Welcher Bosch Motor Antrieb wegen auskopplen Getriebe bei leerem Akku bzw Fahrt ohne Akku?

Dabei seit
29. April 2003
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Oberfranken
Hallo

Möchte mir ein Fully mit Bosch Motor kaufen.
Bei den aktuellen Bosch CX Generation 4 Antrieb würde das Getriebe bei leerem Akku auskopplen. Bei den Vorgänger Modellen NICHT und eine weiterfahrt mit leeren Akku oder ohne Akku sehr schwer gängig bzw. kaum möglich?
Stimmt das mit den Vorgänger Bosch Abtrieb oder gibt es dafür mittlerweile auch Lösungen?

Mfg
 

crashtest212

wer tippfehler findet darf sie behhalten
Dabei seit
5. August 2014
Punkte für Reaktionen
369
Standort
grade mitm arsch vorm PC
die vorgängerversion hat intern eine getriebeübersetzung
deswegen sind da kleine zb 15er zahnräder verbaut
die trittst du immer als wiederstand mit
evtl is da sogar ne umlenkrolle bei fullys damit die kette nicht an der kettenstrebe schleift
weniger schlimm is es schon bei direkt angetriebenen motoren

,das mitm auskoppeln und ohne akku fahren kannst eher mal vergessen
die karren sind bockschwer und das macht fast keiner auch ohne akku zu fahren
hört sich theoretisch interessant an aber in der praxis hast keinen bock die karre selbsständig auf 30-35 kmh zu prügeln
hab oft brose kübel langzeit probegefahren um vor rückgabe an d kuden nach rekamation zu sehen ob das ding wieder aussetzt weil kunden sauer waren

hol dir mal leihrad und teste das selbst eingängig
vll bist wirklich so n einzelfall aber es bleibt im hinterkopf dass du doch den akku reinsteckst
die meisten wolllen eher nen ersatzakku
das is alles eher bauernfängerei für kunden die sich unabhängig und frei fühlen wollen oder unentschlossen sind
i d praxis is es so das du durchaus noch körperlich was machst
denn im eco mode zb gleicht der antrieb bergauf nur das mehrgewicht vom ebike aus
 
Zuletzt bearbeitet:

FatRadler

Wolfversteher
Dabei seit
4. April 2018
Punkte für Reaktionen
914
Stimmt das mit den Vorgänger Bosch Abtrieb
Ja stimmt, sind schwergängiger als die neuen Antriebe, fahren kann man trotzdem, wenn man eine Schaltung bedienen kann.
Ich fahre mit dem Active Line Plus -auf den Geraden- oft im off, natürlich nicht 35Km/h, da hätte mein Hund auch kein Verständnis für.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
8. August 2009
Punkte für Reaktionen
332
Standort
Pforzheim
  1. Bei den aktuellen Bosch CX Generation 4 Antrieb würde das Getriebe bei leerem Akku auskopplen.
  2. Bei den Vorgänger Modellen NICHT und eine weiterfahrt mit leeren Akku oder ohne Akku sehr schwer gängig bzw. kaum möglich?
  3. Stimmt das mit den Vorgänger Bosch Abtrieb oder gibt es dafür mittlerweile auch Lösungen?
  1. Nein, tut es nicht. Woher hast du deine Information?
  2. Ersteres stimmt. Zweiteres bedingt, es ist schwerer. Aber nicht "sehr schwer" oder gar "kaum".
  3. Welchen Abtrieb meinst du? Lösungen gibt es. Diese heißt:
    Bosch Active Line Plus Motor (Generation 3)
Schaust du hier:
Ein ausgeglichenes Fahrgefühl, Motorfreilauf und keinerlei Tretwiderstand bei über 25 km/h machen jeden Ausflug zum Erlebnis.
 

terryx

TerryX
Dabei seit
5. Juni 2005
Punkte für Reaktionen
102
Standort
Köln
i d praxis is es so das du durchaus noch körperlich was machst
denn im eco mode zb gleicht der antrieb bergauf nur das mehrgewicht vom ebike aus
Sorry, aber das mit dem “Eco gleicht lediglich das Mehrgewicht aus” ist Quatsch, zumindest bei den Vorgängermodellen.
 

FatRadler

Wolfversteher
Dabei seit
4. April 2018
Punkte für Reaktionen
914
Das beschränkt sich nicht nur auf die Unterstützungsstufe -wie mir ein Händler sagte- gleicht zB. der Active Line Plus gerade mal das Mehrgewicht bei meinem Focus aus, ...solchen Schrott würde er sich nicht in den Laden stellen.8-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
14. November 2010
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Herten
Das mit der "Boschwand", gegen die man fahren soll wenn man die 25km/h überschreitet, war mit ein Grund für mich keinen Bosch Antrieb zu nehmen. Ein weiterer sind die kleinen Ritzel.
Ich fahre jetzt seit gut 2 Monaten ein Haibike Xduro Nduro mit Yamaha PWX2. Da können ganz normale Kettenblätter (in meinem Fall Sram ) verbaut werden. Bis zu 40 Km Touren mit der Familie bin ich auch schon ganz ohne Motorunterstützung gefahren.
 
Zuletzt bearbeitet:

FatRadler

Wolfversteher
Dabei seit
4. April 2018
Punkte für Reaktionen
914
Gibt keine Boschwand und ich fahre ein 38T 4mm Alu Narrow Wide Kettenblatt.
Marpe01.jpg
 
Dabei seit
28. April 2015
Punkte für Reaktionen
37
Standort
BW
^ Nicht erst seit dem neuen CX. Die Active (Plus) haben shon seit 2018 normale Kettenblätter und keine Getriebestufe mehr die man mittreten muss.
 
Dabei seit
28. April 2015
Punkte für Reaktionen
37
Standort
BW
Das Hauptproblem ist vmtl dass diese (m.M.n. sehr guten) Motoren gar nicht erst in eMTBs verbaut werden.
 
Dabei seit
14. November 2010
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Herten
Ich kann jetzt nur den Vergleich zwischen Yamaha PWX (2) und dem PW-ST heranziehen, da ich beide Systeme neben einem Bosch CX 4 Probe gefahren bin, und da war ein deutlicher Unterschied in der Leistung festzustellen. Ich meine auch (meinen heißt nicht wissen) das es Unterschiede bei den Getrieben (Art und Material der Zahnräder) gibt.
 

FatRadler

Wolfversteher
Dabei seit
4. April 2018
Punkte für Reaktionen
914
. Ich meine auch (meinen heißt nicht wissen) das es Unterschiede bei den Getrieben (Art und Material der Zahnräder) gibt.
Gibt es, deshalb ist der Plus auch so leise.
Active Line Plus.JPG




CX4
CX4.JPG

Egal, ich habe ein sehr rares Bike, der ALP wird sicher nie wieder in einem eMTB auftauchen8-)
Focus hat ja auch den CX3 und aktuell den CX4 am Jarifa verbaut und wahrscheinlich nur eine Handvoll mit dem ALP versehen ...warum auch immer.
 
Oben