Welche Felge soll ich bloß nehmen? Help!

Dabei seit
14. Mai 2007
Punkte Reaktionen
242
Hallo zusammen, ich plane gerade ein 29er Projekt, will meiner Frau ein neues Tourenrad bauen und bin gerade bei den Laufrädern am überlegen.

Das Rad wird ein Hardtail, vermutlich ein Maßrahmen, als Antrieb ist eine Nuvinci N360 geplant.

Damit meine Frau trotz Hardtail komfortabel Reisen kann, möchte ich (zumindest am Hinterrad) gerne einen möglichst breiten Reifen mit wenig Druck und tubeless verbauen. Fahrergewicht wird wohl so zwischen 70 bis 75kg liegen.

Die Anforderungen an den LRS lauten also wie folgt:

- gute Fahrbarkeit mit breiten Reifen und niedrigem Luftdruck
- haltbar
- Einsatzgebiet: Straße, Waldautobahn, gelegentlich wurzelige Trails, kein Downhill, Freeride o.ä.
- und dabei möglichst leicht

=> ich bin nach einigem Suchen jetzt bei der Notubes ZTR Arch gelandet

was meint ihr, passt/taugt das? oder lieber eine andere Felge? Falls ja, warum?

Gruß&Dank
Loner
 

forest warrior

rocky ritzel
Dabei seit
10. September 2004
Punkte Reaktionen
26
Ort
nahe des mount üetli
Die Arch ist gut, verträgt keine richtig breiten Reifen. Wobei die Frage ist, was für Dich "breit" ist.

kommt auf die reifen an. mit dem ardent 2.4, rampage und ww hatte ich darauf keine probleme. rr 2.4 fiel runter, ausser ich pumpte verhaeltnismaessig haerter. die stans halten die reifen durch den groben haken relativ gut.
mit salsa delgado, bonti racelite und mavic a 3xx? hatte ich oefters probleme mit schlechtem halt - schon bei 2.0er reifen...

ride on
 
Dabei seit
14. Mai 2007
Punkte Reaktionen
242
ich kann mich immer noch nicht entscheiden :heul:

nehmen wir mal an, der Straßen/Radweg/Waldautobahn-Anteil liegt so bei ca. 80% und die restlichen 20% sind kleine, schmale, wurzelige Waldpfade.
(im Moment fährt meine Frau 2.2er RaceKing supersonic auf XMD333 mit ca. 2,5bar)

Würdet ihr dann der leichten&schmalen Felge i.V.m. nem 2.2er Reifen den Vorzug geben oder trotzdem die Flow oder P35 mit nem 2.4er Reifen nehmen?
 
D

Deleted 73169

Guest
ich kann mich immer noch nicht entscheiden :heul:

nehmen wir mal an, der Straßen/Radweg/Waldautobahn-Anteil liegt so bei ca. 80% und die restlichen 20% sind kleine, schmale, wurzelige Waldpfade.
(im Moment fährt meine Frau 2.2er RaceKing supersonic auf XMD333 mit ca. 2,5bar)

Würdet ihr dann der leichten&schmalen Felge i.V.m. nem 2.2er Reifen den Vorzug geben oder trotzdem die Flow oder P35 mit nem 2.4er Reifen nehmen?

Wenn die Betonung auf Komfort liegt, würde ich eine P35 und einen 2.4er Racing Ralph (o.ä.) nehmen. Bei Betonung auf leicht, würde ich die ZTR Crest mit einem RaRa 2.25 (meine Kombi, mit 70kg und 1,5 bar problemlos) oder RaceKing 2.2 nehmen.

Die 2,5 bar bei Deiner Frau halte ich für zu viel und dadurch zu unkomfortabel.

Edit: Als Mittelding könnt Ihr ja auch vorne eine Crest mit 2.25 und hinten eine P35 mit 2.4 wählen.
 

DerBergschreck

...fährt ohne Betäubung
Dabei seit
24. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
1.007
Ort
Ostwestfalen
ich bin die crest auch schon mit einem 2.4er rr gefahren - keine probleme!

Solche eine Aussage hilft keinem weiter - denn nur wenn du den Vergleich zum Fahrverhalten auf einer richtig breiten Felge hast, kann man etwas damit anfangen.

Der Racing Ralph ist wegen seiner dünnen Flanken bei niedrigem Luftdruck auf relativ schmalen Felgen als Problemfall bekannt. Er kippt einfach schneller seitlich weg als Reifen mit stabilerer und natürlich dann auch schwererer Karkasse dies tun.

Da vom Ursprungsposter das Profil "Tourenrad" genannt wurde, ist kein Leichtbau erforderlich - insofern wäre umgekehrt zu begründen, warum eine schmalere Felge als die genannten 29/23 mm bei P35 und Flow sinnvoll sein sollte - mir fällt da aber kein Grund ein. Es werden sowieso neue Felgen gekauft und da der Preis der genannten sich nun minimal unterscheidet, gibt es keinen Grund nicht die P35 zu nehmen.

Wer die P35 oder eine ähnlich breite Felge noch nicht mit passenden Reifen und Luftdruck gefahren ist und weiterhin für schmale Felgen plädiert, hat einfach eine wichtige Erfahrung noch nicht gemacht und sollte deshalb in einem solchen Fall keine Empfehlung abgeben.
 

peterbe

29er-Fahrer
Dabei seit
3. Juli 2006
Punkte Reaktionen
7.202
Ort
Altona
Und in der Anfrage geht es um ein Rad mit Antrieb! (ist das dann überhaupt das richtige Forum?) Was wiegt so ein Antrieb? Sitz Man/Frau bei einem Rad mit Antrieb nicht viel mehr auf dem Sattel und fährt inaktiver über Hindernisse? Also stabilerer Radaufbau? Rubbelt sich ein RaRa durch das Drehmoment des Antriebs nicht zu schnell ab oder walkt zuviel? Haben wir überhaupt Lust, in diesem Forum über Elektroräder zu diskutieren?
 
Dabei seit
14. Mai 2007
Punkte Reaktionen
242
es geht hier doch nicht um Elektroräder!? Meine Frau soll mal schön selber strampeln :lol:

der Post vom Bergschreck hat das Pendel jetzt in Richtung P35 gekippt, ich denke ich werde diese Felge mal probieren.

nen RR bekommt meine Frau nicht, ich fahr den in 26" aufm Fully und da finde ich ihn im Grenzbereich jetzt nicht besonders gutmütig. Und da hab ich ihn in 2.4 auf ner DT Swiss EX 5.1 und das macht mit wenig Luftdruck keinen Spaß.
 
Dabei seit
9. April 2002
Punkte Reaktionen
204
Ort
zh
Solche eine Aussage hilft keinem weiter - denn nur wenn du den Vergleich zum Fahrverhalten auf einer richtig breiten Felge hast, kann man etwas damit anfangen.

Der Racing Ralph ist wegen seiner dünnen Flanken bei niedrigem Luftdruck auf relativ schmalen Felgen als Problemfall bekannt. Er kippt einfach schneller seitlich weg als Reifen mit stabilerer und natürlich dann auch schwererer Karkasse dies tun.

Da vom Ursprungsposter das Profil "Tourenrad" genannt wurde, ist kein Leichtbau erforderlich - insofern wäre umgekehrt zu begründen, warum eine schmalere Felge als die genannten 29/23 mm bei P35 und Flow sinnvoll sein sollte - mir fällt da aber kein Grund ein. Es werden sowieso neue Felgen gekauft und da der Preis der genannten sich nun minimal unterscheidet, gibt es keinen Grund nicht die P35 zu nehmen.

Wer die P35 oder eine ähnlich breite Felge noch nicht mit passenden Reifen und Luftdruck gefahren ist und weiterhin für schmale Felgen plädiert, hat einfach eine wichtige Erfahrung noch nicht gemacht und sollte deshalb in einem solchen Fall keine Empfehlung abgeben.

soso, ist das also bekannt? bist du die kombi selbst schonmal gefahren, oder woher hast du dein wissen?
ich bin den rr in 2.4 schon auf 3 verschieden breiten felgen, von denen die crest die schmalste ist und die breiteste 28mm misst.
zudem kann ich den 2.4er reifen auf der crest mit kenda sb8 2.1, bontrager jones xc 2.1 und rr 2.25 vergleichen.
wenn ich schreibe, dass es dabei mit dem rr in 2.4 auf crest keine probleme gab, dann bedeutet das, dass er eben nicht seitlich weggekippt ist und sich aus meiner sicht problemlos fahren liess. ich wiege 83kg und fahre nicht überwiegend waldautobahnen und strassen schon gar nicht.

ich hoffe sehr das qualifiziert mich nun doch soweit, dass ich eine empfehlung abgeben darf.

des weiteren habe ich loner in keinem wort die crest empfohlen. ich halte eine so teure felge an einem tourenbike auf waldwegen und strassen für unnötig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
15. Mai 2008
Punkte Reaktionen
23
Ort
bei Düsseldorf
es geht hier doch nicht um Elektroräder!? Meine Frau soll mal schön selber strampeln :lol:

der Post vom Bergschreck hat das Pendel jetzt in Richtung P35 gekippt, ich denke ich werde diese Felge mal probieren.

nen RR bekommt meine Frau nicht, ich fahr den in 26" aufm Fully und da finde ich ihn im Grenzbereich jetzt nicht besonders gutmütig. Und da hab ich ihn in 2.4 auf ner DT Swiss EX 5.1 und das macht mit wenig Luftdruck keinen Spaß.

Ich stand vor einigen Wochen selbst vor der Frage:

Flow oder P35/Gordo

Ausschlaggebend war letztendlich, dass kein 29er Reifen bisher für 35mm breite Felgen entwickelt worden ist, einige Reifenhersteller (z.b.) Bontrager empfehlen sogar ausdrücklich keine Felgen über 28mm zu nehmen, da sonst die seitlichen Stollen zu sehr in die Breite gezogen werden und der Kurvenhalt nicht mehr optimal ist.

Grüße
Otto
 

Colt__Seavers

Fahrradenthusiast
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
10.908
Ort
Rostock
wenn ich mich mal zu Wort melden dürfte.

Ich würde die preisgünstige HALO Freedom vorschlagen.

Breite: 28mm
Preis: knappe 50€
Farben: schwarz, weiß
Gewicht: knappe 600g (nachgewogen)
 
Oben Unten