Welche Gabel macht Sinn?

Dabei seit
10. April 2020
Punkte Reaktionen
5
Hallo Leute ;)

ich bin neu hier und dachte, dass ihr mir vielleicht einen Tipp geben könntet. Ich habe mir vor kurzem ein gebrauchtes Stevens S6 Pro Bj. ca. 2006/2007 gekauft. Ich bin mit dem Bike soweit auch echt zufrieden bis auf die Gabel. An dem Rad ist eine Oldschool Manitou Magnum dran mit einem Federweg von 80mm. Leider federt die Gabel aber nicht mehr richtig. Im Internet hab ich ein Service Kit für 59€ gefunden. Aber bei YouTube gibt es nur 1Video auf Russisch für den Service. Ein guter Freund von mir meinte daher neulich, dass es vielleicht mehr Sinn machen würde eine neue Gabel zu kaufen als die alte aufzuarbeiten. Leider finde ich aber nur Gabeln, die bei 100mm Federweg anfangen und V-breake kompatibel sind. Oder aber no Name Gabeln wo ich nicht weiß ob die was taugen. Hat vielleicht irgendwer zufällig auch ein S6pro und hat schon die Gabel getauscht und könnte mir ne Empfehlung geben nach welcher Gabel ich suchen kann die was taugt?

vielen Dank schon mal ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

fone

Eigentlich cool
Dabei seit
15. September 2003
Punkte Reaktionen
11.971
Ort
Bayerisches Oberland
Wenn du eine Marken-Gabel für V-Brakes findest, dann würde ich die 2cm mehr Federweg in Kauf nehmen.
Ansonsten im Gebrauchtmarkt umsehen.
V-brake, 80mm, brauchbar... hergestellt wird sowas glaub ich nicht mehr.

Frag doch mal bei den Firmen an, die einen Service an Federelementen anbieten. Ich hab gerade keine Namen parat, kommt sicher gleich jemand und weiß mehr.
 
Dabei seit
30. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
463
Ort
Nürnberg
Vielleicht reicht ja schon ein kleiner Service mit frischem Öl und neuem Fett ohne Teiletausch aus?

Nachdem die Gabel offensichtlich noch von einer Fettpackung geschmiert wird, ist es kein Wunder dass sie schlecht funktioniert. Gabeln mit Fettpackung wollen regelmäßig nachgeschmiert werden.
Wenn man ordentliche Dichtungen in die Finger bekommt kann man auf Fett-Öl-Gemisch oder Öl umsteigen. Vielleicht klappt ein Fett-Öl-Gemisch auch mit den Seriendichtunngen. Versuch macht kluch.
 

Anhänge

  • 0500_16_manitou_gabel[1](2).pdf
    363,3 KB · Aufrufe: 237
  • Manitou_Magnum_2000.pdf
    293,7 KB · Aufrufe: 224
  • 2001-magnum_om.pdf
    835,6 KB · Aufrufe: 211
Zuletzt bearbeitet:

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
8.170
Ort
Weißwurstäquator
Würde die auch versuchen zu retten.
Gute und leichte Gabeln neu mit Cantisockeln gibts längst keine mehr.

Lemonshox zum Beispiel.
Was ist denn in der gabel drin? Luft, oder Feder?
 
Dabei seit
30. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
463
Ort
Nürnberg
Was mir grad noch einfällt: Zu der Zeit hießen die guten Dichtungen "Evil Genius Seals" ?
Damit kannst du auch auf ggf. vorhandene Faltenbälge verzichten.
 
Dabei seit
10. April 2020
Punkte Reaktionen
5
Würde die auch versuchen zu retten.
Gute und leichte Gabeln neu mit Cantisockeln gibts längst keine mehr.

Lemonshox zum Beispiel.
Was ist denn in der gabel drin? Luft, oder Feder?
Was da drin ist weiß ich leider nicht. Ich hab von der Materie noch keine Ahnung. Ich bin gerade erst dabei mich da rein zu fuxen ☺️?das hier ist so eine wie ich verbaut hab:
 

Anhänge

  • A31FFC6A-7B67-4215-BAA7-0108A3CB5C91.jpeg
    A31FFC6A-7B67-4215-BAA7-0108A3CB5C91.jpeg
    306,6 KB · Aufrufe: 387
Dabei seit
10. April 2020
Punkte Reaktionen
5
Vielleicht reicht ja schon ein kleiner Service mit frischem Öl und neuem Fett ohne Teiletausch aus?

