Welche Canti ist das (Tektro)?

Dabei seit
24. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
2.592
Moin zusammen,

bin etwas irritiert, denn die Tektro Cantis, die ich kenne, sehen anders aus und haben v.a. auf der rechten Seite eine Klemmschraube? Ich komme auf Tektro, weil ich das auf dem rechten Bremsklotz lese (oder eine Brille brauche) ...

tek sw 2.jpg

Danke Frank
 
Dabei seit
5. August 2007
Punkte Reaktionen
6.980
Moin zusammen,

bin etwas irritiert, denn die Tektro Cantis, die ich kenne, sehen anders aus und haben v.a. auf der rechten Seite eine Klemmschraube? Ich komme auf Tektro, weil ich das auf dem rechten Bremsklotz lese (oder eine Brille brauche) ...

Anhang anzeigen 1372794

Danke Frank
Hi Frank,
schöne Bremsen,
aber Tektro "866", RBP, Acor, Mounty Special, Stevens, Shogun... sind das nicht.

Die frühen hatten ähnliche Befestigung der Beläge (vlt. hat ja jemand mit Tektro-Teilen andere Cantis ergänzt auf Deinem Bild?)
Acor Tektro RBP Shogun Cantis aus BW 1994.jpg

bei der neueren Version mit der verstellbaren Federvorspannung vorne sind auch die Bremsbelaghalter anders.
Tektro rbp 866 purple.jpeg

Auf jeden Fall sind aber die Canti-Arme anders, die Langlöcher sind ziemlich gleich breit, während bei Dir das obere Loch ja viel dreieckiger ist.

Bevor Du fragst was es denn sonst ist, keine Ahnung, die üblichen Verdächtigen, Joes, Grafton, Bike Tech, usw. passen alle nicht...
 
Zuletzt bearbeitet:

Dean76

DE(FI)AN(T)76
Dabei seit
11. Februar 2013
Punkte Reaktionen
4.603
Ort
BERLIN
Auf den ersten Blick hätte ich jetzt Curve vermutet. 🤔
Aber die sind es glaube ich auch wieder nicht.
:ka:

LG
Andre
 
Dabei seit
24. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
2.592
Tektro "866", RBP, Acor, Shogun... sind das nicht.

Eben, die habe ich auch in türkisblau passend zu den netten Hebeln ... werde mal bessere Bilder machen, wenn ich sie bekommen habe.


Auf den ersten Blick hätte ich jetzt Curve vermutet. 🤔
Aber die sind es glaube ich auch wieder nicht.

Die Curve/Kona habe ich da, sind nicht so schmal/hoch sondern eher breit ... aber die echten Curve sehen tatsächlich sehr ähnliches aus.


15364889610_f290fc52b6_n.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
24. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
2.592
Da issie nun und passt bestens zu Avid Triangles und Machine Tech Hebeln, wobei die Befestigung der Beläge nochmals anders als bei Tektro ist (sowas lässt sich schnell gg. verchromte tauschen) - aber immer noch keine Idee, was das für eine Canti ist?

tek rot 10.jpg
 

BikingDevil

aktiver Pedalritter
Dabei seit
15. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
2.683
Ort
zuhause
Es tut hier eigentlich nix zur Sache, aber ich finde die sehen unglaublich billig aus und taugen optisch nur für n Haltestellenrad (die Bremsen für sich gesehen). Gussteile würde ich meinen (sonst wären die Radien nicht so glattgelutscht) und nichtmal die Anmutung von Shogun/etc.
 

Dean76

DE(FI)AN(T)76
Dabei seit
11. Februar 2013
Punkte Reaktionen
4.603
Ort
BERLIN
Als ich das letzte Bild gesehen habe, dachte ich ungefähr das gleiche🤔

Kann eigentlich nichts dolles sein.🥴

LG
Andre
 
Dabei seit
24. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
2.592
Gussteile würde ich meinen (sonst wären die Radien nicht so glattgelutscht) und nichtmal die Anmutung von Shogun/etc.

Hättest Du den Vergleich zu Grafton, Joe's, FRO usw. genommen, würde ich Dir zustimmern, besser oder schlechter als Shogun/Tektro sehen sie aber nicht aus - die habe ich nämlich hier liegen ... und ich habe oben ja nach Tektro Derivaten und nicht Custom-Parts gefragt.

Mag sein, dass das Bild unglücklich ist, denn die Kappen (silber und schwarz) sind komplett aus Alu und eloxiert ... mich stört nur die "billig" wirkende Befestigung, ansonsten gefallen sie mir gut.
 
Dabei seit
19. November 2021
Punkte Reaktionen
19
Hi,

Das sind tatsächlich Tektro/RBP Bremsen. Waren nicht so verbreitet wie die klassische Bauform von Tektro aber gab es definitiv und auch in den üblichen eloxalfarben. Kann mich noch an eine erinnern in blau in der üblichen Tektro Blisterverpackung.
Müssten entgegen der Cnc gefrässten Konkurrenz geschmiedet sein. Optisch natürlich nicht ganz so edel wie die US brakes aber sicher vernünftige Funktion.
 
