Welche leichtgängige Schaltung für 20" Kinder-MTB?

Dabei seit
28. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
56
Ort
Bremen
Moin Zusammen.

Wir haben ein Early Rider Seeker 20 für unseren kleinen 4,5 Jährigen gekauft. Mit dem Rad kommt er super klar. Nur die Schaltung ist einfach zu Schwergängig. Verbaut ist eine Box Components four achtfach Schaltung mit triggern und 11-42 Kassette
(nen 42er Ritzel muss nicht wirklich sein. Da ist er dann doch arg langsam trotz Nähmaschinentrittfrequenz...)
Den Schaltzug habe ich schon getauscht von der QEM Jagwire auf einen Jagwire Elite sealed Schaltzug mit recht weiten Radien.

Die unteren Gänge gehen nun recht leicht, aber die letzten 4 großen Kettenblätter kann er nicht richtig schalten. Naja, kurzum:

Was habt ihr bei Euren Kiddies an 20" Rädern verbaut und lässt sich gut schalten?
 
Dabei seit
23. April 2007
Punkte Reaktionen
75
Ort
MUC
Noch eine X7 am Early Rider 20" mit Triggern. Gab nie Probleme. Wenn ich wechseln müsste, dann wahrscheinliche auf X5 9-fach mit Triggern.
 
Dabei seit
5. August 2007
Punkte Reaktionen
1.661
von dem Box Komponenten hatte ich vorher ehrlich gesagt noch nie gehört

Sind die "schwergängig"? Wenn Du selber (im Montierständer o.ä.) schaltest, merkst Du auch das die letzten Gänge mehr Kraft bedürfen?
Passt die Kettenlänge? Evtl. ist das Schaltwerk bei den großen Ritzeln schon stark gespannt und es wird deshalb mehr Kraft benötigt?
Hast Du nur zum Probieren eine andere 8-fach Kassette, so ne olle 11-32 z.B., damit könntest Du probieren ob es die Schaltkomponenten sind oder wirklich der spezielle Kraftaufwand auf die großen Ritzel der 11-42T Kassette zu schalten?

Leider sind die Box-Schaltung vom Einzugsverhältnis nicht zu Shimano oder SRAM kompatibel, d.h. wenn Du da Hand anlegen willst musst Du eben Schaltwerk und Trigger tauschen :(
Wenn Du dann zumindest die Kassette behalten willst, dann brauchst Du auch ein modernes Schaltwerk (sonst ist 42T einfach ein Krampf), aber auch einen passenden 8-fach Schalthebel.
Bei Shimano wurde bei MTB Komponenten zwischen 9- und 10-fach das Einzugsverhältnis geändert (Dyna-sys). D.h. ein modernes Schaltwerk für 42T Ritzel, war immer für >10-fach konzeptioniert und passt dann nicht mit den alten 8-fach Hebeln.
Bleibt Dir nur SRAM, hier ist das Einzugsverhältnis gleich, d.h. Du könntest ein GX nehmen (das eigentlich für 12-fach ist) und einen 8-fach Trigger dazu z.B. X4
oder 8-fach Drehgriffschalthebel z.B. Gripshift 3.0 (Achtung kein MRX, die sind nur für Shimano)

Ob Gripshift oder Trigger muss wohl jeder für sich selber klären, ich persönlich finde Drehgriff bei den kleinere Kindern einfacher zum erklären. Ergnomisch ist wahrscheinlich ein Trigger aber dann für größere im aktiven Einsatz besser.

Übrigens gibt es selbst auf der earlyrider Seite noch ein Bild wo (noch?) ein GX benutzt wird

Ach ja, last but not least, Du hast ja ein schönes Bike gekauft und dafür auch ordentlich Geld in die Hand genommen. Ich würde mich auch mal an den Händler oder Early Rider Support wenden, um nach juristischen Terms eine Nachbesserung zu verlangen. Ist ja ein Kinderbike, sollte deshalb kinderleicht zu bedienen sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
20. September 2020
Punkte Reaktionen
23
Wir haben ein Orbea Grow ( leider es war pink und musste sein) mit 7 Gängen und Shimano Altus🙈 Schaltung, klappt hervorragend mit der 5 Jährigen. Bekommen hat sie es mit fast 5 Jahren bei 106cm und 16 kg Gewicht.
 
Dabei seit
5. August 2007
Punkte Reaktionen
1.661
habt Ihr übrigens alle ein short cage Schaltwerk? Bei 20" LRS ist mid oder long cage ja eigentlich schon zu lang. Die Auswahl an short-cage Schaltwerke - lassen wir hier mal spezielle DH-Schaltwerke mit extra Dämpfung usw raus - wird immer kleiner.
 