Nachdem die Gabel offensichtlich noch von einer Fettpackung geschmiert wird, ist es kein Wunder dass sie schlecht funktioniert. Gabeln mit Fettpackung wollen regelmäßig nachgeschmiert werden.
Wenn man ordentliche Dichtungen in die Finger bekommt kann man auf Fett-Öl-Gemisch oder Öl umsteigen. Vielleicht klappt ein Fett-Öl-Gemisch auch mit den Seriendichtunngen. Versuch macht kluch.
Wow cool danke für die Anleitungen das hilft mir echt weiter ?????Vielen Dank
 
Dabei seit
30. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
463
Ort
Nürnberg
Anständige moderne Haupdichtungen kannst du beispielsweise von Ariete beziehen. Da bekommst du keine alte Lagerware. Ich nehme schwer an, dass die Originalen Manitou Dichtungen, die man noch zu Kaufen findet Steinalt sind.


Allerdings musst du dafür vermutlich erst die alten Dichtungen ausbauen und vermessen. Nur mit viieeel Glück wirst du die Dimensionen im Internet finden.
 

Anhänge

  • 2018_ARI_List by SIZE_2.pdf
    94,1 KB · Aufrufe: 212
Zuletzt bearbeitet:

RetroRider

Pfadtrampel
Dabei seit
26. September 2005
Punkte Reaktionen
2.030
Ja, da kommt höchstens gebraucht in Frage. Aber da ist dann ebenfalls ne Wartung fällig.

Manche Rahmen fahren sich mit ner höheren Gabel besser, manche mit ner niedrigeren. Manchmal stimmt die vom Markeninhaber vorgegebene Paarung. Ich hab mehrere Bikes und Gabeln, und weiß das trotzdem nie vorher. :ka: Ein Anhaltspunkt ist die Sattelposition: Wenn man den Sattel trotz gerader Stütze ganz nach vorne schieben muss damit das Knielot passt, sollte die Gabel nicht höher werden. Ein anderer Anhaltspunkt ist die Lastverteilung. Bei Frontlastigkeit könnte ne höhere Gabel eine Verbesserung sein.

Nachtrag: ich meine echte Frontlastigkeit. Gefühlte Frontlastigkeit kommt von nem zu sehr nach vorne geneigten Sattel.
 

Tillus

trinkt seinen Kaffee mit Dichtmilch
Dabei seit
24. Januar 2016
Punkte Reaktionen
862
Sofern es dir in erster Linie ums Fahren und nicht ums Basteln geht bei der Auffrischung, würde ich die Gabel einfach für einen großen Service zum Fachmann geben. Das kostet nicht so viel mehr als das erstmalige Selbermachen, spart dafür aber einiges an Zeit und Nerven. Der Fachmann kennt im Regelfall die Kniffe und haut so viele Schmierstoffe da rein, wie es möglich/zuträglich ist.
In einer 13 Jahre alten Gabel dürftest Du einiges an Dreck finden - das kann in einer riesigen Sauerei enden und reichlich Frust erzeugen (spreche aus Erfahrung). Dazu gesellen sich gern festgefressene Schrauben, ausgeschlagene Buchsen und, und, und. Die Abläufe in den PDF Dateien mögen stimmen - da wird aber eine neue Gabel zerlegt und keine, die schon zwei Fahrradleben hinter sich hat.
Wenn Du dich autodidaktisch in die Materie der Fahrradschrauberei hineinarbeiten willst, rate ich dazu, es mit leichteren, wenigen frustrierenden Sachen zu beginnen - also quasi allem anderen als Federelementen oder den Konuslagern.
 
Dabei seit
10. April 2020
Punkte Reaktionen
5
Also ich bin mir immer noch unschlüssig ob ich mir nicht doch lieber ne neue gebrauchte Gabel kaufen sollte...
zum einen weil das Kit für die Manitou Magnum schon 59€ kostet und zum anderen weil ich den Service beim Fahrradladen machen lassen würde, was ja auch nochmal ein paar Euro oben drauf bedeutet.

klar ne gebrauchte müsste man auch in Service geben, aber bei einer gebrauchten, die 10 Jahre jünger ist und vielleicht sogar besser ist lohnt es sich dann ja auch eher die nochmal vom Fachmann aufarbeiten zu lassen ☺️.
dazu kommt auch noch ein 2. Problem - ich brauche schon ne etwas robustere Gabel (darf auch mehr wiegen) weil ich selbst kein Fliegengewicht bin mit 106 kg (ich arbeite noch dran?). Ich fahre viel schotterpisten und Waldwege und möchte demnächst auch gerne mal leichte Single trails im Harz fahren können. Ich hab auch ein paar Gabeln gefunden die sich ganz gut anhören vielleicht kennt ihr die ja aus eigener Erfahrung und könnt mir eine empfehlen die für mich geeignet wäre?

hab ne Rock Shox Tora 318 u-Turn für 90€ gefunden wo aber der Service dringend gemacht werden sollte da sie nie einen hatte. Aber die noch ganz gut trotzdem optisch aussieht weil die 5 Jahre unbenutzt im Keller stand.

dann eine RockShox Pilot xc in gutem Zustand für 70€

dann eine Manitou Axel platinum 100 PTC auch für 70€ Und kaum benutzt worden, da der Besitzer die Gabel kurz nach Kauf des Rades wo die dran war eine andere verbaut hat.

Dann eine Marzocchi MX Pro ETA für 170€ auch in gutem Zustand.

oder eine neue RST Omega TNL für 93€ von rosebikes.

welche würdet ihr nehmen?
Oder hättet ihr noch andere Ideen? Wichtig wäre allerdings das eure Vorschläge Gabeln mit Felgenbremsenaufnahme sind.

danke schonmal ?
 

Tillus

trinkt seinen Kaffee mit Dichtmilch
Dabei seit
24. Januar 2016
Punkte Reaktionen
862
Also wenn Du dich mit 106 kg wirklich ans Mountainbiking heranwagen willst, ist ein 14 Jahre altes Einsteiger-MTB mit V-Brakes keine gute Wahl.
Mach mal ein paar Bilder von allen erdenklichen Teilen, sodass der Verschleißzustand festgestellt werden kann. Kette, Ritzel und Kettnblätter, Felgen, Reifen.
Dann kann man dir mehr helfen.

Vielleicht findet auch noch jemand den Fade, in dem jemand plante, ein altes Baumarktrad trailtauglich zu machen.
 
Dabei seit
10. April 2020
Punkte Reaktionen
5
Oder falls ich neu bei Rose kaufen sollte vielleicht auch die RockShox Recon Silver tk Solo air? Die gibt es da momentan für 179€
Und dann spar ich mir vor erst die Kosten für den Service der ja dann erst am Jahres Ende gemacht werden müsste. ?
Wie gesagt wichtig ist mir das ich eine für mein Gewicht ausgelegte gut federnde Gabel bekomme egal ob nun gebraucht oder neu, mit der ich auch im gröberen Gelände auf Single trails noch Spaß haben kann. Mein Preis Limit liegt bei 200€ (wo bei einer gebrauchten der Service mit eingerechnet sein sollte).
 
Dabei seit
10. April 2020
Punkte Reaktionen
5
Also wenn Du dich mit 106 kg wirklich ans Mountainbiking heranwagen willst, ist ein 14 Jahre altes Einsteiger-MTB mit V-Brakes keine gute Wahl.
Mach mal ein paar Bilder von allen erdenklichen Teilen, sodass der Verschleißzustand festgestellt werden kann. Kette, Ritzel und Kettnblätter, Felgen, Reifen.
Dann kann man dir mehr helfen.

Vielleicht findet auch noch jemand den Fade, in dem jemand plante, ein altes Baumarktrad trailtauglich zu machen.
 

Anhänge

  • 182E0F27-9842-425D-923C-AC16A4F6F2A4.jpeg
    182E0F27-9842-425D-923C-AC16A4F6F2A4.jpeg
    298 KB · Aufrufe: 343
  • B806637B-E03E-45BB-B997-F5FE3B0CFEB5.png
    B806637B-E03E-45BB-B997-F5FE3B0CFEB5.png
    1,2 MB · Aufrufe: 308
  • 594D0DB0-E3A5-48C7-B052-131324786304.png
    594D0DB0-E3A5-48C7-B052-131324786304.png
    1,1 MB · Aufrufe: 313
  • 7AA7F7D9-448C-4A21-AE21-522EA8ED2329.png
    7AA7F7D9-448C-4A21-AE21-522EA8ED2329.png
    518 KB · Aufrufe: 279
  • A1C8BB8D-D938-482B-A3BE-3399CCBF303B.png
    A1C8BB8D-D938-482B-A3BE-3399CCBF303B.png
    982,9 KB · Aufrufe: 281
  • 4421D8A3-9C24-4896-9511-0B314BBFB1BE.png
    4421D8A3-9C24-4896-9511-0B314BBFB1BE.png
    539,9 KB · Aufrufe: 286
  • 98E4C195-3AD3-459C-B79A-C3F0192E29F1.jpeg
    98E4C195-3AD3-459C-B79A-C3F0192E29F1.jpeg
    236,2 KB · Aufrufe: 279
  • 3827A7F9-FB7B-49DF-AB8D-756A2D365966.png
    3827A7F9-FB7B-49DF-AB8D-756A2D365966.png
    603,6 KB · Aufrufe: 305
Dabei seit
10. April 2020
Punkte Reaktionen
5
Also wenn Du dich mit 106 kg wirklich ans Mountainbiking heranwagen willst, ist ein 14 Jahre altes Einsteiger-MTB mit V-Brakes keine gute Wahl.
Mach mal ein paar Bilder von allen erdenklichen Teilen, sodass der Verschleißzustand festgestellt werden kann. Kette, Ritzel und Kettnblätter, Felgen, Reifen.
Dann kann man dir mehr helfen.

Vielleicht findet auch noch jemand den Fade, in dem jemand plante, ein altes Baumarktrad trailtauglich zu machen.
 

Anhänge

  • 53DD2BDF-3EE7-4947-8856-87658772BB12.jpeg
    53DD2BDF-3EE7-4947-8856-87658772BB12.jpeg
    298 KB · Aufrufe: 287
  • 0773ECCF-623A-49C3-A8A0-4719037AB719.png
    0773ECCF-623A-49C3-A8A0-4719037AB719.png
    1,2 MB · Aufrufe: 286
  • 8CC40851-5AEF-4152-B214-821EFC8E206A.png
    8CC40851-5AEF-4152-B214-821EFC8E206A.png
    1,1 MB · Aufrufe: 225
  • 19B5C6C5-430F-439B-81DB-06C66A49667F.png
    19B5C6C5-430F-439B-81DB-06C66A49667F.png
    982,9 KB · Aufrufe: 237
  • BC81A16C-2536-4B67-93E7-30DEFA3512A5.png
    BC81A16C-2536-4B67-93E7-30DEFA3512A5.png
    518 KB · Aufrufe: 229
  • 7B9F76DB-FD5E-4A18-A08E-DDF3DF0D5300.png
    7B9F76DB-FD5E-4A18-A08E-DDF3DF0D5300.png
    539,9 KB · Aufrufe: 85
  • D544BC3A-F155-4323-83ED-C38239F8ADBE.jpeg
    D544BC3A-F155-4323-83ED-C38239F8ADBE.jpeg
    236,2 KB · Aufrufe: 208
  • 66F00CC8-98DD-465F-8657-3C2E4EE65728.png
    66F00CC8-98DD-465F-8657-3C2E4EE65728.png
    603,6 KB · Aufrufe: 212
Dabei seit
10. April 2020
Punkte Reaktionen
5
Das ist mein Rad. Es ist alt aber fährt sich wirklich sehr gut. Wenn es jetzt noch richtig Federn würde wäre ich glücklich.
und ja ich fahre auch mit 106 kg Mountainbike da es mir Spaß macht ? ich springe nicht und fahre auch kein downhill damit sondern Cross Country. Momentan täglich so zwischen 20 und 35 km.
 

Tillus

trinkt seinen Kaffee mit Dichtmilch
Dabei seit
24. Januar 2016
Punkte Reaktionen
862
Also die Recon Silver TK von Rose ist sicherlich alles andere als Highend, erscheint mir aber als gute Investition (im Rahmen deines Vorhabens).
Wenn Du sowieso bei Rose bestellst, würde ich noch einen Reifen (fürs Vorderrad) und eine Kettenverschleißlehre mitbestellen. Ich habe zwei Reifen verlinkt, der eine haftet besser, der andere rollt besser.

