Welche Pedale fahrt ihr? Welche fuer leichte XC Waffe?

neo-bahamuth

MisanthroperMountainbiker
Dabei seit
3. August 2004
Punkte Reaktionen
4.386
Ort
Augusta Vindelicorum
Die Gewichtsbeschränkung ist doch nur für Maximalbelastung gemacht. Der Hersteller geht davon aus dass man damit Rennen fährt, springt oder mit richtig Power pedaliert. Das müssen sie dann aushalten. Selbst mit 100kg Körpergewicht und gemütlicher Fahrweise halten die jahrelang.
Mit solchen Aussagen wäre ich halt immer sehr vorsichtig. Weil wenns dann doch abreißt bist halt der Depp. Mit "jmd. im Forum hat gesagt das geht" kommste dann nicht weit. Da verzichte ich lieber auf die 50g Ersparnis zum nicht Pro-Modell. Auch wenn ich inzwischen in einer freigegebenen Gewichtsklasse bin.
 
Dabei seit
18. Februar 2009
Punkte Reaktionen
75
Dabei seit
11. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
112
Ort
Norderstedt
Ich fahre aktuell an allen Bikes (inkl. Rennrad und Cyclocross) die Eggbeater 1, werde aber nach und nach auf die 3er umrüsten.
Vorher bin ich Shimano und Exustar gefahren, hatte aber vor allem beim CX immer Schwierigkeiten mit dem Dreck unter den Schuhen in die Pedale zu kommen. Und inzwischen fahre ich auch auf dem Rennrad die Eggbeater echt gerne.
 
Dabei seit
17. Juli 2003
Punkte Reaktionen
3.778
Ort
Hessen
Ich fahre aktuell an allen Bikes (inkl. Rennrad und Cyclocross) die Eggbeater 1, werde aber nach und nach auf die 3er umrüsten.
Vorher bin ich Shimano und Exustar gefahren, hatte aber vor allem beim CX immer Schwierigkeiten mit dem Dreck unter den Schuhen in die Pedale zu kommen. Und inzwischen fahre ich auch auf dem Rennrad die Eggbeater echt gerne.
Von Look Quartz Titan auf XTR für die Flotte wegen Tauschen in der Family. Sackschwer …
Habe jetzt ein paar Exustar mit 240g zum Testen. Mal schauen
 

Fubbes

IBC-Mitglied
Dabei seit
5. Juni 2001
Punkte Reaktionen
1.348
Ort
neben Bingen am Rhein
Habe auch seit 10 Jahren Look Quartz, weil sehr leicht. Zuvor bin ich gut 10 Jahre Time Attac gefahren, nach anfänglichen Versuchen mit SPD.
Leider halten bei den Look Quartz die Cleats nicht besonders lange und ich finde aktuell keinen Ersatz mehr (vielleicht weiß jemand eine Quelle?). Schade, denn die Lager laufen noch wie am ersten Tag. Anscheinend hat Look auch generell keine Pedale mit Bügeln mehr im Angebot und ist auf SPD geschwenkt.
Deshalb suche ich Ersatz und bin hier gelandet.

Kriterien: Pedale mit Bügelmechanismus (wegen der höheren Bewegungsfreiheit), ein bisschen Auflagefläche, damit man auch mal ausgeclickt fahren kann, wenn es knifflig wird (also keine Eggbeater).
Gerne von Time, aber da kenne ich mich aktuell nicht aus. Einsatzgebiet ist XC und Tour.
 
Dabei seit
17. Juli 2003
Punkte Reaktionen
3.778
Ort
Hessen
Habe auch seit 10 Jahren Look Quartz, weil sehr leicht. Zuvor bin ich gut 10 Jahre Time Attac gefahren, nach anfänglichen Versuchen mit SPD.
Leider halten bei den Look Quartz die Cleats nicht besonders lange und ich finde aktuell keinen Ersatz mehr (vielleicht weiß jemand eine Quelle?). Schade, denn die Lager laufen noch wie am ersten Tag. Anscheinend hat Look auch generell keine Pedale mit Bügeln mehr im Angebot und ist auf SPD geschwenkt.
Deshalb suche ich Ersatz und bin hier gelandet.

Kriterien: Pedale mit Bügelmechanismus (wegen der höheren Bewegungsfreiheit), ein bisschen Auflagefläche, damit man auch mal ausgeclickt fahren kann, wenn es knifflig wird (also keine Eggbeater).
Gerne von Time, aber da kenne ich mich aktuell nicht aus. Einsatzgebiet ist XC und Tour.
also ich bin wegen Family nach wie vor bei SPD, habe 3x XTR bei ca 300g, einmal das Ritchey Rennrad am MTB (238g das Paar...) und ein Exustar auch mit 240g zum Testen. Das Exustar funzt schon deutlich hakeliger, aber ok
 

checky

.... lass laufen !!
Dabei seit
20. April 2001
Punkte Reaktionen
944
Ort
im wurzeligen Elfenwald
Exustar: wird nicht lange dauern & das Gleitlager bekommt Spiel. Meist mit Einlaufen der Achse verbunden. Die Dinger sind nichts für Vielfahrer & nichts für Allwetterfahrer & gar nichts wenn beides zusammen kommt.
Auch der Klickkram ist nicht besonders haltbar: meine waren nach einiger Zeit so fertig, dass sie selbst mit neuen Cleats beim sprinten nach oben ausgelöst haben :aufreg:
Die Dinger sind bekannt dafür, dass sie nur an der Waage oder in der Vitrine taugen ;-)

