Welche Lichtanlage bis 200€?

SiK

Amb. Gelegenheitsfahrer
Dabei seit
7. Mai 2003
Punkte Reaktionen
28
Ort
HD
Hallo,

da es schon wieder verdammt früh dunkel wird, bin ich auf der Suche nach einer Lichtanlage für folgende Aufgabenbereiche:

- Rennrad: zur Arbeit hin und zurück, über öffentliche Straßen
- Mountainbike: Trails heizen mit dem Enduro

Bedinungen:
- Leuchtdauer min. 2h.
- Kosten max 200€
- Helm- und Lenkerleuchte (für die Trails)
- Stvo Zulassung nicht zwingend notwendig

Ich habe ein altes Mirage System mit Lenker und Helmlampe, da sind allerdings beide Akkus hin. Von der Leuchtkraft her war das ausreichend.

Bisher ist mir nur die Sigma Karma aufgefallen, was gibt es noch an Leuchten?

Danke :daumen:
 

kuka.berlin

Wahl-Südtiroler
Dabei seit
13. März 2004
Punkte Reaktionen
203
Ort
Deutschland
Lupine Piko gibts ab 195€ mit 50g am Helm unschlagbar leicht.

Wür den Preis gibt es zwar hellere Lampen, aber so klein, leicht hell und funktional .. da wird es schwierig.

Und .. es ist eine Lupine ;)
Piko.jpg


:winken: Kuka
 

SiK

Amb. Gelegenheitsfahrer
Dabei seit
7. Mai 2003
Punkte Reaktionen
28
Ort
HD
Ich habe ein altes Mirage System mit Lenker und Helmlampe, da sind allerdings beide Akkus hin. Von der Leuchtkraft her war das ausreichend.

Habe gerade gesehen, dass es die Mirage Evo (X) immer noch gibt, allerdings ist ein neuer Akku (Nipack) fast genau so teuer wie eine neue Karma-Leuchte. Hatte schon jemand beide Leuchten zum Vergleich?
 
Dabei seit
1. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
0
... naja .. ich bin mal gespannt was hier noch für Tips kommen

:winken: Kuka

;)

Habe mir letzte Woche das PRO 900 Set der MyTinySun bestellt. 186,75€, Made in Germany!
Allerdings zwei Wochen Fertigungszeit ... kann ich jedoch verkraften ... was sagen kann ich dazu also noch nicht ... erwarte mir aber eine Erleuchtung verglichen zur bisherigen Karma/PowerLED Kombination.
 
Dabei seit
25. Juli 2010
Punkte Reaktionen
0
Vielleicht die DX-Lampe (sowohl Helm als aus Lenker möglich) und eine Smart Superflash als Rücklicht. Und für die 120 Euro, die noch übrig sind, kaufst du dir einen BP-945 als Ersatzakku und von dem Rest gehst du schön essen mit einer Dame deiner Wahl :D. Oder du kaufst eine zweite DX, um sowohl aufm Helm als auch am Lenker was zu haben...

So hab ich es gemacht und bin sehr zufrieden!
 

Thunderbird

in Quarantäne
Dabei seit
24. Mai 2003
Punkte Reaktionen
19
Ort
Freiburg-Land
Hallo,

Ich erlaube mir das mal, weil das oben schon Lupine steht:
[nomedia="http://www.youtube.com/watch?v=1lFSAa2Es6s"]YouTube- SUPERNOVA AIRSTREAM.mov[/nomedia]

- 199,- €, Straßen- und Geländetaugliche Ausleuchtung,
- 2,5 Stunden- 24 Stunden Leuchtzeit,
- integrierter Akku, 4 Leuchtstufe,
- USB-Ladbar (einfach Kabel an PC, z.B.)
- Wird zwar auch mit Helmhalterung erhältlich sein,
ist aber eher eine Lenker / Taschenlampe.

Habe die Lampe beim "Schlaflos im Sattel" eingeweiht.
Da war sie im Schlussdownhill hell genug, um es voll laufen zu lassen.

StvZO-Version kommt auch, wird aber minimal weniger hell sein
und nur bis 7 Std. leuchten sowie keinen Blinkmodus haben.

Grüße,
Gregor
 

OHS-core

2radpanzerfahrer
Dabei seit
20. Juni 2007
Punkte Reaktionen
1
Ort
Südostbayern/Chiemgau
Ich würde auch die MTS Pro 900 einwerfen, billiger wäre die Sport 900, super Lampe mit unschlagbarem Service und Schön ist sie auch noch :)

Pro leuchtet auf Vollgas etwas über 3 Stunden......
 

SiK

Amb. Gelegenheitsfahrer
Dabei seit
7. Mai 2003
Punkte Reaktionen
28
Ort
HD
Danke erstmal für die vielen Antworten!

Falls ich eines der teureren Modelle nehmen sollte: reicht denn nur eine Lenkerlampe am MTB aus? Oder nur eine am Helm? Wie handhabt ihr das, wenn ihr nicht nur Waldwege fahren wollt?
 
Dabei seit
25. Juli 2010
Punkte Reaktionen
0
Die MTS Pro 900 ist im Prinzip eine Dealextreme-Lampe in einem hübscheren Gehäuse mit deutscher Gewährleistung. Von der Helligkeit nehmen sich die beiden nicht wirklich viel. Ein Lupine kann natürlich noch deutlich heller sein (kostet dann aber auch mehr als 200). Ansonsten fährt es sich mit der DX-Lampe im wahrsten Sinne des Wortes nicht schlecht!

Es kommt ganz darauf an, welche Strecken du fährst du was du bevorzugst. Sicher macht eine Lampe auf dem Lenker und zusätzlich eine auf dem Helm heller. Aber mir reicht eine Lampe aus...
 
Dabei seit
3. November 2005
Punkte Reaktionen
0
Ort
Dresden
Sinnvollerweise nutzt man 2 Lampen, denn wenn eine ausfällt, dann wirds sehr dunkel (mir so passiert).

Die meisten nehmen ein Kurvenlicht aufm Kopf und eine andere am Lenker.
 
Dabei seit
14. September 2007
Punkte Reaktionen
0
Öhm, muss es denn unbedingt eine reine Bikelampe sein?

Nur so als dahingeworfener Vorschlag:

Lampe für an den Lenker

und

Halter für Lampe

und

Akkus

und

Helmlampe

und

Akkus

40,56 USD also ungefähr 32 EUR.
Dazu nen bisschen Paypal-Gebühr und ggf. Einfuhrumsatzsteuer in Höhe von 19 % ...

Also für unter 40 EUR kann man damit schon 4 h lang nachts rumdüsen.
(1* 18650 Akku = ungefähr 2h Licht unter Vollgas)

Und Du könntest die Taschenlampe auch noch als Taschenlampe nutzen.
Und die Stirnlampe zum laufen. Oder so.
 

müsing

Crosser
Dabei seit
21. August 2003
Punkte Reaktionen
22
Ort
Am Anfang vom WW
es gibt da ja viele, viele möglichkeiten.

habe bei mir ein dynamo-laufrad mit einer LUMOTEC-lampe. kann die lampe an den lenker klemmen. das reicht mit, für waldwege und bahntrassen.

allerdings möchte ich meine Fenix L2D nicht missen. die ist am helm und macht bei bedarf richtig hell. die würde ich auf jeden fall empfehlen.
 

SiK

Amb. Gelegenheitsfahrer
Dabei seit
7. Mai 2003
Punkte Reaktionen
28
Ort
HD
Kleiner Nachtrag: nach längerem Überlegen habe ich mich für eine MTS Sport 900 entschieden.

Die kann ich auf dem Rennrad am Lenker fahren (mit dem Helmhalter auf dem Vorbau wegen Aero Lenker) - mit 25% und entsprechender Ausrichtung sollte das Niemanden blenden. Offroad dann am Helm oder auch auf dem Lenker für entspanntere Touren.

Die Verarbeitungsqualität und die Materialien sind auf jeden Fall hochwertig, ich bin schon gespannt, wie sich die Lampe langfristig schlägt.

Einziges Manko bisher: die Lampe setzt meinen Sigma Drahtlostacho komplett außer Gefecht, da ist nichts zu machen.
 
Dabei seit
23. August 2010
Punkte Reaktionen
1
Wenn Geiz geil ist, dann kann man den Chinakracher schon kaufen. Aber bedenkt, wer schlecht kauft, kauft zweimal. ;)

Ja, da hast du allerdings sehr sehr recht! Besser als dieser China-Kram, ist das deutsche Original. Vergessen wir doch nicht, dass eine Lupine die Mutter aller hochwertigen und hellen Bikelampen ist. Die Chinesen haben mit der DX lediglich versucht, unseren Mercedes nachzubauen. Aber rausgekommen ist ein billiger Toyota! Wer keine Produkt-Piraten unterstützen möchte, kauft eh nix in China! ;)
 
Dabei seit
14. September 2007
Punkte Reaktionen
0
Also wenn ich den TE richtig verstanden habe, dann sucht er keine jämmerliche Kreisklasse. Sondern eher so richtung Bundesliga.Ich empfehle die 2. Bundesliga:


Es soll ja mitunter schon mal vorgekommen sein, dass die jämmerliche Kreisklasse gegen höher klassige Gegner mit unter doch recht passabel auftraten. Also bevor hier jetzt wieder ein Glaubenskrieg ausbricht, jedem das seine. Ich wünsche dem Threadersteller viele schöne Stunden mit seiner neuen Lampe.

Rock n' Roll
 
Dabei seit
25. Juli 2010
Punkte Reaktionen
0
Wenn Geiz geil ist, dann kann man den Chinakracher schon kaufen. Aber bedenkt, wer schlecht kauft, kauft zweimal. ;)

Mhh, irgendwie haben einige nicht ganz mitgedacht, glaube ich. Der o.g. Chinakracher wird nämlich einfach in ein neues Gehäuse verpackt, mit deutscher Gewährleistung versehen (zwangsläufig) und dann teurer verkauft. Also ist das ein umgebautes, schon vorher von Lupine kopiertes Lichtdings. Streng genommen.

Aber natürlich um Klassen besser als die "Originalkopie" von DX. Aber keine Kopie der Tesla. :rolleyes:
 
Oben Unten