Zudem würde ich noch einen breiten Lenker bestellen (in 25,4 mm Durchmesser gerade nicht bei Rose bestellbar). Ab 700 mm, besser 720..740 mm lässt sich ein Fahrrad deutlich sicherer ums Eck bewegen.
 
Dabei seit
10. April 2020
Punkte Reaktionen
5
Also wenn du ne andere Gabel kaufst, nimm ne Luftgabel, weil du die perfekt aufs Gewicht abgestimmt bekommst.


Aber über den Doppelständer reden wir nochmal :oops:

der Doppel Ständer ist nicht mehr dran den hat der Vorbesitzer abgemacht. Waren seine Fotos größten teils ? hab das Stevens ja erst 4 Wochen.
Bin vorher ein altes Damenrad 3 Gänge gefahren das ganze letzte Jahr über. Fahre seit einem Jahr nur noch mit dem Rad zur Arbeit auch im Winter.
Aber weil radfahren mir echt viel Spaß macht und ich früher auch als Kind und Jugendliche immer Mountainbike gefahren bin, dachte ich ich kauf mir wieder eins für größere Touren. Und seit ich das Stevens hab bin ich jeden Tag auf dem Rad im Wald und im Braunschweiger Land unterwegs ?.
 
Dabei seit
10. April 2020
Punkte Reaktionen
5
Also die Recon Silver TK von Rose ist sicherlich alles andere als Highend, erscheint mir aber als gute Investition (im Rahmen deines Vorhabens).
Wenn Du sowieso bei Rose bestellst, würde ich noch einen Reifen (fürs Vorderrad) und eine Kettenverschleißlehre mitbestellen. Ich habe zwei Reifen verlinkt, der eine haftet besser, der andere rollt besser.

Zudem würde ich noch einen breiten Lenker bestellen (in 25,4 mm Durchmesser gerade nicht bei Rose bestellbar). Ab 700 mm, besser 720..740 mm lässt sich ein Fahrrad deutlich sicherer ums Eck bewegen.

Die Reifen hab ich beide schon auf meiner Wunschliste, die ich letzte Woche zusammen gestellt hatte allerdings als Protection version ?
Neuen Lenker hab ich da auch drauf stehen. Hab da von sq labs einen im Auge



Der hat 740mm breite
12grad backsweep
4cm rise in der high variante

den Ketten Messer hab ich auch bereits bestellt kommt nächste Woche ?
 

Tillus

trinkt seinen Kaffee mit Dichtmilch
Dabei seit
24. Januar 2016
Punkte Reaktionen
862
ICh glaube, dass dein alter Vorbau nur für 25,4 mm L4enkerdurchmesser ist. Du bräuchtest dann noch einen neuen Vorbau
 

RetroRider

Pfadtrampel
Dabei seit
26. September 2005
Punkte Reaktionen
2.030
Wenn die Sattelhöhe stimmt, ist der Rahmen zu groß.

Von den genannten Gabeln kenn ich die MX Pro ETA. Ist ne luftunterstützte Stahlfeder, also auf's Fahrergewicht anpassbar. Schön langlebig. Bei der Pro kann man extern die Zugstufe(ndämpfung) einstellen. Is ne langlebige einfache Dämpfung mit starrer Ventilöffnung. Also einfach nicht zuviel Dämpfung einstellen, und mit Antriebswippen leben. ETA ist ne Zugstufensperre. Also die Gabel bleibt dann unten - gibt bergauf ne bessere Sitzhaltung. Auf der ETA-Seite kann man ein zähes Motoröl einfüllen - macht die Blockierung zuverlässiger. Auf der Dämpferseite 7,5er Dämpferöl. Bei zuviel Füllhöhe (war werksseitig oft der Fall) federt die Gabel nicht mehr ganz ein.

Die TK-Dämpfung von Rock Shox ist nach meiner Erfahrung alles andere als langlebig.
 
Dabei seit
10. April 2020
Punkte Reaktionen
5
ICh glaube, dass dein alter Vorbau nur für 25,4 mm L4enkerdurchmesser ist. Du bräuchtest dann noch einen neuen Vorbau

Ja und vermutlich auch ein Steuersatz. Hab ich in nem anderen Artikel gelesen gehabt wo sich jemand ne neue Gabel gönnen wollte für sein altes bike, dass er sich dann auch vermutlich ein neuen Steuersatz und Vorbau kaufen muss der dazu passt.
 
Oben Unten