Nur zur Info: Hab Heute die Bontrager Comp SPD Pedale in schwarz gekauft, bei unter €70,- nicht so schlimm denk ich mir.
Reales Gewicht ist bei 294gramm, die Verarbeitung schaut ziemlich gut aus und die Achse läuft sehr geschmeidig. Langzeittest steht natürlich noch aus und auch die Haltbarkeit wird sich erst zeigen. Das einzige was mir aufgefallen ist dass das einrasten ins Pedal nicht ganz so knackig wie bei den Shimano XT passiert, für mich kein Problem.

Hast Du weitere Erfahrungen zu vermelden? :winken:
Finde die Bonty Comp sehr interessant weil sie gescheit gelagert sind & man damit auch den Assioma MTB Hack durchführen kann (z.Zt. iSSi, aber die quitschen ständig).
 
Dabei seit
17. Juli 2003
Punkte Reaktionen
3.778
Ort
Hessen
Exustar: wird nicht lange dauern & das Gleitlager bekommt Spiel. Meist mit Einlaufen der Achse verbunden. Die Dinger sind nichts für Vielfahrer & nichts für Allwetterfahrer & gar nichts wenn beides zusammen kommt.
Auch der Klickkram ist nicht besonders haltbar: meine waren nach einiger Zeit so fertig, dass sie selbst mit neuen Cleats beim sprinten nach oben ausgelöst haben :aufreg:
Die Dinger sind bekannt dafür, dass sie nur an der Waage oder in der Vitrine taugen ;-)



Hast Du weitere Erfahrungen zu vermelden? :winken:
Finde die Bonty Comp sehr interessant weil sie gescheit gelagert sind & man damit auch den Assioma MTB Hack durchführen kann (z.Zt. iSSi, aber die quitschen ständig).
Hab die Dinger gebraucht gekauft und die sind am Nicht-Rennen-Schönwetterrad.
Das taugt bisher
 
Dabei seit
17. Juli 2003
Punkte Reaktionen
3.778
Ort
Hessen
Angefangen vor 15 Jahren mit PD-M540, bedingt durch Lagerschaden seit 7 Jahren auf XT und null Probleme.
Es geht nicht um null Probleme. Es geht um so leicht wie möglich und möglichst wenig Probleme. Der Shimano Krams funzt top und xt zu nem guten Kurs.
wenn du aber zB die Look Quartz hattest, packst du dir mir den XTR schon 70g ans Rad. Kann einem natürlich auch Wurst sein
 
Dabei seit
14. Juli 2003
Punkte Reaktionen
67
Ort
Bayersried(Bayern)
Fahre seit letzter Saison die Borntrager Comp Pedale (290gr./65 euro) am Hardtail und fürs Fully habe ich mir XLC PD S15(265gr./unglaubliche 30 Euro!!!). Beide SPD kompatibel, beides preislich ne Ansage und funktionieren bisher unauffällig. Wenn die 2 Saisons durchhalten ist der Kaufpreis gerechtfertigt. 😜

Gruß Rene
 

checky

.... lass laufen !!
Dabei seit
20. April 2001
Punkte Reaktionen
944
Ort
im wurzeligen Elfenwald
Es geht nicht um null Probleme. Es geht um so leicht wie möglich und möglichst wenig Probleme. ...
Dann landet man aus meiner Sicht unweigerlich bei Xpedo 8TI oder CXR, je mit Titanachsen. Durch die 3 Wälzlager ne relativ robuste & ggf. super einfach & sehr günstig zu wartende Konstruktion (Lagerwechsel: <3€).
Klicktechnisch halt nicht ganz auf Shimano Nivea. Muss man für sich ausprobieren ob man damit klar kommt. Speziell ausklicken geht nicht immer so narrensicher & selbstverständlich wie bei Shimano.
Verschleiß eigentlich nur am Pedalbody & den Klickbügeln. Letzteres beim 8Ti beim Pedalbody integriert, somit seeeehr langfristig ggf. auch fällig. Kommt auf die verwendeten Cleats an & ob man mit leichter links oder rechtstendenz im Pedal steht, dann ist der Verschleiß entsprechend größer.
In Summe aber aus meiner Sicht die mit Absnatd besten Leichtbaupedale momentan (bzw. noch immer).
 
Dabei seit
28. September 2006
Punkte Reaktionen
2.802
Ort
Neukirchen-Vluyn
Dann landet man aus meiner Sicht unweigerlich bei Xpedo 8TI oder CXR, je mit Titanachsen. Durch die 3 Wälzlager ne relativ robuste & ggf. super einfach & sehr günstig zu wartende Konstruktion (Lagerwechsel: <3€).
Klicktechnisch halt nicht ganz auf Shimano Nivea. Muss man für sich ausprobieren ob man damit klar kommt. Speziell ausklicken geht nicht immer so narrensicher & selbstverständlich wie bei Shimano.
Verschleiß eigentlich nur am Pedalbody & den Klickbügeln. Letzteres beim 8Ti beim Pedalbody integriert, somit seeeehr langfristig ggf. auch fällig. Kommt auf die verwendeten Cleats an & ob man mit leichter links oder rechtstendenz im Pedal steht, dann ist der Verschleiß entsprechend größer.
In Summe aber aus meiner Sicht die mit Absnatd besten Leichtbaupedale momentan (bzw. noch immer).
Der Punkt mit dem Verschleiß am Pedalkörper fällt doch bei den CXR weg, da komplett anders aufgebaut als die M-Force 8?
 

Edith L.

Allwissende Müllhalde
Dabei seit
24. Juli 2003
Punkte Reaktionen
2.995
Ort
Metropolregion
Fahre seit letzter Saison die Borntrager Comp Pedale (290gr./65 euro) am Hardtail und fürs Fully habe ich mir XLC PD S15(265gr./unglaubliche 30 Euro!!!). Beide SPD kompatibel, beides preislich ne Ansage und funktionieren bisher unauffällig. Wenn die 2 Saisons durchhalten ist der Kaufpreis gerechtfertigt. 😜

Gruß Rene
Die XlC hab ich jetzt am RR! Dreck wird ihnen wohl nicht zusetzen. 😁
 

neo-bahamuth

MisanthroperMountainbiker
Dabei seit
3. August 2004
Punkte Reaktionen
4.386
Ort
Augusta Vindelicorum
Klicktechnisch halt nicht ganz auf Shimano Nivea. Muss man für sich ausprobieren ob man damit klar kommt. Speziell ausklicken geht nicht immer so narrensicher & selbstverständlich wie bei Shimano.
Daher habe ich meine CXR nun am Hardtail leider wieder weg. Gewicht, Optik und Achsfunktion top, aber Ausklicken war mit SPD oder dene eigenen Cleats und div. Testen mit den Einstellschrauben immer nur temporär mal geil. Im Zweifelsfall aufm Trail war mir das zu unsicher.

Hab jetzt genauso leichte Time ATAC XC8 dran (Standard Cleats montiert für 13° Auslösewinkel wie bei SPD)) und bin begeistert von denen. Man steht halt nen Tacken höher, aber damit kann ich leben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
2. September 2018
Punkte Reaktionen
295
Es geht nicht um null Probleme. Es geht um so leicht wie möglich und möglichst wenig Probleme. Der Shimano Krams funzt top und xt zu nem guten Kurs.
wenn du aber zB die Look Quartz hattest, packst du dir mir den XTR schon 70g ans Rad. Kann einem natürlich auch Wurst sein

Der Thread heißt doch: "Welche Pedalen fahrt ihr? Welche fuer leichte XC Waffe?" :D

Ich würde mir die XT-Pedalen jederzeit wiederkaufen, vielleicht auch die XTR. Aber ob nun 70g mehr oder weniger, ist mir persönlich eigentlich egal. Bedingt durch Kraftsport bin ich selbst in Person schon kein Leichtgewicht, da helfen mir die paar Gramm eh nicht.

Gäbe es natürlich eine Pedale, welche mir den Komfort von Shimano oder besser bietet, zudem auch noch leichter ist, wäre ich für einen Wechsel natürlich offen.
 
Dabei seit
17. Juli 2003
Punkte Reaktionen
3.778
Ort
Hessen
Der Thread heißt doch: "Welche Pedalen fahrt ihr? Welche fuer leichte XC Waffe?" :D

Ich würde mir die XT-Pedalen jederzeit wiederkaufen, vielleicht auch die XTR. Aber ob nun 70g mehr oder weniger, ist mir persönlich eigentlich egal. Bedingt durch Kraftsport bin ich selbst in Person schon kein Leichtgewicht, da helfen mir die paar Gramm eh nicht.

Gäbe es natürlich eine Pedale, welche mir den Komfort von Shimano oder besser bietet, zudem auch noch leichter ist, wäre ich für einen Wechsel natürlich offen.
Jupp. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Gilt natürlich auch für Überschriften 🤷🏼‍♂️🤣
Habe meine XTRs meist für 50-60€ gebraucht geschossen und bisher keine Probleme gehabt. Sehen halt nicht immer „neuwertig“ aus aber mein Material leidet eh 😉 mit Ausnahme des jeweils neuesten Zugangs
 
Dabei seit
5. Mai 2010
Punkte Reaktionen
2.448
Ort
Sankt Augustin Menden
Nach mehreren XTR Pedalen nun mal diese
20210811_133757.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten