Welcher Fahrradträger für VW Caddy Maxi?

Markus_K

Universaldilettant
Dabei seit
29. August 2016
Punkte Reaktionen
107
Ort
Meenz
Hallo zusammen,
ich brauche einen Fahrradträger für meinen VW Caddy Maxi (BJ 2010).
Da es sich um das Erdgas-Modell handelt gibts dafür keine Anhängerkupplung, es kommt also nur ein Heckklappenträger in Frage. (Dach wäre ziemlich hoch)
Es sollen minimum 3 Räder mit dicken Reifen draufgehen.
Ich habe jetzt schon 2h im Netzt gesucht, hätte nicht gedacht, dass das so schwierig ist.

Hat hier jemand einen Vorschlag?
 
Dabei seit
17. Februar 2013
Punkte Reaktionen
2
Ort
Glarus
Hallo ,ich denke da wirst Du schlechte Karten haben .ich weis nicht ob ich mir die Bikes hinten an die Heckklappe hängen würde .
Warum stellst Du sie nicht in den Caddy ?Der Maxi hat doch platz
 

Markus_K

Universaldilettant
Dabei seit
29. August 2016
Punkte Reaktionen
107
Ort
Meenz
@sun909
Du hast recht und ich glaube Paulchen ist für meine Karre+3MTBs alternativlos.
Ich hoffe man bekommt für 650€ vernünftige Qualität.
Danke dir
 
Dabei seit
13. Oktober 2011
Punkte Reaktionen
2.136
Ort
München
Ich hab nen Paulchen Träger (für den Caddy 4 ohne AHK gibt's ja nix anderes :wut:) und bin nicht wirklich zufrieden. Die Verstellung ist insgesamt extrem umständlich und ohne Werkzeug gar nicht zu machen. Wenn man immer dieselben Räder transportiert, geht's - ansonsten extremst nervig. Anfangs hatte ich diese Comfort Klemmen - nie wieder. Gerade bei Carbon geht das gar nicht. Und wirklich wohl war's mir dabei auch nie. Jetzt habe ich diese ganz einfachen Basic-Arme mit kleinen Spanngurten, damit geht's ganz gut.

Für mich aber einfach nur ne Notlösung, weil es keine Alternative gibt. Für den 2010er Caddy gibt's doch auch Träger von VW und Fiamma oder? Die sind sehr viel besser.
 

Markus_K

Universaldilettant
Dabei seit
29. August 2016
Punkte Reaktionen
107
Ort
Meenz
Ich hab nen Paulchen Träger (für den Caddy 4 ohne AHK gibt's ja nix anderes :wut:) und bin nicht wirklich zufrieden. Die Verstellung ist insgesamt extrem umständlich und ohne Werkzeug gar nicht zu machen. Wenn man immer dieselben Räder transportiert, geht's - ansonsten extremst nervig. Anfangs hatte ich diese Comfort Klemmen - nie wieder. Gerade bei Carbon geht das gar nicht. Und wirklich wohl war's mir dabei auch nie. Jetzt habe ich diese ganz einfachen Basic-Arme mit kleinen Spanngurten, damit geht's ganz gut.

Für mich aber einfach nur ne Notlösung, weil es keine Alternative gibt. Für den 2010er Caddy gibt's doch auch Träger von VW und Fiamma oder? Die sind sehr viel besser.
Klingt ja nicht so dolle. Danke für die Warnung.
Von Fiamma gibts, glaube ich, nur Träger für Bullis, eine Caddy-Ausgabe habe ich nicht gefunden.
Der Original-VW sieht für den Preis recht 'basic' aus. Hast du Bericht ob er was taugt?
 

Markus_K

Universaldilettant
Dabei seit
29. August 2016
Punkte Reaktionen
107
Ort
Meenz
Hallo ,ich denke da wirst Du schlechte Karten haben .ich weis nicht ob ich mir die Bikes hinten an die Heckklappe hängen würde .
Warum stellst Du sie nicht in den Caddy ?Der Maxi hat doch platz
Ich hab drei Kinder die auch radeln wollen, wenn noch ein wenig Gepäck dazukommt wirds auch im Caddy Maxi eng.
 
Dabei seit
13. Oktober 2011
Punkte Reaktionen
2.136
Ort
München
Klingt ja nicht so dolle. Danke für die Warnung.
Von Fiamma gibts, glaube ich, nur Träger für Bullis, eine Caddy-Ausgabe habe ich nicht gefunden.
Der Original-VW sieht für den Preis recht 'basic' aus. Hast du Bericht ob er was taugt?

Also der Paulchen funktioniert schon, versteh mich da nicht falsch. Aber gerade für den Preis finde ich das Handling und die Verarbeitung ganz schön enttäuschend.
Den VW kenn ich nur vom T4, das müsste ja glaube ich der gleiche sein. Den finde ich schon ne Spur besser. Vielleicht gibt's ja auch was von Thule?

Damit du verstehst was ich meine:
Die Haltearme, mit denen die Räder am Träger geklemmt werden, sind auf je einer Schiene verschraubt und nicht weiter dreh- oder neigbar. Das heißt, man ist bei der Befestigung ziemlich eingeschränkt und muss je nach Rahmenform die Haltearme immer wieder verschieben. Das bedeutet dann: Beide Schrauben lösen, verschieben, wieder anziehen. Erschwerend kommt hinzu, dass bei mehreren Rädern der äußerste Haltearm ja auch durch beide anderen Räder durchpassen muss. Wenn du aber erst beim äußersten Rad merkst, dass das so nix wird, kommst du kaum mehr an die Querschiene, um den Haltearm zu lösen und wieder anzuziehen. Insgesamt wirklich nicht gut gelöst. Wie gesagt: Wenn man immer die gleichen Räder transportiert hat man das Problem ein einziges Mal und danach hat es sich erledigt. Ich transportiere damit aber regelmäßig verschiedene Räder und da nervt es wirklich extrem.
Außerdem: Wenn du auf die Tieflader-Option verzichtest (für die du dann wieder eine Zusatzbeleuchtung brauchst), dann kannst du die Haltearme auch nur am Rahmen klemmen, weil sie für die Sattelstützen viel zu niedrig sind. Gerade bei Carbon nicht so toll.
 
Oben