Dabei seit
28. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
56
Ort
Bremen
Erst einmal vielen Dank für die ganzen Infos. Wird wohl auf ein mid cage X5 rauslaufen. X7 Shifter sind noch da. Damit probiere ich es dann mal aus und werde berichten. :)


ch ja, last but not least, Du hast ja ein schönes Bike gekauft und dafür auch ordentlich Geld in die Hand genommen. Ich würde mich auch mal an den Händler oder Early Rider Support wenden, um nach juristischen Terms eine Nachbesserung zu verlangen. Ist ja ein Kinderbike, sollte deshalb kinderleicht zu bedienen sein.

Habe ich schon gemacht. Leider ist der Händler ein großer Versender und die wollen das Rad zur Überprüfung haben. Damit wäre die Saison gelaufen. Das wollen wir nicht. Eine (in meinen Augen) kulante Nachbesserung in Form von anderen Komponenten zu Sonderpreisen ist nicht möglich.
Der Hersteller ist informiert, aber bislang hat sich noch niemand gemeldet.
 
Dabei seit
12. Januar 2013
Punkte Reaktionen
480
Ort
Nürnberg
Habe so ein 20"-Rad mit 1 x 7-fach-Shimano in Arbeit gehabt (mit Rapidshift oder wie das heißt). An solch kleinen Laufrädern den langen Ausleger einer Kettenschaltung zu haben, ist eigentlich Unfug (wie lange wird der leben?). Weiterhin fiel auf, dass der Kettenschräglauf bei der kurzen Kettenstrebe eigentlich zu groß ist. Also warum nicht mal was gescheites rein und zwar eine Rohloff, anfangs mal mit interner Ansteuerung, zusätzlich geschützt (damit die externe Schaltbox nicht abgeschossen wird), die dann auf die größeren Räder mitgenommen und passend umgebaut wird. Eine Rohloff lässt sich immer instand setzen. Wenn demnächst eh Helikoptergeld ausgeworfen wird, sollte das doch drinnen sein :D? Ich habe es zwar nicht umgesetzt, da das Rad nicht zum eigenen Hausstand gehört, aber würde es dafür tun. Eine Nexus darf es auch sein, aber warum den Nachwuchs nicht gleich an was gescheites gewöhnen?
 
Dabei seit
5. August 2007
Punkte Reaktionen
1.661
Erst einmal vielen Dank für die ganzen Infos. Wird wohl auf ein mid cage X5 rauslaufen. X7 Shifter sind noch da. Damit probiere ich es dann mal aus und werde berichten. :)
Mid cage Schaltwerke hängen halt am 20ziger schon ziemlich runter, daran wird man sich wahrscheinlich gewöhnen müssen, auch bei den ganzen Kinderbikes der Herstellern, weil Shimano ja fast nix mehr mit short cage hat...
Trotzdem, vorallen bei Allround-Rädern für 5-7 jährige, die ja nicht unbedingt eine 11-42Kassette brauchen, finde ich das optisch einfach ein Overkill am Bike und man bleibt natürlich mehr hängen damit.

Hier mal ein Link zu eine guten Angebot aus China für ein GX mit Shortcage
 

Schnegge

Hardtailschluchtenwürfler
Dabei seit
5. August 2005
Punkte Reaktionen
684
Ort
Waltenschwil
...
Trotzdem, vorallen bei Allround-Rädern für 5-7 jährige, die ja nicht unbedingt eine 11-42Kassette brauchen, finde ich das optisch einfach ein Overkill am Bike
...
Das 42 Ritzel am 20 Zöller ist defintiv ein overkill bei dem laut hompage 30er Kettenblatt... eigentlich schimpfe ich ja immer :aufreg:, dass die Kinderbikes keine vernünftige Untersetzung haben... aber was Earlyrider da dran baut, schiesst weit über das Ziel hinaus. Vorallem, wenn man bedenkt, dass die Kids vorallem erstmal nur 2 Gänge nutzten... den kleinsten und den grössten...
 
Dabei seit
28. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
56
Ort
Bremen
Muss ich auch sagen, dass das 42er absolut nicht not tut. Da reicht voll und ganz ein 36er. Habe vorhin mein Fatbike einmal geschlachtet und die X9 Schalthebel / short cage Schaltwerk eine 10fach Sunrace cassette.
Was an den Box Schalthebeln einfach nervt, ist der anfängliche Leerweg. Der Schaltvorgang kommt erst, nachdem der Hebel ordentlich reingedrückt wurde. Also es wird da Kraft benötigt, wo Kinderdaumen schon voll gestreckt sind. Also, dat is nix für Kids...
 
Dabei seit
22. November 2019
Punkte Reaktionen
16
Habe günstig für das aufzubauende Supurb BO20 bei Kleinanzeigen nen Deore RD-M6000 GS bekommen .
Nun steht in den Specs

Großes Ritzel_Max. 42T
Großes Ritzel_Min. 42T


Kann man da echt kein kleineres Ritzelpaket fahren?
 
Dabei seit
21. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
560
Ort
Oer-Erkenschwick
Wenn das so stimmt, darfst Du hinten gar keine Kasette fahren.... 42er Singlespeed :D

Spaß beiseite: Als "Max"-Begrenzung verstehe ich, kleiner sollte aber immer möglich sein!
(Ohne Gewähr, da bei uns ausschließlich SRAM gefahren wird...)

Edit: Auch gut, das Schaltwerk kann vorne bis zu 10 Zähne schalten!
 
Dabei seit
5. August 2007
Punkte Reaktionen
1.661
Stimme zu, hört sich nach Quatsch an, und das Deore Schaltwerk kann bestimmt auch kleinere Kassetten bedienen.

Ich würde aber nochmals hinweisen das ein mid-cage evtl. auch schon zu lange für ein Rad mit 20" Rädern ist.

Was überhaupt nicht geht sind long-cage (aus der Vorstellung der neuen Bulls Kinderräder)
Bulls tokee ultra 20b.jpg

Bild aus: Shimano hat nämlich mittlerweile auch angefangen die Altus Schaltwerke nur noch als long-cage zu produzieren.

Sieht für mich gefährlich zu lang aus. Zudem sind die neue Schaltwerke auch alle ziemlich sperrig breit bauend.

Frühers wurden hier im Forum alte, schlanke 105er Rennradschaltwerke benutzt die verglichen zu den aktuellen MTB Schaltwerken (selbst Altus und Alivio sind jetzt so riesen Dinger) wahrscheinlich nicht mal ein Drittel so groß waren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
22. November 2019
Punkte Reaktionen
16
Ist wirklich unglücklich, beim m6000 gibt es nur noch das mittlere und das große. Wenn die Laufräder fertig sind, muss ich das mal ausprobieren. Nen 10fach 105er hätte ich sogar noch hier.
Allerdings wäre ich mir nicht sicher, ob das sauber bei 1x10 laufen würde. Hatte das mal auf nem Rad als 3x10 verbaut und auf dem mittleren Kurbelblatt konnte ich da nicht sauber alle Ritzel durchschalten (Schalthebel waren aber auch schon ziemlich durch).
 
Dabei seit
28. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
56
Ort
Bremen
Habe nun die X9 eingebaut. läuft absolut besser. Unser kleiner kommt nun mit dem Schalten super klar.
Die BOX FOUR ist nun ans Fatbike gewandert und wird da geschunden...
Resumee daher: BOX FOUR is für kids einfach nix...
 
Dabei seit
5. November 2020
Punkte Reaktionen
1
Hallo,
Microshift Marvo xe schaltwerk 11/34 kasette mit shimano altus Trigger am kubikes 20S custom kommt mein sohn super klar, er wird im dezember 4 fährt aber schon seit dem Sommer damit.

Sein cousin (a jahr älter) hat mit der 8 fach gripshift am standard kubikes 20 s seine Probleme...
Lg
Reini
 
Dabei seit
31. Dezember 2014
Punkte Reaktionen
18
Ort
Remscheid
Ich fahre achtfach mit einer 11-32er Kassette von Sram in Kombination mit einem kurzen XT Schaltwerk und einem alten LX Achtfachschalter
 

Anhänge

  • 86A4A9A9-3EEF-43E8-8D59-0C7B4ADFD6A0.jpeg
    86A4A9A9-3EEF-43E8-8D59-0C7B4ADFD6A0.jpeg
    294,9 KB · Aufrufe: 20
  • 0F201D10-10A4-499D-9303-BB967B086309.jpeg
    0F201D10-10A4-499D-9303-BB967B086309.jpeg
    315,1 KB · Aufrufe: 18
Dabei seit
3. Januar 2019
Punkte Reaktionen
6
Meine kleine fährt am 20"er den Shimano Saint Schaltwerk und einen SL-M980 Trigger. Schaltet leicht und knackig (zumindest mit frischen, gut verlegten Zügen). Mit Gripshift hatten wir Probleme (das Kind hat immer nur ausm ersten ins letzte Gang und umgekehrt geschalten, alles dazwischen wurde ignoriert :D).
 
Oben