Welche Flat-Pedale würdet ihr mir empfehlen?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
11.479
Ort
Nordbaden
Ja, vor sowas hab ich ja auch etwas schiss... aber soweit ich verstanden hab, je mehr Pins desto mehr Halt, desto weniger hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Schienbeine Bekanntschaft mit den Pins machen.
Beim normalen Fahren ist mir das noch selten passiert. Am schlimmsten war's, als ich angefangen habe zu üben, das Hinterrad zu versetzen. Inzwischen klappt's einigermaßen, aber das ist blutig erkauft. :D

Noch ein Vorteil von Plastikpedalen fällt mir übrigens ein, der glaube ich noch nicht genannt wurde: Man sieht Kratzer kaum, weil das Plastik durchgefärbt ist.
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte Reaktionen
6.285
Trotzdem darf ich doch gute MTB-Pedale fahren, oder nicht?
Ich persönlich würde nur mit Bikeschuhen auf hochwertigen Flats mit scharfen Pins fahren. Niemals mit Freizeitschuhen z.B. die sind im Nu Schrott. Darauf wollte ich hinaus.

Du darfst natürlich machen was Dir Spass macht. Andre Meinungen und Anregungen lässt Du ja eh nicht gelten.

Und klar sind die Ansprüche vielleicht nicht so hoch wenn man von nem 1.000 Euro Bike kommt. Ich dachte nur dass der Anspruch ein andrer ist wenn man dann vielleicht 5.500 Euro inkl. Tauschlaufradsatz ausgibt.
(aber vielleicht hast Du Recht, denn was die Ausstattung angeht liegt das E-Fully tatsächlich eher auf dem Niveau eines 1.000 Euro Hardtails.)

Und nicht ich bin der der mim MTB nicht zum Supermarkt fahren kann, du bist doch der der dazu spezielle nicht MTB-taugliche Laufräder braucht...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
24. April 2018
Punkte Reaktionen
78
Dabei seit
9. März 2021
Punkte Reaktionen
17
Ich persönlich würde nur mit Bikeschuhen auf hochwertigen Flats mit scharfen Pins fahren. Niemals mit Freizeitschuhen z.B. die sind im Nu Schrott. Darauf wollte ich hinaus.
Wie gesagt, das Bike ist auch gut für Trekking. Deshalb wird es wahrscheinlich beim Tourenfahren nicht immer notwendig sein MTB-Schuhe zu nutzen. Aber für die Waldtouren mit gelegentlichen Trail-Abstechern werde ich mir die passenden Schuhe zulegen.

Andre Meinungen und Anregungen lässt Du ja eh nicht gelten.
Ach so, deshalb hab ich den Thread eröffnet und an Hand eurer Antworten mehrfach gesagt, dass ich die Composites zwar nie gekauft hätte mir aber durch die Antworten von euch die aber jetzt auf jeden Fall kaufe und jetzt sogar auch nach Schuhe schaue obwohl ich nicht dachte, dass die wichtig wären - weil ich andere Meinungen/Anregungen nicht gelten lasse 🤨 Dass mich in einem Thread um Pedale nicht interessiert ob mein neues Bike für den Einen oder Anderen "gut genug" ist, ist nicht nachvollziehbar?

Und klar sind die Ansprüche vielleicht nicht so hoch wenn man von nem 1.000 Euro Bike kommt. Ich dachte nur dass der Anspruch ein andrer ist wenn man dann vielleicht 5.500 Euro inkl. Tauschlaufradsatz ausgibt.
Alles was über 1000 Euro geht ist eine Verbesserung für mich, richtig. Ich brauch ein Bike was zu meinem Fahrprofil passt (siehe erster Post) und meine Wahl fiel eben auf das Thron² was bereits mehr als 4x so teuer ist wie mein aktuelles. Ich weiß nicht wie das bei den Profis hier aussieht aber die 4.500 Euro sind für mich schon mehr als das Maximum was ich ausgeben kann und dafür geh ich bereits viele Monate arbeiten! Logisch, dass das Bike alles abdecken können muss was ich damit vorhabe und ich kein Zweit-E-Bike kaufen kann. Deshalb eben diese Eierlegendewollmilchsau. Und ja, wie ich schon gesagt habe, möchte ich natürlich die Möglichkeit bereit halten Ersatzräder einsetzen zu können. Ich habe alle aktuellen SUV-Bikes am Markt tagelang verglichen und weiß warum und welches es sein muss...

Mich stört nur, wenn hier der Eindruck vermittelt wird, dass der Thread ja insgesamt sinnlos wäre, weil das Rad ja für Wald und Trails gar nicht geeignet wäre:
Anhang anzeigen 1228490Anhang anzeigen 1228494Anhang anzeigen 1228493

Schedimmt, eng anliegende Schutzbleche wo ja kein Dreck dazwischen kommen darf sonst klemmt das, Gepäckträger, Schedänder, EssdeehvauOh-konforme Lambe, Badderiiiee im Rahmen, Akkuschrauber im Tretlager, was machen wir hier überhaupt?
Es ist defintiv gut geeignet, auch wenn ich dafür 4-8 Schrauben losschrauben muss 🙄
Und warum sollte die Batterie im Rahmen eigentlich ungeeignet sein? Oder sind E-Bikes bei dem einen oder anderen hier generell verpönt?
 
Zuletzt bearbeitet:

alleyoop

faul, aber langsam!
Dabei seit
10. April 2014
Punkte Reaktionen
1.534
Ort
Tirol
Ich hätt noch rote rumliegen. Oder welche von Cube. Aber nicht rote von Cube. Das wäre dann zu schnell für den Einsatzbereich. ^^
 
Dabei seit
9. März 2021
Punkte Reaktionen
17
Ok, jetzt scheint nur noch dünnes bei raus zu kommen.
Ich bedanke mich bei denen die mir ernst gemeinte Antworten auf eine ernst gemeinte Frage gegeben haben. Ich habe einige Sachen gelernt.

Der Thread kann gern geschlossen werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben