Welche leichtgängige Schaltung für 20" Kinder-MTB?

Dabei seit
20. August 2005
Punkte Reaktionen
7
Shimano Zee (schaltwerk + shifter) hat bei meiner 5j Tochter Marke Spargeltarzan (sportlich aber reißt keine Bäume aus) wunder gewirkt.
Davor hatte ich von Sram x5 bis X0 (Shifter uns Schaltwerke) alles mögliche dran.
 

kajmania

RockOnDude
Dabei seit
11. Juni 2007
Punkte Reaktionen
66
Ort
München
Shimano Zee (schaltwerk + shifter) hat bei meiner 5j Tochter Marke Spargeltarzan (sportlich aber reißt keine Bäume aus) wunder gewirkt.
Davor hatte ich von Sram x5 bis X0 (Shifter uns Schaltwerke) alles mögliche dran.
Danke für den Tipp, mal gucken was es da gibt... Zee hab ich noch gar nicht in der Restekiste.... ich denke aber echt es liegt am X7 Schaltwerk das zu straff ist. Ich hab an einem meiner Radl X0 DH Schaltwerk und Drehgriff und das geht butterweich. Ich wollte es eigentlich vermeiden ein nagelneues X0 Schaltwerk ans Kinderradl zu bauen, aber ich vermute es kommt mich günstiger als ZEE + Shifter... ich schau mal.
 
Dabei seit
20. August 2005
Punkte Reaktionen
7
Zee + Shifter hatte mich damals keine 70€ gekostet (kann aber natürlich durch die aktuelle Marktsituation anders aussehen..). :)
 
Dabei seit
1. Juni 2021
Punkte Reaktionen
15
Hallo,
mein Großer wird nächsten Monat 5 und steigt dann zum Geburtstag auf sein neues 20" um. Es wird ein Orbea Laufey H30. Ist ein tolles Bike aber mit 36er 9fach Kassette und Altus Schaltung Bodenfreiheitstechnisch eine Katastrophe. Da ich keine Lust hatte weitere 175 Euro für Zee, 10fach Kassette, Schifter und Kette auszugeben habe ich erfolgreich ein Sora RD-R3000 mit kurzem Käfig verbaut. Kostenpunkt 23,95 bei Rose (max. 32 Zähne). Geht gerade noch, schaltet aber gut und hat deutlich mehr Bodenfreiheit.
Ich kann die Meinung, dass eine solche Untersetzung an einem Kinderbike übertrieben wäre nicht teilen. Eher reicht das meinem Sohn sogar nicht.
Wir wohnen in recht bergigem Gelände und so habe ich auch schon das 16" Naloo Chameleon meines Sohnes auf Stumy Archer srf3 umgerüstet und habe im Laufe der Zeit hinten von original 16 auf 24 Zähne hochgerüstet. Damit macht er mir an unseren Bergen schon fast was vor. Vor allem auf den bergigen Trails durch die Wälder hilft das sehr.
Aus diesem Grund habe ich auch das Kettenblatt seines Laufey angefasst. Einfachkurbeln mit weniger 32/30 Zähne sind nicht zu bekommen. Warum eigentlich nicht? Habe deshalb die original Kurbel umgearbeitet.
  • aufgepresstes Kettenblatt von der Kurbel runtergefräst.
  • Zentrierung angefräst
  • Adapterring für Deore XT 24 Zähne Ritzel mit 68er Teilkreis gedreht. Dabei auf gleiche Kettenlinie geachtet.
  • Deore XT 24 Zähne Ritzel mit Adapterring an die Kurbel Zentrierung geschraubt
Die Untersetzung ist jetzt so, als hätte das Bike bei original Kettenblatt ein 44er Ritzel hinten drauf.
Natürlich leidet die Übersetzung dadurch, aber ich frage mich, welche/r 5 Jährig/e, mit dem 11er Ritzel hinten knapp 30 km/h auf der Geraden auf Dauer schafft.? Die ca. 23km/h die meiner jetzt schaffen wird sollten ausreichen. Und am Berg werde ich wohl bald immer weniger Chancen haben :).

Na ja, so habe ich es jedenfalls gemacht. Kann Ende nächsten Monat mal berichten, ob das soweit funktioniert und wie mein Sohn mit Schaltung und Untersetzung klarkommt.
 

Anhänge

  • IMG_20210528_153816.jpg
    IMG_20210528_153816.jpg
    168,2 KB · Aufrufe: 49
  • IMG_20210528_153826.jpg
    IMG_20210528_153826.jpg
    187,5 KB · Aufrufe: 50
  • IMG_20210604_223922.jpg
    IMG_20210604_223922.jpg
    224,9 KB · Aufrufe: 55
  • IMG_20210604_223642.jpg
    IMG_20210604_223642.jpg
    235,5 KB · Aufrufe: 55
  • IMG_20210604_221514.jpg
    IMG_20210604_221514.jpg
    141,1 KB · Aufrufe: 56
  • IMG_20210604_233857.jpg
    IMG_20210604_233857.jpg
    217 KB · Aufrufe: 49
  • IMG_20210604_233836.jpg
    IMG_20210604_233836.jpg
    242,9 KB · Aufrufe: 48

kajmania

RockOnDude
Dabei seit
11. Juni 2007
Punkte Reaktionen
66
Ort
München
  • Zentrierung angefräst
  • Adapterring für Deore XT 24 Zähne Ritzel mit 68er Teilkreis gedreht. Dabei auf gleiche Kettenlinie geachtet.
  • Deore XT 24 Zähne Ritzel mit Adapterring an die Kurbel Zentrierung geschraubt

Das schaut super aus! Schön wenn man Zugriff auf Metall verarbeitende Betriebe hat :) Fehlen vielleicht noch ein paar Ausfräsungen im Adapter für die Optik und Gewicht?
 
Dabei seit
13. Mai 2020
Punkte Reaktionen
333
Hallo,
mein Großer wird nächsten Monat 5 und steigt dann zum Geburtstag auf sein neues 20" um. Es wird ein Orbea Laufey H30. Ist ein tolles Bike aber mit 36er 9fach Kassette und Altus Schaltung Bodenfreiheitstechnisch eine Katastrophe. Da ich keine Lust hatte weitere 175 Euro für Zee, 10fach Kassette, Schifter und Kette auszugeben habe ich erfolgreich ein Sora RD-R3000 mit kurzem Käfig verbaut. Kostenpunkt 23,95 bei Rose (max. 32 Zähne). Geht gerade noch, schaltet aber gut und hat deutlich mehr Bodenfreiheit.
Ich kann die Meinung, dass eine solche Untersetzung an einem Kinderbike übertrieben wäre nicht teilen. Eher reicht das meinem Sohn sogar nicht.
Wir wohnen in recht bergigem Gelände und so habe ich auch schon das 16" Naloo Chameleon meines Sohnes auf Stumy Archer srf3 umgerüstet und habe im Laufe der Zeit hinten von original 16 auf 24 Zähne hochgerüstet. Damit macht er mir an unseren Bergen schon fast was vor. Vor allem auf den bergigen Trails durch die Wälder hilft das sehr.
Aus diesem Grund habe ich auch das Kettenblatt seines Laufey angefasst. Einfachkurbeln mit weniger 32/30 Zähne sind nicht zu bekommen. Warum eigentlich nicht? Habe deshalb die original Kurbel umgearbeitet.
  • aufgepresstes Kettenblatt von der Kurbel runtergefräst.
  • Zentrierung angefräst
  • Adapterring für Deore XT 24 Zähne Ritzel mit 68er Teilkreis gedreht. Dabei auf gleiche Kettenlinie geachtet.
  • Deore XT 24 Zähne Ritzel mit Adapterring an die Kurbel Zentrierung geschraubt
Die Untersetzung ist jetzt so, als hätte das Bike bei original Kettenblatt ein 44er Ritzel hinten drauf.
Natürlich leidet die Übersetzung dadurch, aber ich frage mich, welche/r 5 Jährig/e, mit dem 11er Ritzel hinten knapp 30 km/h auf der Geraden auf Dauer schafft.? Die ca. 23km/h die meiner jetzt schaffen wird sollten ausreichen. Und am Berg werde ich wohl bald immer weniger Chancen haben :).

Na ja, so habe ich es jedenfalls gemacht. Kann Ende nächsten Monat mal berichten, ob das soweit funktioniert und wie mein Sohn mit Schaltung und Untersetzung klarkommt.
Der Umbau der Kurbel ist eine super Lösung! Ich habe ähnliches gemacht, indem ich bei einem verpressten Kettenblatt die Arme stehen ließ, durchbohrt habe und als neuen »Spider« nutze.

Doku ist irgendwo im Kurbel-thread.

t.
 
Dabei seit
1. Juni 2021
Punkte Reaktionen
15
Das schaut super aus! Schön wenn man Zugriff auf Metall verarbeitende Betriebe hat :) Fehlen vielleicht noch ein paar Ausfräsungen im Adapter für die Optik und Gewicht?
Danke 🙂. Ja, mein Arbeitgeber ist da sehr entgegenkommend. Da schiebe ich dann des öfteren am Wochenende private Nachtschichten. Ausfräsungen in lustigen Formen, dass es auch cool aussieht, sind recht aufwendig zu programmieren und die Gewichtsersparnis bei diesem Bauteil im wenige Gramm Bereich. Aber vielleicht beim nächsten Mal 😅. Kommt ja noch ein Kleiner Biker nach.
 
Dabei seit
31. Dezember 2014
Punkte Reaktionen
95
Ort
Remscheid
85ED7C6E-E40E-414F-9C45-3E7BB00DDCA4.jpeg
517552F9-C14C-4FDC-A338-BD2B3F67B514.jpeg

Wir haben eine achtfach China Kassette 11-40, in Verbindung mit einem alten deoreLX Schalter und einem MicroShift- Schaltwerk. Funktioniert sehr gut am Kubike 20“. Vorne eine gekürzte die Deore Kurbel mit nem ovalen (biopace) 28er Blatt.
 
Dabei seit
13. Februar 2003
Punkte Reaktionen
19
Hallo,
mein Umbau ist fertig und folgende Sachen sind auf jeden Fall besser geworden. Durch die 7 Gänge ist der Schräglauf geringer und das Kind kann in allen Gängen bedenkenlos rückwärts treten. Vorher hakte es beim 42er Ritzel merklich und die Kette "tanzte" öfter auf der Kante Richtung Speichen. Ein großer Vorteil ist das sich die Bodenfreiheit erheblich gesteigert hat. Auf dem Bild sieht man den Zollstock. Das war ungefähr die Höhe bis wohin das Schaltwerk vorher reichte. Durch den neuen Shifter und Bremshebel mit schmaler Schelle sitzen die Schaltwippen jetzt deutlich unter dem Griff. Damit kann das Kind die Hebel jetzt direkt drücken oder ziehen. Vorher saßen die Wippen 1-2cm neben dem Griff und ohne Hand umsetzten war es unmöglich zu schalten. Jetzt geht die Kraft direkt in die Wippe und sogar 2 Gänge auf einmal sind kein Problem. Ich denke wer ähnliche Probleme hat sollte versuchen die Shifter mehr in Richtung Griff zu bekommen.
IMG_20210613_131513.jpgIMG_20210613_131630.jpgIMG_20210613_131746.jpg
 
Dabei seit
31. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
26
Hallo,
mein Großer wird nächsten Monat 5 und steigt dann zum Geburtstag auf sein neues 20" um. Es wird ein Orbea Laufey H30. Ist ein tolles Bike aber mit 36er 9fach Kassette und Altus Schaltung Bodenfreiheitstechnisch eine Katastrophe. Da ich keine Lust hatte weitere 175 Euro für Zee, 10fach Kassette, Schifter und Kette auszugeben habe ich erfolgreich ein Sora RD-R3000 mit kurzem Käfig verbaut. Kostenpunkt 23,95 bei Rose (max. 32 Zähne). Geht gerade noch, schaltet aber gut und hat deutlich mehr Bodenfreiheit.
Ich kann die Meinung, dass eine solche Untersetzung an einem Kinderbike übertrieben wäre nicht teilen. Eher reicht das meinem Sohn sogar nicht.
Wir wohnen in recht bergigem Gelände und so habe ich auch schon das 16" Naloo Chameleon meines Sohnes auf Stumy Archer srf3 umgerüstet und habe im Laufe der Zeit hinten von original 16 auf 24 Zähne hochgerüstet. Damit macht er mir an unseren Bergen schon fast was vor. Vor allem auf den bergigen Trails durch die Wälder hilft das sehr.
Aus diesem Grund habe ich auch das Kettenblatt seines Laufey angefasst. Einfachkurbeln mit weniger 32/30 Zähne sind nicht zu bekommen. Warum eigentlich nicht? Habe deshalb die original Kurbel umgearbeitet.
  • aufgepresstes Kettenblatt von der Kurbel runtergefräst.
  • Zentrierung angefräst
  • Adapterring für Deore XT 24 Zähne Ritzel mit 68er Teilkreis gedreht. Dabei auf gleiche Kettenlinie geachtet.
  • Deore XT 24 Zähne Ritzel mit Adapterring an die Kurbel Zentrierung geschraubt
Die Untersetzung ist jetzt so, als hätte das Bike bei original Kettenblatt ein 44er Ritzel hinten drauf.
Natürlich leidet die Übersetzung dadurch, aber ich frage mich, welche/r 5 Jährig/e, mit dem 11er Ritzel hinten knapp 30 km/h auf der Geraden auf Dauer schafft.? Die ca. 23km/h die meiner jetzt schaffen wird sollten ausreichen. Und am Berg werde ich wohl bald immer weniger Chancen haben :).

Na ja, so habe ich es jedenfalls gemacht. Kann Ende nächsten Monat mal berichten, ob das soweit funktioniert und wie mein Sohn mit Schaltung und Untersetzung klarkommt.

Ich habe genau das gleiche Problem mit dem Orbea. Wird seit Ostern hier gefahren und trotz eines ekelhaft hässlichen Sturzbügel wie man ihn in den 90ern über den Schaltwerken hatte, musste ich das Schaltauge schon etliche Male "professionell" zurückbiegen. Das ist wirklich unschön. Dabei waren da noch nichtmal Stürze dabei. Ich werde das dann wohl auch mal mit dem Sora Schaltwerk versuchen, vielleicht bringt das ja Besserung
 
Dabei seit
1. Juni 2021
Punkte Reaktionen
15
Ich habe genau das gleiche Problem mit dem Orbea. Wird seit Ostern hier gefahren und trotz eines ekelhaft hässlichen Sturzbügel wie man ihn in den 90ern über den Schaltwerken hatte, musste ich das Schaltauge schon etliche Male "professionell" zurückbiegen. Das ist wirklich unschön. Dabei waren da noch nichtmal Stürze dabei. Ich werde das dann wohl auch mal mit dem Sora Schaltwerk versuchen, vielleicht bringt das ja Besserung
Ich hoffe, dass die gewonnene Bodenfreiheit diese Probleme etwas minimiert. Ich habe dahingehend leider noch keine Erfahrungen sammeln können, da bei uns das Bike erst Mitte nächsten Monat "aktiviert" wird. Du benötigst allerdings eine etwas längere B Schraube. Nicht zu lang (5mm länger), da das schon ziemlich fummelig ist, die an dem Parallelogramm vorbei wieder eingeschraubt zu bekommen.
Wünsche viel Erfolg.
 
Oben