Welche Carbongabel und welcher LRS ?

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. myvelo

    myvelo

    Dabei seit
    07/2017
    Hallo zusammen ! :)

    Habe mich gerade angemeldet weil ich durch googel viele Threads von MTB news gefunden habe und
    noch einige Fragen habe.
    Ich fahre seit vielen Jahren Fahrrad, habe ein 28" Trekkingrad das ich mir vor 8 Jahren selbst zusammengestellt und auch zusammengebaut habe, mit diesem Fahrrad bin ich immer noch sehr zufrieden.
    Dann habe ich noch ein altes Schauff-Crossrad das ich vor etwa 25 Jahren neu bekommen hatte, alter Stahlrahmen und Wolber-Klebefelgen :-D
    Das ist aber ein altes schweres Eisenschwein, kennt man ja auch noch von den Motorrädern aus dieser Zeit. :)
    Fahre seit einiger Zeit auch ein Cube Hyde Race in RH62, das Ding macht schon richtig Spass in der Stadt.

    Nun zu meinen Fragen: Es ist schon lange ein Traum von mir ein superleichtes Fahrrad zu bauen aus Einzelkomponenten wie vor 8 Jahren das Trekkingrad.

    Ich weiss allerdings nicht ob bei meiner Statur eine Carbongabel Sinn macht und welcher LRS zu empfehlen wäre.
    Ich bin 1,94 und habe etwa 90kg, bin sportlich und fit. Also jetzt bitte nicht sagen ich soll selbst 5kg abspecken anstatt teure Minusgramme am Fahrrad zu kaufen ;-)
    Ich weiß auch das aufgrund meines Gewichtes mein Fahrrad schwerer wird wie bei einer Person die
    1,70m und 60kg hat.
    Ich will es halt nur so leicht die möglich haben.
    Habe mich auch schon gut eingelesen im Netz und laut Gewichtsangaben der Hersteller sollten 6 kg absolut machbar sein.

    Da ich keine extremen Berge fahren will und auf meinen Touren mit der Alfine 8 Gang vom Hyde Race gut parat komme (okay, bergab fehlen da zwei drei Gänge aber damit kann ich leben)

    Welche Gabel könnt ihr mir empfehlen die meine 90 kg abkann und die leicht und bezahlbar ist ?

    Schaft wäre tapered 1 1/8 - 1 1/2 vollintegriert.
    habe Angebote von Cube &. Co gesehen zwischen 150-250 Euro und zwischen 350-550gr
    Sind die 350gramm Gabeln zu empfindlich bei 90 kg Körpergewicht ?

    Als Schaltung dachte ich an eine 1x11 Kettenschaltung,das sollte reichen.

    Und welchen Laufradsatz sollte ich nehmen der auch mal Schlaglöcher ohne Schäden übersteht, trotzdem nicht so schwer ist ?

    Vorab schonmal besten Dank für eure Tipps, Hilfe und Ratschläge :)
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Geisterfahrer

    Geisterfahrer Unplugged

    Dabei seit
    02/2004
    Hast Du den Rahmen schon? Meist kauft man die Gabel doch passend zum Rahmen als Set, dann stimmt's technisch und auch optisch. Extrembeispiel: Storckgabeln passen sinnvollerweise nur in Storckrahmen, weil sie einen vom Schnitt stark abweichenden Nachlauf und anderen Winkel haben.

    Ich nehme an, das Rad soll mit Felgenbremsen bestückt werden, oder?

    Echte 6 kg (also mit Pedalen und Flaschenhaltern) sind schon machbar, auch ohne zu schlimme Mogelteile, aber das wird - gelinde gesagt - schweineteuer. Und Du musst bei jedem einzelnen Teil nicht nur ein bißchen auf's Gewicht achten, sondern extrem. Das wird durch Deine Größe und das dieser angemessene Körpergewicht nochmal deutlich verkompliziert (also teurer).

    Mach Dir am besten mal eine Teileliste und vervollständige sie nach und nach, bevor Du anfängst, Teile zu kaufen. Dann kannst Du abschätzen, was der Spaß kostet und wo Du vom Gewicht her landest. Und Du gehst sicher, dass die Teile auch zusammenpassen.
    Nicht, dass Du am Schluss für deutlich mehr Geld ein "schlechteres" Rad hast, als wenn Du einfach ein Komplettrad gekauft hättest...
     
  4. myvelo

    myvelo

    Dabei seit
    07/2017
    Danke für die Hilfe.
    Ich habe schonmal eine Teileliste gemacht, das war aber um einmal auszurechnen auf welches Gewicht ich insgesamt komme.
    Der LRS war allerdings nicht so ausgewählt das er mein Gewicht berücksichtigt. Die Teile die ich gesucht hatte waren auch nicht alle neu, teilweise aus der Bucht gebraucht.

    Ich habe diesen Rahmen im Visier:
    https://www.liquid-life.de/cube/cube-agree-gtc-sl-carbon-n-flashred-2015.html
    Der wiegt in RH64 1450 Gramm, das sollte leicht genug sein für die Größe, oder ? Die passende Gabel hat allerdings über 500gr, da wäre im Vergleich zu anderen Gabeln noch Einsparpotential. Ich frage mich nur ob das sinnvoll ist bei 95kg am Gabelgewicht zu sparen oder ob das ein Sicherheitsrisiko wird. :confused:

    Ja, wollte eine Felgenbremse vorne haben. Auch irgendetwas leichtes. :D Da hab ich auch schon schöne Teile gesehen.
    Yepp, das mein Körpergewicht &. Größe die Sache mit dem Radgewicht komplizierter macht habe ich schon gemerkt :rolleyes:
     
