Welche ist die leichteste V Brake?

M

Moshcore

Guest
Also welche ist die leichteste V Brake und welche hat das meiste Tuningpotenzial bzw. die leichtesten Bremsarme komplett nackt?

Ich kenne nur FRM, Vuelta, Avid, Steinach vielleicht kann jemand ja mal auflisten nach Gewicht, das wäre wirklich super habe mit der Suchfunktion nur sehr alte Threads gefunden.
 
M

Moshcore

Guest
92.05 gramm mit beläge und allen also eine Bremse mit Beläge etc.? Das klingt aber nicht gerade vertrauenserweckend. Ich selber fahre ja eine FRM seit 5 Jahren bin top zufrieden damit aber wollte trotzdem mal schauen ob da noch mehr geht. Danke für die ersten Beiträge. Und nur weiter so.
 

crazyeddie

www.crazyeddie.de
Dabei seit
24. November 2005
Punkte Reaktionen
789
wie wärs mit dem original? die kcnc sind ja im prinzip nur ne schlechte extralite ultrabrakes/ultralevers-kopie.
 

kimpel

SHÖNKY
Dabei seit
30. September 2004
Punkte Reaktionen
0
Ort
Nizza des Nordens
oder die leicht schwerere dp4ti (218,6g)
 

Anhänge

  • Bremsarme.jpg
    Bremsarme.jpg
    57,9 KB · Aufrufe: 179
  • Bremsbacken.jpg
    Bremsbacken.jpg
    54,6 KB · Aufrufe: 85
  • Bremsarme#2.jpg
    Bremsarme#2.jpg
    57,6 KB · Aufrufe: 121
  • Bremsbacken#2.jpg
    Bremsbacken#2.jpg
    47,6 KB · Aufrufe: 111
Zuletzt bearbeitet:

Elfriede

Rostocker
Dabei seit
17. Mai 2005
Punkte Reaktionen
8
Ein Freund von mir hat die Frm V-Brakes in Schwarz mit den Extralite Bremshebeln kombiniert sahr auch sehr gut aus und hat einwandfrei gebremst.
 
Dabei seit
3. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
713
stimmt nicht
ich fahre die KCNC seit gut 1 Jahr und bin super zufrieden :daumen:

Das freut mich für Dich, habe selbst da keinen so guten Eindruck gehabt. Die Lagerung bei den Extralite, die Einstellbarkeit der Federspannung, die Länge der Bremsarme (damit die Bremsleistung) finde ich da deutlich besser bzw. überzeugender. Das ich bei den KCNC die anderen Sockel montieren muss war für mich auch problematisch. An meinem Titanrahmen waren die Sockel nicht zum Rausdrehen und abfeilen war mir zu riskant, für den Fall, dass die KCNC nichts sind.
Die Extralite sind natürlich teuerer, zumal ich da ja schon "Hand angelegt habe", sonst sind die ja auch etwas schwerer.
 

kimpel

SHÖNKY
Dabei seit
30. September 2004
Punkte Reaktionen
0
Ort
Nizza des Nordens
Bei den KCNC er"fahr"ungen muss ich mich Jazzman anschliessen (was bei mir noch hinzukommet ist, dass bei der KCNC bei halben Bremsbelag die Arme am Reifen geschliffen haben (Mibro 2,1") noch bevor die Beläge die Felge berührten, und ja es war die neuere Revision), was die Tauglichkeit der FRM/Extralite -Kombi angeht Elfriede, ist meiner Meinung nach der "Preis/Leistungs/Gewicht" Sieger. Vor allem weil ich nie mit Avid SD's zurecht kam, die FRM bremst wie ne XTR
 

garbel

Einer von den Gelben
Dabei seit
31. August 2004
Punkte Reaktionen
2.327
Bei den KCNC er"fahr"ungen muss ich mich Jazzman anschliessen (was bei mir noch hinzukommet ist, dass bei der KCNC bei halben Bremsbelag die Arme am Reifen geschliffen haben (Mibro 2,1") noch bevor die Beläge die Felge berührten, und ja es war die neuere Revision), was die Tauglichkeit der FRM/Extralite -Kombi angeht Elfriede, ist meiner Meinung nach der "Preis/Leistungs/Gewicht" Sieger. Vor allem weil ich nie mit Avid SD's zurecht kam, die FRM bremst wie ne XTR

Gibbet da nicht auch unterschiedlich starke U-Scheiben, die man dann vor anstatt hinter die Bremsarme montiert?
 

garbel

Einer von den Gelben
Dabei seit
31. August 2004
Punkte Reaktionen
2.327
Du hattest die dicken schon innen und trotzdem schleifte es, richtig?

Sehr merkwürdig - vielleicht eine unglückliche Kombination von weit auseinander liegenden Cantisockeln und schmaler Felge? Oder sind die Bremsen eine Fehlkonstruktion?
 
