Welcher Ergon-Sattel bei Prostataproblemen?

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. RobertME78

    RobertME78

    Dabei seit
    09/2015
    Guten Morgen,

    Habe jetzt seit diesem Winter immer wieder Prostatabeschwerden nach dem Biken und bin auf der Suche nach einem Sattel der diesen Bereich besser entlastet.

    Fahre momentan ein Specialized Enduro mit dem Body Geometry Henge Comp als Sattel. Meine Touren haben immer wieder lange Anstiege, aber dann auch technische Abfahrten bis S3.

    Welcher Ergon-Sattel wäre da am besten geeignet? Ich hatte SMC3, SMC4 oder SME3 im Auge. Die Enduro-Ausrichtung des SME3 hört sich zwar interessant an, aber der Entlastungskanal bei den SMCs scheint deutlich ausgeprägter zu sein?

    Danke!

    Robert
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Sven_Kiel

    Sven_Kiel Bewegungsmensch

    Dabei seit
    10/2003
    Hi Robert, hatte selber im Dezember Prostatabeschwerden wegen einer hartnäckigen Harnweg-Entzündung.

    Ich hatte testweise/leihweise einen Ergon SM3 der mir - sorry, wenn ich das hier im Ergoforum posten muss - nicht geholfen hat. Bin dann durch Zufall auf den Stufensattel SQ Lab Active 611 MTB (14cm breit bei einem Sitzknochenabstand von 12 cm) gestossen und dieser hat trotz meiner Beschwerden NULL Druck gemacht und ich konnte wieder stundenlang fahren. Heute sind meine Beschwerden weg und er ist immer noch seehr bequem. Hab ihn mittlerweile auf all meinen bikes. (teurer Spass).

    Wenn Du die Chance hast, besorg Dir einen Leihsattel oder geh das Risiko ein und kauf Dir einen...ich meine, es lohnt sich!
    Gute Besserung!
    Gruß
    Sven

    ps: hatte vorher einen Specialized Riva, der schon sehr gut war aber der nicht mehr gereicht hat. Da sind mir auch immer nach mehr als 3 Stunden die Kronjuwelen eingeschlafen...hab ich jetzt garnicht mehr.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. April 2017
  4. Ergon_Bike

    Ergon_Bike Die Ergonomie-Spezialisten

    Dabei seit
    09/2010
    Hi Robert,

    Der SME3 ist schon sehr sportlich, also eher für den Enduro Vielfahrer ohne große Beschwerden gedacht. Es wundert auch nicht, dass Sven mit dem SM3 keinen Erfolg hatte, der ist nämlich auch sehr hart und sportlich und nicht zur Entlastung bei Prostatabeschwerden geeignet.
    Ich würde dir zum SMC4 Comp oder Sport Gel raten, der hat einen besonders tiefen Entlastungskanal und funktioniert sehr gut, wenn man Probleme hat.

    Liebe Grüße aus Koblenz
     
  5. alpinist67

    alpinist67

    Dabei seit
    06/2007
    Würde mich auch für den SMC4 interessieren - bin aber wegen der Breite unschlüssig...
    Sitzknochenabstand sind 12cm und somit lt. Ergon Homepage Größe M. Wenn ich den aber abmesse komme ich mit den Sitzknochen schon fast an den Rand... habe an einem anderen Rad einen Ergon (Rotwild OEM Version)
    Bin für Tipps dankbar.
     
  6. Ergon_Bike

    Ergon_Bike Die Ergonomie-Spezialisten

    Dabei seit
    09/2010
    Hi,

    die Größen sind immer als Empfehlungen zu verstehen. Allerdings forschen unsere Ergonomen schon sehr akribisch und achten extrem darauf, dass eine Empfehlung auch passt.
    Ich persönlich liege häufig in der Mitte und bevorzuge dann immer die breitere Version, das gibt mir immer ein satteres Gefühl. Allerdings sind das persönliche Empfindungen.

    Mit anderen Worten: Solltest du generell breitere Sättel bevorzugen, kann man bei 12cm auch ohne Bedenken den größeren Sattel nehmen.

    Ich hoffe die Antwort hilft dir weiter.
    Liebe Grüße aus Koblenz