Welches 10-fach MTB-Schaltwerk für RR-Kassette 12-25 .. 12-28?

Dabei seit
26. April 2020
Punkte Reaktionen
35
Ich will mein altes 3x8 Bike auf 3x10 aufrüsten.
Schalthebel (M-980 mit Schellen) habe ich schon ergattert, alles andere fehlt noch.

Da ich kaum steiles Gelände fahre sondern meist nur Waldwege und eh großteils Straße, will ich bei einer RR-Abstimmung bleiben.
Letztes Jahr habe ich die 8fach 11-32 Kassette gegen eine Road 12-13-15-17-19-21-23-26 ersetzt. Ich brauche nicht mehr Bandbreite, sondern mehr Feinabstimmung. D.h. ich würde gerne ein 14er und 16er Ritzel dazu bekommen, der Rest kann eigentlich so bleiben. Gibt es als SRAM PG1050 für 52€ mit 12-13-14-15-16-17-19-21-23-25 ab Lager, mit 12-27 in 4-5 Wochen.
Die SRAM PG1030 für 41€ hat 11-12-13-14-15-17-19-21-23-26 (Lieferzeit 5-6 Wochen),
die SunRace CSRS0 für 30€ ....11-12-13-14-15-17-19-21-23-25 (Lieferzeit 12-13 Werktage). Gäbe es auch als CSRX0 für 36€ in derselben Abstufung (mit 7-8 Tagen Lieferzeit). Oder aus HongKong VGSports für 19€, Lieferzeit 3-6 Wochen. Oder aus Shenzen VGSports für 15€, 2-4 Wochen.

Kennt noch jemand eine 12-25 .. 12-28 Alternative zur PG1050?


Bleibt die Frage welches 10fach Schaltwerk man dazu nimmt. Die meisten MTB-Schaltwerke sind auf große Bandbreite optimiert, d.h. die erwarten dass das größte Ritzel mindestens 32 Zähne hat. Ein 10fach Road-Schaltwerk hat aber eine andere Cable-Pull-Ratio und kann nicht mit dem XTR-Schalthebel angesteuert werden. Es muss also ein MTB- oder Trekking-Schaltwerk sein.

Laut Shimano-Kompabilitätstabelle sind nur das RD-M820 (Saint) und das RD-M640 (ZEE) für Roadkassetten mit max 23-28 Zähnen geeignet, aber beide haben nur eine Kapazität von 25 Zähnen und passen somit nicht zu einer Dreifach-Kurbel.
Die von Shimano empfohlene DynaSys-Kurbel mit 24-32-42 hat vorne nur 18t. Ich habe vorne 22-32-42, also 20t Differenz. Dazu kommen hinten dann 25-11 = 14t Differenz, zusammen 34t.
Im Prinzip würde also eine mittlere Käfiglänge ausreichen.

Die Trekking-Schaltwerke RD-T780 (XT), RD-T670-A (LX) und RD-T610 (Deore) werden als kompatibel mit 28-34t (größtes RItzel) angegeben. Wahrscheinlich kommen die auch mit einem 25er klar. Lieferbar ist eh nur noch die XT-Version, 70€.

Die Frage ist also, welche MTB-Variante könnte ich nehmen? Nach Ansicht dieses Videos will ich definitiv kein Shadow Plus, und wahrscheinlich nicht mal Shadow, sondern ein klassisches Schaltwerk mit drei Federn (Käfig, Parallelogramm, Schaltauge).
Gibt es denn überhaupt Shimano 10fach MTB-Schaltwerke ohne Shadow?
 
Dabei seit
23. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
563
Die Trekking-Schaltwerke RD-T780 (XT), RD-T670-A (LX) und RD-T610 (Deore) werden als kompatibel mit 28-34t (größtes RItzel) angegeben. Wahrscheinlich kommen die auch mit einem 25er klar.
Letzteres würde ich auch annehmen, auch wenn es vielleicht nicht perfekt läuft.
Ich habe hier ein Rad mit Sora 3x9. Das war ab Hersteller mit einer 12-25-Kassette bestückt. Ich habe nicht bemerkt, dass hier ein Verstoß gegen Shimanos Spezifikationen vorliegt. ;)
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
7.507
Ort
Nähe GAP
Gibt es denn überhaupt Shimano 10fach MTB-Schaltwerke ohne Shadow?
Ohne Shadow nein, aber ohne Shadow+ gibt es z.B. das RD-M980 oder RD-M981 für 10fach: https://www.hibike.de/shimano-xtr-r...74ddbf03920a9d127a3e0b340e91bcd8#var_72807142
Warum nimmst Du nicht das RD-T780? Das entspricht doch Deinen Wünschen. Ein großer Unterschied zu einem älteren MTB-Schaltwerk wird eh nicht gegeben sein.

Du kannst auch ein beliebiges Shimano 7- bis 9fach MTB-Schaltwerk kaufen und mit einem Road 10fach-Shifter für Flatbar auf 10fach ansteuern. Z.B. mit diesem: https://www.ebay.de/itm/12468919453...MIjZu02_Sl8AIVFMPVCh2s9gAjEAQYASABEgLAsPD_BwE
 
Dabei seit
24. Januar 2009
Punkte Reaktionen
339
Ort
Südschwarzwald
Das passende Schaltwerk zu Deinen Hebeln (RD-M980 SGS, ohne "Plus") hätte ich in neu und ovp da, solltest Du Dich in diese Richtung entscheiden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben