Welchen Spider für Sram GX-1000 Kurbel?

Dabei seit
15. November 2014
Punkte für Reaktionen
568
Ich habe eine Sram GX-1000 Kurbel, die jetzt das Rad wechseln soll.
(Diese hier: https://www.bike-components.de/de/SRAM/GX-1000-Boost-148-GXP-1x11-fach-Kurbelgarnitur-p43664/)
Dafür brauche ich einen nicht-boost-Spider. Hier im Bikemarkt findet man viele Spider für Sram Kurbeln, aber ich bin nicht sicher, ob sie auch an meine Kurbel passen. Die Spider - wie soll ich das nennen - betten den Kurbelarm ja so ein bisschen ein. Und wenn mein Kurbelarm jetzt eine andere Form hat als z.B. eine XO-Kurbel, habe ich Sorge, dass der Spider dann nicht passt.

Kann mir jemand helfen? Welcher Spider passt für meine Kurbel?
 
Dabei seit
3. August 2011
Punkte für Reaktionen
837
Standort
LK Rosenheim
Von SRAM gibts nur eine Spider Aufnahme für die MTB Kurbeln, da kannst also jeden 1 Fach "nicht-BOOST" nehmen.
Musst nur aufpassen das du einen mit dem richtigen Lochkreis nimmst.

Alternative wäre ein Direktmount Kettenblatt.
 

skwal83

Fachverkäufer für Kopfbedeckungen aus Leichtmetall
Dabei seit
2. Oktober 2014
Punkte für Reaktionen
5.379
Standort
auf dem Rad
Von SRAM gibts nur eine Spider Aufnahme für die MTB Kurbeln.

Falsch, es gibt zwei
Einen für die Alukurbel, einen für die Carbonkurbel
Alukurbel passt in beide Spider.
Die Carbonvariante nur in den Spider der Carbonkurbel, da hier der Arm dicker ist.
 
Dabei seit
15. November 2014
Punkte für Reaktionen
568
Schon mal vielen Dank für die Rückmeldungen!
Passt die GX-1000 kurbel echt in einen Spider von der GX-1400? Wenn ich mir die Fotos anschaue, sehen die Fassungen des Spiders schon anders aus, GX-1000 ist eher eckig, GX-1400 eher rund:

 
Dabei seit
3. August 2011
Punkte für Reaktionen
837
Standort
LK Rosenheim
Falsch, es gibt zwei
Einen für die Alukurbel, einen für die Carbonkurbel
Alukurbel passt in beide Spider.
Die Carbonvariante nur in den Spider der Carbonkurbel, da hier der Arm dicker ist.
Davon hab ich ja noch nie gehört o_O
Ich bin mir ziemlich sicher das ich das gleiche Direct Mount Kettenblatt sowohl in der X9 Alukurbel als auch in der X0 Carbon Kurbel hatte.

Was ich allerdings vergessen hatte, es gibt ja auch noch BB30 Spider...

Edit: Ja gut, das mit den Kurbelarmen kann natürlich schon sein. Stört beim Direct Mount ja nicht.
 
Dabei seit
15. November 2014
Punkte für Reaktionen
568
BB30 und GXP habe ich auf dem Schirm.

Es gibt aber einen Unteschied zwischen einem directmount Spider und einem directmount Kettenblatt. Die Kettenblätter sind plan und passen unter Rücksicht der Kettenlinie an jede Kurbel, natürlich sofern die Aufnahme passt. Die Spider sind nicht plan, sondern an die Form der Kurbel angepasst. Da passt eben nicht jeder Spider an jede Kurbel. Und meine Frage war, welche Spider an die GX-1000 Kurbel passen. Nur die originalen 1000er oder auch andere, z.B. von den Carbonkurbeln?
 
Dabei seit
8. Oktober 2008
Punkte für Reaktionen
3.815
Bist Du Dir sicher, das Deine (GX)S-1000 überhaupt einen austauschbaren Spider hat? Meine nämlich nicht.
Ist wohl erst ab -1400 der Fall.
Dachte ich auch, aber er hat oben ne 1000er verlinkt, die einen Spider hat.
Kannte ich so auch noch nicht
 
Dabei seit
15. November 2014
Punkte für Reaktionen
568
Ich habe zwei 1000er, eine hat einen directmount Spider, die andere nicht. Gibts wohl noch nicht so lange.
 
Dabei seit
8. Oktober 2008
Punkte für Reaktionen
3.815
Warum willst du unbedingt den Spider fahren? Weil es günstige Kettenblätter für 4Loch gibt?
 
Dabei seit
15. November 2014
Punkte für Reaktionen
568
Ne, es ist für das Rad meines Vaters, das in verschiedener Hinsicht ein Gebastel ist, um es an ihn (z.B. seine Anatomie) anzupassen. Es hat ein Rennradhinterrad und entsprechend einen 130er Hinterbau. Der aktuelle Spider ist boost, was in Verbindung mit einem 130er Hinterbau ziemlich ungünstig ist. Es soll jetzt eine 1x11 Schaltung dran, das reicht für ihn in unserer Gegend vollkommen aus. Ich will einen Spider statt einem directmount Kettenblatt, weil man am Spider noch mit Spacern arbeiten kann, um die Kettenlinie evtl. noch weiter nach innen zu korrigieren.
 
Oben