Welcher Gabelkonus passt / Tange

Dabei seit
5. April 2016
Punkte Reaktionen
18
Ort
München
Grüß euch, liebe Mitforisten,
ihr kennt das bestimmt: In den Kleinanzeigen findet man einen tollen Rahmen, aber der Vorbesitzer hat leider Teile des Steuersatzes verschusselt - definitiv den Konusring und die Topcap, vielleicht auch mehr. Da es mein erstes industriegelagertes Exemplar ist, bin ich mir da nicht sicher, vielleicht kann das anhand der Bilder jemand erkennen? Vorhanden sind neben der oberen Abdeckung auf jeden Fall der Kompressionsring und die beiden Lager.

In meinem Fall ist es ein semiintegrierter Steuersatz "manufactured by Tange for Cane Creek" (1 1/8 Zoll durchgehend, also non-tapered). Nun hatte ich die Idee, ob vielleicht ein Konusring von Cane Creek passt, das müsste dann der hier sein:


Bin gespannt, ob jemand sich damit auskennt; wäre super, nicht nen kompletten Steuersatz kaufen und sich um Demontage/Montage kümmern zu müssen.

Viele Grüße
Manuel

PS: Die Bilder zeigen in der Reihenfolge: Ansicht oben /Ansicht oben, Abdeckung und Kompressionsring abgenommen / Ansicht unten.
 

Anhänge

  • IMG_20220319_133042__01.jpg
    IMG_20220319_133042__01.jpg
    348,6 KB · Aufrufe: 34
  • IMG_20220319_133107__01.jpg
    IMG_20220319_133107__01.jpg
    207,1 KB · Aufrufe: 33
  • IMG_20220319_133741__01.jpg
    IMG_20220319_133741__01.jpg
    235,8 KB · Aufrufe: 30
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
8.877
Ort
Wien
Es fehlt doch nur der Gabelkonus . Im ersten Bild ist doch der Oberteil komplett .
Wenn der untere Steuersatzteil nicht tapered ist dann sollter der Canecreek passen.
Ich würde einen geschlitzten Gabelkonus nehmen .
 
Dabei seit
5. April 2016
Punkte Reaktionen
18
Ort
München
Ja, das hatte ich vermutet, aber wie gesagt hatte ich sonst immer nur Steuersätze mit den herkömmlichen offenen Lagern, daher nicht 100 pro sicher. Die Info mit dem Gabelschaftdurchmesser habe ich ergänzt, es ist ein gerader (non-tapered).

Ok, geschlitzt ist einfacher zu montieren, aber der verlinkte ist von FSA ... sind die bei Industrielagern denn quasi universell? (Ist ja bei den konventionellen nicht so)
 

---

sun is shinning
Dabei seit
16. Juli 2011
Punkte Reaktionen
8.558
Ort
Allgäu
sind die bei Industrielagern denn quasi universell?
Soweit ich weiß verwendet CaneCreek bei allen Lagern den gleichen Winkel an der Fase. Also müssen auch die Konen gleich sein.

Edit: Nochmal geändert. Hab oben das "CaneCreek" überlesen. Dann kannst du auf jeden Fall den Gezeigten verwenden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
5. April 2016
Punkte Reaktionen
18
Ort
München
Ah, wieder was gelernt. Auf dem weiten Feld der Steuersätze hab ich mich schon ausgiebig verlaufen und daher erst einen eher rudimentäten Überblick gewinnen können. Das Lager konnte ich problemlos rausnehmen, werde bei nächster Gelegenheit mal nachsehen, was draufsteht. Vielen Dank euch beiden!
 
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
8.877
Ort
Wien
sind die bei Industrielagern denn quasi universell? (Ist ja bei den konventionellen nicht so)
Es gibt auch einen anderen Winkel . 36° od 45° . Danach richtet sich der Gabelkonus . Allerdings sind , soweit ich weiß , bei einem semiintegrierten Steuersatz alle gleich.
Und es gibt auch noch andere Unterschiede . Da kannst dich aber auch selbst mal durch einen Shop durchclicken.
 
Dabei seit
5. April 2016
Punkte Reaktionen
18
Ort
München
Es fehlt doch nur der Gabelkonus . Im ersten Bild ist doch der Oberteil komplett .
Wenn der untere Steuersatzteil nicht tapered ist dann sollter der Canecreek passen.
Ich würde einen geschlitzten Gabelkonus nehmen .
Für die Nachwelt wollte ich an der Stelle mal festhalten, dass der genannte Konus wunderbar passt. Ist mein erster geschlitzter - die Montage war wirklich komfortabel, auch wenn mir das Aufschlagen sonst nie Probleme gemacht hat. Bike ist seit gestern komplett und durfte heute zur ersten Testrunde die Hügel im Olympiapark rauf und runter ... bei Interesse gibt's noch ne Aufbaustory mit ein Bildern dazu.
 
Oben Unten