Dabei seit
19. November 2021
Punkte Reaktionen
19
Hi Frank,

Such doch auch bei Google mal nach Bildern zu "rbp cantilever", da ist Treffer Nr. 1 die Bremse. Sorry, bin neu hier und bekomme das Bild hier nicht eingefügt.
 
Dabei seit
24. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
2.592
Die hier sollten ähnlich deinen sein, oder?

Sehr ähnlich, aber schon wieder eine "neue" Variante ... und die von @bontragermtb ist auch nicht identisch, da die ja die neuen Federversteller vorne hat.

Eigentlich verblüffend, dass es doch so viele Variationen dieser Bremse gab!? Und mit "cold forged" und CNC Beschlägen hat man ja nun auch keinen kompl. Mist.
 
Zuletzt bearbeitet:

BikingDevil

aktiver Pedalritter
Dabei seit
15. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
2.683
Ort
zuhause
Kalt geschmiedet sagt nix über die eigentlichen Qualitätsmerkmale aus... kann bspw. (Wie bei den billigen Tektro/etc.) Brakeboostern bedeuten, dass der Rohbarren Alu geschmiedet ist und dann nur ausgestanzt wurde. Man muss sich oft nur die Flanken der Teile ansehen und man weiß Bescheid... die Hersteller machen sich nicht mal die Mühe und bearbeiten das noch via CNC oder wenigstens am Bandschleifer. Da sieht man regelrecht die "Rissspuren" des Materialgefüges.
 
Dabei seit
24. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
2.592
@BikingDevil Habe zwar verstanden und akzeptiere auch gerne, dass Dir diese Bremse so gar nicht gefällt ... mit der "neuen" noch ungeputzten Hardware einer Shimano XT gefällt sie mir dafür umso besser (zumal ich solche Bremsen immer gedreht montiere).

tek rot 14.jpg tek rot 13.jpg

PS: "Rissspuren" des Materialgefüges kann ich keine erkennen und Bilder mit Blitz sind ja meistens eher bescheiden ...
 

BikingDevil

aktiver Pedalritter
Dabei seit
15. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
2.683
Ort
zuhause
Die "Rissspuren" waren auch nur ein Beispiel als eindeutiger Hinweis auf Stanzteile... heißt ja nicht, das Deine/alle Teile so hergestellt sind.
Ob mir die Bremse gefällt ist ja auch egal - ist Dein Rad ;)
Ich würde die halt nie verbauen, that's it.
Die Kombination aus 300€ Gabel und 3€ Bremse ist aber jetzt schon gewöhnungsbedürftig :).
 

BikingDevil

aktiver Pedalritter
Dabei seit
15. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
2.683
Ort
zuhause
Die "Rissspuren" waren auch nur ein Beispiel als eindeutiger Hinweis auf Stanzteile... heißt ja nicht, das Deine/alle Teile so hergestellt sind.
Ob mir die Bremse gefällt ist ja auch egal - ist Dein Rad ;)
Ich würde die halt nie verbauen, that's it.
Ne 300€ Gabel mit 3€ Bremse ist aber schon etwas gewöhnungsbedürftig.
 
Dabei seit
19. November 2021
Punkte Reaktionen
19
Sehr ähnlich, aber schon wieder eine "neue" Variante ... und die von @bontragermtb ist auch nicht identisch, da die ja die neuen Federversteller vorne hat.

Eigentlich verblüffend, dass es doch so viele Variationen dieser Bremse gab!? Und mit "cold forged" und CNC Beschlägen hat man ja nun auch keinen kompl. Mist.
Hi,

Ich denke schon dass es die RBP ist. Ich meine, der unterschiedliche Federteller hat was mit Vordere vs. Hintere Version zu tun. Bei den anderen tektro Modellen gab es das auch. Ich meine feder vorne im Gehäuse war die vorderradversion. Warum es diese Unterschiede für vorne und hinten geben musste weiss ich aber nicht.
 
Dabei seit
19. November 2021
Punkte Reaktionen
19
Dabei seit
24. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
2.592
@bontragermtb Es gab zwar auch Bremsen mit unterschiedlichen Armen fur VR und HR, hier dürften es aber unterschiedliche Jahrgänge wie auch bei den geschwungenen Tektro sein.

Frühere Cantilever Bremsen hatten die Federn fast immer hinter dem Arm und die Bremsklotz Befestigung davor, was für eine größere Belastung der Cantisockel und ggf. Aufspreizung der selben beim Bremsen verantwortlich war.

Später hat man das ganze dann umgedreht, womit der Bremsklotz näher zum Gabelholm kam und sich die Verwindung der Sockel reduzierte. Aus diesem Grund haben wir im Shop damals schon die Bremsklötze hinterm Arm montiert - so das möglich war.

@BikingDevil Ich bin da schmerzfrei und wahrscheinlich kommt die rote Bremse sogar an eine 450€ Gabel, denn die AccuTrax lag eher zufällig rum, als ich das Bild gemacht habe ...
 
Oben Unten