  5. Ieo

    Ieo

    Dabei seit
    07/2016
    Die meisten Gabeln dürften doch eine Angabe bezüglich Maximalbelastung haben, oder? Ich würd ehrlich gesagt bei deinem Gewicht lieber zur 500g Gabel greifen, so ganz unwissenschaftlich. Je nachdem ob der Steuersatz integriert oder Zero-Stack ist könntest du auch eine Gabel mit durchgehend 1 1/8" verbauen, da wäre die Auswahl dann besser (evtl auch aufm Gebrauchtmarkt, was die Kosten etwas drücken dürfte)
     
  6. Geisterfahrer

    Geisterfahrer Unplugged

    Dabei seit
    02/2004
    Im Prinzip schon, nur nie im Leben für ein 6 kg - Rad, wenn Du so weiter machst.
    Das Rad hier ist ein Scott Addict mit einem deutlich leichteren Rahmen. Die Gabel liegt bei knapp unter 400g, wenn ich mich recht erinnere. Bei den übrigen Teilen habe ich weitestgehend auf die leichtesten, noch einigermaßen sinnvollen Teile gesetzt. Das Ergebnis steht irgendwo zwischen 6,5 und 6,8 kg (lange nicht mehr gewogen).

    [​IMG]

    Gewicht holen, ohne auf Schummelteile wie Alukassetten, KCNC-Bremsen, Speedplay Nanogram (bei denen das Gewicht dann am Schuh hängt statt am Pedal) oder Reifen ohne Pannenschutz zurückzugreifen, könnte ich nennenswert eigentlich nur noch durch eine Clavicula SE - Kurbel (ca. - 80g), andere Gabel (ca. -70g, aber passt dann optisch nicht mehr) sündhaft teure Laufräder, wie etwa Lightweight Meilenstein. An vielen anderen Stellen ginge natürlich auch noch was, aber da sind dann wirklich nur noch sehr geringe Sprünge drin zu heftigen Preisen (ca. 30g mit nem Schmolkelenker, dann aber 3k-Oberfläche) oder mit Einbußen in der Funktion (z. B. Aluminium-Schaltzughüllen, habe ich ausprobiert, sind Murks). Entlacken wäre auch noch eine Möglichkeit, aber es fahren schon genug todlangweilige Leichenwagen herum...

    Ich würde an Deiner Stelle eher so auf 7 - 7,5 kg fahrfertig zielen und schauen, dass die Funktion nicht vernachlässigt wird. Damit hat Du am Ende garantiert mehr Fahrspaß, als wenn Du Dich auf ein unrealistisches Gewichtsziel versteifst.

    Edit: Bild vergessen, Ausführungen im luftleeren Raum. (;
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juli 2017 um 13:46 Uhr
    • gefällt mir gefällt mir x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  7. myvelo

    myvelo

    Dabei seit
    07/2017
    Hallo und sorry für die verspätete Antwort.
    War etwas eingespannt beruflich und privat.:rolleyes:

    @Ieo@Ieo:
    Ja, bin mir echt unschlüssig auch in Bezug auf mein Körpergewicht. (Hört sich so an als hätte ich Übergewicht wenn ich immer schreibe mein hohes Gewicht ) :D
    Is aber für ein Fahrrad zu beachten.
    Wollte ein leichtes Rad zusammenbauen und wenn ich hier und da 150 gramm liegen lasse dann summiert sich das nachher beim fertigen Fahrrad.
    @Geisterfahrer@Geisterfahrer:
    ja, so zwischen 6-7kg da wollte ich auch hin.
    Ja, Schummelteile will ich auch nicht fahren, über die KCNC hab ich schon viel Widersprüchliches gelesen, die einen schwören drauf die anderen nennen es Teufelszeug. :confused: Keine Ahnung was ich von den Teilen halten soll.

    Was haltet ihr denn grundsätzlich von diesen Teilen:

    https://www.bike-discount.de/de/kau...n-green-n-black-627307/wg_id-254?varid=627313

    https://www.bike-discount.de/de/kaufen/cube-agree-gtc-sl-gabel-carbon-n-flashred-638496/wg_id-10714

    https://www.bike-discount.de/de/kaufen/cube-agree-gtc-sl-rahmen-carbon-n-flashred-627423/wg_id-254

    https://www.bike-discount.de/de/kau...-race-gabel-carbon-n-green-638492/wg_id-10714

    sind ja schon arg reduziert (was noch nichts drüber aussagt ob das ein gutes P-L-Verhältnis ist)
    Kennt man ja von anderen Geschäften, Preise angezogen und nachher dann "Riesenrabatte" geben. ;)
     
  8. Geisterfahrer

    Geisterfahrer Unplugged

    Dabei seit
    02/2004
    Kann man fahren, sind in Ordnung. Cube ist halt eine Massenmarke, und die Restbestände werden regelmäßig zu sehr guten Preisen verramscht. Das macht die Teile aber nicht schlechter. Wirklich Leichtbau sind sie nicht.
    Beim genannten Einsatzgebiet kannst Du m. M. wohl auch den Carbonschaft riskieren.
     
  9. ruppidog

    ruppidog Tiefschneeradler

    Dabei seit
    05/2014
    Solltest Du wenn 6-7kg ein Ziel sind nicht nach 0,8 bis 1kg Rahmen Ausschau halten ? Ein halbes Kilo kannst Du nirgends so günstig sparen. Und wenn es nur um 6-7kg geht - warum nicht eins von der Stange im Abverkauf suchen und dann optional noch etwas personalisieren ?
    Unwarscheinlich das Du mit selber Aufbauen günstiger kommst als mit einem Abverkaufs - Komplettrad..

    :bier: