Welche Dichtmilch für Tubeless-Umbau benutzt Ihr?

davez

StandWithUkraine
Dabei seit
28. November 2017
Punkte Reaktionen
6.826
Ort
Dehemm
Ich habe in den letzten Jahren verschiedenste Marken genutzt und alle (!) haben funktioniert. Zum Teil habe ich auch Milch unterschiedlicher Anbieter zusammen geschüttet (beim Nachfüllen). Auch das hat problemlos funktioniert. Wenn Ihr mich fragt, die Unterschiede sind marketinggelaber.
 
Dabei seit
16. Februar 2011
Punkte Reaktionen
428
Ort
Schwäbische Alb/region-der-zehn-tausender.de
Ist bestimmt weder Glitter noch Pfeffer drin; aber hat mal jemand Dichtmittel für PKW Reifen ausprobiert? Ich habe selbst noch keine Erfahrungen mit tubeless und Dichtmilch machen können, werde mir aber jetzt zwei Maxxis tubeless zulegen und damit auch irgendeine Milch ausprobieren.
Was mir aber gleich auffällt ist die angeblich lange Lebensdauer von mehreren Jahren bei der PKW Milch. Kann natürlich sein, dass die Bedingungen in PKW Reifen deutlich günstiger sind für die Haltbarkeit der Flüssigkeit...
Beispielsweise dieses hier:

Ich habe sowas auch fürs Auto nachgekauft. Ich bin der Meinung, das das der grüne Schleim ist, der schon ein paar viele Seiten vorher mal als Geheimtip eingebracht wurde, bei einigen (z.B. mir)aber zumindest mit Contis nicht so ganz überzeugend war.
 
Dabei seit
1. August 2019
Punkte Reaktionen
12
Ort
Stuttgart Möhringen
Ich habe sowas auch fürs Auto nachgekauft. Ich bin der Meinung, das das der grüne Schleim ist, der schon ein paar viele Seiten vorher mal als Geheimtip eingebracht wurde, bei einigen (z.B. mir)aber zumindest mit Contis nicht so ganz überzeugend war.
Hab mir Peaty's Tubeless Sealant bestellt. Das probiere ich jetzt einfach mal aus.
 
Dabei seit
11. August 2001
Punkte Reaktionen
1.079
Ort
Regensburg
Hallo,
muss demnächst auch wieder Reifen wechseln. Beim letzten mal war meine Schwalbe Milch im Reifen ganz durchsichtig und die Partikel haben sich an der Mitte der Lauffläche abgelagert, also abdichten tut die nicht mehr. Haben die bei Schwalbe den Lieferanten geändert ? Hatte das mit der Notubess, die angeblich die gleiche ist, nie.
Conti Milch ist halt nach demontage kaum mehr vom Reifen zu bekommen.

Was würdet Ihr mir aktuell empfehlen - finsh Line ?

Grüße

Hans
 
Dabei seit
15. Juli 2011
Punkte Reaktionen
0
Hallo,
ich habe vor 4 Wochen auch auf tubeless umgestellt. Normale Felgen mit Klebeband gedichtet, Tubeless Ventile, Schwalbe Racing Ralph Performance 29x2,25" TLR Addix und Dichtmilch von Maxalami. Beim Vorderen hat das auf Anhieb super geklappt, beim Hinteren nur Probleme. Zuerst war es das Dichtband und dann am Ventil eine undichte Stelle. Seit 2 Wochen ist das gut, aber jetzt habe ich Probleme mit relativ kleinen Löchern in der Lauffläche. Die kommen überwiegen von Kieselsteinen oder Dornen. Wenn ich den Reifen aufpumpe und das Loch dann nach unten drehe wird es dicht. Nach 2-3 km gehen die Löcher wieder auf.
Was mache ich falsch? Ich habe hinten nichts anders gemacht als vorne. Klar hinten ist die Belastung sicher etwas höher, aber das sollte nicht das Problem sein. Wäre für Tipps und Hilfe dankbar.
Grüße Mini
 
Dabei seit
4. Juni 2015
Punkte Reaktionen
2.726
Hallo,
ich habe vor 4 Wochen auch auf tubeless umgestellt. Normale Felgen mit Klebeband gedichtet, Tubeless Ventile, Schwalbe Racing Ralph Performance 29x2,25" TLR Addix und Dichtmilch von Maxalami. Beim Vorderen hat das auf Anhieb super geklappt, beim Hinteren nur Probleme. Zuerst war es das Dichtband und dann am Ventil eine undichte Stelle. Seit 2 Wochen ist das gut, aber jetzt habe ich Probleme mit relativ kleinen Löchern in der Lauffläche. Die kommen überwiegen von Kieselsteinen oder Dornen. Wenn ich den Reifen aufpumpe und das Loch dann nach unten drehe wird es dicht. Nach 2-3 km gehen die Löcher wieder auf.
Was mache ich falsch? Ich habe hinten nichts anders gemacht als vorne. Klar hinten ist die Belastung sicher etwas höher, aber das sollte nicht das Problem sein. Wäre für Tipps und Hilfe dankbar.
Grüße Mini
Was für Reifen hast Du denn?
 
Dabei seit
4. Juni 2015
Punkte Reaktionen
2.726
Dann hilft nur eins: zusätzlich Dichtmilch rein und fahren, so dass Du insgesamt ca. 90 bis 100 ml drin hast. Wobei ich die echte Stan's empfehlen würde, die Standard. Die dichtet bei mir alles ab. Eventuell Räder ausbauen und jeweils eine Stunde auf jede Seite legen. Dazu würde ich sie auf hohen Druck pumpen, ca. 3,5 bar, so dass es die Milch gut in die Poren drückt. Wenn das nicht hilft, erzähl uns mal das Baujahr der Reifen...
 
Dabei seit
29. Mai 2013
Punkte Reaktionen
2.433
Bike der Woche
Bike der Woche
Da das Problem immer wieder aufreißende Löcher in den Laufflächen sind, wie dem Posting zu entnehmen ist, wird es wohl nicht helfen, die Räder auf die Seite zu legen.
 
Dabei seit
4. Juni 2015
Punkte Reaktionen
2.726
Da das Problem immer wieder aufreißende Löcher in den Laufflächen sind, wie dem Posting zu entnehmen ist, wird es wohl nicht helfen, die Räder auf die Seite zu legen.
Kommt drauf an, wie groß die Löcher sind. Wenn der Reifen am zerbröseln ist, hilft es natürlich nichts. Dann würde ich ihn aber schon wegschmeißen, bevor mir die Blasen vom Schlauch seitlich herauspressen. Wenn es hingegen Microlöcher sind können diese von der Dichtmilch verstopft werden. Wichtig ist natürlich, dass die Dichtmilch an der Reifeninnenwand anhaftet und nicht abperlt wie Wasser auf einer gewachsten Glasscheibe. Allerdings hatte ich solch ein Problem bei Schwalbe Reifen bisher nie, nur bei Conti.
 
Dabei seit
29. Mai 2013
Punkte Reaktionen
2.433
Bike der Woche
Bike der Woche
Dabei seit
9. Mai 2005
Punkte Reaktionen
72
Habe ich erst seit 1 Woche drin, daher noch keine Erfahrung.
Mäßige Erfahrung habe ich mit Tire Plasma gemacht (Conti, Schwalbe, Onza) und ich werde diese nicht mehr nehmen.
 

NewK

Lost myself to bike
Dabei seit
15. April 2014
Punkte Reaktionen
365
Hab vor knapp 2 Wochen neue Reifen mit der e13ten Milch montiert. Schwarze bröckchen warn nicht drin. Aber auch so watteartige klümpchen. Hat mir auch die Spritze verstopft. Hab's dann direkt in die Reifen gefüllt. Reifen sofort dicht. Bis jetzt alles gut. In einer Woche ca 0,1 bar Druck Verlust. Wies bei nem Loch aussieht:ka:
und @Trail Surfer
Habt ihr auch Korallenbildung/Kugeln vom e13 TirePlasma bekommen? Habe meine Reifen erst vor wenigen Wochen montiert, wenn ich das HR anhebe, die Kurbel bewege und dann die HR-Bremse ziehe, klingt es so, als ob da noch etwas nachrollt im Reifen. Ich habe auch eine Pepis Tire Noodle montiert, hatte erst diese in Verdacht, doch wenn die Luft aus dem Reifen ist, kann ich fühlen, dass diese immer noch fest auf der Felge sitzt.
 
Dabei seit
22. August 2002
Punkte Reaktionen
1.384
Ich habe in den letzten Jahren verschiedenste Marken genutzt und alle (!) haben funktioniert. Zum Teil habe ich auch Milch unterschiedlicher Anbieter zusammen geschüttet (beim Nachfüllen). Auch das hat problemlos funktioniert. Wenn Ihr mich fragt, die Unterschiede sind marketinggelaber.

Was heisst funktioniert? Ich habe Schwalbe und jetzt Tune probiert. Schadlos oder frisch geflickt ist erstmal alles schön Dicht, bei Schäden werden aber nur kleine Löcherchen problemlos abgedichtet, das meiste aber eigentlich nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
31. Juli 2017
Punkte Reaktionen
2.127
Ich habe in den letzten Jahren verschiedenste Marken genutzt und alle (!) haben funktioniert. Zum Teil habe ich auch Milch unterschiedlicher Anbieter zusammen geschüttet (beim Nachfüllen). Auch das hat problemlos funktioniert. Wenn Ihr mich fragt, die Unterschiede sind marketinggelaber.
mMn ist das auch teilweise ne psychische Sache, welche man in vielen Fachforen beobachten kann:

Manche "Experten" wollen sich von der Masse abgrenzen und irgendwelche speziellen Produkte nutzen, denn das was die Masse kauft ist doch alles Schrott und die haben keine Ahnung.
So ne Stans notubes Milch zu nutzen wäre halt zu sehr Mainstream, da muss man sich auf die Suche nach dem einen Geheimtipp begeben (den es rational gesehen sowieso nicht gibt) :D
 
Oben Unten