E

#easy#

Guest
Du hattest die dicken schon innen und trotzdem schleifte es, richtig?

Sehr merkwürdig - vielleicht eine unglückliche Kombination von weit auseinander liegenden Cantisockeln und schmaler Felge? Oder sind die Bremsen eine Fehlkonstruktion?


Wie gesagt bei mir hat alles gepasst bis Reifen 2.1er geht alles bei 2,25 wird es Eng das stimmt, aber deshalb von einer Fehlkonstruktion zu sprechen , nee das sehe ich nicht so. Die ersten Kcnc Bremsen hatten glaube ich sogar noch kürzere Bremsarme, dass wurde aber geändert.
 
Dabei seit
3. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
713
Also auch die Gen 2 der KCNC hatte kürzere Arme als die Extralite, aber die Länge ist ja ohnehin noch nicht abschließend entscheidend für die Bremskraft, die Bremshebel spielen da in der Kombination auch eine Rolle. Zu den KCNC Hebeln muss man ja auch kein Wort verlieren, da war ja so ein Video im Raum, das sagt alles. Bei mir hat die KCNC mit 2,3 SK und Notubes Felge gepasst (Gabel Token Carbon, 82-83 mm Sockelabstand).
 
E

#easy#

Guest
Habe ich ja auch gar nicht gesagt das die Länge etwas mit der Bremskraft zu tun hat (wobei das auch eine Rolle spielen wird) es ging mehr um den Platz für den Reifen. Aber wir können uns das ganze hin und her auch sparen ;) Ich finde die Bremse gut und lasse die auch an meinem Bike und Du findest sie eben nicht gut, ist ja ok.
also ich habe dazu erst mal nix mehr zu sagen:)
tschau
 
Dabei seit
3. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
713
Hey,
mein Beitrag sollte gar nicht gegen Dich gehen, sollte nur die sachlichen Dinge darstellen und zu den Teilen kann und sollte ja hier jeder seine Meinung haben und sie hier einbringen. Liegt ja letztlich an jedem selbst, sich dann ein Bild zu machen. Wie ich es geschrieben habe, freut es mich, wenn Du da positive Erfahrungen gemacht hast. Dies ist keine Ironie. Viele Grüße
 
Dabei seit
25. September 2008
Punkte Reaktionen
90
Ort
Zürich / Schweiz
KCNC ist die leichteste.
 

Anhänge

  • KCNC-158.jpg
    KCNC-158.jpg
    57,7 KB · Aufrufe: 194
  • 172g-Vuelta.jpg
    172g-Vuelta.jpg
    57,5 KB · Aufrufe: 179
  • ExtraliteBrakes184,4.jpg
    ExtraliteBrakes184,4.jpg
    59 KB · Aufrufe: 177
  • Vuelta-arms67.jpg
    Vuelta-arms67.jpg
    57,4 KB · Aufrufe: 206
Dabei seit
29. November 2016
Punkte Reaktionen
1.083
Ort
Berlin
Steifigkeit?
So ähnlich sahen meine selbst gefrästen V-Brakes von 2001 aus. Vorbild war Crocodile Cycles. Hatte etwas mehr Wandstärke gelassen für Steifigkeit.
 
Dabei seit
3. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
713
Zwei Versionen der Litepro V-Brakes. Sehr lange Bremsarme im Vgl. zu den langen Armen der Avid Ultimate. Noch mehr Bremsleistung, als die Avid. Aber etwas weicher vom Druckpunkt mit den dazugehörigen Litepro Ultimate Bremshebeln (Extralite Kopien).
 

Anhänge

  • Litepro alt oB & S 79gr.jpg
    Litepro alt oB & S 79gr.jpg
    245,8 KB · Aufrufe: 69
  • Litepro neu oB&S 86gr.jpg
    Litepro neu oB&S 86gr.jpg
    243,5 KB · Aufrufe: 59
Zuletzt bearbeitet:

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
9.527
Ort
Nähe GAP
Die Litepro sind billige China-Nachbauten der koreanischen Ridea V-Brakes:

Hier die Mini-V (80mm) von Ridea:
aHR0cHM6Ly9nZXdpY2h0ZS5tdGItbmV3cy5kZS9pbWcvMzgvMGMvNTYvMzgwYzU2NGMyZTk2MDdkM2JmNWU3ZDhmZDY2MmI1N2Y1ZTIyNzg0OC9sYXJnZV9DSU1HNDY2MC5KUEc.JPG
 
Dabei seit
3. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
713
Ja, beides keine wirkliche Konkurrenz zu Avid. Nur die kosten (aktuell ein Set bei EbayKA) nicht 400€, sondern sind für wirklich wenig Geld zu haben.
 
Oben Unten