt an ein Paar Ritchey Logic mit originalen Belägen gekommen und die bremsen, obwohl alt, nochmal ein ganzes Stück besser.
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
7.507
Ort
Nähe GAP
Ich lebe mit einem 27 Jahre alten Sackerl Bremsbeläge von Delta. Der Belagträger ist aus einer Magnesiumlegierung, dadurch sind die Teile sehr leicht. Bremswirkung ist für mich besser wie mit Shimano XTR M900-Belägen, ohne die Felgenflanken sonderlich zu beanspruchen. Bei Nässe lassen sie aber gut nach.
Delta.JPG
27g
cimg2488p4eyi.jpg
Ich montiere sie immer verkehrt, d.h. mit dem langen Schenkel nach hinten. Den Schmutzabstreifer an Stelle der schwarzen Plastikabdeckung, habe ich noch nie verbaut.
 

cjbffm

26 Zoll lebt!
Dabei seit
4. September 2011
Punkte Reaktionen
3.169
Ort
Punkfurt^^ Preuße aus~
Ich montiere sie immer verkehrt, d.h. mit dem langen Schenkel nach hinten.
Das ist meiner Meinung nach auch völlig korrekt. Beim bremsen werden die Bremsgummis nach vorne geschoben, damit drückt das Ende mehr gegen die Felgenflanke als die vordere "Hälfte". Somit hat der Gummi, wenn das längere Ende hinten ist, einen besseren Kontakt zur Felge.
 

johnnyra

nebenberuflich Kosmonaut
Dabei seit
25. April 2007
Punkte Reaktionen
164
Ort
Dresden
Vielleicht kann in dem Zusammenhang auch mal jemand eigene Erfahrungen mit der Salmon Mischung von Koolstop berichten? Hatte ich noch nie, würde ich gern mal. Angeblich spielen die nochmal in einer anderen Liga als die normalen schwarzen. Sind halt schlecht verfügbar, ich wüsste jetzt eigentlich nur, dass die bei neuen Pauls dabei sind, aber einzeln kenne ich keine Quelle. Ihr?
 

LZ_

Dabei seit
31. Mai 2001
Punkte Reaktionen
57
Ort
.at KLBG
Yepp, werden in Dtld. von Asista vertrieben.
Welcher Schuppen die jetzt tatsächlich fertigt kann ich nicht abschätzen.
Mir gefallen die Teile einfach, inzwischen auch auf den Alltagsrädern verbaut. Dezente Optik, perfekte Leistung und immer konstant frische Ware.
 

euphras

Mittelklassebiker
Dabei seit
19. Juni 2007
Punkte Reaktionen
540
Kool Stop Eagle Claw II

Ich hab zwar noch viel altes Geraffel von Dia Compe, SunTour, Shimano u. a. in den Kisten, aber das sind eben 30 Jahre alte Gummimischungen, die teilweise schon haptisch eher an Steine denn an Gummi erinnern.
 
Oben